Reiseplanung Irland

Corona in Irland – das müsst Ihr als Reisende wissen

Corona in Irland
Written by Ina Brecheis

(Stand: 25. August 2021) Bedingt durch Kurzarbeit und Urlaub schaffen wir es nicht, diesen Blog-Post immer tagesaktuell zu halten. Wir geben unser Bestes, Euch über aktuelle Änderungen zu informieren.

Liebe Fans der wunderschönen Grünen Insel,

seit dem 19. Juli 2021 hat Irland seine Pforten wieder für Reisende geöffnet – mit einigen Einschränkungen. Vorsichtige Freude ist also angebracht, jedoch ist an der Außenkommunikation der irischen Regierung erkennbar, dass die steigende Inzidenz der Delta-Variante in Irland wie auch in Deutschland Sorgen hervorruft. Aus diesem Grund gilt auch weiterhin abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt und wie die irische Regierung darauf in den kommenden Wochen reagiert. Wir haben Euch das Wichtigste zu den neuen aktuellen Corona-Regelungen in Irland zusammengestellt, die den Irlandurlaub betreffen.

Von Herzen liebe Grüße

Euer Team von gruene-insel.de

Corona in Irland – das müssen Reisende wissen

Nach einem harten Lockdown, den Irland Anfang dieses Jahres ausgerufen hatte, um die Corona-Mutation SARS-CoV-2 einzudämmen, ist das Land nun dabei, Lockerungen durchzusetzen und sich wieder zu öffnen. Auch für den internationalen Tourismus. Seit dem 19. Juli 2021 können wieder Touristen Irland bereisen – vorausgesetzt natürlich, die derzeitige stabile Corona-Lage bleibt erhalten.

Das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland rät derzeit von Reisen in die irischen Regionen Border und West ab. Diese beiden Regionen sind als Hochrisikogebiet eingestuft, denn in diesen Regionen liegt die 7-Tagesinzidenz über 100 Fälle pro 100.000 Einwohner. Das Auswärtige Amt aktualisiert auf dieser Website die aktuelle Lage in Irland.

Einreisebestimmungen für Reisende nach Irland

Derzeitiger Stand der Einreise nach Irland

Derzeit ist die Einreise nach Irland möglich, jedoch mit den folgenden Einschränkungen verbunden.

  • Bei vollständig Geimpften und von Corona-Genesenen entfällt die Quarantänepflicht. Außerdem müssen diese Personengruppen vor der Einreise nach Irland auch keinen PCR-Test mehr machen.
  • Ist eine Person weder vollständig geimpft noch gilt sie als Genesen, ist bei der Einreise nach Irland ein negativer PCR-Test vorzulegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Dies gilt auch für Kinder zwischen 12 und 17 Jahren. Das Testergebnis sollte (auch) in schriftlicher Form vorliegen und für mindestens 14 Tage aufbewahrt werden.
  • Vor der Einreise nach Irland muss das Passenger Locator Formular ausgefüllt werden, in dem festgehalten ist, wo man sich während seiner Reise aufhält. Eine Kopie davon ist 14 Tage nach Einreise mit sich zu führen, um es ggf. vorzeigen zu können.

Mit dem digitalen grünen Covid-Zertifikat seit dem 19. Juli ist es etwas leichter

Seit dem 19. Juli 2021 wendet Irland für Reisende aus der EU das freiwillige europäische digitale grüne Covid-Zertifikat an. Dieses Zertifikat ist mit einem QR-Code versehen, der in digitaler Form oder auf Papier vorliegen kann, der auch auf Englisch verfasst ist und in allen EU-Staaten Gültigkeit besitzt. Auf ihm ist vermerkt, ob der Reisende a) gegen Covid-19 geimpft wurde (hier findet Ihr Informationen, wer in Irland als vollständig geimpft gilt), b) negativ auf Corona getestet wurde (ausschließlich negative PCR-Tests sind für die Einreise nach Irland zugelassen, die nicht älter als 72 Stunden sein dürfen – keine negativen Antigentests) oder c) von Corona genesen ist.

Ins Leben gerufen hat diesen „digitale grüne Corona-Nachweis“ die EU-Kommission. Hier findet Ihr weitere Infos zum Covid-Zertifikat. Das europäische Covid-Zertifikat ist keine Voraussetzung für eine Einreise nach Irland.

So erhält man das europäische Corona-Zertifikat

Das digitale Corona-Zertifikat soll in Deutschland in Impf-und Testzentren, Arztpraxen und Krankenhäuser in Form eines QR-Codes ausgestellt und entweder auf Papier ausgedruckt oder aber in einer der beiden kostenlosen Apps CovPass oder Corona Warn App (ab Version 2.3) gespeichert werden. Der QR-Code kann dann zum Beispiel Grenzbeamten vorgezeigt werden. Beide Apps gibt es im Google Play Store und im Apple Store zum Download.

Wenn Ihr die Bestimmungen in englischer Sprache im Original nachlesen möchtet, könnt Ihr das hier tun.

Aktuelle Corona bedingte Einschränkungen in Irland

Hygiene-Maßnahmen

Tragen von Masken

In Irland ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Supermärkten und Einkaufszentren verpflichtend. Die vollständige Liste von Orten, an denen das Tragen des Mund-Nasenschutzes in Irland verpflichtend ist, findet Ihr hier.

Social Distancing

Wahrt in Irland einen Social Distancing Abstand von 2 m. Wenn dieser Abstand an einem überfüllten Ort schwierig zu gewährleisten ist, verlasst diesen. Wascht Euch regelmäßig und gründlich die Hände. Vor allem, wenn Ihr unterwegs an Orten sind, wo auch andere Menschen ein- und ausgegangen sind.

Das ist in Irland trotz Corona derzeit möglich

  • Galerien, Museen und andere kulturelle Attraktionen sind nun wieder geöffnet.
  • Bars, Cafés und Restaurants dürfen mit ihrer Außengastronomie wieder öffnen. Die Innengastronomie steht nur Personen offen, die entweder von Covid genesen oder geimpft sind. Überprüft wird das etwa mit dem digitalen europäischen Corona-Zertifikat.
  • Clubs und Diskotheken bleiben weiterhin geschlossen.
  • Hotels, Gasthäuser, B&Bs haben nun wieder geöffnet.
  • Geschäfte sind wieder geöffnet.
  • Der öffentliche Personenverkehr ist auf 75 % seiner Kapazitäten gedrosselt.

Über den Autor

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

129 Comments

  • Hallo danke f die umfassenden Informationen. Wir haben eine Reise nach Irland geplant und bereits die Fähren gebucht. Laut Plan würden wir am 15. Juli von Wales nach Irland mit der Fähre fahren. Mit unserem Wohnmobil können wir dann auf einen Campingplatz fahren? Und dort noch die letzten fünf Tage bis zum 20. Juli in Quarantäne verbringen? Ist das möglich? Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.Wir freuen uns nämlich schon seit einem Jahr auf diese Reise zum 60. Geburtstag meines Mannes. Liebe Grüße Alexandra

    • Liebe Frau Mager,
      in diesen Zeiten ändern sich die Dinge schnell und da es so etwas nie zuvor gab, gibt es wenig feste Anhaltspunkte. Wir können Ihnen leider keine absolut wasserfeste Antwort geben nur so viel: Es ist bereits Anfang Juli als Ende der 2wöchigen Quarantäne in Irland im Gespräch – noch nicht offiziell, aber die Hinweise verdichten sich, dass es so kommen könnte. Die Zelt-und Campingplätze in Irland eröffnen ab dem 29. Juni wieder. Wenn Sie nach Irland einreisen, müssen Sie ein Formular ausfüllen, auf dem Sie festhalten, wo Sie anzutreffen sind und, wie man Sie benachrichtigen kann, sollte jemand auf der Fähre oder dem Flugzeug mit Covid-19 infiziert sein. So kann man Sie schnell benachrichtigen. Das Formular finden Sie zum Download unter: Es tut mir sehr leid, dass wir Ihnen dazu nicht mehr Informationen geben können. Wir prüfen regelmäßig die Infos der irischen Regierung. Sobald mehr bekannt ist, werden wir es im obigen Artikel veröffentlichen. Herzliche Grüße, Ina

