Besucherattraktion Wicklow Gaol

medium-0Z6A1385

Wenn Sie in Wicklow unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt das Museum Wicklow Gaol in Wicklow Town besuchen. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise zurück ins 18. Jahrhundert und erleben Sie, hautnah wie es Gefangenen zu dieser Zeit ergangen ist, Sie starten eine Audiotour, das Beste ist, Sie bekommen ein Gerät mit sich tippen dann nur die Zahlen der Bereiche an und bekommen vom Audiogerät die Infos zu den einzelnen Bereichen vorgelesen. Wenn Ihr Englisch nicht so gut ist, dann können Sie ein Gerät bekommen, welches Ihnen auf Deutsch alles erklärt. Und schon startet Ihre Tour… Jede Gefängniszelle hat Ihnen etwas zu erzählen, von einzelnen Gefangenen, die hier eine traurige Geschichte erlebt habe, den Richtern, dem Hausmeister und den Soldaten die das Gefängnis bewacht haben. Teilweise erscheinen Ihnen Hollogramme oder Sie sehen eine traurige Nachbildung der einstigen Gefangenen. Die Zellen waren schmal und sehr spärlich ausgestattet, ein Anblick den man nicht vergisst. 

medium-0Z6A1446

Neben den einzelnen Zellen steigen Sie hinab zu den Folterkammern und erfahren alles über die damaligen Foltermethoden und einem schrecklichen General, den man damals den laufenden Henker genannt hat… Warum? Möchte ich Ihnen noch nicht verraten, am besten Sie kommen vorbei und erfahren es von seinem Hollogramm. Ein weiteres absolutes Highlight befindet sich im oberen Bereich des Gefängnisses, ein Nachbau eines Gefängnisschiffes, denn damals wurden viele per Gefangenentransport zum Beispiel nach Australien verschifft. Auch hier sieht man unter welch schlimmen Bedingungen die Gefangenen reisen mussten, wie schlimm Sie von den Gefängniswärtern behandelt wurden und so weiter. Es ist eine interaktive Zeitreise und nicht ein reiner Museums Besuch. Die Informationen werden spannend erzählt, und die tollen Hollogramme sorgen für den absoluten Gänsehauteffekt. Die vielen Puppen sehen super echt aus, so dass man schon mal ins Grübeln kommt. Ziemlich am Ende wird noch einmal darauf eingegangen, wie viele Menschen hier gestorben sind. Und es wandern Geisterbilder die Wände entlang… Viele paranormale Physiker haben die Einrichtung schon besucht und es werden auch paranormale Führungen angeboten… Mehr darüber in einen der nächsten Artikel.

 

medium-0Z6A1487

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.commedium-0Z6A1487

Working Holidays – Die etwas anderen Reiterferien in Irland

reiturlaub irlandAlles Glück dieser Erden liegt auf dem Rücken unserer Pferde! Sie kennen und leben diesen Spruch? Dann werden diese Ferien garantiert das Richtige für Sie! Wie wäre es mit zwei Stunden reiten am Tag auf einem Reiter Hof in Irland mit Vollpension. Das klingt gut aber ist für viele einfach unbezahlbar. Working Holidays sind für Teilnehmer ab 18 Jahren. Das Prinzip ist einfach, Es wird vier Stunden am Tag auf den Farmen gearbeitet, als Ausgleich dürfen Sie an fünf Tagen zwei Stunden am Tag ausreiten. Entweder auf dem Gelände oder dem Sandplatz. Zweit Tage die Woche haben Sie frei, hier können Sie in Ruhe die Umgebung erforschen und einfach abschalten oder einen Englischkurs besuchen, wenn die Sprachkenntnisse vertieft werden müssen. Je nach Lust und Laune.

