Reiseplanung Irland

Corona in Irland – das müsst Ihr als Reisende wissen

Corona in Irland
Ina Brecheis
Written by Ina Brecheis

(Stand: 12. April 2021) Bedingt durch Kurzarbeit und Urlaub schaffen wir es nicht, diesen Blog-Post immer tagesaktuell zu halten. Wir geben unser Bestes, Euch über aktuelle Änderungen zu informieren.

Diese erzwungene Pause in den letzten Monaten ermöglichte es allen, nachzudenken und zurückzukehren, zu einer sinnreicheren Einstellung zum alltäglichen Leben, zu einer qualitativ hochwertigen Zeit mit geliebten Menschen und einer Rückkehr zur Wertschätzung der Schönheit der Natur und der Welt, die uns umgibt.

Wie der Lauf der Geschichte zeigt, sind die Menschen in Irland ein sehr resilientes Volk. Irland und seine Menschen haben viele Krisen mit- und überlebt. Wir alle leben gegenwärtig in einer Zeit, die später ein Kapitel in den Geschichtsbüchern füllen wird. Ein Kapitel, das davon erzählt, wie Irland, Europa und die Welt nach Covid-19 wieder auferstanden sind und sich weiterentwickelten.

Europa und die Welt wird sich langsam wieder öffnen und Irland wird zu seiner Rolle zurückkehren, ein großartiges und mystisches Reiseziel zu sein, in dem man Zeit in der rauen und unberührten Natur verbringen kann. Die Tourismusindustrie war und ist in den letzten Monaten einer der am härtesten betroffenen Wirtschaftszweige. Irlands Tourismus- und Gaststättengewerbe war schon immer sowohl für seine Freundlichkeit, seine Herzlichkeit, seine Gastfreundschaft als auch für das große und aufrichtige Willkommen heißen der Gäste bekannt.

Während wir mit dem nötigen Respekt und der notwendigen Sorgfalt Schritt für Schritt zu offenen Grenzen zurückkehren werden, sind es die Menschen in den Hotels, in Pubs, in Bed & Breakfasts, in den Städten und Dörfern, die die Gäste, nachdem Corona in Irland und der Welt hoffentlich großteils überwunden ist, wärmer als je zuvor willkommen heißen werden! Diese hart arbeitenden Menschen werden mehr als erfreut sein, wieder ihre Türen zu öffnen und geschätzte Gäste mit offenen Herzen zu empfangen.

Sobald es wieder möglich ist, wird es keinen besseren Zeitpunkt geben, um dieses wunderschöne Land zu besuchen, die Schönheit der unberührten Natur mit Ruhe und Gelassenheit zu genießen, sich an dem warmen Empfang durch herzliche Bed & Breakfast-Besitzer und bodenständige Menschen in Irland zu erfreuen. Es ist auch die Zeit, in der wir miterleben und daran teilhaben können, wie Europa wieder in ein normaleres Leben zurückfindet, eine neue Normalität mit mehr Aufmerksamkeit für die wesentlichen Dinge des Lebens.

Ich wünsche uns allen, dass wir bald wieder nach Irland reisen können und dort eine wunderbare und unvergessliche Zeit erleben. Es wird eine Reise sein, die Ihr nie vergessen werdet, da bin ich mir absolut sicher.

Heute stehe ich in tiefer Empathie und Demut für das, was hinter uns liegt und voller Hoffnung für das, was vor uns liegt. Wir haben Euch hier die wichtigsten Infos zu Corona in Irland, was Ihr als Reisende wissen müsst, zusammengestellt.

Herzlichste Grüße
Paul (Gründer und Inhaber von gruene-Insel.de – Die Irland Experten)

Corona in Irland – das müssen Reisende wissen

Irland hat sich in einen verschärften Lockdown begeben, um die neu auftretende Corona-Mutation SARS-CoV-2 Einhalt zu gebieten. Der Lockdown ist seitens der irischen Regierung auch weiterhin geplant. Im vergangenen Jahr hat die irische Regierung einen 6-Stufenplan erstellt, der je nach aktueller Gefahrensituation strengere und weniger strenge Einschränkungen für das öffentliche Leben vorsieht. Die Punkte des Stufenplans, die Euch als Irlandreisende betreffen, haben wir Euch weiter unten zusammengestellt.