      • Hallo Ina
        Herzlichen Dank für deine umfassende Antwort.
        Wir sind am 15.7. gut und problemlos in Rosslaire angekommen.Das Formular konnten wir schon auf der Fähre ausfüllen und bei der Ankunft abgeben. Es gab keinerlei weitere Nachfragen, und wir sind seit dieser Zeit nun mit unserem Camper unterwegs auf der Halbinsel Beara und genießen die Tage unglaublich. Es ist unfassbar schön hier. Wir sind fast nur an der frischen Luft und somit in absoluter Quarantäne, weit und breit nur Schafe. Ganz liebe Grüße Alexandra und Klaus

          • Hallo. Ich lebe in Irland. Ich habe eine Frage und Sie können mir helfen. Gibt es irgendwelche Probleme oder Einschränkungen in Deutschland ab Irland fliegen zu wollen. Schöne Grüße

          • Hallo Maggie,

            wenn ich Sie richtig verstanden habe, geht es Ihne um Einschränkungen bei der Einreise nach Deutschland. Deutschland stuft Irland, mit Ausnahme der Regionen South-West, Mid-West, South-East, West und Midlands, als Risikogebiet ein. Wer nach Deutschland aus einem Risikogebiet einreist, muss sich auf digital vor der Einreise nach Deutschland anmelden und die Anmeldung bei der Einreise mit sich führen. Außerdem benötigen Sie bei Einreise aus einem Risikogebiet einen negativen PCR-Test bei der Einreise und Sie müssen sich für 10 Tage in Quarantäne begeben. Alle Infos hierzu finden Sie unter

            Liebe Grüße
            Ina

          • Danke für deine Hilfe. Ich habe einen Flug von Dublin, aber ich lebe in einer anderen Stadt, die nicht in Gefahr ist. Dublin ist nur Transit. Und da bin ich mir nicht sicher.

          • Hallo Maggie,

            dann gilt dies lediglich als Durchreise durch ein Risikogebiet und damit entfällt die Quarantäne. Das findest du hier im Text 😉

            Liebe Grüße
            Ina

          • Danke für deine Hilfe. Ich fliege mit 3 Kindern und habe Angst, dass sie mich in Quarantäne halten

        • Hallo Alexandra und Klaus, kurze Frage. Wie habt ihr das mit dem Einkauf gemacht? Hatte ihr genug Essen fuer 14 Tage dabei? Während der Quarantäne konnte ihr nicht einkaufen gehen. — Wie habt ihr das mit dem Landbesitzer geklärt, dass ihr auf seinem/ihrem Land den Camper abgestellt habt? Habt ihr ueber’s Handy gesprochen? Danke. L

          • Hallo zusammen, kann jemand was zum Thema Einkaufen Lebensmittel sagen ? Thema Einkauf ist wichtig. Wie können wir einkaufen wenn wir in Quarantäne sind. Darf ich ein mal einkaufen fahren für die Zeit ? Das ist alles etwas undurchsichtig ?

          • Hallo Jörg,
            ja, es ist möglich, sich während der Quarantäne mit Lebensmitteln zu versorgen. Das sollte unter diesen Punkt fallen: „you may only leave your place of residence during the quarantine period to take a COVID-19 test, or for unavoidable reasons of an emergency nature to protect a person’s health or welfare, or to leave the State“.
            Liebe Grüße
            Ina

      • Hallo Frau Brecheis,
        ist Ihre Antwort von 2021?
        Hier einscheint immer nur die Uhrzeit pro Eintrag.
        LG
        Christian

        • Hallo Christian,
          diese Antwort stammt von Anfang Juli 2020 – ist also nicht mehr aktuell.
          Liebe Grüße
          Ina

          • Hi Ina,

            wir planen Ende Juli nach Irland zu reisen. Haben Sie viellicht schon Hintergrundinfos wie die Chancen stehen dass die Quarantäneregeln bis dahin aufgelöst werden?

            LG
            Christian

          • Hallo Christian,
            leider liegen uns momentan diesbezüglich keine konkreten Informationen vor. Es ist angedacht, die Quarantäne-Regelungen anzupassen, aber nichts davon ist derzeit sicher.
            Liebe Grüße
            Ina

  • Hi Paul,
    thank you very much for this nice article. I feel really good reading this and I wish that all people in Ireland do not suffer in this crazy times. I have a holiday home in Kerry, which I love very much, since 2007 but in the last years I had many trouble with it. Drinking water is missing, floor damaged by water from outside because of building failures.
    This year I hired people to carry out the repair works but at this time Corona started and so I couldn’t come back to Ireland to check and to finish everything. I hope I can come soon.
    I wish you all the best and good luck.
    Markus

    • Hallo Markus,
      thank you for your comment. I am pleased that you enjoyed reading.
      As things look, you may be able to get over to your house soon enough.
      Wishing you that everthing at the house will be as you expect.
      Enjoy your trip back. No doubt you will notice that – Absence makes the heart grow fonder.
      Sinngemäß übersetzt: Abwesenheit lässt die Gefühle des Herzens anwachsen.
      Sending you best wishes,
      Paul

  • Hallo,
    Ich möchte bald mein Work and Travel Jahr in Irland starten und bin gerade dabei mich zu erkundigen, wann ich mit meinem Auto die Fähre buchen muss, um der 2-wöchigen Quarantäne zu entgehen.
    Ich finde überall andere Angaben, mal der 20. Juli und neuerdings der 9. Juli.
    Ich wollte einmal Fragen, ob sie mir da weiterhelfen können und mir das kurz etwas erklären könnten. Das ist nämlich der einzige Punkt der noch zwischen mir und Irland steht.
    Ich wäre ihnen sehr verbunden, wenn sie eine Antwort auf meine Frage finden würden.
    Liebe Grüße,
    Luisa Junker

    • Hallo Luisa,

      leider gibt es dazu seitens der irischen Regierung noch keine finale Entscheidung. Der 9. Juli wurde seitens der irischen Reisebranche gefordert, da sie sich Sorgen um Einbußen im Tourismus machen. Der 20. Juli wurde von der Regierung unter Varadkar in Aussicht gestellt. Es gab jedoch am 27. Juni 2020 einen Regierungswechsel in Irland und es bleibt abzuwarten, wie die neue Regierung nun entscheidet. Die Antwort ist sicher nicht zufriedenstellend, aber Konkreteres gibt es derzeit leider nicht. Das kann sich aber jeden Tag ändern.
      Viele Grüße
      Ina

  • Hallo Paul, hallo Grüne Insel,

    die Zeilen lassen mein Herz hüpfen und darauf hoffen, schon bald wieder auf die grüne Insel zurückkehren zu können. Ich habe regelrechtes Heimweh, obwohl ich gar keine irischen Wurzeln habe, aber das Gefühl sie wären dort. Seit fast 30 Jahren komme ich mehrfach im Jahr nach Eire und in den letzten Monaten musste ich mehrere Reisen absagen. Ich bin gerne Botschafter für dieses wunderbare Land und seine Menschen und ihre Kultur. Eigentlich wäre ich just in dieser Woche zur EM 2020 in DUB um eines der Spiele zu sehen ( ich habe mehrere Karten bekommen ). Anyway, next year!

    Ich hoffe und wünsche für uns alle, dass wir diese umspannende Krise im bestem Sinne überstehen, uns nicht unterkriegen lassen und optimistisch bleiben.

    Sobald es wieder möglich ist werde ich mich in Düsseldorf in einen der Flieger setzen und mein Glück genießen. Ireland my Ireland, i´m coming home; i`m coming back home to Ireland.