Die arbeiten die Sie in den vier Stunden verrichten, sind  unterschiedlich. Die Pferde müssen versorgt werden, es können auch arbeiten im Haushalt, auf dem Hof oder im Garten anstehen. Es kann sein, dass Sie Zäune reparieren, Sprung-Hindernisse bauen oder anmalen usw…, es gibt sehr viel zu tun. Lernen Sie den Betrieb einer Pferdefarm hinter den Kulissen kennen und lieben. Übernachten werden Sie in Cottages in Doppelzimmer mit anderen Teilnehmern. Ihr Working Holidays Abenteuer dauert mindesten zwei Wochen, längere Aufenthalte können gebucht werden. Die Working Holidays können nicht im Juni, Juli und August gebucht werden. Lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen, damit Ihre Working Holidays zu einem unvergesslichen Erlebnis werden! Weitere Infos finden Sie hier www.gruene-insel.de

Bildquelle: www.irelandscontentpool.com

Walking On Cars die Shooting Stars aus Irland

Der Song Speeding cars wird als neue Hymne gefeiert und erobert die deutschen Charts.  Die irische Band aus Dingle, ist in Ihrer Heimat schon lange kein Geheimtipp mehr, ganz im Gegenteil!  Das Quintett aus dem Südwesten Irlands, kennt sich seit der Schulzeit.  Ihr Debütalbum „Everything This Way“, kletterte in Irland bis an die Chart Spitze, und genau das hat die Band jetzt auch international vor. Und das Potenzial hat Walking on Cars definitiv! Die Band besteht aus Patrick Sheehy (Gesang), Sorcha Durham (Keyboard), Dan Devane (Gitarre), Paul Flannery (Bass) und Evan Hadnett (Schlagzeug).

Die Band stammt aus Dingle einer Halbinsel in Irland welche vor allem für seinen tollen Strände und charmanten Fischerdörfer bekannt ist. Die gleichnamige Stadt zählt als Stadt für Künstler und Kreative, einfach der perfekte Ausgangspunkt für junge Talente wie Walking On Cars beweisen. Die Musikrichtung der Band ist Alternative Rock, die Lieder haben meist einen traurigen Inhalt mit dem sich jeder identifizieren kann. Ihr Debütalbum überrascht mit epischen Balladen echten Hymnen und massiven Gitarrenriffs, welche auf eingängige Melodien treffen – einfach die perfekte Mischung. Anfang Mai spielt die Band drei Konzerte in Deutschland wobei die Konzerte in Hamburg sowie Köln bereits ausverkauft sind, nur noch Plätze für Berlin sind frei.

 

Irland | Raue Küste am Rande Europas

Diese tolle Reportage wurde in SWR ausgestrahlt und zeigt Irland abseits der Touristenströme. Erleben Sie eine echte irische Lebensgeschichte mit allen Höhen und Tiefen und sehen Sie Irland von seiner menschlichen Seite.

Viele Grüße,

Ihr Team von Gruene-Insel.de

The Sperrins Nordirlands imposante Bergkette

Heute besuchen wir virtuell die größte Bergkette von Nordirland. The Sperrins ist gleichzeitig die an der wenigstens erschlossenen Bergkette,  man munkelt zudem, dass wenn am Flussufer etwas glitzert es durchaus Gold sein kann… Also definitiv absolut einen Besuch wert. The Sperrins ist eine „Area of Outstanding Natural Beauty“, und gleichzeitig Nordirlands größtes Berggebiet. Es erstreckt sich von Strabane Grafschaft Tyrone bis zum Seeufer des Lough Neagh im Osten. Dieses Gebiet ist eine absolute Naturschönheit und Paradies für Wanderer oder Naturliebhaber. Sogar das Magazin „National Geographics“ findet das die abenteuerlichen gewundenen Straßen in diesem Gebiet, nicht nur eine Abenteuer für Ihren Irland Mietwagen sind, sondern auch zu den Top 101 Panoramastraßen der ganzen Welt gehören, zumindest für den Beifahrer .

