Irland Film

Vikings Drehorte Irland: Hollywood der Grünen Insel

Seen Irland, Viking Drehorte in Irland
Nadja Uebach
Written by Nadja Uebach

Irland hat nicht nur eine reale historische Verbindung mit den Wikingern, die im Jahr 795 n. Chr. auf die Grüne Insel kamen und das Land die folgenden zwei Jahrhunderte größtenteils unter ihrer Kontrolle hatten. Seit Juli 2012 werden viele Orte Irlands erneut zum Schauplatz der spannenden Wikingerzeit. Immerhin drehte die Crew um Michael Hirst einen Großteil der History Channel Erfolgsserie Vikings auf der Grünen Insel. Kein Wunder, in der unberührten und mystischen Natur wird die Saga rund um den Wikingerhelden Ragnar Lothbrok fast von alleine zum Leben erweckt. Welche Vikings Drehorte Irland zu bieten hat erfahrt ihr jetzt!

1. Lough Tay, County Wicklow – Kattegat

Einer der wichtigsten Serienorte in Vikings ist die fiktive Wikingerstadt Kattegat. In der Serie liegt Kattegat im Süden Norwegens. Die Stadt spielt als Regierungssitz und wichtiger Handelsplatz eine große Rolle in den sechs Staffeln der Serie.

Gefilmt wurden viele der Kattegat-Szenen am Lough Tay im County Wicklow. Der kleine See mitten in den Bergen der Grafschaft wird aufgrund seiner tiefschwarzen Farbe und dem hellen Sandstran auch oft als „Guinness Lake“ bezeichnet. Als Teil der Luggala Estate befinden sich der See und ein Großteil seiner Umgebung in Privatbesitz. Allerdings haben Besucher ausreichend Gelegenheit, die Aussicht auf den Lough von einem der umliegenden Berge zu genießen.

Als einer der bekanntesten Vikings Drehorte Irlands fällt es dabei gar nicht schwer sich das geschäftige Treiben rund um die dunkle Wasseroberfläche vorzustellen. Kattegat gibt es übrigens wirklich, allerdings bezeichnet der Name keine Stadt, sondern ein Meeresgebiet zwischen Dänemark und Schweden.

Wicklow Mountains Lough Tay Luggala

Lough Tay wie ihn nur Wanderer von der Bergspitze von Luggala betrachten (Foto: Yvonne Treptow-Saad)

2. Luggala Estate, County Wicklow – Kattegats Umgebung

Die bergige und naturbelassene Landschaft der 2.000 Hektar großen Luggala Estate sind der perfekte Hintergrund für die zahlreichen Szenen, die Ragnar, Lagertha & Co. vor die Tore Kattegats führen.

Luggala befindet sich in Privatbesitz. Bis Ende 2019 war es ein Teil der Guinness Familie, der sich hier zuhause fühlte. Seit Oktober 2019 hat Luggala jedoch mit dem italienischen Graf Padulli di Vighignolo einen neuen Besitzer. Es ist allerdings dennoch möglich die Gegend auf den Spuren der fiktiven Vikingshelden zu erkunden. Einige Wanderwege der Estate, wie beispielsweise rund um den 595 Meter hohen Fancy Mountain sind für die Öffentlichkeit geöffnet.

3. Vikings Drehorte Irland: Lough Dan, County Wicklow – Kattegat Fjord

Obwohl Kattegat am Lough Tay liegt, drehte man eine Vielzahl der Szenen die den Fjord rund um die Wikingerstadt zeigen rund um den Lough Dan.

Der längliche See liegt nur etwa 8 Kilometer südlich des Lough Tay und gehört ebenfalls zur Luggala Estate. Als einer der Vikings Drehorte Irlands verwandelt sich der Lough in den Fjord rund um Kattegat und wird zur Kulisse der Wasserstraße, welche die Wikinger auf ihre zahlreichen Raubzüge führt.

Obwohl der See und seine Ufer nicht zugänglich für Besucher sind, bewundern Wanderer seine Schönheit auf einem Rundwanderwege durch die umliegenden Berge. Dabei wird an vielen Ecken klar, warum die Produzenten der Serie Lough Dan als Vikings-Schauplatz ausgewählt haben.

4. Blessington Lakes, County Wicklow – Kattegat Fjord

Die Blessington Lakes, die sich ebenfalls in der Grafschaft Wicklow befinden sind neben dem Lough Dan ein weiterer Schauplatz für Wasserszenen. Die Uferlandschaften kommen Vikingfans sicherlich aus den zahlreichen Szenen bekannt vor, in denen Ragnar’s Söhne ihrer Heimat den Rücken kehren und sich auf den Weg in neue Abenteuer machen!

Die Seen werden auch oft als Poulaphouca Stauseen bezeichnet und wurden erst vor rund 50 Jahren künstlich zu Stromgewinnung angelegt. Dass hier einige Jahrzehnte später eine Horde Wikinger mit ihren Langbooten über das Wasser rudert, hätte damals sicherlich niemand geglaubt. Auf einer Wanderung rund um die Seen gibt es ausreichend Gelegenheit in die wilde Natur abzutauchen.

Blessington Lakes Wicklow.jpg

By desomurchu archive gallery (Blessington Lake,Co Wicklow from west) [<a href=”https:

5. Fluss Boyne, County Meath – Fluss Seine

Einer der wenigen Vikings Drehorte in Irland, der nicht im County Wicklow liegt, ist der Fluss Boyne im County Meath. In seiner fiktiven Rolle entführt der 112 Kilometer lange irische Fluss den Zuschauer jedoch bis nach Frankreich. Die Szenen, in denen die Wikingerflotte auf der Seine in Richtung Paris unterwegs ist, spielen in Wirklichkeit auf einem Abschnitt des Boyne.