    Gach rath and all the best

    Olaf

    • Lieber Olaf,
      vielen dank für diese schöne Rückmeldung!
      Ich wünsche uns ebenso, dass es bald wieder möglich ist in den Flieger zu steigen.
      Mich ruft gerade die Dingle Halbinsel, vielleicht mir einer Wanderung auf dem Dingle Way.
      Viele Grüße,
      Paul

      • Lieber Paul, Danke für ihren tollen Artikel. Wir planen unsere Reise für September. Bis dahin beobachten wir geduldig, wie sich die Situation entwickelt. Schöne Zeit und lieber gruss, familie Schmitt

  • Hallo,
    wir haben ab 25.7.2020 eine Busrundreise durch Irland gebucht. Können sie mir vielleicht sagen, wie man sich jetzt im Bus in Irland verhalten muss bzw. ist das tragen einer Maske im Bus Pflicht? Leider bekomme ich von meinem Reiseveranstalter keine Antwort und wir wissen nicht, ob unsere Reise überhaupt stattfindet.
    Mit frdl. Grüßen
    Antje

    • Liebe Antje,

      zuallererst sollten Sie mit Ihrem Reiseveranstalter klären, ob Ihre Busrundreise stattfindet. Zwar liegt Ihr Reisestart nach dem 20. Juli, also dem Tag, an dem aller Voraussicht nach keine Quarantäne für Einreisende verpflichtend ist, allerdings weiß ich von Reiseveranstaltern, dass Irland-Busrundreisen in Gruppen mit 40 oder mehr Personen abgesagt oder verschoben wurden. Da auch im Flugzeug Maskenpflicht besteht, sollten Sie – so der Stand heute – auch damit rechnen, in Ihrem Bus eine Maske zu tragen.
      Herzliche Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    wir haben ab September 2020 ein Haus in Irland gebucht.( schon im November 2019)
    Ich finde überall andere Angaben, meinen sie man könnte ohne 2-wöchigen Quarantäne im September Urlaub machen ? Oder glauben sie das dann immer noch die Quarantäne bestehen könnte. Wir haben wirklich Angst das unsere Reise ins Wasser fällen könnte. Geschweige den , wir auch unser Geld abschreiben können.

    Liebe Grüße Ann und Sven

    • Hallo Ann und Sven,

      derzeit besteht nach wie vor die 2wöchige Quarantäne für Einreisende nach Irland. Die irische Tourismusbranche und irische Gesundheitsexperten sind sich noch nicht einig geworden, wie sie mit der Quarantäne weiterhin verfahren wollen. Am 9. Juli hat die irische Regierung weitere Infos dazu angekündigt. Es heißt also nach wie vor, abwarten. Leider.

      Viele Grüße
      Ina Breceis

  • Hallo!
    Erstmal vielen Dank für die sehr informative Seite!
    Ist der 9. Juli nun nicht mehr im Gespräch wegen Aufhebung der Quarantäne?
    Oder gibt es noch eine kleine Chance?Wenn nicht, ist es definitiv sicher am 20. Juli und weiss man vielleicht schon, ob Deutschland auf der „Green List“ steht?
    So sorry – wir sind ein bisschen nervös…. möchten gerne am 25. Juli auf die wunderschöne grüne Insel💚

    • Liebe Bettina,
      leider nein. Gestern hat die irische Regierung verlauten lassen, dass sie die 2-wöchige Quarantäne nicht vor dem 20. Juli aufheben wird. Am 20. Juli soll nun eine „Green List“ veröffentlicht werden, auf der die Länder aufgeführt sind, deren Bürger ab dem 20. Juli ohne Quarantäne einreisen dürfen. Ich kann Ihre Anspannung gut verstehen. Es tut mir sehr leid, dass wir keine besseren Infos für Sie haben.
      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    ich freue mich hier Informationen und persönliche Antworten auf einzelne Fragen zu finden. Wir haben Flüge mit Ryanair für den 10. Juli (morgen) nach Dublin gebucht. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann müss(t)en wir uns nach Einreise in 14-tägige Quarantäne begeben. Da wir kleine Kinder haben, können wir uns das nicht vorstellen. Ryanair sieht es nicht vor die Flüge zu stornieren und hält die Flüge aufrecht. Weiß jemand, ob man aufgrund der 14-tägigen Quarantäne-Bestimmung ein Recht hat von den Flügen zurückzutreten (ich habe durch Web-Recherche keine eindeutige Antwort gefunden)?
    Herzliche Grüße
    Ulf

  • Hallo,
    Wir sind auch gespannt. Ab 25.07. Wollen wir 2 Wochen in irland Urlaub machen. Wir lassen alle Buchungen weiterlaufen und hoffen das ab 20 Juli deutsche Touristen auch auf der greenlist stehen.

    Grüsse

  • Hallo Ina.
    Weisst du schon wann entschieden wird, ob an dem 20.07 die Quarantäne aufgehoben wird oder nicht?
    Viele Grüsse,
    Max

    • Hallo Max,

      oben im Text, den ich eben aktualisiert habe, findest du mehr Infos dazu. Die irische Regierung wird eine Green-List veröffentlichen mit Ländern, deren Bürger ohne Quarantäne einreisen dürfen. Noch hat die irische Regierung die Liste aber nicht wie angekündigt veröffentlicht. Die Entscheidung verzögert sich.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Sehr ausführliche Hinweise. Vielen Dank dafür.
    Wir wollen einen Männerurlaub am ersten Septemberwochenende in Dublin machen.
    Hoffentlich klappt das wenn auch ganz bestimmt nicht wie es vorher war (war selbst schon 3 Mal in Dublin und kenne das Publeben).
    Aber dennoch hoffentlich in eingeschränkter Art und Weise.
    Wir haben schon 2019 gebucht.
    Euch vielen lieben Dank für die aktuellen Infos.

  • Hallo,
    wollten am 24. Juli von Düsseldof nach Dublin zu unserem Sohn und dann zur Westküste. Flug ist gestrichen!
    Haben nun am Donnestag ersrt mal von Hamburg gebucht, mit Rynair und erstmal ohne Gepäck.
    Heute Abend 20 Uhr soll die Green List veröffentlicht werden. Inwieweit ist die Quarantäneempfehlung relevant. Empfehlung heißt nicht Pflicht. Kontrollen mit Strafe werden aber angedroht! Denke zu riskant , und fliegen dann nicht.
    lg Andreas

    • Hallo Andreas,

      generell ist die Quarantäne in der Tat nicht rechtlich verpflichtend. Die Polizei kontrolliert durch Anrufe stichprobenartig und wenn Sie diese nicht antrifft, könnte das deshalb Bußgelder zur Folge haben, da Falschinformationen im sogenannten Passenger Locator Form, das Sie bei der Einreise angeben müssen, geahndet werden.

      Davon ganz unabhängig geht es aber in erster Linie darum, die Bestimmungen und damit auch die Menschen desjenigen Landes zu respektieren, in das man einreist. Aus diesem Grund sollte es außer Frage stehen, die irischen Regelungen zu befolgen.

      Ich würde Ihnen in Anbetracht der momentanen Situation und unter diesen Umständen auch raten, nicht zu fliegen. Die Green List wird alle 2 Wochen überarbeitet. Es besteht also die Chance, wenn die Infektionsrate in Deutschland sinkt, dass auch Deutschland auf der Green List erscheint.

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo.
    Ich habe ein Haus auf Valentia Island.
    Wollte am 5 August dahin fliegen. Muß dann dennoch in Quaratäne? Wollte nämlich nur eine Woche bleiben.
    Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
    Schönen Tag noch

    • Hallo David,

      momentan gilt für Einreisende aus Deutschland bis voraussichtlich zum 5. August 2020 eine 2-wöchige Quarantäne. Da die Green List der irischen Regierung alle 2 Wochen überarbeitet werden soll, könnte die neue Liste just am 5. August 2020 veröffentlicht werden, wenn die Infektionsrate in Deutschland sinkt, besteht Hoffnung, dass Deutschland dann mit auf der Green List steht. Aber sie merken, das ist mit vielen „wenn, danns“ verknüpft.