Ein wahres Paradies für Wanderer

The Sperrins sind ein wahres Naherholungsgebiet für Menschen die schier endlose Landstraßen und viel unberührte Natur lieben. Genießen Sie die unberührte Natur die Täler, Straßen und Flüsse die die Sperrins durchziehen. Das Wanderparadies liegt nur eine Stunde von Belfast oder Derry entfernt, perfekt um einfach einmal abzuschalten. Der irische Name der Sperrins Cnoc Speirin übersetzt spitzer Hügel ist irreführend, denn die Berge sind eher wunderbar rund und sanft. Der Legende nach ist die größte Bergkette von Nordirland der Ort wo der Heilige Patrick, nachdem er alle Schlangen von der grünen Insel verbannt hatte, die letzte ihrer Art in einem Tümpel in Banagher Glen gefangen hielt. Natürlich gibt es auch hier eine Menge Kulturerbe, besuchen sie die Steinkreise Beaghmore bei Cookstown. Oder wandern Sie entlang der Naturpfade und entdecken sie eine Menge Menhire und prähistorische Gräber, es gibt einfach sehr viel zu entdecken und erleben.

Begeben Sie sich auf  eine abenteuerliche Goldsuche

Die Sperrins sind natürlich nicht nur was für Wanderer und abenteuerlustige Autofahrer, die mit Heidekraut bewachsenen Morrlandschacgt ist bei Reitern, Fahrradfahrern und Fallschirmspringern besonders beliebt! Besuchen Sie das Creaga´n Visitor Centre erklärt alles Wissenswertes über die umliegenden Sumpflandschaften. Zurück zum Gold … 1657 wurde das erste Gold Nugget im Fluss gefunden, heute gibt es eine Goldmine in Curraghinalt. Aber  auch an vielen anderen unterschiedlichen Stellen hat man im Laufe der Zeit bereits Gold gefunden – achten Sie darauf, wenn Sie in dieser atemberaubenden Gegend unterwegs sind.

Vorgestellt: Irische Feiertage mit Sitten und Bräuchen

Irland-Flagge

Acht gesetzliche Feiertage verteilen sich über das irische Kalenderjahr. Um das Maximum aus ihnen herauszuholen, haben die Iren eine ganz praktische Regel gefunden: Fällt ein gesetzlicher Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird er am darauf folgenden Montag gefeiert. Hier finden Sie einen Kalender mit den stets aktuellen Daten der irischen Feiertage, die wir nun im einzelnen vorstellen werden.

 1. Januar: Neujahr in Irland

Die Neujahrsnacht in Irland ist vor allem für junge Mädchen und Frauen etwas besonderes. Sie legen Zweige einer Stechpalme unter ihre Matratze, was ihnen im neuen Jahr großes Liebesglück verheißen soll. Am Neujahrsmorgen wird dann häufig Blei gegossen, um Prognosen für das bevorstehende Jahr zu erhalten. Einer Legende nach, soll zudem der erste Gast, der im neuen Jahr über die Türschwelle tritt, Glück und Segen bringen – jedoch nur, wenn er ein fremder, dunkelhaariger Mann ist.

 17. März: St. Patrick’s Day

Am 17. März begehen die Iren ihren Nationalfeiertag. Gefeiert wird dabei der Heilige St. Patrick, der als Sklave nach Irland kam, später in einem französischen Kloster zum Priester ausgebildet wurde und schließlich die Insel als Bischof missionierte. Dabei erklärte er dem irischen Volk die Dreifaltigkeit anhand eines Kleeblatts, das nun zum Symbol Irlands geworden ist und besonders am St. Patrick’s Day zum Einsatz kommt.

Traditionell besuchen die Iren an diesem Tag die Messe und treffen sich anschließend mit Familie und Freunden zu ausgiebigen Mahlzeiten. Die Farbe Grün spielt am St. Patrick’s Day eine besondere Rolle: Das Lieblingsbier der Iren, das Guinness, wird grün eingefärbt, die Menschen kleiden sich in Grün, setzen grüne Perücken auf, malen sich grüne Kleeblätter auf die Wangen und färben sogar Flüsse in einen grünen Strom.

 Ostern in Irland

Auch die Iren feiern Ostern. Der Ostermontag ist hier ein gesetzlicher Feiertag, der Karfreitag wiederum nicht. Auch wenn die Pubs geschlossen bleiben, wird am Karfreitag in der Regel gearbeitet, weshalb ihn die Iren augenzwinkernd als „Black Friday“ bezeichnen.

