Irland Ostküste Sehenswürdigkeiten

Slane Castle – Rockige Konzerte und Whiskey in Strömen

Slane Castle
Written by Neil Saad

In der schier endlosen Reihe von mächtigen Burgen und prachtvollen Schlössern in Irland nimmt das Slane Castle eine besondere Rolle ein. Dabei steht das historische Schloss im Boyne Valley nicht nur für eine bemerkenswerte Architektur und eine spannende Historie. Viel mehr ist es gleichzeitig Austragungsort von Irlands größten Rockkonzerten. Dazu bietet es seit einigen Jahren einer Whiskey-Destillerie eine Heimat. Deshalb lohnt es sich, das alte Gemäuer auf einer Rundreise durch Irlands historischen Osten genauer unter die Lupe zu nehmen.

Die Geschichte von Slane Castle

Das Slane Castle befindet sich im gleichnamigen Ort inmitten des Boyne Valley in der Grafschaft Meath. Prachtvoll auf einer Anhöhe gelegen überblickt das Schloss nach Südosten eine Biegung des Fluss Boyne und das angrenzende Dorf. Nicht weit von hier befinden sich die neolithischen Gräber von Brú na Boinne zu denen das berühmte Newgrange zählt. Auch die erste Klostergründung der Zisterzienser 1142 in Mellifont befindet sich in unmittelbarer Nähe. Daneben fand 1690 unweit die Schlacht am Boyne statt. Hierin manifestierte sich durch die Niederlage der katholischen Kämpfer die protestantische Macht über Irland auf Jahrhunderte. Inmitten dieser historischen Landschaft entstand im 18. Jahrhundert das heutige Slane Castle.

Die Cunninghams kommen nach Irland

Slane Castle

© Gavin McKay, Tourism Ireland

Der Bau des Schlosses geht auf die adelige Familie Conyngham zurück. Diese kam im 17. Jahrhundert im Zuge der Ulster Plantations aus dem benachbarten Schottland nach Irland. Dabei erhielt ein Alexander Cunningham (später Conyngham) Ländereien im heutigen County Donegal. Mit nicht weniger als sensationellen 27 Kindern sorgte Alexander für eine umfangreiche Nachkommenschaft. Über die folgenden Jahrhunderte kämpften diese treu an der Seite der englischen Krone. Hierbei nahm ein Albert Cunningham bei der erwähnten Schlacht am Boyne teil.

Nach dem Sieg der Protestanten konfiszierten diese Ländereien von katholischen Grundbesitzern. Dadurch kamen die Cunninghams zu Beginn des 18. Jahrhunderts in den Besitz von Land am Fluss Boyne. Hierbei übernahmen sie von der anglo-normannischen Familie Fleming eine altertümliche Burg bei Slane. Während die enteigneten Flemings vor dem Nichts standen, verlagerten die Cunninghams ihren Familiensitz an die Ostküste. Dabei gaben sie ihre Ländereien in Donegal nach und nach auf.

Das heutige Schloss entsteht

Um 1785 beschloss die Familie Conyngham einen umfassenden Gebäudeumbau. Hierfür beschäftigten die Conynghams seinerzeit führende Architekten. Darunter befand sich Francis Johnston, bekannt für die Gestaltung des General Post Office (GPO) an der O’Connell Street in Dublin. Ebenfalls berühmt war James Gandon, Architekt des Custom Houses und der Four Courts am Fluss Liffey in Dublin. Unter derart kompetenter Führung entstand ein prächtiger Bau im neugotischen Stil. Die Neogotik war im 18. Jahrhundert ein populärer Baustil und das heutige Slane Castle stellt hierfür ein bemerkenswertes Beispiel dar. Symmetrische Strukturen gepaart mit vielerlei Verzierungen prägen diese Architekturform.

Die Familie Conyngham ist ihrem Familiensitz bis heute treu. Wenngleich in den 1991 ein desaströser Brand einen Teil des Gebäudes stark beschädigte. Die anschließende Restauration benötigte zehn Jahre.