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Guten Tag,

    wie verhält es sich mit der „Quarantäne“ wenn ich z.B. am 1.8. in Dublin einreise, einen Mietwagen übernehme, eine Nacht in Irland verbringe, dann einige Tage in Nordirland verweile und dann z.B. am 5.8. wieder nach Irland einreise?

    Besten Dank,
    Fletch

    • Hallo Fletch,

      sobald Sie eine Nacht in der Republik Irland verbringen, greift die Quarantäne-Regelung. Diese ist rechtlich nicht verpflichtend, sollte aber aus Respekt für die in Irland geltenden Regelungen eingehalten werden.

      Nachtrag am 28. Juli 2020: Hallo Fletch, am 23. Juli hat die irische Regierung die „Quarantäne“ umgewandelt in Bestimmungen über ein „Restricted Movement“ für Einreisende aus Ländern, die nicht auf der Green List sind. Die Bestimmungen finden Sie oben oder in englischer Sprache hier:

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo Ina,
    Respekt vor dem Volk ja, aber nicht vor der Regierung. Die Liste von Gestern hat Deutschland ausgeschlossen.
    Italien und Griechenland dürfen einreisen. Kriterium waren die Neuinfektionen pro 100000 Einwohner. Deutschland lag mit 4,6 in den letzten zwei Wochen knapp über Irland. In Anbetracht , dass in Deutschland am meisten getestet wird, und in Griechenland fast gar nicht , ist es absurd so zu entscheiden. Vor allem da Deutschland Irland bei Ihren Tests ünterstützt hat. Zudem hat Merkel in Brüssel sich für Irland eingesetzt Zuschüsse und keine Kredite zu geben. Die Qarantäneempfehlung wird per Telefon manchmal kontrolliert, aber nicht geahndet. Wir wollten nach Dublin zu unserem Sohn, und dann mit dem Mietwagen zur Westküste. Wir haben alles storniert und wollen diese Dreistigkeit die Quarantäne zu missachten zusätzlich mit einem Unwohlsein nicht eingehen.
    Sollte Deutschland in zwei Wochen auf der Liste sein, versuchen wir kurzfristig am 6.8. noch einen Flug zu bekommen. Rechnen aber nicht damit . Dafür war die Enttäuschung zu groß, da die Reise schon vor drei Jahren vorgesehen war, und zufälliger Weise unser Sohn in Dublin vor 8 Monaten einen guten Job gefunden hat, den wir seit Februar nicht mehr gesehen haben.
    LG Andreas

  • Hallo Ina,

    ich möchte vielleicht für ein Wochenende nach Irland, eine Bekannte in Dublin besuchen und auch bei ihr zu Hause übernachten. Ich habe alle bisherigen Kommentare die es hier gibt durchgelesen, bin aber nun nicht schlau daraus geworden, ob so ein Wochenendtrip möglich wäre… Ist es möglich nur für 2-3 Tage zu reisen, oder muss man generell sich ab Einreise 14 Tage im Land in Quarantäne aufhalten? Danke schon mal 😉

    Viele Grüße
    Madlen

    • Hallo Madlen,

      die irische Regierung hat am 23. Juli 2020 neue Bestimmungen dazu veröffentlicht. Ja, es ist möglich für eine kürzere Zeit als die 14 Tage einzureisen: Hierzu der Original-Text: „While you are requested to restrict your movements for 14 days if you arrive into Ireland from another location that is not on the COVID-19 Green List, you do not need to remain in the country for 14 days. However – you should follow this public health advice for the time that you will be in Ireland.“

      Die Bestimmungen darüber, was „restricted movement“ bedeutet, findest du oben in unserem aktualisierten Artikel.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,
    bezüglich der Möglichkeit mit einem Mietwagen, den wir genau, wie den Flug schon vor Corona gebucht haben, von Dublin nach Nordirland zu fahren, habe ich auch noch eine kleine Hoffnung. Zu Fletsch hattest zu geantwortet, dass er bei einer Übernachtung in der Republik Irland schon quasi die Quarantäne einhalten müsste. Wie sieht es aus, wenn wir sofort, ohne Zwischenstopp von Dublin nach Nordirland reisen? Wäre das regelkonform?
    Mit lieben Grüßen
    Frank

    • Hallo Frank,

      seit der Antwort zu Fletcher hat sich wieder etwas getan – wir geben uns Mühe, den obigen Artikel immer aktuell zu halten, aber wir sind selbst in Kurzarbeit und deshalb nicht immer am Platz.

      Die kurze Antwort auf Ihre Frage, ja, das geht.

      Die etwas längere Antwort: Was vormals „Quarantäne“ hieß, hat die irische Regierung am 23. Juli 2020 in Bestimmungen über das sogenannte „restricted movement“ abgewandelt. Diese Bestimmungen besagen lediglich, dass a) Sie wenn möglich auf öffentlichen Nahverkehr verzichten sollten b) besuchen Sie niemanden (vor allem niemanden, der z.B. aufgrund einer Vorerkrankung zu einer gefährdeten Personengruppe gehört) c) gehen Sie wenn möglich nicht einkaufen. Wenn das nötig ist, tragen Sie unbedingt einen Mund-Nase-Schutz. Die Vorgaben in englischer Sprache finden Sie hier:

      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    ich mache im September ein Auslandspraktikum in Irland. Wissen Sie ob es auch möglich ist einen Corona Test vorzulegen, anstatt in Quarantäne zu gehen? Falls Deutschland bis dahin nicht auf der green list steht…
    Liebe Grüße

    • Hallo Saskia,

      auch wenn du einen Corona-Test absolvierst, gelten die Bestimmungen (solange Deutschland nicht auf der Green List steht). Du könntest dich ja auf deiner Reise infiziert haben. Seit dem 23. Juli 2020 hat die irische Regierung allerdings die 14-tägige Quarantäne abgewandelt in Bestimmungen über „Restricted Movement“. Oben haben wir unseren Artikel dazu heute aktualisiert. Den Text in englischer Sprache findest du unter:

      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

      • Hallo,
        Wir sind seit dem 25.07. hier im Urlaub mit 6 köpfiger Familie. Haben 4 Telefonnummern angegeben und wurden bisher noch nicht angerufen zu kontrollzwecken. Unser Urlaub läuft wie geplant, wandern und natur genießen.

        Es grüßt der jörg

  • Guten Morgen liebe Ina,
    vielen Dank erst einmal für all Eure Mühen und ich hoffe, dass ihr bald aus der Kurzarbeit rauskommt!

    Ich habe Mitte September geplant, in Irland mit dem Camper zu reisen. Wir hatten das Ganze schon letztes Jahr gebucht.

    Die letzten Tage hatte ich starke Bedenken, dass eine Einreise wegen der Quarantäne nicht möglich sei. Nun habe ich aber die Artikel über die „restricted movements“ gelesen und habe wieder Hoffnung.
    Hast Du eine Erklärung, warum das auswärtige Amt noch nicht dazu etwas geschrieben hat? (Seit dem 24.7. unverändert).

    Würdest Du die Chance als realistisch ansehen, sich im Land „frei“ bewegen zu dürfen?

    Danke Dir vorab!

    Viele Grüße

    Dominik

    • Hallo Dominik,

      lieben Dank dir 🙂
      Ich nehme an, der Grund, weshalb sich das Auswärtige Amt bis zum heutigen Tage nicht anders äußert, ist, dass der Grundtenor weiterhin ist, von nicht notwendigen Reisen abzusehen. Vor dem Hintergrund weltweit weiter steigender Covid-19 Fallzahlen gehen alle Seiten mit großer Vorsicht vor.

      Wir wissen von Leuten, die sich in Irland als Touristen relativ frei bewegen können, jedoch finden wir es sinn- und respektvoll, sich an die irischen Vorgaben zu halten. Und der Sinn des „restricted movement“ widerspricht einer Rundreise.

