Best of Irland

Irland romantisch entdecken

Romantische Orte in Irland
Cindy Lenz
Written by Cindy Lenz

Wilde Landschaften, sanfte einsame Strände und irische Herzlichkeit. In Irland geht einem wahrlich das Herz auf. Deshalb ist Irland der perfekte Ort, um seine Liebe zu bekunden. Und so hat die kleine Insel im Atlantik schon so manche Heiratsanträge, gehauchte “Ja, ich will” und Freudentränen gesehen. Wir haben uns für Euch in Irland nach den romantischsten Orten umgesehen, an denen Ihr Eurer Liebe einen unvergesslichen Heiratsantrag machen oder einfach in romantischer Zweisamkeit genießen könnt. An diesen Orten könnt Ihr Irland romantisch erleben.

Das sind die schönsten Verlobungsorte in Irland

1. Connemara

Grafschaft Galway

© Chris Hill, Tourism Ireland

Irlandkenner dürfte es nicht verwundern, das wilde Connemara unter den romantischen Orten in Irland zu finden. Denn auch wenn die Landschaft im irischen Westen auf den ersten Blick rau und karg erscheinen mag, so lässt sich bei genauerem Betrachten feststellen, dass dem nicht immer so ist. Die Region in der Grafschaft Galway ist ein wahres Juwel, das von schimmernden Seen und einsamen Stränden geprägt ist. Zwischen der kargen Landschaft finden sich wunderschöne Wildblumen und üppige Heide säumt die Wanderwege. Wem das noch nicht romantisch genug ist, der sollte einen Spaziergang durch die Parkanlage der Kylemore Abbey unternehmen. Bereits das Märchenschloss selbst ist ein wunderschöner Anblick. Doch hinter dem Mädcheninternat verbergen sich wunderschöne Gärten, die auf einer Fläche von etwa sechs Hektar alle Sinne berühren.

2. Das Sally Gap

Drehorte P.S. Ich liebe Dich, Sally Gap

Das Sally Gap in Wicklow; Creating Agency: Tourism Ireland

Das Sally Gap im Wicklow Nationalpark an Irlands Ostküste ist schon immer ein schöner Ort gewesen, denn von hier bietet sich ein schöner Ausblick auf die umliegenden Berge. Spätestens jedoch seit der Verfilmung von Cecilia Aherns Bestseller “PS. Ich liebe Dich” ist diese Stelle einer der wohl romantischsten Orte Irlands, denn hier begegnen sich die beiden Protagonisten und verlieben sich ineinander. Seufz!

3. Dog’s Bay

Die schönsten Strände Irlands

© Big Smoke Studio, Tourism Ireland

Dog’s Bay in der Grafschaft Galway ist ein wahrlich zauberhafter Strand. Eigentlich könnten wir jeden der schönsten Strände in Irland auf der Liste der romantischsten Orte aufführen. Denn auch der Inch Beach auf der Dingle Peninsula oder der Derrynane Beach in Kerry sind von einer einzigartigen Atmosphäre geprägt. Doch vor allem in den Sommermonaten herrscht an diesen Stränden reges Treiben. Der Dog’s Bay hingegen liegt etwas abseits der klassischen Reiseroute. Denn viele Irlandreisende bevorzugen den direkten Weg von Galway nach Connemara. Wer sich abseits der Hauptstraße bewegt, wird eine malerische Landschaft antreffen, die mit ihrer Schönheit begeistert. Und mittendrin liegt Dog’s Bay, ein weißer Sandstrand, vor dem sich der strahlend blaue Atlantik erstreckt.

4. Lough Key

© Chris Hill, Tourism Ireland

Die Grafschaft Roscommon wird von unzähligen Flüssen und Seen durchzogen. Der größte unter den Seen ist der Lough Key. Viele kleine Inseln durchziehen das Gewässer und bieten einen wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Wälder und Moore. Doch nicht nur die atemberaubende Natur macht den Lough Key zu einem romantischen Ort in Irland. Sondern eine ganz besondere Liebesgeschichte, die schon in vielen Liedern besungen wurde. Denn einer Legende nach soll einst die Tochter des Clanführers McDermott auf der Insel Castle Island aus Liebe gestorben sein:

  • McDermotts Tochter Úna Bhán verliebte sich in ihren Nachbarn Tomás Láidir, was ihr Vater nicht befürwortete. Dieser verbannte Tomás und ließ Úna Bhán auf Castle Island einsperren. Úna Bhán war darüber so traurig, dass sie schließlich an einem gebrochenen Herzen verstarb. Tomás kam auch nach ihrem Tod immer wieder an den See zurück, um an ihrem Grab Wache zu halten. Bald schon folgte er seiner Geliebten in den Tod. Doch nun konnten sie endlich vereint sein, denn Tomás wurde neben seiner großen Liebe bestattet. Dort sollen die beiden auch heute noch gemeinsam ruhen.

5. Garinish Island

© Chris Hill, Tourism Ireland

In der Grafschaft Cork gibt es so manch romantischen Ort, wobei Garnish Island wohl zu einem der schönsten gehört. Die Insel wird auch als Irlands Garten Eden bezeichnet, denn eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen findet sich auf diesem kleinen Stück Land. Die Gärten auf Garinish Island sind nach Themen angelegt und von Stechpalmen über subtropische Gewächse zaubert die Pflanzenvielfalt eine atemberaubende Idylle.

