Irland Kultur Irland Reisetipps

Irlands älteste Pubs: Zehn historische Pubs auf der Grünen Insel

Neil Saad
Written by Neil Saad

Das Irish Pub ist eine soziale und kulturelle Institution weltweit. Kaum eine größere Stadt auf diesem Erdball in der nicht ein Pint Guinness oder ein Glas Irish Whiskey auf eine durstige Kehle wartet. Vor allem in Irland selbst ist das Pub seit jeher ein wichtiger Ort innerhalb der kleinen Dorfgemeinschaften. Das Public House ist auf der Grünen Insel Begegnungsstätte, dient dem Austausch von Neuigkeiten und der abendlichen Unterhaltung. Hierbei reicht diese Pub-Kultur weit in die irische Geschichte zurück. Nicht wenige Pubs blicken auf eine mehrere hundert Jahre umspannende Historie! Irlands älteste Pubs verfolgen ihre Spuren sogar bis in das Jahr 900 zurück. Zehn von Irlands ältesten Pubs stellen wir vor.

Lord of the Dance: Johnnie Fox’s Pub in den Dublin Mountains

Johnnie Fox’s in Glencullen rühmt sich damit, Irlands höchst gelegener Pub zu sein. Die traditionelle Bar liegt auf 270 Metern in den Dublin Mountains an der Grenze zur Grafschaft Wicklow. Hierbei ist Johnny Fox’s in der Riege von Irlands ältesten Pubs jung. Im Jahr 1798 entstand in dem ursprünglichen Bauernhaus eine zusätzliche Gaststätte. Deshalb erinnern heute Räume wie das Pig House an die einstige Nutzung des Pubs. Daneben kommt das Johnnie Fox’s einem Irish Pub-Museum gleich. Jede Wand sowie die Decken sind mit historischen Fotos und Sammlerstücken behangen. Sie machen die nostalgische Atmosphäre der Bar aus.

Über die Jahrhunderte stieg Johnnie Fox’s zu überregionaler Bekanntheit auf und empfing manch renommierten Gast. Dazu gehörte Mitte des 19. Jahrhunderts der irische Politiker Daniel O’Connell. Dieser ist Namenspatron einer bekannten Straße samt Brücke in der Innenstadt von Dublin. Daneben entwickelte sich das Public House zu einer Heimat für irische Musik. In den 1950er Jahren sendete eine Radio-Show jeden Sonntag Live-Musik aus der Bar. Zudem kamen in den 1960er Jahren regelmäßig fahrende Musikanten vorbei. Dabei entstanden spontane Live-Sessions, die über die Grenzen der Berge Bekanntheit erlangten.

Heute ist die Bar berühmt für die täglichen Johnnie Fox’s Hooley Nights. Hierbei handelt es sich um einen Unterhaltungsabend mit umfangreichen Essen, traditioneller Musik und einer irischen Tanz-Show. Dabei gehört das Ensemble der Johnnie Fox’s Hooley Nights zum Besten, was Irland bietet. Deshalb pendelt täglich ein Shuttle aus der Innenstadt von Dublin nach Glencullen.

Adresse: Johnnie Fox’s Pub, Glencullen, County Dublin

Photo © Rossographer (cc-by-sa/2.0)

Das älteste Pub im ältesten Haus der Stadt: McHugh’s Bar in Belfast

Irlands älteste Pubs befinden sich nicht ausschließlich in der Republik. Irlands Norden ist ebenfalls bekannt für die traditionelle, irische Pub-Kultur. In der Großstadt Belfast ist McHugh’s Bar das älteste Public House der Stadt. Zudem stellten Archäologen im Jahr 1997 fest, dass McHugh’s Bar im ältesten, bekannten Gebäude der Stadt untergebracht ist. Hierbei datierten sie das Baujahr durch Untersuchungen der Mauern auf die 1720er Jahre.