      Es tut mir sehr leid, dass es derzeit nicht möglich ist, klarere Aussagen zu treffen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Vielen Dank für die guten Informationen. Ich hätte folgende Frage: Wir werden Ende August (Stand heute, man weiß ja nie) von Deutschland nach Dublin fliegen, machen aber 3 Wochen Urlaub nur in Nordirland. So wie ich das verstehe dürfen wir, sogar wenn die Quarantäne für Deutschland noch bestehen bleibt, trotzdem am Flughafen einen Mietwagen übernehmen und dann direkt nach Nordirland fahren, oder? Zurück sähe ich sowieso derzeit kein Problem, da wir drei Wochen in Nordirland gewesen wären und somit zum Flughafen Dublin ohne Quarantäne fahren dürfen.

    • Hallo Gabi,

      ja, nach derzeitigem Stand der Dinge ist es auf diese Weise möglich. Nordirland hat für einreisende Deutsche, die sich vor der Einreise nach Nordirland ausschließlich in Deutschland aufgehalten haben, keine Beschränkugnen vorgesehen. Mehr Infos dazu findest du auf dieser Seite des Auswärtigen Amts:

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    Seit gestern nach unserem 2 wöchigen Urlaub aus irland zurück. Hatten zu sechst ein Auto in Dublin gemietet und 2 Ferienwohnungen in den 2 Wochen. (Immer sehr abgelegen). Ausser das Formular am Anfang gab es keinerlei Kontrollen und Vorkommnisse. Wir haben das durchgezogen, weil eben sehr viel Vorbereitung und Zeit investiert war. Das soll keine Aufforderung zum Reisen sein nur eine Info. Die iren nehmen das Problem sehr ernst.

  • Hallo in die Runde,

    auch wir sind vor ein paar Tagen von einem Irlandurlaub zurückgekehrt. Wir waren an der Nordwestküste, per Flug und Mietwagen. Wir hatten nach der Passkontrolle am Flughafen Dublin und dem Abgeben unseres COVID-19 Passenger Locator Forms die gesamte Reisezeit über keinen einzigen Anruf von den Behörden erhalten. An die Corona-Auflagen der irischen Regierung haben wir uns aber trotzdem gehalten. Kontakt zu anderen Personen haben wir weitestgehend vermieden, weil wir ohnehin nur die Natur des Landes genießen wollten. Bei den kleineren Lebensmitteleinkäufen direkt vor Ort waren wir übrigens in der Regel die einzigen Kunden mit Mund-und-Nasenschutz gewesen, das war schon ein komisches Gefühl. Nur beim Großeinkauf im LIDL war es das gewohnte Bild wie in Deutschland, alle mit Maske.

    Ob eine Reise von Deutschland nach Irland momentan wie geplant durchgeführt werden kann oder nicht, hängt unserer Meinung nach auch immer etwas vom Zweck der Reise ab. Bei uns ging es zum Beispiel um einen reinen Erholungsurlaub zum Abschalten und Entspannen. Auf den beiden Adressfeldern des Passenger Locator Forms hatten wir wahrheitsgemäß unsere beiden Aufenthaltsorte in Irland angegeben gehabt und beim Punkt Reason for travel den Reisegrund Recreation (disconnect and recharge). Ob diese Angabe überhaupt eine Rolle gespielt hat, wissen wir natürlich nicht.

    Wir glauben, dass ein bisschen Rücksichtnahme, Abstandhalten, Mund- und Nasenschutz beim Einkaufen und ein gesunder Menschenverstand auch in Irland ausreichen, um das Problem in den Griff zu bekommen und dass die Iren es genauso sehen.

  • Hallo,
    Was wäre wenn man eine wandertour durch Irland machen wollte, aus Deutschland mit dem Flugzeug kommend,
    Und wenn man dort zelten möchte und im Formular keinen festen Wohnsitz angeben könnte.?
    Beste Grüße
    Konny

    • Hallo Konny,

      es tut uns leid, aber dazu können wir leider keine Aussage treffen, denn uns liegen auch nicht mehr Informationen dazu vor.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    darf ich, obwohl die Region Dublin zum Risikogebiet erklärt wurde, direkt vom Airport nach Nordirland reisen, ohne anschließend in Quarantäne zu müssen?

  • Mein Mann wurde heute kontrolliert telefonisch und persönlich! Danach wurde nochmals angerufen! Also anscheinend werden jetzt mehr Kontrollen durchgeführt.

  • Hallo liebe Ina,

    kannst du mir vielleicht kurz sagen – sind Kurzaufenthalte in der neuen Situation noch möglich oder muss ich 2 Wochen da sein? Ich will meinen Partner dort besuchen, kann aber nur von Mittwoch bis Sonntag kommen.

    Danke dir sehr.

    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Hallo Ina,

    wir müssen Geschäftlich nach Irland. Haben uns eine Ferienhaus angemietet für 14 Tage.
    Nach 5 Tagen kann man einen PCR Test machen und wenn der Negativ ist darf man sich frei bewegen.
    Wir sind in Culduff ( Donegal ) wo kann man so einen Test machen lassen?
    Wir werden Irland ab April zu unserem neuen Zuhause machen.
    Um alles klar zu machen müssen wir nach Irland einreisen.

    • Hallo Moni,

      geben Sie in Google Maps „covid-19 test centres near culdaff“ ein, dann sehen Sie insg. 4 Test-Zentren, die Sie anfahren können, nachdem Sie dort einen Termin vereinbart haben.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,
    ich möchte mit meiner Partnerin nach Irland fuer 6 Tage reisen und ein Airbnb mieten.
    Wo finde ich den eine offizielle Aussage im Internet das ich nicht von einem Grenzbeamten abgelehnt werde weil ich weniger als 14 Tage in Irland bleiben moechte?

    • Hallo Matti,
      das findest du hier: Hier heißt es: „it is an offence not to provide an update if any of the information in section 3 of the form changes in the next 14 days or period of stay, whichever is the shorter“.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    vielen Dank für diese Seite 🙂
    Ich möchte demnächst meinen Vater in der Nähe von Macroom (South West) besuchen.
    Ist dies für eine Woche möglich? Überall lese ich dass die Quarantäne 14 Tage dauern muss, das hieß es auch letztes Jahr. Aber damals war ein Zusatz zu lesen dass man auch eher zurückreisen kann.
    Geht es das ich den Rückflug bereits 1 Woche später organisiere,
    nach 5 Tagen kann ich ja den PCR Test machen

    Viele Grüße
    Nathalie

    • Liebe Nathalie,
      ja, das geht. Nach wie vor, muss eine Reise keine 14 Tage umfassen. Wichtig ist, dass im Vorfeld das Passenger Locator Formular ausgefüllt wird und ein PCR-Test vorliegt, der nicht älter als 72 Stunden ist. Vor Ort ist dann nach 5 Tagen ein weiterer PCR-Test zu machen. Wenn dieser negativ ist, kann man die Quarantäne verlassen.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,

    leider stehe ich im Moment vor der Entscheidung „Buchung noch aufrecht erhalten“ oder „stornieren“.

    Meine Frau und ich hatten geplant, am 28. August 2021 für zwei Wochen nach Irland zu reisen. Zwei Ferienhäuser (in Kerry und Galway) sind gebucht, ebenso die Fähre von Cherbourg nach Rosslare.

