Irische Rezepte

Irisches Sodabrot und Brown Bread

irisches sodabrot
Ina Brecheis
Written by Ina Brecheis

Irisches Sodabrot ist eine kulinarische Erfahrung, an der ein Besucher der Grünen Insel ebenso wenig vorbeikommt, wie an den landestypischen Scones. Für den brotverwöhnten Besucher aus Deutschland mag das irische Sodabrot anfangs gewöhnungsbedürftig sein. Getoastet und mit salziger, irischer Butter bestrichen, wird er es allerdings bald nicht mehr missen wollen. Damit Sie zu Hause ein Stück Irland für den Gaumen genießen können, finden Sie hier ein Rezept für irisches Sodabrot und dessen Variation, das irische Brown Bread. Viel Freude beim Backen!

Irisches Sodabrot backen

Zutaten irisches Sodabrot

  • 500 g Weizenmehl
  • 500 ml Buttermilch
  • 2 TL Natron Backsoda
  • 2 TL Salz

Zubereitung irisches Sodabrot

Heizen Sie den Ofen auf 200 °C, den Gasherd auf Stufe 5 vor.

Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel. Mischen Sie Natron und Salz unter das Mehl. Geben Sie die Mischung auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche und drücken Sie in die Mitte eine Vertiefung ein. Hier hinein gießen Sie die Buttermilch. Kneten Sie die Zutaten mit den Händen rasch zu einem weichen Teig.

Danach formen Sie den Teig zu einem runden Laib, drücken Sie ihn etwas flach und setzen Sie diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer in der Mitte des Brotes circa ein Zentimeter tief ein Kreuz ein.

Schieben Sie das Brot in den vorgeheizten Backofen und backen Sie das Sodabrot 30 bis 40 Minuten lang, bis es oben schön gebräunt ist.

Genießen Sie das irische Sodabrot am besten noch lauwarm mit salziger Butter oder irischer Marmelade. Da werden Erinnerungen an die Grüne Insel mit Sicherheit lebendig.

Einen guten Appetit!

Irisches Brown Bread backen

Eine Variation des klassischen irischen Sodabrots ist das Brown Bread. Für dieses wird ein Teil des Weizenmehls durch Vollkornmehl ersetzt.

Zutaten irisches Brown Bread

  • 600 g grobes Vollkornmehl
  • 180 g Weizenmehl
  • 2 TL Natron Backsoda
  • 1 TL Salz
  • 1 EL brauner Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • 600 ml Buttermilch

Zubereitung irisches Brown Bread

Heizen Sie den Ofen auf 180 °C, den Gasherd auf Stufe 5 vor.

Sieben Sie das Weizenmehl und das Backsoda vorsichtig in eine Schüssel. So wird der Teig schön fluffig. Danach fügen Sie das Vollkornmehl, das Salz und den braunen Zucker hinzu und verrühren alles ausgiebig miteinander.

Geben Sie die Mischung auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche und drücken Sie in die Mitte eine Mulde ein. Hier hinein gießen Sie die Buttermilch und das Olivenöl. Nun kneten Sie die Masse maximal zwei Minuten lang, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Bestreichen Sie eine längliche Backform auf der Innenseite mit Öl und füllen Sie den Teig hinein.

Stellen Sie die Backform in den vorgeheizten Backofen bei 180 °C auf die mittlere Schiene.

Backen Sie das Brown Bread 35 bis 40 Minuten, bis es knusprig braun ist.

 

Sollten Sie keine Zeit zum Backen haben, können Sie kurz entschlossen eine fertige Backmischung in unserem Shop kaufen. Innerhalb von zwei Minuten ist der Teig fertig und kann in den Backofen. Hier finden Sie unsere leckeren Brotbackmischungen.

Über den Autor

Ina Brecheis

Ina Brecheis

Ich habe mich während meines Studiums in Dublin in Irland verliebt. Zuvor war da nur eine vage Anziehung zu diesem Land mit seiner lebensfrohen Musik und lebendigen Kultur. Dort war es dann um mich geschehen und ich habe eine unvergessliche Zeit auf der Grünen Insel verbracht. Seither zieht es mich immer wieder dorthin zurück. Umso mehr freue ich mich, über mein grünes Lieblingsland hier bei gruene-Insel.de zu schreiben.

Kommentar hinterlassen