Irland intensiv erleben

Impression: Irland intensiv erleben
10 Fotosgrößere Bilder anzeigen

Autorundreise

ab / bis: Dublin Reisedauer: 22 Tage Tägliche Anreise möglich: Ja Verlängerbar / Verkürzbar: Ja

Reise5.00 von 5 Sternen5.00 von 5 Sternen
Preis-Leistung4.50 von 5 Sternen4.50 von 5 Sternen
Gesamt4.75 von 5 Sternen4.75 von 5 Sternen Durchschnitt aus 2 Kundenbewertungen

Diese Reise empfehlen

Irland Rundreise von den Experten Erleben Sie eine unvergessliche Rundreise durch Irland. Lassen Sie sich bezaubern vom Charme des weltoffenen Dublins und erkunden Sie seine Sehenswürdigkeiten. Begeben Sie sich auf Entdeckungstour in Irlands Westen. Auf Sie warten einsame Berglandschaften, mystische Hochmoore und wildromantische Küstenabschnitte. Besuchen Sie die berühmten Cliffs of Moher und den einzigartigen Ring of Kerry. Irische Lebensfreude und Herzlichkeit erwarten Sie auf Ihrer Reise in den beschaulichen Städten Galway, Killarney und Cork. Unterwegs begegnen Ihnen Zeugnisse keltischer Kultur, die Sie mitnehmen auf einen Streifzug in die Vergangenheit. Diese Irlandrundreise wird sie verzaubern!

Tag 1: Ankunft in Dublin

Nach Ihrer Ankunft in der Hauptstadt der Grünen Insel, beziehen Sie Ihr zentral gelegenes Hotel. Von dort aus können Sie entspannt einen ersten Spaziergang durch die Stadt unternehmen, durch die Grafton Street schlendern und im Temple Bar Viertel irische Publuft schnuppern. Lassen Sie die ersten Eindrücke auf sich wirken und verbringen Sie in Ihrem Hotel eine angenehme, erste Nacht auf irischem Boden. In den nächsten Tag starten Sie mit einem ausgiebigen, irischen Frühstück.

Irlandreise

Tag 2: Dublin

Am heutigen Tag haben Sie ausreichend Zeit, Dublins Sehenswürdigkeiten in aller Ruhe zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Besuch des altehrwürdigen Trinity Colleges? Es birgt grandiose Schätze irischer Kultur, denn im College ist das berühmte Book of Kells ausgestellt, ebenso Irlands älteste Harfe. Wen das dunkle Gold der Insel interessiert, dem sei ein Besuch des Guinness Storehouse ans Herz gelegt. Lassen Sie den Tag entspannt bei einem Pint im Pub ausklingen, denn morgen machen Sie sich auf Ihre Irland Rundreise.

Tag 3: Boyne Valley

Erholt und gestärkt machen Sie sich Richtung Norden auf die Reise. Das geschichtsträchtige Boyne Valley erwartet Sie mit einer der wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten Irlands: den megalithischen Ganggräbern Newgrange, Knowth und Dowth. Newgrange ist das größte der drei Gräber und steht Besuchern offen. Mit ihren mehr als 5.000 Jahren sind die Gräber älter als die ägyptischen Pyramiden. Ebenfalls im Boyne Valley gelegen ist der mystische Hill of Tara. Krönungsstätte und heiliger Ort. Nach diesem ereignisreichen Tag erwartet Sie abends ein gemütliches Bed & Breakfast in Belfast.

Irlandreise

Tag 4: Belfast

Heute haben Sie Zeit, Belfast und einige seiner vielen kulturellen Highlights zu besichtigen. Empfehlenswert ist die beeindruckende City Hall inmitten des Donegall Square. Außerdem auch das Titanic Museum, das einen einzigartigen Einblick in die Konstruktion des als unsinkbar geltenden Schiffes gibt und den Hergang der Katastrophe anschaulich rekonstruiert. Lassen Sie den Tag mit einem leckeren Abendessen ausklingen.