    Da meine Frau die ukrainische Staatsbürgerschaft hat (mit dauerhafter Aufenthaltserlaubnis in Deutschland) benötigen wir noch das Visum für sie. Mein heutiger Anruf bei der irischen Botschaft ergab allerdings, dass im Moment keine Urlaubsvisa ausgestellt werden. Wann das wieder der Fall sein wird, weiß man dort dummerweise aber auch nicht. Im Netz kursiert dieses Datum 2. August, an dem eventuell bestimmte Länder auf die Liste der Staaten gesetzt werden, deren Bürger wieder ohne Quarantäne einreisen dürfen. Deutschland wird möglicherweise auf der Liste landen, sehr unwahrscheinlich erscheint mir das jedoch im Falle der Ukraine. Nun meine erste Frage an Dich. Was meinst Du: Würde meine Frau mit ihrem ukrainischen Pass auch einreisen können, da sie eine dauerhafte deutsche Aufenthaltserlaubnis in ihrem Pass hat uns seit zwei Jahren nicht mehr in der Ukraine war? Oder käme es dann wirklich nur auf die Staatsangehörigkeit an, die nun mal ukrainisch ist?

    Daran schließt sich meine zweite Frage an: Wäre es überhaupt noch realistisch, ab dem 2. August (Datum mit dickem Fragezeichen) ein Visum für Irland zu beantragen, dass dann noch vor unserem geplanten Reiseantritt am 28. August ausgestellt werden müsste? Ich stelle mir vor, wie ab dem Zeitpunkt, an dem sich Irland wieder für Urlauber öffnet, viele Leute gleichzeitig ein Visum beantragen wollen, was dann natürlich die visaausstellenden Behörden überfordern würde.

    Ich sehe im Augenblick also nur noch wenig Sinn darin, die Buchung noch aufrecht zu erhalten. Zwei angezahlte Ferienhäuser + die angezahlte Fähre stornieren, würde aber wahrscheinlich bedeuten, Geld verbrannt zu haben, weil ich nicht davon ausgehe, das angezahlte Geld wieder zurückzubekommen. Bei unserer Buchung im Januar wollte ich zwar unbedingt eine Reiserücktrittsversicherung abschließen, dies war jedoch bei keiner einzigen Versicherung möglich, weil Buchungsrücktritt in Folge von pandemiebedingten Ereignissen bei jeder Versicherung von den Versicherungsleistungen ausdrücklich ausgeschlossen war.

    Vielleicht kannst Du mir ja einen Tipp geben, wie ich jetzt weiterverfahren soll. Was würdest Du an meiner Stelle tun? Übrigens sind wir beide ab 15. Juni bereits doppelt geimpft. Sehr, sehr schade, dass es mit der Einreise wohl trotzdem nicht klappen wird. Bin ich zu pessimistisch oder doch realistisch?

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter

    • Lieber Peter,

      ich kann sehr gut verstehen, dass eine Entscheidung unter diesen Umständen alles andere als leicht fällt. Die irische Botschaft ist für deine gestellten Fragen sicherlich die bessere Anlaufstelle als wir. Gerne möchte ich dir aber eine Einschätzung dazu geben.

      Für die Einreise nach Irland ist die Staatsbürgerschaft ausschlaggebend. Mit einer ukrainischen Staatsbürgerschaft ist also ein Urlaubsvisum zwingend notwendig für die Einreise. In Zeiten von Corona kommt allerdings noch hinzu, einen Blick darauf zu haben, aus welchem Land man einreist. Ist dieses ein Risikogebiet zum Zeitpunkt der Einreise nach Irland, so gelten weitere Beschränkungen wie z.B. Quarantäne etc. Hier spielt die Staatsbürgerschaft nicht hinein, sondern nur, ob man in den vergangenen 14 Tagen in einem Risikogebiet war oder nicht. Irland führt darüber eine Liste, die hier mit weiteren Informationen einsehbar ist.

      Die irische Regierung gibt auf ihrer Website an, dass man für ein Visum mit einer Dauer von ca. 8 Wochen rechnen sollte. Die Visa-Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Das wäre also für den August zu knapp.

      Ich hoffe, dass dies dir bei deiner Entscheidung behilflich ist.

      Liebe Grüße und alles Liebe
      Ina

  • Ich habe vor im September nach Galway zu fliegen und dort 2Wochen Urlaub zu machen…Habe ich das richtig verstanden?Auch wenn ich vollständig geimpft bin,dann benötige ich einen negativen PCR Test?

    • Liebe Martina,
      nein, mit dem europäischen Corona-Zertifikat müssen Sie entweder genesen sein oder vollständig geimpft sein oder einen negativen PCR-Test haben. So geht es aus der Seite der Europäischen Kommission dazu hervor 🙂
      Liebe Grüße
      Ina

  • Guten Morgen / Hallo

    Wie sieht es den derzeit mit der Einreise von Irland nach Nordirland aus nach dem 19.07?
    Wir sind vollständig geimpft.
    Liebe Grüße

    • Hallo Melanie,
      das ist kein Problem. Auf der Seite der irischen Regierung heißt es dazu: „There will be no restrictions on travel to or from Northern Ireland.“ Das ist die Site mit allen Reiseinfos ->
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,

    zum letzten Post lese ich aber nirgends, dass Nordirland auch seine Regelung bzgl. Quarantäne und PCR Testpflicht im Sommer ändern will. Noch ist Deutschland ja auf der „Amber“ Staatenliste und UK weiter Risikogebiet vom AA. Alles sehr unsicher im Moment.

    Nebenbei sieht man bei den Fragen oben nicht das Datum der Anfrage, das kann zu Verwirrungen führen.

    VG
    Fletch

  • Hallo Ina!
    Ich möchte an dem 15. Juli für 4 Tage nach Irland reisen! Ich möchte natürlich nicht in Quarantine, da ich nur 4 Tage da sein werde… Meinst du das klappt? Ich hoffe sehr, ich würde nämlich bei einer Irischen Freundin von mir wohnen!
    Liebe Grüße

    • Liebe Elise,
      ich würde dir gerne etwas anderes schreiben, aber leider wird das sicherlich nicht klappen. Grund dafür ist, dass bis zum 19. Juli eine Quarantäne verpflichtend ist, selbst wenn du vollständig geimpft bist und einen negativen PCR-Test hast. Du bist verpflichtet, dich in Heim-Quarantäne zu begeben und darfst erst nach frühestens 5 Tagen einen PCR-Test vornehmen, der dir bei negativem Ergebnis das Ende der Quarantäne beschert.
      Ganz liebe Grüße
      Ina

      • Wie ist das denn genau. Wir kommen am 18.7. um 19 Uhr in Dublin mit dem Flieger aus Deutschland an. Müssen wir dann auch 14 Tage in Quarantäne oder nur bis 19.7. und dann können wir uns frei bewegen. Wir sind 2 erwachsene – beide zweifach geimpft – und 3 Kinder – davon eins zweifach geimpft und ein Kind einfach geimpft. Der jüngste ist erst 11 – somit keine Impfung.

        • Hallo Jörg,

          bislang ist auch für die Einreise ab dem 18. Juli eine Quarantäne vorgesehen, auch für vollständig Geimpfte. Diese sogenannte Heim-Quarantäne ist für mindestens 5 Tage angesetzt, denn frühestens nach dem 5. Tag ist ein PCR-Test möglich, der, sofern er negativ ist, die Quarantäne vorzeitig beendet. Bitte denkt daran, dass Ihr auch als vollständig Geimpfte vor der Einreise einen PCR-Test machen müsst, der bei Einreise nach Irland nicht älter sein darf als 72 Stunden. Diesen Test müssen auch alle Kinder machen, die älter als 6 Jahre sind. Außerdem ist auch das Passenger Locator Formular auszufüllen, in dem Ihr angebt, wo Ihr während Eures Aufenthalts in Irland seid.

          Liebe Grüße
          Ina

          • Danke Ina,

            aber das ist doch quatsch, denn ab dem 19.07. müsste man doch als „voll geimpfter“ nicht mehr in Quarantäne. Also ein Tag später ankommen und Vorteile geniessen. Im Zweifel würden wir den Flughafen dann halt erst um 00:01 Uhr verlassen – somit auch erst ab dem 19.07. in Irland und somit auch keine Quarantäne. Oder ist das zu „einfach“ gedacht. Leider kann mir das auswärtige Amt auch nur das sagen was auf der Seite steht. Bitte in Quarantäne gehen. Ich habe halt Angst das wenn wir dann am 2. Tag für 5 Personen einkaufen müssen ich kontrolliert werde und Probleme bekomme. Aber so ganz ohne Lebensmittel kommt man ja auch nicht hin. Wobei wenn es ab dem 19.07. wirklich gelockert wird, wird vielleicht auch gar nicht mehr kontrolliert.