Der Fluss ist in Kombination mit seiner geschichtsträchtigen Umgebung ein Ort, der das ganze Jahr über einen Besuch wert ist. Zwischen den ursprünglichen Uferlandschaften, der sanften Wasseroberfläche und der besonderen Atmosphäre; die von den vielen historischen Überbleibseln ausgeht, spielen sich die Wikingerszenen ganz von allein vor dem geistigen Auge ab!

Boyne Valley, River Boyne Legende

Boyne Valley, by © Brian Morrison, Tourism Ireland

6. Powerscourt Wasserfall, County Wicklow – Aslaugs Badeort

Der Powerscourt Wasserfall in der gleichnamigen Estate ist mit einer Fallhöhe von 121 Metern der höchste Wasserfall Irlands. Gleichzeitig ist der gefächerte Wasserfall inmitten der ursprünglichen Landschaft sicherlich einer der mystischsten Orte des Landes. Hier würden Feen oder Kobolde ganz bestimmt niemanden überraschen.

Genau diesen mystischen Vibe haben sich die Produzenten der Vikings-Serie zu nutzen gemacht. So ist das Becken des Powerscourt Wasserfalls der Ort, an dem Aslaug in die Serie eintritt. Die zukünftige Frau des Wikingers Ragnar erscheint bei ihrem Bad in der Natur nicht ohne Grund, wie ein feenartiges Wesen aus einer anderen Welt.

Auch weitere Teile der Powerscourt Estate sind besonders in den ersten beiden Staffeln von Vikings zu sehen.

7. Vikings Drehorte Irland: Wicklow Way – Landschaftsszenen

Wann immer sich die Wikingertruppen rund um Ragnar und seine Söhne zu Fuß durch die Natur bewegen, sind sie stets auf unbefestigten und sanft ausgetretenen Pfaden unterwegs. Dabei werden sie typischer wilder Hügellandschaft umgeben.

Diese Landschafts- und Wanderszenen drehte man größtenteils auf dem Wicklow Way. Der 132 Kilometer lange Fernwanderweg führt von der Hauptstadt Dublin über die Wicklow Mountains bis nach Clonegal im County Carlow. Da sich der Wanderweg direkt entlang der Filmsets in der Grafschaft Wicklow schlängelt, ist er die perfekte Wahl für authentische Szenen, welche meist die Umgebung Kattegats zeigen.

8. Nuns Beach, County Kerry – Northumbria

Der versteckte und nur schwer zugängliche Nuns Beach in der Nähe der Ortschaft Ballybunion im County Kerry, diente den Produzenten von Vikings als die Küste des englischen Königreichs Northumbria. Der Strand liegt unterhalb eines alten Klosters und wird von schroffen Klippen eingerahmt. Wer die Bucht erkunden möchte, mietet sich entweder ein Boot oder klettert den waghalsigen Klippenpfad bis an den Strand hinunter!

Nuns Beach hat jedoch nicht nur eine fiktive Verbindung zu den Nordmännern. Im Gegenteil, gleich um die Ecke rankt sich die Legende der „Nine Daughters“ um ein an der Küste liegendes Blasloch. Demnach verliebten sich die neun Töchter des örtlichen Chieftains in Wikinger und planten die gemeinsame Flucht mit den Nordmännern. Der Chieftain erfuhr von den Plänen seiner Töchter und ließ diese gemeinsam mit ihren auserkorenen Wikingern in das Blasloch werfen, wo sie schließlich ertranken.

Noch heute ist das Nine Daughters Hole auf dem südlichen Klippen des Nuns Beach eine beliebte Sehenswürdigkeit in der Region. Dabei dürft ihr selbst entscheiden ob ihr der Legende um das tragische Ende der neun Töchter und ihren Wikingermännern glauben schenkt oder nicht.

9. Weitere Vikings Drehorte in Irland

Für ein vielfältiges Landschaftsbild wählte die Crew der Serie neben den Hauptlocations noch zahlreiche weitere Vikings Drehorte in Irland. Viele der legendären Kampfszenen wurden beispielsweise in dem Gebiet der Avoca Mines im County Wicklow gedreht. Die weitläufigen Felder rund um die Ortschaft Hollywood in der gleichen Grafschaft wurden ebenfalls zum Schauplatz einiger Wikingerschlachten.

Zudem war Nuns Beach zwar die zentrale Kulisse für die nordumbrische Küste, wurde jedoch durch Szenen aus der Landschaft des Silver Strand an der Küste Wicklows ergänzt. Weitere Küsten- und Strandszenen wurden am Brittas Bay Beach und weiteren kleineren Buchten der irischen Ostküste aufgenommen. Die unzähligen actionreichen Stunts sowie ein Großteil der Szenen im Innenbereich von Gebäuden wurden in den Ashford Studios gedreht, die sich ebenfalls im County Wicklow befinden.

Grafschaft Galway

Silver Strand, Co. Galway, Irland © Christian McLeod, Fáilte Ireland

Über den Autor

Nadja Uebach

Nadja Uebach

Da ich seit elf Jahren auf der grünen Insel lebe, bedeutet Irland für mich in erster Linie Alltag. Wenn ich nicht mit meinem Laptop bewaffnet in einem Café oder Zuhause sitze und schreibe, findet man mich höchstwahrscheinlich mit meinen drei Kindern am Strand. Die Natur, die Kultur und insbesondere die Menschen sorgen dafür, dass sich in unseren Alltag immer wieder ein bisschen Magie einschleicht. Diese besondere irische Alltagsmagie versuche ich in meinen Texten in Worte zu fassen.

Kommentar hinterlassen