Das Wichtigste in Kürze zu Corona in Irland

Generell gilt nach wie vor, dass sowohl die irische Regierung als auch das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland warnt vor nicht notwendige Reisen nach Irland. Da Irland mit der neuen Corona Mutation zu kämpfen hat, wird Irland als Risikogebiet mit einem hohen Infektionsrisiko eingestuft. Das Land befindet sich gerade zudem im Lockdown.

o Einreisebestimmungen für Länder, die im Ampelsystem nicht auf “grün” stehen

Für Reisende aus Ländern, die nicht “grün” markiert sind, also auch für Reisende aus Deutschland, gelten folgende Bestimmungen:

  • Vor Eurer Ankunft in Irland bzw. bei Eurer Ankunft müsst Ihr das Covid-19 Passenger Locator Form korrekt ausfüllen. Das dient dazu, um sicherzustellen, dass Ihr Euch auch an der angegebenen Adresse befindet und dazu, Euch schnell zu informieren, wenn unter Euren Mitreisenden nach Irland (etwa im Flugzeug) ein Covid-19-Fall auftritt. Die Polizei überprüft das stichprobenartig durch Anrufe.
  • Bei der Einreise müsst Ihr einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.
  • Wenn Ihr aus einem Hochrisikogebiet nach Irland einreist, besteht eine Quarantänepflicht von 14 Tagen. Das heißt, für 14 Tage müsst Ihr Euch in Eurer Unterkunft aufhalten und möglichst nicht: den öffentlichen Nahverkehr nutzen, andere Personen besuchen oder sie zu Euch einladen, nicht einkaufen gehen und ältere Personen besuchen, die der Risikogruppe angehören. Welche Regionen innerhalb Deutschlands von den irischen Behörden als Hochrisikogebiete eingestuft werden, könnt Ihr hier nachlesen.
  • Wenn Ihr aus einem Gebiet einreist, das nicht als Hochrisikogebiet eingestuft wird, könnt Ihr nach 5 Tagen Quarantäne einen PCR-Test in Irland wahrnehmen und, sofern dieser negativ ausfällt, Eure Quarantäne bereits nach 5 Tagen beenden.
  • Wenn Ihr die Bestimmungen in englischer Sprache im Original nachlesen möchtet, könnt Ihr das hier tun.

o Tragen von Masken

In Irland ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Supermärkten und Einkaufszentren verpflichtend. Die vollständige Liste von Orten, an denen das Tragen des Mund-Nasenschutzes in Irland verpflichtend ist, findet Ihr hier.

o Social Distancing & Hygiene-Etikette

Wahrt in Irland einen Social Distancing Abstand von 2 m. Wenn dieser Abstand an einem überfüllten Ort schwierig zu gewährleisten ist, verlasst diesen. Wascht Euch regelmäßig und gründlich die Hände. Vor allem, wenn Ihr unterwegs an Orten sind, wo auch andere Menschen ein- und ausgegangen sind. Hustet und niest in die Armbeuge.

Aktuelle Corona bedingte Einschränkungen in Irland

Nachdem klar ist, dass wir alle noch eine Weile mit dem Virus leben lernen müssen, hat die irische Regierung einen 6-Stufenplan für die nächsten Monate vorgelegt. Die 6 Stufen bedeuten ausgehend von Stufe 1 geringe Infektionsrate, wenig Restriktionen für das öffentliche und private Leben bis hin zu Stufe 6, hohes Infektionsgeschehen, starke Restriktionen. Je nach Höhe der Infektionszahlen in einer Region, einem County oder landesweit wird eine der 6 Stufen ausgerufen.

Seit Weihnachten 2020 gilt für ganz Irland Stufe 5. Und das bis voraussichtlich Mitte April 2021. Stufe 5 bedeutet konkret:

Touristische Sehenswürdigkeiten & kulturelle Aktivitäten

Museen, Galerien und andere kulturelle Attraktionen sind geschlossen. Einige Häuser haben sich auf das Netz verlegt und bieten Online-Führungen, Konzerte etc. an.

Essen gehen: Pubs, Bars, Restaurants, Discos und Co.

Restaurants und Cafés, auch Bars und Pubs dürfen nur Essen zum Mitnehmen und einen Auslieferservice anbieten. Pubs, die kein Essen anbieten, sogenannte “Wet Pubs”, sind geschlossen. Geschlossen bleiben auch Casinos, Discos und Clubs.

Unterkünfte in Irland trotz Corona in Irland

Hotels, Gästehäuser und B&Bs können weiterhin geöffnet bleiben, jedoch bieten sie ihren Service nur für Personen an, die in einem Bereich arbeiten, der als “essential services” eingestuft ist. Touristen zählen nicht dazu.

Shopping

Nur Läden, die Lebensmittel, Medikamente und andere Produkte des notwendigen alltäglichen Bedarfs anbieten, haben geöffnet. Welche Läden das im Detail sind, könnt Ihr hier nachlesen.

Reisen innerhalb Irlands

Dieser Punkt richtet sich weniger an Touristen. Nach wie vor spricht sich die irische Regierung dafür aus, von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Irland abzusehen. Dieser Punkt richtet sich eher an die irische Bevölkerung.

Iren sind dazu angehalten, im eigenen County zu bleiben. Sie dürfen sich nur in einem Radius von 20 km um ihren Wohnort bewegen. Etwa, um zur Arbeit zu kommen, einzukaufen, einen Arzt aufzusuchen, Familienangehörige zu unterstützen, ihr Land zu bestellen oder ein Grab zu besuchen.

Der öffentliche Nahverkehr in Irland wird auf 25 % seiner Kapazität heruntergefahren und sollte nur, wenn unbedingt notwendig genutzt werden. Auch sollte er nur von Personen genutzt werden, die in essenziell wichtigen Berufen arbeiten.