 Erster Montag im Mai: May Day

Der May Day hat seine Wurzeln in der keltischen Religion. Er wird am Vorabend mit einem Freudenfeuer begrüßt, welches Land und Vieh fruchtbar machen soll. Überhaupt stehen am May Day die Fruchtbarkeit, das Wiedererwachen der Natur und der Frühling im Fokus. Der Tanz um den sogenannten „May Pole“ erinnert dabei ein wenig an unseren Tanz um den Maibaum.

 Erster Montag im Juni: June Bank Holiday

Dieser gesetzliche Feiertag ist der Ersatz für den ursprünglich begangenen Pfingstmontag. Da das Wetter Anfang Juni in Irland meist sehr angenehm ist, nutzen die Iren das lange Wochenende für Ausflüge, Picknicks sowie kulturelle und sportliche Events, die oftmals unter freiem Himmel stattfinden.

 Letzter Montag im Oktober: October Bank Holiday

Der October Bank Holiday fällt in die Zeit von Halloween, weshalb vielerorts Halloween- und Kostümpartys stattfinden. Aber auch kulturelle, musikalische und sportliche Veranstaltungen – wie etwa der Dublin Marathon – werden an diesem Feiertag begangen. Abends kommt die Familie zu einem großen Festessen zusammen, bei dem es traditionelle irische Speisen und Getränke gibt.

 Weihnachten in Irland

Die Iren schmücken wie die Deutschen weihnachtlich ihr Haus, stellen Adventskränze, Krippen sowie einen Weihnachtsbaum auf und bringen einen Mistelzweig über der Wohnungstür an. Dieser soll Glück und Segen bringen.

Eine Besonderheit ist jedoch der irische Adventskranz. Er besteht aus fünf Kerzen, von denen drei lila, eine rosa und eine weitere weiß ist. Am ersten und zweiten Advent wird jeweils eine lila farbene Kerze entzündet als Zeichen der Buße, aber auch der Besonnenheit. Am dritten Advent brennt man die rosa Kerze an, um die Vorfreude auf die Geburt des Jesuskindes zu demonstrieren. Am vierten Advent leuchtet die letzte lila farbene Kerze und am Heiligabend wird schließlich die weiße Kerze erleuchtet. Sie symbolisiert die Geburt Jesu Christi und die Reinheit seiner Empfängnis.

 Am 25. Dezember wird die Christmette besucht, in deren Anschluss das traditionelle Christmas Dinner im Kreise der Familie stattfindet. Danach ist Bescherung. Am 26. Dezember ziehen Kinder schließlich singend von Haus zu Haus und erhalten dafür Süßigkeiten oder ein paar Münzen.

Wandern mit der ganzen Familie

medium-Family-on-top-pf-the-world-Malin-Head

Nirgendwo anders ist es so einfach wie auf der grünen Insel seine Kinder zu einem Wanderurlaub zu überreden. Wo sonst kreuzen Seehunde, Schafherden und Esel beim Wandern einem dem Weg? Die Iren selbst sind sehr kinderfreundlich überall wo Sie hinkommen werden Ihre Kinder herzlich empfangen und willkommen sein. Kinder lieben Abenteuer, wenn Sie mit der ganzen Familie wandern, sollten Sie schwierige Wanderwege und steile Berge meiden. Suchen Sie sich einen Wanderweg, der allem Spaß macht und es viel zu entdecken gibt.

Zum Beispiel wandern in Roscommon

Erforschen sie den Lough Key Forest Park, hier gibt es unterirdische Tunnel, hohe Türme und einen wunderbaren Baumwipfel Pfad in neun Meter Höhe. Die Wanderung ist eine selbstgeführte Wandertour, perfekt, denn ihre Kinder können hier Anführer spielen.