Slane Festival: Von U2 über Enya bis Metallica

Die größte Besonderheit von Slane Castle ist seine musikalische Geschichte. Seit 1981 ist der weitläufige Landschaftspark um das Schloss Veranstaltungsort für das Slane Festival. Dabei handelt es sich um eine nahezu jährliche Konzertveranstaltung. Hierbei traten regelmäßig die größten Musiklegenden der Welt vor bis zu 100.000 Musik-Fans auf. Der Schlosspark bietet sich für derart große Konzerte ideal an. Durch das leicht abfallende Gelände formt sich ein natürliches Amphitheater. Hierin können große Menschenmengen Platz finden und wie in einem Stadion trotzdem eine gute Sicht genießen.

Unter den berühmtesten Künstlern befanden sich irische Künstler wie U2, die Sängerin Enya oder Thin Lizzy. Aber auch internationale Größen wie die Rolling Stones, Madonna oder Metallica traten auf Irlands größte Open Air-Bühne. Hierbei legt der derzeitige Schlossbesitzer höchsten Wert darauf, dass es sich um authentische Künstler handelt. Reine Pop-Stars möchte er auf seinem Anwesen nicht begrüßen. Daneben spielte auf Slane Castle U2 ihr Album „The unforgettable Fire“ ein. Dabei nutzten sie unter anderem die gute Akustik im Ballsaal des Schlosses.

Slane Castle

Halloween im Slane Castle © Allen Kiely Photography_ Púca Festival

Streams of Whiskey: der Slane Whiskey

Im Jahr 2015 schloss sich die Familie Conyngham mit dem US-amerikanischen Getränkehersteller Brown-Forman zusammen. Der Konzern zählt zu den größten der Welt. Hierbei ist sein bekanntestes Produkt der Jack Daniel’s Tennessee Whiskey. Ziel der Kooperation mit den Conynghams war der Bau einer Destillerie auf deren Anwesen. Binnen zwei Jahren entstand eine neue Brennerei und die beiden Partner stellten den ersten Slane Whiskey vor. Da Whiskey jedoch ein Minimum von drei Jahren Reifezeit benötigt, um sich Whiskey nennen zu dürfen, stammte der erste Slane Irish Whiskey noch aus anderen Brennereien. Jedoch tat dies seiner Qualität keinen Abbruch. Es entstand ein irischer Blend aus Malt Whiskey und Grain Whiskey. Diese einzelnen Bestandteile reiften zuvor in drei unterschiedlichen Fassarten heran. Der Whiskey ist leicht zu trinken, eignet sich aber auch ideal für Whiskey-Cocktails.

Die Slane Distillery ist für Besucher täglich geöffnet. Hierbei sind derzeit drei unterschiedliche Touren samt Tasting-Erlebnis im Angebot. Dabei können Freunde des irischen Whiskeys eine Tour über das Gelände der Brennerei mit anschließendem Tasting erleben oder zwischen einem Cocktail-Kurs oder einem Irish Coffee-Kurs wählen. Dazu steht Besuchern der Zugang zu einer exklusiven Destillerie-Abfüllung offen. Dabei handelt es sich um ein kräftigere Version des Slane Whiskey mit höherem Alkoholanteil.

Slane Castle besuchen

Das Schloss der Conynghams in Slane ist im Frühjahr und Sommer für Gäste geöffnet. Hierbei können Gäste eine Führung durch das Schloss buchen. Daneben führt ein Rundweg durch die weitläufige Park- und Waldanlage des Anwesens. Dadurch ist Slane Castle ein hervorragendes Ausflugsziel im Boyne Valley. Mit dem Mietwagen ist das Boyne Valley in unter einer Stunde von Dublin aus erreichbar.

Über den Autor

Neil Saad

Nach Irland zieht es mich regelmäßig mehrmals im Jahr und zu jeder Jahreszeit. Besonders das Wandern in Irland hat es mir angetan und alleine oder mit meiner Familie erkunde ich zu Fuß die Gebirge und Wanderwege der grünen Insel. Aber auch auf klassischen Road Trips liebe ich es, Irland immer wieder neu zu entdecken. Dabei bevorzuge ich das Prinzip des Slow Travel, denn gerade in Irland ist weniger ganz oft so viel mehr. Mit der Liebe zur grünen Insel kam auch der Wunsch, über Land und Leute zu schreiben und möglichst viele Menschen daran teilhaben zu lassen.

Kommentar hinterlassen