Über den Autor

Ina Brecheis

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

59 Comments

  • Hallo danke f die umfassenden Informationen. Wir haben eine Reise nach Irland geplant und bereits die Fähren gebucht. Laut Plan würden wir am 15. Juli von Wales nach Irland mit der Fähre fahren. Mit unserem Wohnmobil können wir dann auf einen Campingplatz fahren? Und dort noch die letzten fünf Tage bis zum 20. Juli in Quarantäne verbringen? Ist das möglich? Ich wäre sehr dankbar für eine Antwort.Wir freuen uns nämlich schon seit einem Jahr auf diese Reise zum 60. Geburtstag meines Mannes. Liebe Grüße Alexandra

    • Liebe Frau Mager,
      in diesen Zeiten ändern sich die Dinge schnell und da es so etwas nie zuvor gab, gibt es wenig feste Anhaltspunkte. Wir können Ihnen leider keine absolut wasserfeste Antwort geben nur so viel: Es ist bereits Anfang Juli als Ende der 2wöchigen Quarantäne in Irland im Gespräch – noch nicht offiziell, aber die Hinweise verdichten sich, dass es so kommen könnte. Die Zelt-und Campingplätze in Irland eröffnen ab dem 29. Juni wieder. Wenn Sie nach Irland einreisen, müssen Sie ein Formular ausfüllen, auf dem Sie festhalten, wo Sie anzutreffen sind und, wie man Sie benachrichtigen kann, sollte jemand auf der Fähre oder dem Flugzeug mit Covid-19 infiziert sein. So kann man Sie schnell benachrichtigen. Das Formular finden Sie zum Download unter: Es tut mir sehr leid, dass wir Ihnen dazu nicht mehr Informationen geben können. Wir prüfen regelmäßig die Infos der irischen Regierung. Sobald mehr bekannt ist, werden wir es im obigen Artikel veröffentlichen. Herzliche Grüße, Ina

      • Hallo Ina
        Herzlichen Dank für deine umfassende Antwort.
        Wir sind am 15.7. gut und problemlos in Rosslaire angekommen.Das Formular konnten wir schon auf der Fähre ausfüllen und bei der Ankunft abgeben. Es gab keinerlei weitere Nachfragen, und wir sind seit dieser Zeit nun mit unserem Camper unterwegs auf der Halbinsel Beara und genießen die Tage unglaublich. Es ist unfassbar schön hier. Wir sind fast nur an der frischen Luft und somit in absoluter Quarantäne, weit und breit nur Schafe. Ganz liebe Grüße Alexandra und Klaus

  • Hi Paul,
    thank you very much for this nice article. I feel really good reading this and I wish that all people in Ireland do not suffer in this crazy times. I have a holiday home in Kerry, which I love very much, since 2007 but in the last years I had many trouble with it. Drinking water is missing, floor damaged by water from outside because of building failures.
    This year I hired people to carry out the repair works but at this time Corona started and so I couldn’t come back to Ireland to check and to finish everything. I hope I can come soon.
    I wish you all the best and good luck.
    Markus

    • Hallo Markus,
      thank you for your comment. I am pleased that you enjoyed reading.
      As things look, you may be able to get over to your house soon enough.
      Wishing you that everthing at the house will be as you expect.
      Enjoy your trip back. No doubt you will notice that – Absence makes the heart grow fonder.
      Sinngemäß übersetzt: Abwesenheit lässt die Gefühle des Herzens anwachsen.
      Sending you best wishes,
      Paul

  • Hallo,
    Ich möchte bald mein Work and Travel Jahr in Irland starten und bin gerade dabei mich zu erkundigen, wann ich mit meinem Auto die Fähre buchen muss, um der 2-wöchigen Quarantäne zu entgehen.
    Ich finde überall andere Angaben, mal der 20. Juli und neuerdings der 9. Juli.
    Ich wollte einmal Fragen, ob sie mir da weiterhelfen können und mir das kurz etwas erklären könnten. Das ist nämlich der einzige Punkt der noch zwischen mir und Irland steht.
    Ich wäre ihnen sehr verbunden, wenn sie eine Antwort auf meine Frage finden würden.
    Liebe Grüße,
    Luisa Junker

    • Hallo Luisa,

      leider gibt es dazu seitens der irischen Regierung noch keine finale Entscheidung. Der 9. Juli wurde seitens der irischen Reisebranche gefordert, da sie sich Sorgen um Einbußen im Tourismus machen. Der 20. Juli wurde von der Regierung unter Varadkar in Aussicht gestellt. Es gab jedoch am 27. Juni 2020 einen Regierungswechsel in Irland und es bleibt abzuwarten, wie die neue Regierung nun entscheidet. Die Antwort ist sicher nicht zufriedenstellend, aber Konkreteres gibt es derzeit leider nicht. Das kann sich aber jeden Tag ändern.
      Viele Grüße
      Ina

  • Hallo Paul, hallo Grüne Insel,

    die Zeilen lassen mein Herz hüpfen und darauf hoffen, schon bald wieder auf die grüne Insel zurückkehren zu können. Ich habe regelrechtes Heimweh, obwohl ich gar keine irischen Wurzeln habe, aber das Gefühl sie wären dort. Seit fast 30 Jahren komme ich mehrfach im Jahr nach Eire und in den letzten Monaten musste ich mehrere Reisen absagen. Ich bin gerne Botschafter für dieses wunderbare Land und seine Menschen und ihre Kultur. Eigentlich wäre ich just in dieser Woche zur EM 2020 in DUB um eines der Spiele zu sehen ( ich habe mehrere Karten bekommen ). Anyway, next year!

