Irisches Dessert

Barmbrack Rezept – ein irisches Halloween Gebäck

barmbrack rezept
Written by Ina Brecheis

Barmbrack ist ein fluffiges, leicht süßes Brot mit Rosinen und Sultaninen, das es in Irland meist an Halloween gibt. Leicht geröstet mit Salz und Marmelade bestrichen ist das Barmbrack ein leckeres Teegebäck, das man nicht nur an Halloween genießen kann. Das ist unser Barmbrack Rezept für Euch!

Zutaten klassisches Barmbrack Rezept

Für die Fruchtmischung

  • 350 g Sultaninen oder Rosinen oder eine Mischung aus beidem
  • 50 ml Bushmills Whiskey
  • Warmen irischen Tee (die Sultaninen sollten bedeckt sein)
  • 1 unbehandelte Zitrone, Saft und Schale

Für den Teig

  • 450 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Trockenhefe
  • 280 ml warme Milch
  • 3 ½ EL Zucker
  • 1 Ei

Zum Bestreichen

  • 1 El Butter
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Lebkuchengewürz

Zubereitung Barmbrack

Die Sultaninen 45 Minuten lang in der Mischung aus Whiskey, warmen Tee und Zitronensaft einweichen, danach die Flüssigkeit abgießen.

Die Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und verrühren. Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche circa fünf Minuten mit den Händen kneten. Dann den Teig in eine Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. Der Teig muss etwa eine Stunde gehen. Nach der Stunde den Teig nochmals auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten. Sultaninen dazugeben und gleichmäßig verteilen.

Dann den Teig in eine circa 23 Zentimeter lange mit Butter eingefettete Backform geben und nochmals mit einem feuchten Tuch abdecken und gute 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und das Brot dann 50 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die weiche Butter mit dem Zimt und dem Lebkuchengewürz verrühren, bis alles gut miteinander vermengt ist.

Am besten genießt Ihr das Barmbrack frisch aus dem Ofen mit der Gewürzbutter – guten Appetit!

Barmbrack – eine irische Halloween-Tradition

Das Barmbrack ist nicht nur eine leckere Nascherei zu Halloween. Früher hatte das Brot noch eine weitere Besonderheit an sich – ganz besondere Zutaten. Zusätzlich zu den oben Genannten, wurden noch verschiedene, nun ja, ungewöhnliche Zutaten nämlich verschiedene Fremdkörper eingebacken. Diese im Barmbrack eingebackenen Gegenstände sollten die Zukunft voraussagen.

  • Findet man in seinem Stück Rosinenbrot einen Ring, wird in naher Zukunft geheiratet.
  • Stößt man auf das Stück eines Zweiges, bedeutet das Streit.
  • Eine Münze verheißt ein erfolgreiches Jahr und ein Stück Stoff Unglück.

Wenn Ihr Euch einen Spaß machen wollt, könnt Ihr Euer Barmbrack noch um einige dieser Zutaten ergänzen 🙂 Vielleicht warnt Ihr Eure Lieben, mit denen Ihr das Rosinenbrot genießen wollt, lieber vor.

Über den Autor

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

2 Comments

  • Das Rezept lässt sich leider nicht als Scrollshot speichern, damit man alle Angaben etc zusammen hat. Kann ich das auf Ihrer Seite irgendwie/-wo einstellen?
    VLG
    Melanie

    • Hallo Melanie,
      der Scrollshot ist eine Einstellung, die auf Ihrem Smartphone vorzunehmen ist. Das ist ganz unabhängig von unserer Seite.
      Liebe Grüße und Ihnen einen schönen Tag
      Ina

Kommentar hinterlassen