Irisches Dessert

Irische Zimtbrötchen

irische zimtbroetchen
Written by Ina Brecheis

Sind Zimtbrötchen typisch Irisch? Sicherlich nicht. Da kommt gegen Irish Scones einfach nichts an. Trotzdem finde ich, dass Cinnamon Buns für mich ein wichtiger Teil meines irischen Genusses sind. Ich weiß nicht, wie oft ich in meinem Lieblings-Café in Dublin saß. Bei einem heißen Kaffee und … Zimtbrötchen. Hier ist ein Rezept zum Nachbacken der irischen Zimtbrötchen und Genießen.

Zutaten irische Zimtbrötchen (15-20 Stück)

  • 390 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 2 x 7 g Päckchen Trockenhefe
  • 100 g Puderzucker
  • 740 g Mehl
  • 1/2 TL Salz

Zutaten Füllung

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 EL Zimt

Zubereitung irische Zimtbrötchen

In einem großen Topf zerlasst Ihr zuerst die Butter. Dann gebt Ihr die Milch dazu. Wenn die Mischung warm ist, nehmt Ihr den Topf vom Herd und gebt die Trockenhefe, Puderzucker und Salz hinein. Verrührt alles miteinander und füllt dann die Mischung in eine Rührschüssel.

Dann gebt Ihr nach und nach das Mehl dazu und verrührt alles zu einem glatten Teig. Diesen gebt Ihr dann auf die Arbeitsfläche und knetet ihn etwa drei Minuten gut durch. In einer gefetteten Rührschüssel lasst Ihr die Teigkugel mit einem Küchentuch zugedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit zerlasst Ihr die Butter für die Füllung und geben Zucker und Zimt hinzu. Verrührt alles gut miteinander.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist, rollt Ihr ihn zu einem großen Rechteck aus; etwa 5 Millimeter dick.

Darauf streicht Ihr nun die Füllung und rollt den Teig von der langen Seite aus zu einer langen Rolle ein. Diese Rolle schneidet Ihr in 15 bis 20 gleichmäßige Scheiben. Die Scheiben legt Ihr in auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech.

Lasst die Zimtbrötchen vor dem Backen nochmals für etwa 25 Minuten aufgehen. Heizt jedoch schon einmal den Ofen auf 180 °C vor.

Gebt nun das Backblech auf die mittlere Schiene in den Ofen und backt die Zimtbrötchen etwa 10 bis 15 Minuten bis sie goldbraun sind. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr danach noch etwas Sirup darüber geben und servieren.

  • Weitere leckere irische Desserts findet Ihr in unserer Kategorie Irisches Dessert.

Über den Autor

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

Kommentar hinterlassen