    Ich hoffe und wünsche für uns alle, dass wir diese umspannende Krise im bestem Sinne überstehen, uns nicht unterkriegen lassen und optimistisch bleiben.

    Sobald es wieder möglich ist werde ich mich in Düsseldorf in einen der Flieger setzen und mein Glück genießen. Ireland my Ireland, i´m coming home; i`m coming back home to Ireland.

    Gach rath and all the best

    Olaf

    • Lieber Olaf,
      vielen dank für diese schöne Rückmeldung!
      Ich wünsche uns ebenso, dass es bald wieder möglich ist in den Flieger zu steigen.
      Mich ruft gerade die Dingle Halbinsel, vielleicht mir einer Wanderung auf dem Dingle Way.
      Viele Grüße,
      Paul

      • Lieber Paul, Danke für ihren tollen Artikel. Wir planen unsere Reise für September. Bis dahin beobachten wir geduldig, wie sich die Situation entwickelt. Schöne Zeit und lieber gruss, familie Schmitt

  • Hallo,
    wir haben ab 25.7.2020 eine Busrundreise durch Irland gebucht. Können sie mir vielleicht sagen, wie man sich jetzt im Bus in Irland verhalten muss bzw. ist das tragen einer Maske im Bus Pflicht? Leider bekomme ich von meinem Reiseveranstalter keine Antwort und wir wissen nicht, ob unsere Reise überhaupt stattfindet.
    Mit frdl. Grüßen
    Antje

    • Liebe Antje,

      zuallererst sollten Sie mit Ihrem Reiseveranstalter klären, ob Ihre Busrundreise stattfindet. Zwar liegt Ihr Reisestart nach dem 20. Juli, also dem Tag, an dem aller Voraussicht nach keine Quarantäne für Einreisende verpflichtend ist, allerdings weiß ich von Reiseveranstaltern, dass Irland-Busrundreisen in Gruppen mit 40 oder mehr Personen abgesagt oder verschoben wurden. Da auch im Flugzeug Maskenpflicht besteht, sollten Sie – so der Stand heute – auch damit rechnen, in Ihrem Bus eine Maske zu tragen.
      Herzliche Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    wir haben ab September 2020 ein Haus in Irland gebucht.( schon im November 2019)
    Ich finde überall andere Angaben, meinen sie man könnte ohne 2-wöchigen Quarantäne im September Urlaub machen ? Oder glauben sie das dann immer noch die Quarantäne bestehen könnte. Wir haben wirklich Angst das unsere Reise ins Wasser fällen könnte. Geschweige den , wir auch unser Geld abschreiben können.

    Liebe Grüße Ann und Sven

    • Hallo Ann und Sven,

      derzeit besteht nach wie vor die 2wöchige Quarantäne für Einreisende nach Irland. Die irische Tourismusbranche und irische Gesundheitsexperten sind sich noch nicht einig geworden, wie sie mit der Quarantäne weiterhin verfahren wollen. Am 9. Juli hat die irische Regierung weitere Infos dazu angekündigt. Es heißt also nach wie vor, abwarten. Leider.

      Viele Grüße
      Ina Breceis

  • Hallo!
    Erstmal vielen Dank für die sehr informative Seite!
    Ist der 9. Juli nun nicht mehr im Gespräch wegen Aufhebung der Quarantäne?
    Oder gibt es noch eine kleine Chance?Wenn nicht, ist es definitiv sicher am 20. Juli und weiss man vielleicht schon, ob Deutschland auf der “Green List” steht?
    So sorry – wir sind ein bisschen nervös…. möchten gerne am 25. Juli auf die wunderschöne grüne Insel💚

    • Liebe Bettina,
      leider nein. Gestern hat die irische Regierung verlauten lassen, dass sie die 2-wöchige Quarantäne nicht vor dem 20. Juli aufheben wird. Am 20. Juli soll nun eine “Green List” veröffentlicht werden, auf der die Länder aufgeführt sind, deren Bürger ab dem 20. Juli ohne Quarantäne einreisen dürfen. Ich kann Ihre Anspannung gut verstehen. Es tut mir sehr leid, dass wir keine besseren Infos für Sie haben.
      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    ich freue mich hier Informationen und persönliche Antworten auf einzelne Fragen zu finden. Wir haben Flüge mit Ryanair für den 10. Juli (morgen) nach Dublin gebucht. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann müss(t)en wir uns nach Einreise in 14-tägige Quarantäne begeben. Da wir kleine Kinder haben, können wir uns das nicht vorstellen. Ryanair sieht es nicht vor die Flüge zu stornieren und hält die Flüge aufrecht. Weiß jemand, ob man aufgrund der 14-tägigen Quarantäne-Bestimmung ein Recht hat von den Flügen zurückzutreten (ich habe durch Web-Recherche keine eindeutige Antwort gefunden)?
    Herzliche Grüße
    Ulf