Die Bar selbst ist seit spätestens 1849 dokumentiert. Ab dem 20. Jahrhundert kannten die Bewohner von Belfast die Bar unter verschiedenen Namen. Zunächst hieß sie nach ihrem Besitzer Hendron’s Bar, später The Bridge Bar. Schließlich öffnete nach einer einjährigen Renovierung die heutige McHugh’s Bar im Jahr 1998.

Dabei hat McHugh’s Bar ihren alten Charme erhalten. Der Bar-Bereich versprüht die Atmosphäre eines typischen Irish Pub. Sie lädt zu gemütlichen Stunden in geselliger Runde ein. Daneben finden regelmäßig irische Trad-Sessions und Folk-Nächte statt.

Adresse: McHugh’s Bar, 29 – 31 Queen’s Square, Belfast

© Copyright Graham Hogg and licensed for reuse under this Creative Commons Licence

Das älteste Pub in Cork City

Irlands älteste Pubs verteilen sich über die ganze Insel. Neben Dublin und Belfast ist Cork im irischen Süden eine bekannte Metropole. Dabei entstand das älteste Pub in Cork City im Jahr 1698. Damals als The Gateway Bar eröffnet, befindet sich bis zum heutigen Tage ein Pub an selber Stelle. Allerdings wechselten in der dreihundertjährigen Geschichte zu verschiedenen Zeiten der Besitzer und der Name. Seit einigen Jahren trägt die älteste Bar der Stadt den Namen Barbarella. Dabei vermischen die heutigen Besitzer gekonnt die lange Tradition der Gateway Bay mit den Erfordernissen der Moderne.

Die Gateway Bar, heute Barbarella, befindet sich in Corks Zentrum nahe des Lee und im Umfeld der St. Fin Barre’s Cathedral. Dadurch ist bei einem Aufenthalt in Cork City ein Abstecher in das älteste Pub der Stadt empfohlen. Sowohl zur Erfrischung während eines Stadtrundgangs als auch zur abendlichen Unterhaltung weiß die Bar zu überzeugen.

Adresse: Barbarella, 125 Barrack Street, Cork City, County Cork

Irlands älteste Pubs: The Old Thatch in Killeagh, County Cork

Ebenfalls in der Grafschaft Cork, im Dorf Killeagh, befindet sich The Old Thatch. Wie der Name verrät, ist das auffälligste Merkmal des Pubs im Osten der Grafschaft das reetgedeckte Dach. Hierbei ist The Old Thatch seit 1650 als Public House lizenziert.

Dabei erhält die Bar durch ihr Reetdach, aber auch durch den traditionellen Einrichtungsstil den ursprünglichen Charme. Die Wände schmücken zahlreiche Dekorationen aus den zurückliegenden Jahrhunderten. Darunter ist ein imposanter Hirschkopf besonders beeindruckend. Diesen erlegte 1851 der damalige Besitzer. Seit dem thront die Jagdtrophäe unter dem alten Reetdach.

Irlands älteste Pubs sind historische Treffpunkte der Dorfgemeinschaften. Hierunter ist The Old Thatch in Killeagh besonders bemerkenswert. Anders als Bars in den Großstädten lebt das Pub vor allem in den Herbst- und Wintermonaten von der Dorfgemeinschaft. Deshalb spüren Irland-Reisende in Killeagh noch deutlich das besondere Gefühl eines traditionellen Irish Pub.

Adresse: The Old Thatch, Killeagh, County Cork

Irlands älteste Pubs: Crosskeys Inn in Ardnaglass

Teilweise gleichen sich Irlands älteste Pubs in wesentlichen Dingen. Denn dem schmucken Reetdach des Old Thatch in Killeagh steht das reetgedeckte Dach des Crosskeys Inn in Nichts nach. Zudem blickt das Pub in Ardnaglass in der Grafschaft Antrim auf einen ähnlichen Gründungszeitraum zurück. Im Jahr 1654 entstand das Crosskeys Inn und füllt seit dem, mit kurzen Unterbrechungen, die Gläser durstiger Gäste.