6. Der Killarney Nationalpark

Sehenswürdigkeiten in Killarney

© Brian Morrison, Fáilte Ireland

Der Killarney Nationalpark ist ein Ort, an dem Romantik allgegenwärtig ist. Wenn Ihr Rast an einem der vielen schimmernden Seen einlegt, durch die Anlage des imposanten Muckross House schlendert oder die mystische Muckross Abbey aufsucht, wird sich sogar der größte Romantik-Gegner der Stimmung nicht entziehen können. Vor allem in den frühen Morgenstunden, wenn der Nebel über die Seen zieht und erste Sonnenstrahlen das Land in goldene Farben tauchen, ist der Killarney Nationalpark ein Ort, der die Seele berührt.

7. Cliffs of Moher

Cliffs of Moher

© Chris Hill, Tourism Ireland

Wer Irland romantisch erleben möchte, der kommt an den Cliffs of Moher nicht vorbei. Hier haben sich schon manche Paare die ewige Liebe versprochen. Ob Ihr Euch bereits zuvor dafür entschieden habt oder, ob es die magische Stimmung ist, die von Irland beeindruckendsten Steilklippen Irlands ausgeht, können wir Euch nicht mit Gewissheit sagen. Aber wir können uns gut vorstellen, dass viele der Besucher von dem einzigartigen Flair der Klippen übermannt wurden. Um die Romantik der Cliffs zu spüren, verlegt Euren Besuch auf die späten Abendstunden. Wenn die Sonne langsam hinter dem Horizont verschwindet und die Steilklippen in atemberaubenden Rottönen erstrahlen, wird der Zauber dieses Ortes ganz besonders spürbar.

8. Glendalough

Romantische Orte in Irland

© Brian Morrison, Tourism Ireland

Nirgendwo sonst auf der Grünen Insel ist die Kombination aus einer traumhaften Natur und mystischen Relikten so präsent, wie in Glendalough. Das Tal der zwei Seen in der Grafschaft Wicklow ist ein Ort voller Romantik und Besinnlichkeit. Denn zwischen den tiefen Wäldern, malerischen Gewässern und historischen Ruinen scheint die Zeit stillzustehen. Manch ein Besucher mag sich sogar in eine andere Zeit zurückversetzt zu fühlen. Vielleicht sogar in eine andere Welt, in der nichts anderes zählt, als das Hier und Jetzt.

9. Malahide Castle

Malahide Castle, Irlands Burgen und Schlösser

© Brian Morrison, Tourism Ireland

Das Malahide Castle gehört auf jeden Fall dazu, wenn Ihr Irland romantisch entdecken wollt. Malahide könnt Ihr gut von Dublin aus erreichen. Das beeindruckende Anwesen war 800 Jahre lang im Besitz der Familie Talbot, die regelmäßig geradezu königliche Bankette in der Great Hall veranstaltete. Heute beherbergt das Schloss wertvolle Gegenstände und Möbelstücke aus dem 18. Jahrhundert. Doch nicht nur das Märchenschloss ist ein wunderschöner Anblick. Auf dem Anwesen findet sich ein Botanischer Garten, in dem prächtige Pflanzen aus allerlei Ländern blühen und der zu einem romantischen Spaziergang in behaglicher Zweisamkeit einlädt. Kein Wunder, dass das Malahide Castle ein beliebter Ort zum Heiraten ist.

Irische Romantik

In Irland sind nicht nur zahlreiche wunderschöne Orte mit einem einzigartigen romantischen Flair zu finden. Die Grüne Insel bietet auch weitere Zutaten für einen romantischen Trip zu zweit.

Wusstet Ihr etwa, dass der weltweit bekannteste Verlobungs- und Hochzeitsring, der berühmte Claddagh Ring, aus der irischen Stadt Galway stammt. Der markante Ring mit dem Herz, das von einer Krone geziert und von zwei Händen gehalten wird, steht für Liebe, Freundschaft und Loyalität. Um den Claddagh Ring rankt sich eine, wie könnte es anders sein, romantische Legende, die Ihr in unserem Artikel Claddagh Ring – seine Bedeutung und Geschichte nachlesen könnt. Je nachdem, wie Ihr den Ring tragt, verrät er den Beziehungsstatus des Trägers.

Jeder kennt den 14. Februar als den Tag des Heiligen Valentins, an dem man seinen Herzensmensch sagt und besser noch zeigt, wie sehr man ihn liebt. Aber wusstet Ihr auch, dass sich in einer kleinen unscheinbaren Kirche in Dublin eine Reliquie des Heiligen Valentins befindet? Dort, in der Whitefriar Street Church, segnet ein Priester jedes Jahr am 14. Februar die Ringe von Eheleuten. Hier lest Ihr mehr über den Valentinstag uns seine irische Geschichte.

Irische Verlobungs- und Eheringe

In unserem Shop findet Ihr die berühmten Claddagh-Eheringe.

Zum Shop

Über den Autor

Cindy Lenz

Cindy Lenz

Irland bedeutet für mich ein Stück Heimat. In meinem Lieblingsland fühle ich mich zwischen der herzlichen Art der Iren und ihrer lebensfrohen Natur zu Hause. Dabei entdecke ich auf meinen Reisen immer wieder unbekannte, traumhafte Orte, denn hinter jeder Kurve wartet eine neue fantastische Aussicht!
Wenn ich über Irland schreibe, möchte ich die Fröhlichkeit der Iren einfangen und mit genauso viel Begeisterung über ihre Heimat erzählen, wie sie es tun.

Kommentar hinterlassen