    • Guten Morgen Ulf,

      ich lese Ihre Nachricht erst jetzt, denn auch wir hier haben Kurzarbeit, weshalb ich Freitag nicht im Büro war. Ich hoffe, aber, dass ich Ihnen auch jetzt noch ein paar mehr Informationen an die Hand geben kann, die hilfreich für Sie sind. Fluggesellschaften bieten derzeit auch trotz der Quarantänebestimmungen vor Ort Flüge an, denn die Reisewarnung nach Irland ist seit dem 15. Juni aufgehoben worden. Solange also die Fluggesellschaft die Flüge nicht von sich aus streicht, können Sie zwar Ihren Flug stornieren, aber erstattet wird er Ihnen leider nicht der gesamte Preis. Nichtsdestotrotz empfehle ich Ihnen, sich direkt mit dem Kundenservice der Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Vielleicht zeigen sie Kulanz. Gute Website für die Recherche sind: https://www.verbraucherzentrale.de/aktuelle-meldungen/reise-mobilitaet/unterwegs-sein/weltweite-coronareisewarnung-bleibt-bestehen-mit-ausnahmen-43991 und https://flug.idealo.de/ratgeber/stornierung/
      Herzliche Grüße
      Ina Brecheis

    • Hallo Ulf,

      Falls ihr geflogen seid, haltet uns mal auf dem Laufenden, falls das hier geht.

      Grüsse Martin

  • Hallo,
    Wir sind auch gespannt. Ab 25.07. Wollen wir 2 Wochen in irland Urlaub machen. Wir lassen alle Buchungen weiterlaufen und hoffen das ab 20 Juli deutsche Touristen auch auf der greenlist stehen.

    Grüsse

    • Hallo Martin,
      darauf hoffen wir alle. Wir drücken uns die Daumen.
      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo Ina.
    Weisst du schon wann entschieden wird, ob an dem 20.07 die Quarantäne aufgehoben wird oder nicht?
    Viele Grüsse,
    Max

    • Hallo Max,

      oben im Text, den ich eben aktualisiert habe, findest du mehr Infos dazu. Die irische Regierung wird eine Green-List veröffentlichen mit Ländern, deren Bürger ohne Quarantäne einreisen dürfen. Noch hat die irische Regierung die Liste aber nicht wie angekündigt veröffentlicht. Die Entscheidung verzögert sich.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Sehr ausführliche Hinweise. Vielen Dank dafür.
    Wir wollen einen Männerurlaub am ersten Septemberwochenende in Dublin machen.
    Hoffentlich klappt das wenn auch ganz bestimmt nicht wie es vorher war (war selbst schon 3 Mal in Dublin und kenne das Publeben).
    Aber dennoch hoffentlich in eingeschränkter Art und Weise.
    Wir haben schon 2019 gebucht.
    Euch vielen lieben Dank für die aktuellen Infos.

    • Sehr gerne 🙂 Es freut uns sehr, dass Euch unsere Infos helfen.
      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    wollten am 24. Juli von Düsseldof nach Dublin zu unserem Sohn und dann zur Westküste. Flug ist gestrichen!
    Haben nun am Donnestag ersrt mal von Hamburg gebucht, mit Rynair und erstmal ohne Gepäck.
    Heute Abend 20 Uhr soll die Green List veröffentlicht werden. Inwieweit ist die Quarantäneempfehlung relevant. Empfehlung heißt nicht Pflicht. Kontrollen mit Strafe werden aber angedroht! Denke zu riskant , und fliegen dann nicht.
    lg Andreas

    • Hallo Andreas,

      generell ist die Quarantäne in der Tat nicht rechtlich verpflichtend. Die Polizei kontrolliert durch Anrufe stichprobenartig und wenn Sie diese nicht antrifft, könnte das deshalb Bußgelder zur Folge haben, da Falschinformationen im sogenannten Passenger Locator Form, das Sie bei der Einreise angeben müssen, geahndet werden.

      Davon ganz unabhängig geht es aber in erster Linie darum, die Bestimmungen und damit auch die Menschen desjenigen Landes zu respektieren, in das man einreist. Aus diesem Grund sollte es außer Frage stehen, die irischen Regelungen zu befolgen.

      Ich würde Ihnen in Anbetracht der momentanen Situation und unter diesen Umständen auch raten, nicht zu fliegen. Die Green List wird alle 2 Wochen überarbeitet. Es besteht also die Chance, wenn die Infektionsrate in Deutschland sinkt, dass auch Deutschland auf der Green List erscheint.