Tag 5: Der Küstenstraße nach Richtung Bushmills

Nach dem gestrigen Tag in Belfast geht es heute hinaus in die wildromantische Landschaft entlang der nordirischen Küste. Ziel des Tages ist Bushmills, wo eine der berühmtesten irischen Whiskey-Marken ihren Ursprung hat. Unterwegs erwarten Sie heute herrliche Ausblicke, schroffe Klippen aus rotem Sandstein, schwarzem Basalt und weißer Kreide. An sonnigen Tagen können Sie in der Ferne sogar die schottische Küste erspähen. Legen Sie an der bekannten Carrick-A-Reed Hängebrücke und am Giants Causeway unbedingt eine Pause ein. Dieser Küstenabschnitt wurde von Lonely Planet für 2018 zum weltweit besten Reiseziel gekürt. Am Abend beziehen Sie in Bushmills Ihre Unterkunft und lassen die Eindrücke des Tages Revue passieren.

Irlandreise

Tag 6: Bushmills

Die Old Bushmills Distillery ist eine der weltweit ältesten Whiskey-Brennereien und nicht nur für Whiskey-Liebhaber einen Besuch wert. Der interessierte Besucher erfährt dort alles über die Herstellung des edlen Tropfens und kann diesen dort auch gleich verkosten. Ebenso empfehlenswert ist ein Abstecher zu den Ruinen des Dunluce Castle. Eng an die Klippen geschmiegt, bietet die mittelalterliche Burganlage einen atemberaubenden Ausblick auf den nahe gelegenen Giants Causeway. Den Abend lassen Sie noch einmal in Bushmills gemütlich ausklingen und verbringen dort eine weitere Nacht.

Tag 7: Letterkenny

Nach einem ausgedehnten Frühstück lohnt sich vor der Weiterreise nach Letterkenny ein Abstecher zu den „Dark Hedges“. Die „Dark Hedges“ ist eine romantische Allee umsäumt von knorrigen Buchen aus dem 18. Jahrhundert. Besuchen Sie außerdem den malerisch gelegenen Glenveagh Nationalpark. Der Nationalpark umschließt den Lough Beagh und hat eindrucksvolle Berg- und einsame Moorlandschaften zu bieten. In nur drei Kilometer Entfernung vom Park liegt das Glenveagh Castle, das mit einer wunderschönen Parkanalge aufwartet. Letterkenny, das Ziel des heutigen Tages, liegt am Ufer des Flusses Swilly. Wie wäre es abends mit einem Besuch in einem der urigen Pubs mit irischer Live-Musik?

Irlandreise

Tag 8: Donegal

Heute können Sie auf Ihrer Fahrt nach Donegal den Lough Eske erkunden und einem Abstecher zum dortigen Wasserfall machen. Ebenso malerisch ist der Lough Belhade, der in den Blue Stack Mountains liegt und den Besucher zum Verweilen einlädt. Wen es eher ans Meer zieht, dem sei Rossnowlagh empfohlen. Dort befindet sich ein weitläufiger Sandstrand, perfekt geeignet für einen ausgedehnten Strandspaziergang bei einer frischen Meeresbrise. Abends erwartet Sie ein gemütlicher Abend im Bed & Breakfast.

Tag 9: Donegal

Neben seiner facettenreichen und wildromantischen Natur hat Donegal auch kulturell viel zu bieten. Lohnenswert ist beispielsweise ein Besuch des Dongeal Castle oder der Donegal Abbey. Im Donegal Railway Heritage Centre erfährt der Besucher alles über die Geschichte der Dampflok und im Donegal Craft Village kann er die Werkstätten von Künstlern und Handwerkern besichtigen. Donegal ist berühmt für seine Strickwaren und seine Tweedstoffe. Sie übernachten heute ein weiteres Mal in Donegal. 

Irlandreise

Tag 10: Ceide Fields

Heute führt Sie Ihre Reise zum größten europäischen Steinzeitfundort, den Ceide Fields. Diese erstrecken sich westlich von Ballycastle über zehn bis 15 Quadratkilometer. Sehenswert ist das 1993 eröffnete Besucherzentrum. Dieses dokumentiert nachvollziehbar und anschaulich die Ausgrabungen. Wenn Sie an diesem Urlaubstag noch einen Abstecher zum Killala Bay unternehmen möchten, welches das Herz eines jeden Wassersportlers höher schlagen lässt, sollten Sie früh aufstehen und genügend Zeit einplanen. Abends erwartet Sie eine gemütliche Unterkunft in Ballina, in der Sie nach diesem ereignisreichen Tag zur Ruhe kommen können.