          • Hallo Joerg,

            ab dem 19. Juli treten wahrscheinlich Änderungen in Kraft, das ist richtig. Da Ihr aber ab dem 18. Juli einreist, gelten an diesem Tag nach wie vor die Einschränkungen, wie sie auch auf der Seite des Auswärtigen Amts zu lesen sind. Ich kann Euch leider nicht sagen, ob Euer Plan aufgehen wird. Ich habe eben bemerkt, dass meine Formulierung hier zu Verwirrung gesorgt hat. Das tut mir leid.

            Liebe Grüße
            Ina

          • Wir haben jetzt auf den 16.07. vorgebucht, so sind wir ein paar tage früher da und somit wird hoffentlich bei 14 Tagen die 5 Tägige Quarantäne nicht zu öde. 9 Tage werden dann intensiv genutzt um das Land zu bereisen.

  • Hallo!
    Soviel ich weiß, muss man auch „fully vaccinated“ in Heim-Quarantäne…….da ich am 12.7.21 nach Dublin fliege, würde mich interessieren, ob sich da nun etwas geändert hat?

    • Hallo Barbara,

      leider hat sich bislang nichts an diesen Regularien geändert. Als vollständig geimpfte Person musst du weiterhin in Heim-Quarantäne und außerdem einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Hier kannst du das nochmal in Originalsprache nachlesen ->

      Liebe Grüße
      Ina

      • Hallo zusammen,
        Wir haben Ende Juli 2021 eine Reise nach Irland geplant. Jetzt wollten wir nur nachfragen ob die irische Rehierung am Lockerungsplan festhält und am 19.07 die 14-tägige Quarantäne fällt. Wir Erwachsenen sind bereits geimpft und die Kinder werden getestet. Wir freuen uns sehr auf diesen Urlaub und hoffen er findet statt.

        Vielen lieben Dank im Voraus und schöne Grüße 🍀

        Verena

        • Hallo Verena,
          wir haben bislang keine gegenteiligen Infos dazu. Auf der Seite der irischen Regierung heißt es, dass ab dem 19. Juli 2021 die Quarantäne entfällt, wenn man vollständig geimpft ist (ab wann man das ist, dazu gibt es hier mehr Infos), genesen ist oder einen negativen PCR-Test gemacht hat, der bei der Einreise nach Irland nicht älter als 72 Stunden alt ist. Diese Infos kann man im Europäische Digitale Covid Zertifikat hinterlegen, dass dann bei der Einreise mittels QR-Code von den Grenzbeamten ausgelesen werden kann. Diese Infos können Sie hier im Original nachlesen.

  • Hallo liebe Ina,
    gerne würden mein Freund und ich kurz nach dem 19. Juli nach Irland reisen, entweder fliegen oder mkt der Fähre. Wir beide sind vollständig geimpft und haben den digitalen Impfpass. Haben wir da noch noch mit Heimquarantän zu rechnen oder nicht?
    Vielen Dank für dein Super-Unterstützung hier auf der Seite! Ihr macht das echt fantastisch!
    LG Jutta

    • Hallo Jutta,

      nein, in eine Quarantäne müsst ihr dann nicht mehr gehen 🙂 Wann man mit welchem Impfstoff in Irland als vollständig geimpft gilt, das findet Ihr hier ->
      Liebe Grüße

      Ina

  • Hallo, danke für die vielen Infos. Ich habe eine Frage zum Test: Wo wird der kontrolliert bzw wann? Also beim Einstieg in die Fähre oder beim Verlassen? Das würde für die 72 Stunden einen großen Unterschied machen … Danke für eine Antwort!

    • Hallo Anna,
      es geht um den Einstieg. Hier der exakte Wortlaut: „You will be asked to show evidence of this negative or ’not detected‘ result before boarding the airplane or ferry from the country you are travelling from and will be denied boarding if you cannot produce such evidence.“ Du findest alle weiteren Hinweise hier.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo zusammen,

    wo kann ich meine Kinder in Irland testen (PCR) lassen, wenn wir per Flug nach Deutschland zurückreisen wollen ?

    Vielen Dank im Voraus.

    Schöne Grüße
    Christoph

  • Hallo Ina,
    Wie ist es denn geplant ab heute mit der Einreise?
    Wenn man nicht geimpft ist aber einen negativen PCR -Test bringt, entfällt dann auch die Quarantäne?

    Immer ähnliche Fragen, gell.
    Danke aber, dass du immer so geduldig antwortest.
    Liebe Grüße
    Antje

    • Hallo Antje,

      die Fragen sind ähnlich, aber die Situation ändert sich beständig 😉 Hier heißt es, dass bei einem negativen PCR-Test, der in dem digitalen Europäischen Corona Zertifikat hinterlegt ist, eine Quarantäne entfällt. Auch auf der Seite der irischen Regierung selbst ist von einer Quarantäne bei Einreise mit einem negativen PCR-Test keine Rede mehr. Mich persönlich irritiert nur, auf der Seite nicht explizit gesagt wird, dass eine Quarantäne entfällt.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Vielen Dank für den Eintrag. In einem Monat fliege ich nach Irland, um da für ein Jahr als Au Pair zu arbeiten und bin dementsprechend aufgeregt. Die aktuelle Situation macht es nicht gerade besser, deswegen bin ich sehr froh über diese gut verständliche Übersicht.

  • Hallo Ina,
    Wie ist das wenn man eine Rundreise plant mit passenger-locator-form?
    Wir wollten die B&B spontan unterwegs buchen.
    Und vielen Dank für die vorherigen Auskünfte 🙂 das hilft auch schon etwas in dem ganzen einen Überblick zu erhalten.
    Schönen Abend
    Liebe Grüße
    Melanie

    • Hallo Melanie,
      joah, das ist etwas komplizierter, denn sobald sich etwas an den Angaben ändert, die du im Passenger Locator Form gemacht hast, musst du über die Mail-Adresse passengerlocatorform@plf.ie die Informationen anpassen. Das heißt, sobald du ein B&B wechselst (zumindest innerhalb der ersten 14 Tage nach Ankunft in Irland), müsstest du das über diese Adresse immer melden. Vermerkt ist diese Mail-Adresse übrigens auf dieser offiziellen Website unter dem Punkt „How do complete the form“.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Liebe Ina!
    Müssen Kinder in Irland bei Museenbesuchen etc. auch einen PCR-Test vorweisen oder reicht ein Antigentest? Unsere Tochter ist 12. oder braucht sie überhaupt keinen Testnachweis?
    Hoffe, du kannst mir bitte weiterhelfen.
    LG Sandra

    • Hallo Alexandra,

      auf den Websites der irischen Regierung ist nicht zu lesen, dass Tests (gleich welche) Voraussetzung für einen Einlass in ein Museum sind. Es gilt lediglich Maskenpflicht und die Museen vergeben zumeist Zeitslots, um den Strom der Besucher zu begrenzen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,

    erstmal vielen lieben Dank für Deinen tollen Blog. Ich habe mich während eines Praxissemesters vor 21 Jahren in Irland verliebt und war seither auch fadt jedes Jahr dort.
    Nachdem es letztes Jahr leider nicht geklappt hat, wollen wir jetzt so bald wie möglich wieder hin.