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo.
    Ich habe ein Haus auf Valentia Island.
    Wollte am 5 August dahin fliegen. Muß dann dennoch in Quaratäne? Wollte nämlich nur eine Woche bleiben.
    Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
    Schönen Tag noch

    • Hallo David,

      momentan gilt für Einreisende aus Deutschland bis voraussichtlich zum 5. August 2020 eine 2-wöchige Quarantäne. Da die Green List der irischen Regierung alle 2 Wochen überarbeitet werden soll, könnte die neue Liste just am 5. August 2020 veröffentlicht werden, wenn die Infektionsrate in Deutschland sinkt, besteht Hoffnung, dass Deutschland dann mit auf der Green List steht. Aber sie merken, das ist mit vielen “wenn, danns” verknüpft.

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Guten Tag,

    wie verhält es sich mit der “Quarantäne” wenn ich z.B. am 1.8. in Dublin einreise, einen Mietwagen übernehme, eine Nacht in Irland verbringe, dann einige Tage in Nordirland verweile und dann z.B. am 5.8. wieder nach Irland einreise?

    Besten Dank,
    Fletch

    • Hallo Fletch,

      sobald Sie eine Nacht in der Republik Irland verbringen, greift die Quarantäne-Regelung. Diese ist rechtlich nicht verpflichtend, sollte aber aus Respekt für die in Irland geltenden Regelungen eingehalten werden.

      Nachtrag am 28. Juli 2020: Hallo Fletch, am 23. Juli hat die irische Regierung die “Quarantäne” umgewandelt in Bestimmungen über ein “Restricted Movement” für Einreisende aus Ländern, die nicht auf der Green List sind. Die Bestimmungen finden Sie oben oder in englischer Sprache hier:

      Viele Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo Ina,
    Respekt vor dem Volk ja, aber nicht vor der Regierung. Die Liste von Gestern hat Deutschland ausgeschlossen.
    Italien und Griechenland dürfen einreisen. Kriterium waren die Neuinfektionen pro 100000 Einwohner. Deutschland lag mit 4,6 in den letzten zwei Wochen knapp über Irland. In Anbetracht , dass in Deutschland am meisten getestet wird, und in Griechenland fast gar nicht , ist es absurd so zu entscheiden. Vor allem da Deutschland Irland bei Ihren Tests ünterstützt hat. Zudem hat Merkel in Brüssel sich für Irland eingesetzt Zuschüsse und keine Kredite zu geben. Die Qarantäneempfehlung wird per Telefon manchmal kontrolliert, aber nicht geahndet. Wir wollten nach Dublin zu unserem Sohn, und dann mit dem Mietwagen zur Westküste. Wir haben alles storniert und wollen diese Dreistigkeit die Quarantäne zu missachten zusätzlich mit einem Unwohlsein nicht eingehen.
    Sollte Deutschland in zwei Wochen auf der Liste sein, versuchen wir kurzfristig am 6.8. noch einen Flug zu bekommen. Rechnen aber nicht damit . Dafür war die Enttäuschung zu groß, da die Reise schon vor drei Jahren vorgesehen war, und zufälliger Weise unser Sohn in Dublin vor 8 Monaten einen guten Job gefunden hat, den wir seit Februar nicht mehr gesehen haben.
    LG Andreas

  • Hallo Ina,

    ich möchte vielleicht für ein Wochenende nach Irland, eine Bekannte in Dublin besuchen und auch bei ihr zu Hause übernachten. Ich habe alle bisherigen Kommentare die es hier gibt durchgelesen, bin aber nun nicht schlau daraus geworden, ob so ein Wochenendtrip möglich wäre… Ist es möglich nur für 2-3 Tage zu reisen, oder muss man generell sich ab Einreise 14 Tage im Land in Quarantäne aufhalten? Danke schon mal 😉

    Viele Grüße
    Madlen

    • Hallo Madlen,

      die irische Regierung hat am 23. Juli 2020 neue Bestimmungen dazu veröffentlicht. Ja, es ist möglich für eine kürzere Zeit als die 14 Tage einzureisen: Hierzu der Original-Text: “While you are requested to restrict your movements for 14 days if you arrive into Ireland from another location that is not on the COVID-19 Green List, you do not need to remain in the country for 14 days. However – you should follow this public health advice for the time that you will be in Ireland.”

      Die Bestimmungen darüber, was “restricted movement” bedeutet, findest du oben in unserem aktualisierten Artikel.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,
    bezüglich der Möglichkeit mit einem Mietwagen, den wir genau, wie den Flug schon vor Corona gebucht haben, von Dublin nach Nordirland zu fahren, habe ich auch noch eine kleine Hoffnung. Zu Fletsch hattest zu geantwortet, dass er bei einer Übernachtung in der Republik Irland schon quasi die Quarantäne einhalten müsste. Wie sieht es aus, wenn wir sofort, ohne Zwischenstopp von Dublin nach Nordirland reisen? Wäre das regelkonform?
    Mit lieben Grüßen
    Frank

    • Hallo Frank,

      seit der Antwort zu Fletcher hat sich wieder etwas getan – wir geben uns Mühe, den obigen Artikel immer aktuell zu halten, aber wir sind selbst in Kurzarbeit und deshalb nicht immer am Platz.

