Teil 1: Grafschaft Kerry im Überblick

Kerry ist eine Grafschaft im Südwesten der Insel Irland, mit einer Fläche von 4701 Quadrat-Kilometern und hat 132424 Einwohner. Die Hauptstadt der Grafschaft Kerry ist Tralee. Besonders für Urlauber, die es satt sind, immer wieder die Touristen-Hochburgen wie Mallorca oder aber Ibiza anzureisen, finden hier in der Grafschaft Kerry eine willkommene landschaftliche Abwechslung. Kerry erstreckt sich entlang der Atlantik-Küste und hat viele Halbinseln, kleine Buchten und eine Vielzahl an vorgelagerten Inseln und es befinden sich dort die beiden höchsten Berge Carrantuohill mit 1041 Metern und dem Mount Brandon mit 952 Metern. Der Mount Brandon gehört zur bekannten Gebirgskette McGillycuddy’s Reeks.

Wirtschaft in Kerry

Die Grafschaft Kerry ist geprägt von der Landwirtschaft und bietet mit seinem weitläufigen Weideland erstklassige Voraussetzungen für die Rinderzucht und Milchwirtschaft. Besonders auf den bergigen Halbinseln sind überwiegend Schafzuchten zu finden, an der Küste selbst ist der Fischfang sehr ausgedehnt. Urlauber können auf den Höfen miterleben, wie Kühe auch auf die ursprüngliche Art und Weise mit der Hand gemolken werden und können Kalbsgeburten oder Schafgeburten miterleben. Besonders für Kinder ist dieser Teil des Urlaubes sehr spannend, interessant und auch lehrreich und liefert genügend Gesprächsstoff bei den Freunden und in der Schule. Manche Schäfer bieten es an, dass man einen Tag mit die Schafe hüten gehen kann, um einen guten und intensiven Einblick in die Kunst der Schafhüte-Arbeit zu erhalten.

Städte in Kerry

In Kerry sind zehn bekannte Städte zu finden, die auf Grund ihrer Besonderheiten einen Besuch wert sind.

  • Tralee
  • Killarney
  • Listowel
  • Killorglin
  • Casteisland
  • Kenmare
  • Ballybunion
  • Cashersiveen
  • Dingle
  • Tarbert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>