Zum abendlichen Programm im Crosskeys Inn gehört traditionelle Musik, Storytelling und der typische Irish Craic. Seinen Namen erhielt das Public House durch zwei gekreuzte Schlüssel, die im 19. Jahrhundert über der Eingangstür hingen. Ardnaglass liegt am nördlichen Ufer des Lough Neagh.

Adresse: Crosskeys Inn, Ardnaglass, Toomebridge, County Antrim

Photo © Cormac Duffin (cc-by-sa/2.0)

Needful Things: B. J. Morahan in Ballinagare

Irlands älteste Pubs bezeugen teilweise heute noch ein einst typisches Geschäftsmodell. Hierbei bestand das Public House zu einer Hälfte aus einer Bar mit Ausschank. Währenddessen war die andere Hälfte ein Einkaufsladen. Dort deckten die Bewohner ihren täglichen Bedarf, tauschten Neuigkeiten aus und tranken einen gemütlichen Pint. Das B. J. Morahan in Ballinagare in der Grafschaft Roscommon ist ein solches Pub. Die Funktion als kleiner Krämerladen ist bis heute sichtbar.

Daneben gibt es eine weitere Besonderheit des B. J. Morahan. Seit seiner Gründung im Jahr 1641 befinden sich Bar und Laden ununterbrochen im Besitz der Familie Morahan. Eine Familientradition, die es in dieser Konstanz selten gibt. Der kleine Ort Ballinagare im County Roscommon liegt unmittelbar an der Fernstraße N 5 von Dublin nach Westport, County Mayo. Deshalb lohnt sich während der Reise in Irlands Westen ein Stopp in diesem verträumten Pub.

Adresse: B. J. Morahan, Ballinagare, County Roscommon

Irlands älteste Pubs: Grace Neill’s Bar in Donaghadee

Im Norden von Irland, an einem der östlichsten Punkte in der Grafschaft Down, liegt der Küstenort Donaghadee. Dort befindet sich Grace Neill’s Bar. Als The Kings Arms im Jahr 1611 gegründet, ist es seit über 400 Jahren als Public House lizenziert. Hierbei trägt das Pub seinen neuen Namen, Grace Neill’s Bar, erst seit wenigen Jahren. Dabei sind Irlands älteste Pubs stets gut für kuriose Anekdoten. Die Namensgeberin, eine einstige Besitzerin der Bar, erhielt diese von ihrem Vater. Als Hochzeitsgeschenk.

Deshalb vielleicht ist das Pub in der Region als Location für größere Feiern wie Hochzeiten beliebt. Vor allem das gute Essen hat einen weit klingenden Ruf. Wobei auch ein gemütliches Pint in trauter Runde in Grace Neill’s Bar gut mundet. Durch die Küstenlage und die Nähe zu Belfast ist das Public House eine ideale Anlaufstation bei der Erkundung von Irlands Norden.

Adresse: Grace Neill’s Bar, 33 High Street, Donaghadee, County Down

Photo © Rossographer (cc-by-sa/2.0)
(scroll down the page, for more detailed instructions)
(640x480px jpeg)
Right click the Image and
select ‘Save Image as’

Hexen und Geister im Kyteler’s Inn, Kilkenny Town

Irlands älteste Pubs und ihre Anekdoten. Darunter ist die Geschichte des Kyteler’s Inn in Kilkenny eine der gruseligsten. Das Pub entstand im Jahr 1324 und gehörte einer Alice de Kyteler. Diese Alice stand, nachdem ihre vier, wohlhabenden Ehemänner nacheinander mysteriös erkrankten und verstarben, unter akutem Hexenverdacht. Allerdings entging sie dem Scheiterhaufen durch eine heimliche Flucht nach England. Heute ranken sich verschiedene Geistergeschichten um das Kyteler’s Inn. Dabei berichten Mitarbeiter und Gäste von unheimlichen Schatten und paranormalen Aktivitäten.

Daneben ist das Kyteler’s Inn das älteste Pub in Kilkenny. Ohne Geister und Hexengeschichten lohnt sich ein Besuch und ein kühles Getränk an dieser historischen Theke. Das Kyteler’s Inn liegt im mittelalterlichen Stadtkern von Kilkenny. Das berühmte Kilkenny Castle befindet sich in fußläufiger Entfernung.