      Die kurze Antwort auf Ihre Frage, ja, das geht.

      Die etwas längere Antwort: Was vormals “Quarantäne” hieß, hat die irische Regierung am 23. Juli 2020 in Bestimmungen über das sogenannte “restricted movement” abgewandelt. Diese Bestimmungen besagen lediglich, dass a) Sie wenn möglich auf öffentlichen Nahverkehr verzichten sollten b) besuchen Sie niemanden (vor allem niemanden, der z.B. aufgrund einer Vorerkrankung zu einer gefährdeten Personengruppe gehört) c) gehen Sie wenn möglich nicht einkaufen. Wenn das nötig ist, tragen Sie unbedingt einen Mund-Nase-Schutz. Die Vorgaben in englischer Sprache finden Sie hier:

      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

  • Hallo,
    ich mache im September ein Auslandspraktikum in Irland. Wissen Sie ob es auch möglich ist einen Corona Test vorzulegen, anstatt in Quarantäne zu gehen? Falls Deutschland bis dahin nicht auf der green list steht…
    Liebe Grüße

    • Hallo Saskia,

      auch wenn du einen Corona-Test absolvierst, gelten die Bestimmungen (solange Deutschland nicht auf der Green List steht). Du könntest dich ja auf deiner Reise infiziert haben. Seit dem 23. Juli 2020 hat die irische Regierung allerdings die 14-tägige Quarantäne abgewandelt in Bestimmungen über “Restricted Movement”. Oben haben wir unseren Artikel dazu heute aktualisiert. Den Text in englischer Sprache findest du unter:

      Liebe Grüße
      Ina Brecheis

      • Hallo,
        Wir sind seit dem 25.07. hier im Urlaub mit 6 köpfiger Familie. Haben 4 Telefonnummern angegeben und wurden bisher noch nicht angerufen zu kontrollzwecken. Unser Urlaub läuft wie geplant, wandern und natur genießen.

        Es grüßt der jörg

  • Guten Morgen liebe Ina,
    vielen Dank erst einmal für all Eure Mühen und ich hoffe, dass ihr bald aus der Kurzarbeit rauskommt!

    Ich habe Mitte September geplant, in Irland mit dem Camper zu reisen. Wir hatten das Ganze schon letztes Jahr gebucht.

    Die letzten Tage hatte ich starke Bedenken, dass eine Einreise wegen der Quarantäne nicht möglich sei. Nun habe ich aber die Artikel über die “restricted movements” gelesen und habe wieder Hoffnung.
    Hast Du eine Erklärung, warum das auswärtige Amt noch nicht dazu etwas geschrieben hat? (Seit dem 24.7. unverändert).

    Würdest Du die Chance als realistisch ansehen, sich im Land “frei” bewegen zu dürfen?

    Danke Dir vorab!

    Viele Grüße

    Dominik

    • Hallo Dominik,

      lieben Dank dir 🙂
      Ich nehme an, der Grund, weshalb sich das Auswärtige Amt bis zum heutigen Tage nicht anders äußert, ist, dass der Grundtenor weiterhin ist, von nicht notwendigen Reisen abzusehen. Vor dem Hintergrund weltweit weiter steigender Covid-19 Fallzahlen gehen alle Seiten mit großer Vorsicht vor.

      Wir wissen von Leuten, die sich in Irland als Touristen relativ frei bewegen können, jedoch finden wir es sinn- und respektvoll, sich an die irischen Vorgaben zu halten. Und der Sinn des “restricted movement” widerspricht einer Rundreise.

      Es tut mir sehr leid, dass es derzeit nicht möglich ist, klarere Aussagen zu treffen.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Vielen Dank für die guten Informationen. Ich hätte folgende Frage: Wir werden Ende August (Stand heute, man weiß ja nie) von Deutschland nach Dublin fliegen, machen aber 3 Wochen Urlaub nur in Nordirland. So wie ich das verstehe dürfen wir, sogar wenn die Quarantäne für Deutschland noch bestehen bleibt, trotzdem am Flughafen einen Mietwagen übernehmen und dann direkt nach Nordirland fahren, oder? Zurück sähe ich sowieso derzeit kein Problem, da wir drei Wochen in Nordirland gewesen wären und somit zum Flughafen Dublin ohne Quarantäne fahren dürfen.

    • Hallo Gabi,

      ja, nach derzeitigem Stand der Dinge ist es auf diese Weise möglich. Nordirland hat für einreisende Deutsche, die sich vor der Einreise nach Nordirland ausschließlich in Deutschland aufgehalten haben, keine Beschränkugnen vorgesehen. Mehr Infos dazu findest du auf dieser Seite des Auswärtigen Amts:

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    Seit gestern nach unserem 2 wöchigen Urlaub aus irland zurück. Hatten zu sechst ein Auto in Dublin gemietet und 2 Ferienwohnungen in den 2 Wochen. (Immer sehr abgelegen). Ausser das Formular am Anfang gab es keinerlei Kontrollen und Vorkommnisse. Wir haben das durchgezogen, weil eben sehr viel Vorbereitung und Zeit investiert war. Das soll keine Aufforderung zum Reisen sein nur eine Info. Die iren nehmen das Problem sehr ernst.