Tag 11: Connemara

Heute bereisen Sie Connemara, das zu Irlands schönsten Landstrichen zählt. Im Herzen Connemaras liegt der 20 Quadratkilometer große Nationalpark, der ein weitläufiges Gebiet aus Heide- und Moorlandschaften umfasst. Auf einsamen Pfaden kann man den Park erkunden. Man wandert durch Moorlandschaften, vorbei an verlassenen Bergdörfern und stillen Bergseen. Unweit des Nationalparks liegt die berühmte Kylemore Abbey, die älteste Benediktinerinnen-Abtei Irlands. Noch heute ist Kylemore Abbey in den fürsorglichen Händen der Schwestern, die zum Erhalt der Abbey eine Töpferwerkstatt, einen Souvenirladen und einen Coffeeshop betreiben. Sie machen heute Nacht Station in dem hübschen Örtchen Clifden.

Irlandreise

Tag 12: Connemara

An diesem Tag erwartet Sie die malerische Umgebung Clifden. Vielleicht haben Sie Lust, sich ein Fahrrad zu leihen und damit ein Stück der Skyroad am Meer entlang zu fahren? Dabei fahren Sie auch an den Ruinen des Clifden Castles vorbei, das im Jahre 1818 gebaut, aber nur wenige bewohnt wurde. Oder Sie unternehmen einen Ausflug auf die fünf Kilometer vor der irischen Küste gelegenen Insel, Inishbofin. Dort finden sich Ruinen von frühchristlichen Kirchen und eines alten Forts. Den Abend lassen Sie abermals in Clifden ausklingen.

Tag 13: Von Clifden über Galway nach Ballyvaughan

Gestärkt mit einem guten irischen Frühstück geht es weiter nach Ballyvaughan. Auf dem Weg dorthin darf ein Besuch von Galway, der quirlige Stadt an der Westküste Irlands nicht fehlen. Galways Innenstadt mit seinen verwinkelten Gassen, kleinen Lädchen, urigen Pubs und Straßenmusikern lädt zum Flanieren ein. Da Galway Eingangstor zum Gaeltachtgebiet ist, hat das Gälische einen hohen Stellenwert. Viele Einheimische sprechen die alte irische Sprache, außerdem bietet die hiesige Universität Kurse in Gälisch an. Nach einem ausgiebigen Bummel durch die Stadt. Geht es weiter zum Zielort des Tages,  Ballyvaughan. Hier befindet sich Ihr Bed & Breakfast für die heutige Nacht.

Irlandreise

Tag 14: Ballyvaughan - Killarney

Von Ballyvaughan aus geht es durch eine einzigartige Landschaft der Grünen Insel, den Burren. Diese schroffe, fahlgraue Karstlandschaft erinnert an die Oberfläche des Mondes. Dennoch haben es Pflanzen geschafft, diesem kargen Landstrich Lebensraum abzutrotzen und so sind dort arktische, alpine und sogar mediterrane Kleinpflanzen zu finden. Nicht nur oberhalb der Erdoberfläche birgt der Burren viel Sehenswertes, auch darunter. Auf bis zu 50 Kilometern erstreckt sich unter den Burren ein unterirdisches Stollen- und Höhlensystem. Ein Bauer entdeckte dieses zufällig im Jahr 1944. Bislang sind lediglich zwei Prozent des Höhlensystems für Besucher zugänglich. Hinter den Burren wartet ein weiteres Naturdenkmal auf Sie: die Cliffs of Moher. Sie erstrecken sich über acht Kilometer und bieten von 210 Meter Höhe über dem Meer einen atemberaubenden Ausblick auf den tosenden Atlantik. Weiter geht es über den Shannon bei Killimer nach Killarney. Dort erwartet Sie Ihr heutiges Bed & Breakfast.