Adresse: Kyteler’s Inn, St. Kieran’s Street, Kilkenny Town, County Kilkenny

Kytelers Inn Kilkenny, Irland

Kytelers Inn in Kilkenny, Co. Kilkenny; Photo by Marcus Meissner,under CC BY 2.0, Disclaimer, no changes were made

Dublins ältestes Pub: Das Brazen Head an der Liffey

Das Brazen Head in Dublin City galt lange als älteste Bar auf der Grünen Insel. Allerdings blicken Irlands älteste Pubs teilweise auf eine sehr lange Geschichte zurück. Dadurch ist eine genaue Altersbestimmung mangels überlieferter Daten schwierig. Das Brazen Head führt seine Wurzeln auf eine Herberge aus dem Jahr 1198 zurück. Nachweislich führen Dokumente das Brazen Head ab dem Jahr 1653 als Public House auf.

Im Viertel The Liberties, direkt an der Liffey, gelegen, ist das Brazen Head heute eines der beliebtesten Pubs in Dublin. Sowohl Rebellen wir Robert Emmet als auch Schriftsteller wie James Joyce verkehrten über die Jahrhunderte in diesem historischen Pub. Artefakte aus allen Epochen prägen das Innenleben des Brazen Head und zieren die Wände. Deshalb atmen Gäste während eines Besuchs mit jedem Atemzug die würzige Luft der Geschichte ein.

Adresse: The Brazen Head, 20 Lower Bridge Street, The Liberties, Dublin 8

The Brazen Head Dublin

Harold Strong / The Brazen Head, Lower Bridge Street, Dublin

Irlands ältestes Pub: Sean’s Bar in Athlone

Bis hier decken Irlands älteste Pubs bereits eine unglaubliche Zeitspanne ab. Allerdings ist die nachweislich älteste Bar in der Riege der ältesten Pubs Irlands Sean’s Bar in Athlone im County Westmeath. Dabei folgt das Pub seinen historischen Spuren bis in das Jahr 900 zurück.

Hierbei ist seine Geschichte eng mit der Entstehung der Stadt Athlone selbst verknüpft. Die Stadt am mächtigen Fluss Shannon entstand an einer Furt, an der ein gewisser Luain Reisende sicher über die Fluten brachte. Von diesem Luain leitet sich der irische Name Ath Luain (deutsch: Furt des Luain), das heutige Athlone, ab. Luain betrieb an der Furt eine Gaststätte, den Vorgänger der heutigen Sean’s Bar.

Ebenfalls ist das Alter von Irlands ältestem Pub am Gebäude erkennbar. Untersuchungen datieren bestimmte Gebäudeteile in das Jahr 900. Dabei bestätigte sogar das Guinness Buch der Rekorde das Alter der Bar. Zudem führt die berühmte Rekordesammlung Sean’s Bar als älteste Bar Irlands. Derzeit laufen Prüfungen, ob Sean’s Bar sogar die älteste Bar der Welt ist. Wir drücken fest die Daumen!

Adresse: Sean’s Bar, 13 Main Street, Athlone, County Westmeath

Über den Autor

Neil Saad

Neil Saad

Nach Irland zieht es mich regelmäßig mehrmals im Jahr und zu jeder Jahreszeit. Besonders das Wandern in Irland hat es mir angetan und alleine oder mit meiner Familie erkunde ich zu Fuß die Gebirge und Wanderwege der grünen Insel. Aber auch auf klassischen Road Trips liebe ich es, Irland immer wieder neu zu entdecken. Dabei bevorzuge ich das Prinzip des Slow Travel, denn gerade in Irland ist weniger ganz oft so viel mehr. Mit der Liebe zur grünen Insel kam auch der Wunsch, über Land und Leute zu schreiben und möglichst viele Menschen daran teilhaben zu lassen.

Kommentar hinterlassen