  • Hallo in die Runde,

    auch wir sind vor ein paar Tagen von einem Irlandurlaub zurückgekehrt. Wir waren an der Nordwestküste, per Flug und Mietwagen. Wir hatten nach der Passkontrolle am Flughafen Dublin und dem Abgeben unseres COVID-19 Passenger Locator Forms die gesamte Reisezeit über keinen einzigen Anruf von den Behörden erhalten. An die Corona-Auflagen der irischen Regierung haben wir uns aber trotzdem gehalten. Kontakt zu anderen Personen haben wir weitestgehend vermieden, weil wir ohnehin nur die Natur des Landes genießen wollten. Bei den kleineren Lebensmitteleinkäufen direkt vor Ort waren wir übrigens in der Regel die einzigen Kunden mit Mund-und-Nasenschutz gewesen, das war schon ein komisches Gefühl. Nur beim Großeinkauf im LIDL war es das gewohnte Bild wie in Deutschland, alle mit Maske.

    Ob eine Reise von Deutschland nach Irland momentan wie geplant durchgeführt werden kann oder nicht, hängt unserer Meinung nach auch immer etwas vom Zweck der Reise ab. Bei uns ging es zum Beispiel um einen reinen Erholungsurlaub zum Abschalten und Entspannen. Auf den beiden Adressfeldern des Passenger Locator Forms hatten wir wahrheitsgemäß unsere beiden Aufenthaltsorte in Irland angegeben gehabt und beim Punkt Reason for travel den Reisegrund Recreation (disconnect and recharge). Ob diese Angabe überhaupt eine Rolle gespielt hat, wissen wir natürlich nicht.

    Wir glauben, dass ein bisschen Rücksichtnahme, Abstandhalten, Mund- und Nasenschutz beim Einkaufen und ein gesunder Menschenverstand auch in Irland ausreichen, um das Problem in den Griff zu bekommen und dass die Iren es genauso sehen.

  • Hallo,
    Was wäre wenn man eine wandertour durch Irland machen wollte, aus Deutschland mit dem Flugzeug kommend,
    Und wenn man dort zelten möchte und im Formular keinen festen Wohnsitz angeben könnte.?
    Beste Grüße
    Konny

    • Hallo Konny,

      es tut uns leid, aber dazu können wir leider keine Aussage treffen, denn uns liegen auch nicht mehr Informationen dazu vor.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo,
    darf ich, obwohl die Region Dublin zum Risikogebiet erklärt wurde, direkt vom Airport nach Nordirland reisen, ohne anschließend in Quarantäne zu müssen?

    • Hallo,
      die Einreise via Dublin Airport nach Nordirland ist ohne Quarantäne möglich.
      Liebe Grüße
      Ina

  • Mein Mann wurde heute kontrolliert telefonisch und persönlich! Danach wurde nochmals angerufen! Also anscheinend werden jetzt mehr Kontrollen durchgeführt.

  • Hallo liebe Ina,

    kannst du mir vielleicht kurz sagen – sind Kurzaufenthalte in der neuen Situation noch möglich oder muss ich 2 Wochen da sein? Ich will meinen Partner dort besuchen, kann aber nur von Mittwoch bis Sonntag kommen.

    Danke dir sehr.

    Liebe Grüße
    Kathleen

  • Hallo Ina,

    wir müssen Geschäftlich nach Irland. Haben uns eine Ferienhaus angemietet für 14 Tage.
    Nach 5 Tagen kann man einen PCR Test machen und wenn der Negativ ist darf man sich frei bewegen.
    Wir sind in Culduff ( Donegal ) wo kann man so einen Test machen lassen?
    Wir werden Irland ab April zu unserem neuen Zuhause machen.
    Um alles klar zu machen müssen wir nach Irland einreisen.

    • Hallo Moni,

      geben Sie in Google Maps “covid-19 test centres near culdaff” ein, dann sehen Sie insg. 4 Test-Zentren, die Sie anfahren können, nachdem Sie dort einen Termin vereinbart haben.

      Liebe Grüße
      Ina

  • Hallo Ina,
    ich möchte mit meiner Partnerin nach Irland fuer 6 Tage reisen und ein Airbnb mieten.
    Wo finde ich den eine offizielle Aussage im Internet das ich nicht von einem Grenzbeamten abgelehnt werde weil ich weniger als 14 Tage in Irland bleiben moechte?

    • Hallo Matti,
      das findest du hier: Hier heißt es: “it is an offence not to provide an update if any of the information in section 3 of the form changes in the next 14 days or period of stay, whichever is the shorter”.
      Liebe Grüße
      Ina

Kommentar hinterlassen