Irland Städte

Der English Market in Cork

Cindy Lenz
Written by Cindy Lenz

Der English Market in Cork ist ein wahres Paradies für Feinschmecker. Bereits beim Betreten der alten Halle kitzeln die unterschiedlichsten Gerüche und Düfte den Geruchssinn und lassen nur erahnen, welche Leckereien im inneren des Old English Market warten. Dabei besonders präsent: der Duft nach frisch gebackenem Brot und süßen Leckereien. Doch neben Backwaren gibt es im Englisch Market in Cork noch weitaus mehr zu kaufen, was die Herzen aller Feinschmecker höherschlagen lässt.

Den English Market in Cork besuchen

Seine Lage

Der English Market liegt im Herzen der Stadt Cork. Dabei handelt es sich um eine riesengroße, überdachte Halle, die vom Haupteingang oder durch eine der urigen Nebenstraßen betreten werden kann. Denn die Eingänge zum Old English Market finden sich entlang der Patrick Street, Princes Street, der Grand Parade, Mutton Lane und New Market Lane.

Öffnungszeiten

Von Montag bis Samstag, 8:00 bis 18:00 Uhr, verkaufen die irischen Händler auf dem Englisch Market in Cork ihre Waren. Sie bieten regionale Köstlichkeiten genauso wie internationale Produkte. Das Sortiment ist zahlreich und reicht von fertigverarbeiteten Produkten bis hin zu frischen Zutaten für das Abendessen. So lassen sich Fleisch und Wurst, Gemüse und Obst, Milch und Käse, Wein und Smoothies, sowie Brot und andere köstliche Backwaren erstehen. Doch auch Schokolade, frische Fruchtsäfte, Fisch, Oliven, Kuchen und sogar Vintage-Kleidung gibt es in der alten Markthalle zu erstehen. Wichtig! Der English Market kostet keinen Eintritt.

English Market in Cork

© Tourism Ireland

Das erwartet Euch im Lebensmittelmarkt von Cork

Nicht nur die Vielfalt an traditionellen und importierten Lebensmitteln macht den English Market zu einer beliebten Sehenswürdigkeit. Vielmehr ist es das bunte, quirlige Treiben, das in der zweistöckigen Markthalle herrscht. So treffen Einheimische wie Reisende aufeinander, um die Köstlichkeiten der Händler zu erstehen. Und diese stammen aus Cork, aus Irland oder vertreiben Leckereien aus ihrem Heimatland, aus dem sie vor Jahren auf die Grüne Insel gekommen sind.

Auf dem English Market in Cork herrscht eine ganz besondere Stimmung. Die freundliche Beratung der Händler, der Duft der frischen Lebensmittel und nette Gespräche mit Einheimischen tragen ihren Teil zu dieser außergewöhnlichen Atmosphäre bei.

Die Geschichte des Old English Market in Cork

Die Geschichte des English Market in Cork geht bis in das Jahr 1788 zurück. Die Ursprünge des Marktes lassen sich noch weiter zurückverfolgen, bis Anfang des 17. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit hatten die Engländer in Irland die Macht. Sie waren es, die den Bau der Markthalle vorantrieben. Im Jahr 1840 bauten irische Katholiken einen weiteren Markt in der Stadt. So kam es, dass der alte Markt seine Bezeichnung als „English Market“ erhielt, um ihn von dem neuen Markt, auch „Irish Market“ genannt, zu unterscheiden.

Da Cork aufgrund seiner Anbindung zum Meer für die irische Wirtschaft sehr bedeutend war, wuchsen die Märkte und vor allem der English Market zunehmend. Der geschützte Hafen und das fruchtbare Ackerland rund um die Stadt ermöglichten es, eine reiche Vielfalt an Lebensmitteln anzubieten. Auch importierte Waren konnten auf dem English Market in Cork dargereicht werden.

Am 19. Juni 1980 kam es jedoch zu einem Unglück, bei dem durch eine Gasexplosion fast der gesamte Markt zerstört wurde. Doch der Stadtrat setzte alles daran, diesen wieder zu errichten. So entschied sie sich für eine Restaurierung und Erweiterung des viktorianischen Gebäudes. Mit viel Liebe zum Detail wurde der Old English Market in Cork vollständig renoviert und erhielt dadurch sogar eine Auszeichnung von der Europe Nostra Heritage Foundation.

Der English Market heute

English Market in Cork

© Tourism Ireland

Im August 2018 feierte der English Market in Cork sein 230-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass besuchte Prinz Charles die Markthalle. 2011 besichtigtete auch Queen Elisabeth II. den Old Market. Während einst nur Fleisch und Fisch in diesen Hallen verkauft wurde, ist der Markt heute ein multikultureller Ort. Waren aus aller Welt werden hier angeboten und Menschen aller Nationen strömen herbei, um die einzigartige Atmosphäre des English Market in Cork zu erspüren.

Heute gehört die traditionelle Markthalle zu den wichtigsten Highlights in Cork. Hier lest Ihr, welche anderen Sehenswürdigkeiten in Cork City es noch zu entdecken gibt.

Über den Autor

Cindy Lenz

Cindy Lenz

Irland bedeutet für mich ein Stück Heimat. In meinem Lieblingsland fühle ich mich zwischen der herzlichen Art der Iren und ihrer lebensfrohen Natur zu Hause. Dabei entdecke ich auf meinen Reisen immer wieder unbekannte, traumhafte Orte, denn hinter jeder Kurve wartet eine neue fantastische Aussicht!
Wenn ich über Irland schreibe, möchte ich die Fröhlichkeit der Iren einfangen und mit genauso viel Begeisterung über ihre Heimat erzählen, wie sie es tun.

Kommentar hinterlassen