Irische Lieder

Irisches Weihnachstlied – The Wexford Carol

Wexford Carol
Written by Ina Brecheis

Während das deutsche Weihnachtslied “Stille Nacht, heilige Nacht” zu Weihnachten in den entlegensten Ecken dieser Welt erklingt, ist der Wexford Carol, Irlands ältestes Weihnachtslied, weit weniger bekannt. Dabei verzaubern seine festlichen, andachtsvollen Töne die Zuhörer und sorgen für Gänsehaut. Die Ursprünge dieses Liedes reichen bis in das mittelalterliche Irland zurück in die Grafschaft Wexford, im Südosten der Grünen Insel. Dort in der Kleinstadt Enniscorthy wurde der Wexford Carol vielleicht nicht geboren, aber zumindest entdeckt. In diesem Artikel begeben wir uns auf Spurensuche.

Die Geschichte des Wexford Carols

Der Wexford Carol oder Enniscorthy Carol, wie er auch genannt wird, da es Dr. William Grattan Flood (1857 – 1928) aus der Kleinstadt Enniscorthy (in der Grafschaft Wexford gelegen) war, der das aus dem 12. Jahrhundert stammende Lied wiederentdeckte. Damit gehört dieses Lied zu den ältesten kirchlichen Weihnachtsliedern in ganz Europa. Flood selbst war Organist und musikalischer Leiter der St. Aiden’s Cathedral in Enniscorthy. Dieser, so die Überlieferung, hat das Lied von einem alten, einheimischen Sänger und hielt es erstmals schriftlich fest. Als Flood starb, erschien im Jahr seines Todes der von ihm zusammengetragene und verfasste Liedband, der auch den Wexford Carol enthielt. Von dort fand der Carol schnell Eingang in andere Liederbücher, so auch in das Oxford Book of Carols.

Mit dem Aufruf des Videos erklärst du dich einverstanden, dass deine Daten an YouTube übermittelt werden und dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast.

Einer anderen Geschichte zufolge war es der irische Bischof Luke Waddings, der 1684 den Wexford Carol zum ersten Mal in schriftlicher Form festhielt. Waddings stammte aus Wexford und dort soll ihm das Weihnachtslied erstmals zu Ohren gekommen sein. Dieses hielt er in seiner kleinen Sammlung kirchlicher Lieder, den Kilmore Carols, fest. Wie im Mittelalter üblich, wurden kirchliche Lieder, und so auch der Wexford Carol, ausschließlich von Männern gesungen. Diese Tradition hielt sich lange. Erst im 20. Jahrhundert durchbrachen Künstlerinnen wie Julie Andrews oder Loreena McKennitt diese alte Tradition. Heute ist der Wexford Carol aus keinem irischen Weihnachtsfest mehr wegzudenken. Hier lest Ihr mehr über Weihnachten in Irland.

Wexford Carol Liedtext

Good people all, this Christmas-time,
Consider well and bear in mind
What our good God for us has done,
In sending His beloved Son.
With Mary holy we should pray
To God with love this Christmas Day:
In Bethlehem upon that morn
There was a blessed Messiah born.

Near Bethlehem did shepherds keep
Their flocks of lambs and feeding sheep;
To whom God’s angels did appear,
Which put the shepherds in great fear.
“Arise and go,” the angels said,
“To Bethlehem, be not afraid;
For there you’ll find this happy morn
A princely Babe, sweet Jesus born.”

With thankful heart and joyful mind,
The shepherds went the Babe to find,
And as God’s angel had foretold,
They did our Saviour Christ behold.
Within a manger He was laid,
And by his side the Virgin Maid,
As long foretold, upon that morn
there was a blessed Messiah born

Weihnachtsliches aus dem Irish Shop

Hier findet Ihr Irisches zum Fest der Liebe!

Zum Shop

Über den Autor

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

Kommentar hinterlassen