Tag 15: Dingle Halbinsel

Die Halbinsel Dingel zählt zu den schönsten Irlands. Die etwa 50 Kilometer lange und bis zu neun Kilometer breite Halbinsel ist geprägt von wilden Steilküsten, ausgedehnten Sandstränden, schönen Berglandschaften und einer Vielzahl von Denkmälern aus vorchristlicher Zeit. Lassen Sie die Landschaft auf sich wirken und nehmen Sie sich genügend Zeit. Wenn man Glück hat, bekommt man unterwegs auch Delfine sehen. Die Nacht verbringen Sie nochmals in dem kleinen Örtchen Killarney.

Irlandreise

Tag 16: Ring of Kerry

Der Ring of Kerry gehört zu den bekanntesten landschaftlichen Sehenswürdigkeiten der Grünen Insel und gehört zu den schönsten Panoramastraßen Europas. Feine Sandstrände wechseln sich ab mit schroffen Klippen und immer wieder bietet sich ein großartiger Ausblick auf das Meer. Neben den Schönheiten der Natur gibt es unterwegs auch einen Ort irischer Geschichte zu bestaunen: das Derrynane House. Hier wohnte der bekannte irische Freiheitskämpfer, Daniel O´Connell. In Waterville kommen Sie an einer Statue Charlie Chaplins vorbei, die an den berühmten Sommerfrischler erinnert, der hier einst seine Ferien verbrachte. Über Caherciveen und Glenbeigh fahren Sie nach Killorglin.

Tag 17: Beara Halbinsel

Die Beara Halbinsel ist ein Stück ursprünglicher als der Ring of Kerry. Eine Rundfahrt über Beara beginnt in Glengarriff. Eine schmale Küstenstraße schlängelt sich auf 135 Kilometer Länge durch die Caha und Slieve Miskish Mountains. Da die Straßen nicht für Reisebusse geeignet sind, teilen sich Rad- und Autofahrer den Ring of Beara. Höchster Punkt des Rings ist der Healy Pass. Immer wieder bieten sich auf der Fahrt über Beara überraschende und wunderschöne Ausblicke. In Garretstown Beach, Kinsale, wartet Ihre heutige Unterkunft auf Sie.

Irlandreise

Tag 18: Tagesausflug Cork

Heute bietet sich ein Tagesausflug nach Cork, zweitgrößte Stadt der Republik Irland, an. Die Stadt am Lough Mahon wartet mit vielen Sehenswürdigkeiten auf. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bummel durch den English Market und die Patrick Street oder einem Besuch des Fitzgerald´s Park? Alternativ bietet sich auch ein Besuch der Midleton Distillery an. Hier erfährt der Besucher alles Wissenswerte über die Herstellung des Whiskeys und kann diesen natürlich gleich vor Ort verkosten. Abends geht es wieder zurück nach Garretstown Beach.

Tag 19: Garretstown Beach – Kilkenny – Rock of Cashel – Wicklow

Der heutige Tag bietet noch einmal einige kulturelle Highlights auf dem Weg nach Rathdrum. Unterwegs legen Sie eine Pause beim Rock of Cashel ein. Der 65 Meter hohe Berg ist nahe der Ortschaft Cashel gelegen und wurde schon in früher Zeit als Ort von Feen und Geistern verehrt. Im 13. Jahrhundert wurde mit dem Bau der gotischen Kathedrale begonnen, deren Überreste man noch heute bestaunen kann. Der Rock of Cashel gilt als ein außergewöhnliches Monument irischer Geschichte. Vielleicht haben Sie Lust auf einen Abstecher in die kleine Stadt Kilkenny? Sie ist bekannt durch das gleichnamige Bier, das dort produziert wird. Berühmt ist die Stadt außerdem durch das Geflecht mittelalterlicher Gässchen, die sich durch die gesamte Altstadt ziehen. Am Abend erwartet Sie ein gemütliches Bed & Breakfast in Rathdrum.