    Wir sind vollständig geimpft.
    Leider verstehe ich die Passenger Locator Form so, dass man innerhalb der 14 Tage nur an einem Platz übernachten kann. Dort wird keine Alternative genannt.
    Bist Du Dir sicher, dass man frei von B&B zu B&B wechseln kann und einfach „nur“ per Mail darüber informieren muss?
    Das wäre großartig, wir wollen nicht 14 Tage in der selben Unterkunft bleiben…

    Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Liebe Alexandra,

      ich fasse hier die Antworten auf die Fragen in deinen beiden Kommentaren zusammen. Ich hoffe, das ist so in Ordnung. Uns liegen keine anderen Informationen vor, als dass man über die genannte E-Mail Adresse Änderungen bezüglich der Adresse in Irland angeben muss. Es ist nirgends festgehalten, dass man sich 14 Tage an nur einem Ort aufhalten darf. Man muss für die 14 Tage nach Ankunft in Irland mittels Telefonnummer und Adresse für die irischen Behörden erreichbar sein zum Zweck der Nachverfolgung, wenn ein Covid-19 Fall auftritt. Hier findest du die Infos dazu.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,

    vielen lieben Dank für den tollen Blog.
    Wir haben seit 20 Jahren jedes Jahr in Irland unseren Urlaub verbracht und sind nach der Zwangspause wild entschlossen, dieses Jahr auf jeden Fall wieder hinzugehen.
    Allerdings bin ich sehr unsicher, wie die Passenger Locator Form zu verstehen ist. Ich war davon ausgegangen, dass man 14 Tage am selben Ort bzw. in derselben Unterkunft bleiben muss, da man gar nicht mehr eintragen kann.
    Bist Du sicher, dass es okay ist, ggf. täglich die Unterkunft zu wechseln, sofern man dies per Mail immer mitteilt?
    Das wäre dann ja kein Problem.
    Vielen lieben Dank und viele Grüße
    Alexandra

  • Tolle Homepage – Vielen Dank !!!
    Ich will Ende August nach Irland reisen und bin voll geimpft, eigentlich wollte ich auch einen Abstecher nach Nord-Irland machen, aber das scheint mit den geltenden Covid-Bestimmungen von GB unmöglich zu sein, oder? Habe zwar versucht darüber Infos zu bekommen, aber irgendwie nicht wirklich klar. Kann mir da jemand helfen? Danke !!!! Gruß Frank

    • Hallo Frank,

      Norirland hat durch seine Nähe zur Republik Irland Sonderbestimmungen. Diese findest du hier. Auch auf den Seiten des Auswärtiges Amts findest du unter dem Punkt „Durch- und Weiterreise“ weitere Informationen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Danke für die vielen hilfreichen Infos und Kommentare. Ich habe noch das Problem, dass ich im „COVID-19 Passenger Locator Formular“ keine feste Anschrift eingeben kann, da ich mit dem Wohnmobil einreise. DA ist ja klar, dass man keine feste Adresse hat. Bisher sind alle Versuche gescheitert, dass Formularfeld zu umgehen oder als Angaben „Mobil Home“ zu schreiben.
    Gibt es hilfreiche Erfahrungen durch andere.

    • Hallo Rainer,
      du könntest – sofern du auf Campingplätzen unterwegs bist – die Adresse der Campingplätze eingeben. Bislang haben wir keine Erfahrungswerte von anderen.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    vielen Dank für die vielen nützlichen Infos.
    Ich habe 3 Fragen.
    1. das Einreiseformular ist frühestens 3 Tage vor Einreise auszufüllen oder? (noch früher geht nicht!?)
    2. muss das Formular für jede Person ausgefüllt werden oder kann man das für ein Ehepaar zusammen machen?
    3. beim Hotelwechsel ist es immer noch so, dass man einfach eine Mail an die entsprechende Stelle schickt und was muss die Mail beinhalten?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Dennis

    • Hallo Dennis,

      zu deiner 1. Frage: Das Formular ist innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise auszufüllen. Ich würde einfach versuchen, wenn du das möchtest, es vorher auszufüllen. Zu deiner 2. Frage: Für jede Person über 16 ist ein eigenes Formular auszufüllen. Zu deiner 3. Frage: Ja, weiterhin sind Änderungen der im Formular angegebenen Adresse unter passengerlocatorform@plf.ie. anzuzeigen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina. Ich habe gerade gelesen das man das Covid 19 Electronic Passenger Locator Form erst 3 Tage vorher ausfüllen darf. Wir reisen vom 08.09.2021 bis 02 10 .2021 mit Irish Ferries nach Irland. Ich habe die Formulare für mich und meinem Mann aber bereits digital ausgefüllt. Muß ich es wirklich noch mal neu ausfüllen ,auf dem Formular steht kein Datum. Vielen Dank.

    • Hallo Irene,

      es hieß vor ein paar Wochen lediglich, dass das Passenger Locator Formular spätestens 3 Tage vor Einreise ausgefüllt sein muss. Jetzt gibt es diesen Hinweis auf der Regierungssite nicht mehr 🙂 Das sollte also passen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Kann man auch nur für eine Woche einreisen?Ich lese überall etwas von 14 Tagen(also wo man sich die nächsten 14 Tage aufhält)Und wo finde ich ein Testcentrum(Kerry..Killarney)für einen PR-PCR Test?
    Sonst lässt uns Ryan vielleicht am Airport stehen….Also vielmehr meinen 12jährigen Sohn…

    regards

    Alex

    • Hallo Alexander,
      man kann selbstverständlich auch für einen kürzeren Zeitraum einreisen. Testzentren findest du in Irland hier ->
      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo :),

    mein Partner und ich fliegen am 10.9. nach Irland.

    Wir haben eine Fragen zu Passenger Locator form:
    Wir können lediglich EINE Adresse angeben, an der wir unterkommen möchten – bleiben jedoch aber an 2 bzw. sogar 3 Orten. Es heißt, es gibt eine Strafe, wenn man was falsches angibt oder sich nicht da aufhält, wo man angegeben hat… Wie können wir das machen ?

    Liebe Grüße
    Helena und Kevin

  • Hallo,

    Sorry wenn ich das jetzt nicht verstehe…Aber welcher Test wird jetzt von den Fluglinien akzeptiert?Nur ein PCR Test oder reicht der vom Walk through..?

    • Hallo Alexander,
      das unterscheidet sich von Airline zu Airline. Ryanair verlangt einen PCR-Test oder einen Antigen-Test. Beide Tests werden unter anderem auch am Flughafen in Dublin und Cork angeboten. Dort musst du dich im Voraus registrieren (!) und erhältst das Ergebnis, je nachdem welchen Test du wählst, binnen 24h. Schnellere Ergebnisse kosten entsprechend mehr. Informiere dich dazu am besten auf der Webseite vom Dublin/Cork Airport. Wir empfehlen dir jedoch, dich kurz vor deiner Reise noch einmal bei Ryanair direkt zu informieren. Die Bestimmungen können sich kurzfristig jederzeit ändern.

      Welche Tests in den einzelnen Walk-in-Zentren angeboten werden, kann ich dir nicht mir Sicherheit sagen. Am besten schickst du eine E-mail an das Testzentrum deiner Wahl und fragst direkt dort nach.

      Gute Reise!

  • Hallo…

    ich nochmal.Also es gelten die allgemeinen Einreisebestimmungen.Also ein PCR Test nach Irland
    und einen nach Deutschland.
    Aber auf gov.ie steht,das ein HSE PCR Test nicht akzeptiert wird…für internationale Flüge

    You cannot use a HSE COVID-19 test result for international travel from Ireland. If you need a letter for travel, you need to have a negative PCR test from a private company. They will give you the letter you need to travel.

    Was den nun?Ich verstehe leider nur Bahnhof….
    Ich kann zwar einen online buchen,aber ist das einer der akzeptiert wird?

    grüße
    Alex

  • Hi,

    Ich wollte mich nocheinmal versichern ob es Erfahrungen hinsichtlich Genesenennachweis gibt. Ich lese auf anderen Websites immer nur dass geimpfte in die Gastro dürfen.
    Vielen Dank im Voraus.

    Gruß
    Kevin

Kommentar hinterlassen