Cork im Westen der grünen Insel

Glengariff in West-Cork ist das perfekte Ausflugsziel für Familien mit Kindern.  Wandern Sie entlang einer der vielen Wanderwege im Naturschutzgebiet, hier macht das wandern Spaß egal bei welchem Wetter.  Besuchen sie das wunderschöne große Waldgebiet Gougane Barra, hier können Sie einen Teil des legendären Beara Way gehen.  Der Skulpturengarten Ewe Sculpture Garden, ist nur ein Kilometer lang, aber es macht einfach Spaß an den Skulpturen vorbei zu wandern. Überqueren Sie die kleinen Brücken und genießen Sie die Wasserfälle.

Das Wunder im Osten der grünen Insel

Besuchen Sie die wunderbaren Wicklow Mountains. In Sally Gap gibt es zahlreiche verschiedene Wanderrouten. Wandern Sie entlang durch Nadelwälder, Heidekraut und wunderbaren Hügel und Tälern. Ein Spaziergang am See Lough Tay rundet eine abenteuerliche Wanderung ab. Das Tal Glendalough finden Sie auf der anderen Seite, folgen Sie den Spuren dieser aus dem 6. Jahrhundert stammenden Klostersiedlung.

Doch am spannendsten ist es den Spuren eines Riesen zu folgen …

Im Country Antrim findet man den Giant´s Causeway, der Legende nach wurde das Naturwunder von dem Riesen Finn McCool  erschaffen, welcher trockenen Fußes seine Gliebte in Schottland besuchen wollte. Der Weg bis zu den Basaltsäulen, ist ein wenig anstrengend, gerade für Kinderfüße, aber wenn die Kinder es erst mal geschafft haben können Sie von Stein zu Stein springen und der wunderbaren Geschichte vom Riesen Finn McCool lauschen.

Ein weiteres tolles Ausflugsziel für Kinder ist ein Spaziergang rund um das Schloss Castle Ward oberhalb von Lough Stranford. Hier haben die Kinder etwas zu sehen und genugend Platz sicher herumzutollen.

Und der Carnfunnock Country Park, bietet ebenfalls genügend Spaß für Jung und Alt. Suchen Sie den Weg im weltgrößten Irrgarten im Castlewellan Forest Park, nicht nur ein Spaß für die kleinsten. Oder besuchen Sie den 10 Kilometer langen Sandstrand in Benone. Sie sehen Irland hat einiges zu bieten, auch für die kleinsten. Sie planen einen Familienurlaub auf der grünen Insel? Wir helfen Ihnen gerne dabei!

Irlands wunderbare Biere

medium-NorthernHeadlands_Donegal_Kinnegar.jpeg-3Guinness ist eines der beliebtesten Biersorten aus Irland. Es wird in den Pubs ausgeschenkt und international vertrieben. Doch Irland hat noch mehr sehr gute Biere zu bieten, diese werden in den Mikro- und Kleinbrauereien kreiert und in den Pubs ausgeschenkt.

Besuchen Sie zum Beispiel die Bar J.W. Sweetman in Dublin. Hier erhalten Sie eine Einführung in die Welt der wunderbaren Mikrobrauereien. Genießen Sie die glänzenden Kupferkessel, welche in den Pub die interessantesten Biersorten hervorbringen. Wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt da sind, dann können Sie den Braumeister bei der Arbeit beobachten, und danach das köstliche traditionell gebraute Bier verköstigen.

web-Black-Sheep-Interior1

Im J.W. Sweetman, gibt es fünf hauseigene Gerstensäfte vom klassischen Stout bis zum Pils, alles ist dabei. Am besten bestellen Sie einfach das Probiertablett und probieren alle fünf, danach können Sie sich viel besser eine qualifizierte Meinung bilden. Selbstgebraute Biersorten die man direkt verköstigen kann, sind ein absolutes Highlight in Irland und die Bekanntheit sowie die Beliebtheit nehmen Tag für Tag zu.  Unternehmen Sie eine kulinarische Rundreise und probieren Sie die Gerstensäfte, genießen Sie die atemberaubende Atmosphäre in den Irish Pubs und diskutieren Sie gleich mit weiteren Bierliebhabern, welche Biersorte die Beste ist.