Irlandreise

Tag 20: Powerscourt Gardens und Wicklow Mountains

Mit den Powerscourt Gardens besuchen Sie einen der schönsten Gartenanlagen Irlands. Die Garden liegen malerisch am Fuße des markanten Sugar Load Mountains nahe der Ortschaft Enniskerry, knapp 20 Kilometer südlich von Dublin. Danach fahren Sie an der irischen Ostküste Richtung Dublin. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher zur berühmten, mystischen Klosterruine Glendalough, die sich inmitten der Wicklow Mountains befindet. Abends kehren Sie noch einmal nach Rathdrum zurück.

Tag 21: Wicklow – Lucan

Über Kildare fahren Sie zu Ihrem heutigen Ziel, Lucan. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher nach Kildare und das dortige Kildare Town Heritage Centre. Dieses bietet einen spannenden Einblick in das Irland des Mittelalters. Zum Abschluss Ihrer Irlandrundreise übernachten Sie in einem gediegenen Herrenhaus in Lucan, bevor Sie morgen die Heimreise antreten. Lassen Sie bei einem Abendessen in einem gemütlichen Restaurant Ihre Reise Revue passieren und stoßen Sie auf Ihre Erlebnisse an.

Irlandreise

Tag 22: Heimreise

Nach einem ausgiebigen Frühstück machen Sie sich bereit für die Heimreise. Diese Irlandreise wird noch lange in Ihnen nachklingen.

Reise Anfragen / Buchen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • 18 Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften, Zimmer mit Dusche und WC
  • 2x zentrales Hotel in Dublin (somit sparen Sie zwei Tage Mietwagen-Miete in Dublin) 
  • 1x Übernachtung in einem Schlosshotel/Herrenhaus
  • 21x irisches Frühstück
  • Ein ausführlicher Reiseverlauf
  • Sicherungsschein
Reise Anfragen / Buchen

Wir sagen: Danke!4.75 von 5 Sternen2 Kunden bewerten diese Irland-Reise mit 4.75 von 5 Sternen!

Bewertet wurde:

  • Reise: 5.00
            			von 5 Sternen5.00 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung: 4.50
            			von 5 Sternen4.50 von 5 Sternen

Kundenbewertung von Sybille S., Dresden, 26.08.2018
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Die Reiseplanung war sehr gut und unkompliziert. Die Etappen und die Anzahl der jeweiligen Übernachtungen (1 bis 3 Nächte) waren mit Bedacht und Insiderwissen gewählt. Alles hat super geklappt, wir hatten eine tolle Rundreise mit vielen interessanten Highlights.


Kundenbewertung von Daniela W., Siegburg, 29.07.2018
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: gutgut

Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Auch das unsere Wünsche die Route betreffend umgesetzt worden sind hat uns gut gefallen. Leider kann man in der Routenplanung nicht erkennen, wie die Preise für die einzelnen Unterkünfte sind. Wir würden immer wieder mit gruene-Insel.de buchen, weil wir recht kurzfristig eine schöne Reise mit meistens wirklich süßen, authentischen Unterkünften und herzlichen Gastgebern
zusammengestellt bekommen haben. Vielen Dank für diesen schönen Urlaub!

Reise Anfragen / Buchen

Möchten Sie Ihre Irland-Reise direkt buchen oder sich ein individuelles Angebot erstellen lassen?

Gerne können Sie hier Ihre Buchung oder Anfrage formulieren. Wünsche oder optional buchbare Leistungen können im Formular angegeben werden und werden, sofern verfügbar, gerne berücksichtigt.

Saison 01.01. - 30.04.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.150 €

Saison 01.05. - 30.09.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.250 €

Saison 01.10. - 31.12.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.150 €

Mehr als 17.300 Bewertungen

Das sagen unsere Kunden …

Ines S., Reuden, 23.09.2018:

Irische Highlights (8 Tage) Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

"Colette war wie eine Mutter zu uns. Sie achtete sehr auf uns, auch dass die Fahrten ...

Birgit Smieja, Waldrohrbach, 23.09.2018:

All the Best (13 Tage) Reise: sehr gut
Preis-Leistung: gut

Die Reise war unglaublich informativ und sehr angenehm. Der Reiseleiter hat es geschafft, ...