Midlands Irland Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten in Athlone Irland

Sehenswürdigkeiten in Athlone Irland
Ina Brecheis
Written by Ina Brecheis

Man könnte sagen, es ist das Herz der Grünen Insel: die irische Stadt Athlone. Denn sie liegt, wenn man die irische Landkarte betrachtet so ziemlich genau in ihrem Zentrum. Und trotzdem oder genau deshalb übersehen viele Irlandreisenden die Stadt, denn sie liegt in den irischen Midlands. In der Region also, die gerne einmal links liegen gelassen wird, von all jenen, die von Dublin aus direkt nach Galway, zu den berühmten Cliffs of Moher oder nach Connemara aufbrechen. Ja, Athlone ist nicht so bekannt, kann aber auch mit allerlei spannendem Sehenswertem aufwarten. Mit welchen Sehenswürdigkeiten Athlone aufwarten kann, das verraten wir Euch in diesem Artikel.

Das Athlone Castle

Das Athlone Castle, gehört wohl mit Abstand zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Athlone Irland, und blickt auf eine lange bewegte Geschichte zurück. Es ist direkt am Shannone River gelegen, ein Ort, den die Gründer strategisch klug gewählt hatten. Schon 1210 wurde der Grundstein für diese trutzige Burg gelegt, die in der späteren Belagerung von Athlone eine wichtige Rolle spielen würde. Es ist der Schauplatz der heftigsten Belagerung und der stärksten Bombardierung auf irischem Boden.

Die Belagerung von Athlone Castle

Gleich zwei Mal mussten die Mauern des Athlone Castles einem Ansturm tausender Soldaten standhalten. Bei der ersten Belagerung 1690 standen sich die Soldaten des protestantischen William III und die Soldaten des katholischen Königs Jacob II gegenüber. Eben hatten die Soldaten Williams die geschichtsrächtige Schlacht am Boyne River geschlagen. Somit war der Weg für sie Richtung Süden frei. Die Soldaten der Jakobiner zogen sich ins Athlone Castle zurück und zerstörten hinter sich die Brücke über den Shannon River. Auf diese Weise waren die Angreifer auf der gegenüberliegenden Uferseite des Athlone Castle festgesetzt. Da sie keine Belagerungsgeräte mit sich führten, mussten sie den Kampf abbrechen und abziehen.

1691, nur ein Jahr später, belagerten Williams Soldaten das Athlone Castle erneut. 20.000 Angreifer standen 20.000 Verteidigern gegenüber. Dieses Mal hatten sie schwere Belagerungswaffen aufgefahren. In nur 10 Tagen feuerten die Soldaten Williams 12.000 Kanonenkugel auf das Athlone Castle ab und ganze 600 Bomben. Die Burg fiel, Tausende kamen zu Tode. Ein Überlebender wird mit den Worten zitiert: “Es war die Hölle auf Erden.”

Athlone Castle

© Copyright Jonathan Thacker and licensed for reuse under this Creative Commons Licence: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Luan Gallery

Die kleine, aber feine von Licht durchflutete Luan Gallery in Athlone bietet spannende Ausstellungen von heimischen als auch internationalen Künstlern. Da die Ausstellungen häufig wechseln, lohnt sich vor einem Besuch ein Blick auf die Website der Luan Gallery.

Derryglad Folk & Heritage Museum

Nordwestlich von Athlone aus befindet sich eine irische Zeitkapsel. Das kleine private Museum Derryglad Folk and Heritage Museum beherbergt rund 6.000 Stücke aus Irlands Vergangenheit. Von Scheren für die Schafschur, über alte Waschmaschinen und alten Radios findet der Besucher viele weitere Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs. Eine nostalgische Reise in ein anderes Irland. Das Museum gehört definitiv zu den Sehenswürdigkeiten in Athlone Irland.

Essen und Trinken in Athlone

Sean’s Pub – Irlands ältestes Pub

Das beschauliche Athlone mit seinen zahllosen verschlungenen Gässchen bietet neben historischen Schätzen auch so einige kulinarische Juwelen. So findet der Besucher hier Irlands ältestes Pub: Sean’s Pub – die Bekannteste unter den Sehenswürdigkeiten in Athlone Irland. Es datiert auf 900 nach Christus. Damals wie heute bietet dieses urige Pub dem hungrigen und durstigen Reisenden eine Auswahl an deftigen, den Magen füllenden Speisen in einer gemütlichen Atmosphäre.

Adresse: 13 Main St, Athlone, Co. Westmeath

Gertie Browne’s Pub

Ein Pub, dessen Geschichte immerhin bis ins 10. oder 11. Jahrhundert zurückreicht. Das Innere des Pubs ist mit vielen Erinnerungsstücken aus vergangenen Tagen dekoriert. Das verleiht dem Pub eine gemütliche Atmosphäre, die sowohl Athloner als auch Touristen sehr zu schätzen wissen.

Adresse: Custume Place, Athlone, Co. Westmeath

Sehenswertes in Athlones Umgebung

Clonmacnoise

Nur etwa 30 Autominuten in südlicher Richtung von Athlones Stadtzentrum gelegen, ist die berühmte Klosteranlage Clonmacnoise. Sie liegt eingebettet in die hügelige Landschaft des Shannon-Ufers. Berühmt ist das Kloster heute vor allem wegen der einzigartigen keltischen Hochkreuze. Ihre Replika sind auf dem Gelände des Klosters zu finden. Clonmacnoise war berühmt aufgrund seiner Handwerkskunst. Mönche fertigten hier Bischofsstäbe und Reliquienschreine, die überall auf der Grünen Insel bekannt. Ein Umstand, der wohl auch dazu führte, dass das Kloster sage und schreibe 8 Mal von Wikingern überfallen wurde.

Clonmacnoise River Shannon bei Athlone

© Failte Ireland

Der Dún na Sí Heritage Park

Von Athlone aus in östlicher Richtung gelegen, bietet der Dún na Sí Heritage Park eine spannende Möglichkeit, in Irlands Geschichte einzutauchen. Auf dem Areal des Freizeitparks gibt es alte Bauernhäuser, Dolmen, ein Steinfort und vieles mehr. Die Besucher können beim Schafescheren oder Schmieden zusehen und zwischen mythologischen Skulpturen wandeln. Ein schöner Ausflug für die ganze Familie.

Der Lough Ree

Der See, zu dem sich der Shannon River weitet, bietet unzählige Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Direkt vor den Stadttoren Athlones gelegen. Sei es, dass man mit dem Boot die glitzernden Wellen durchbricht, während das Ufer des Lough Rees an dem Reisenden vorbeigleitet. Oder, dass man die Wanderwege entlang des Sees für einen ausgiebigen Spaziergang oder gar eine kleine Wanderung nutzt. Auch für Angler ist der See ein Paradies.

Lough Ree

Der malerische Lough Ree @ Tourism Ireland by Brian Morrison

Über den Autor

Ina Brecheis

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

Kommentar hinterlassen