Starten Sie in der Oslo Bar Salthill vor den Toren von Galway City. Diese Bar ist eine von sechs Pubs welche von der Galway Bay Brewery zwischen Galway und Dublin betrieben wird. Alle sechs Pubs bieten eine enorme Auswahl an selbstgebrauten Bieren. Im Black Sheep Pub in Dublin werden sage und schreibe 23 verschiedene Biersorten gezapft und 110 weitere Sorten können Sie in Flaschen kaufen oder probieren. Bei diesen vielen Sorten verliert man sehr schnell den Überblick, das ist aber überhaupt kein Problem, denn die Bedienungen helfen Ihnen sehr gerne mit Ihrem umfangreichen Fachwissen weiter. Auch der anspruchsvollste Biertrinker findet hier garantiert sein Bier.

medium-NorthernHeadlands_Donegal_Kinnegar.jpeg-1

Die grüne Insel und Ihr Bier

Wenn Sie in Cork sind, dann sollten die unbedingt die Franciscan Well Brewery mit dem Brauerei Pub besuchen. Denn hier bekommen Sie Ihr Stout frisch gezapft aus dem Kessel der Brauerei direkt aus dem buckligen Kessel hinter der Bar.

Whitewater ist die größte Mikrobrauerei Nordirlands, diese betreiben das White Inn Horse. Sie können das Bier auch in Belfast im Crown Bar Saloon testen, denn hierhin werden auch immer Fässer des köstlichen Bieres geliefert. Der Saloon hat seinen eigenen Charme, genießen Sie Ihr Bier umgeben von der kunstvoll eingerichteten Inneneinrichtung. Oder besuchen Sie Molly´s Yard Pub, dieses liegt neben der College Green-Mikrobrauerei in Belfast. Hier können Sie ein Schokoladen Stout probieren – Bilden Sie sich erst eine Meinung, wenn Sie es probiert haben, denn Sie werden überrascht sein wie gut diese Komponenten zusammen passen.

Werden Sie Teil der irischen Bierrevolution und probieren Sie so viele Biersorten wie es Ihnen möglich ist. Flaschen der einzigartigen Biersorten aus der grünen Insel können Sie bereits online genießen, aber am besten schmeckt es noch frisch gezapft im Irish Pub auf der grünen Insel!

Ranelagh_TapHouse_Interior

 Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Irland Urlaub das Hausboot

hausboot castletownSie haben noch nie Urlaub auf einem Hausboot gemacht? Dann haben Sie ganz sicher etwas sehr einzigartiges verpasst. Denn es kaum eine entspannte Fortbewegung wie das auf dem Boot auf Irlands Seen, Flüssen oder Kanälen unterwegs zu sein. Zwar herrscht hier auch Linksverkehr, aber die Wasserwege sind breiter als der irische Asphalt.  Und das Beste ist, Sie können die irische Landschaft auf eine ganz besondere Weise erkunden und bestaunen.

Irland bietet eine Menge Wasserwege so dass Sie vom Boot aus sehr viele Sehenswürdigkeiten in Ruhe ansteuern können. Genießen Sie die zahllosen malerischen Dörfer, Städte, Klosterstätten und einsamen verborgenen Insel, Sie werden begeistert sein welche Möglichkeiten ein Irland Urlaub auf dem Hausboot Ihnen und Ihrer Familie bieten können!

medium-IAE_Cork_COBH_Boat_MG_8660_LM

Angeln, erforschen und erkunden …

Mit dem Hausboot stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen! Sie können anlegen wo Sie möchten, großartige Pubs oder Restaurants besuchen. Wunderbare Tagesausflüge planen und die vielen Burgen, Schlösser. Gärten, Sehenswürdigkeiten in Ruhe erforschen und erkunden. Wenn Sie genug vom Wasser haben, dann planen Sie doch eine Radtour oder eine spannende Wanderung. Es ist alles möglich und nicht weit von Ihrem Hausboot entfernt. Wenn Sie gerne angeln oder ein Familienmitglied gerne angelt, dann können Sie das bequem von Ihrem Boot aus. Denn Irlands Flüsse und Seen sind fischreich und sauber.

medium-IAE_Kildare_Sallins_GrandCanal_BargeTrip__MG_6173_LM

Auf dem Hausboot entspannen

Sie brauchen keinen Extra Führerschein um das Hausboot zu bedienen, noch besondere Vorkenntnisse. Bei der Anmietung werden Sie umfassend eingeführt und lernen den Umgang mit dem Boot. Wenn Sie sicher sind, das Boot zu bedienen, kann es schon losgehen! Genießen Sie die Idylle, das Plätschern des Wassers vor dem Bug und die einzigartige Landschaft. Genießen Sie die Zeit zusammen auf dem Boot und freuen Sie sich jeden Tag auf neue Abenteuer, Dörfer, Städte und so weiter.

medium-RDP_20140915_04555

Es ist Ihr Urlaub und Sie entscheiden

Sie sind der Chef oder besser gesagt der Freizeitkapitän, Sie entscheiden wie Ihr Irland Urlaub aussehen soll. Sie möchten etwas essen, kein Problem. Dann steuern Sie einfach ein charmantes irisches Fischerdorf an und besuchen dort einen Pub oder ein Restaurant. Sie möchten lieber das Land erkunden und ein paar Sehenswürdigkeiten besuchen, auch kein Problem, legen Sie an und auf geht´s.  Sie möchten ein bisschen radeln, auch keine Sache ab auf das Rad und losradeln.  Oder möchten Sie lieber eine Partie Golf spielen? Kein Problem, es gibt zahlreiche Golfplätze in Irland.

medium-DSCF0210

Mit dem Hausboot haben Sie die persönliche Freiheit Ihren Urlaub so zu gestalten wie Sie möchten! Sie entscheiden was Sie sehen möchten, wo Sie anlegen was Sie erleben möchten. Und haben dennoch den Vorteil viel Zeit gemeinsam mit ihrer Familie zu verbringen ohne das andere Urlauber oder Einheimische die Idylle stören- einfach die perfekte Art Irland zu erleben- Probieren Sie es aus!

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

 

St. Patricks Day in München

Am 17.03. ist es wieder soweit die Welt  feiert Irlands Nationalheiligen St. Patrick. Wenn Sie nicht in Dublin sein können, an diese, Tag. Dann sollten Sie unbedingt nach München, denn hier feiert man den St. Patricks Day fast genauso bunt, schrill und  laut, wie das Oktoberfest.

Am Samstag den 12.03.können Sie an der St. Ludwig, an einer Messe zu Ehren von St. Patrick teilnehmen. Die Messe findet in Englisch, auf Deutsch und Gälisch statt und beginnt um 18.00 Uhr.  Die schrille, grüne Parade findet selbstverständlich am 17.03 statt, es ist nach dem Oktoberfest und den Faschingsumzug eine der größten multikulturellen Veranstaltungen in München! Die Parade beginnt um 12 Uhr und führt von der Münchener Freiheit zum Odeonsplatz, gegen 13.30 Uhr wird die Parade am Odeonsplatz eintreffen. Danach wird das Shamrock gesegnet, es gibt einige Reden von Ehrengästen und dann das Beste die After-Parade Party!

Greening in München

2016 ist es endlich soweit am 17. März um 18.30 Uhr wird endlich auch das Hofbräuhaus im grünen Licht erstrahlen, ein Ereignis welches Sie sich auf keine Fälle entgehen lassen sollten. Selbstverständlich erstrahlen neben dem Hofbräuhaus das Olympia Stadion, die BMW Welt und die Allianz Arena in Grün. In den vergangenen Jahren erstrahlten noch weitere Bauwerke in München in Grün, alles im Zuge der weltweiten Greening Kampagne. Hier ein tolles Video mit Einblicken von der Parade 2015 in München. Es ist nicht Dublin aber eine lustige Alternative.

 

Weitere Infos zum Thema Greening Kampagne und weitere Festlichkeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier: http://www.ireland.com/de-de/campaign/normal-campaign/2016/spd-greening-2016/st-patricks-day-deutschland/