Mietwagen Informationen

Mietwagen Irland Informationen

Nachfolgend haben wir Ihnen in Kooperation mit Mietwagen-Irland.de allerhand Informationsmaterial zum Thema Mietwagen in Irland zusammengestellt.

1. Selbstbeteiligung

Einige Vermieter in Irland erheben eine Selbstbeteiligung, die je nach Fahrzeuggröße zwischen 1.000 und 1.500,00 € betragen kann. Oft kann man diese Selbstbeteiligung durch eine Zusatzversicherung, die bis zu 15,00 € pro Tag kostet, auf 100,00 € herabsetzen.

Viele Vermieter und Vermittler bieten an, die Selbstbeteiligung im Schadensfall zu übernehmen. Hier sollten Sie aber die Erstattungsbedingungen ganz genau studieren. Oft sind diese schlicht nicht zu erfüllen. Beliebt ist zum Beispiel, dass für die Kostenübernahme ein ausführlicher Polizeibericht verlangt wird. Wenn aber jemand nachts an Ihrem Auto vorbeischrammt und Fahrerflucht begeht, stellt Ihnen kein irischer Polizist einen Bericht aus und Sie bleiben auf den Kosten sitzen.

Eine Selbstbeteiligung ist in Irland riskant, da auf den engen Straßen, den zahlreichen kratzbürstigen Brombeerhecken und Ginsterbüschen schnell etwas passieren kann. Auch wenn Sie den Schaden nicht selbst verursacht haben, müssen Sie eventuell die Selbstbeteiligung zahlen.

Unser Tipp ist, ein Paket zu buchen, in dem überhaupt keine Selbstbeteiligung erhoben wird. Dann sind Sie auf der sicheren Seite und reisen entspannter.

Bei Mietwagen-Irland.de müssen Fahrer über 25 Jahre im Schadensfall gar keine Selbstbeteiligung zahlen. Fahrer zwischen 21 und 25 haben eine sehr überschaubare Selbstbeteiligung von 250,00 € zu zahlen, sollte ein Schaden entstehen.

2. Versicherungen

Bei vielen Vermietern werden beispielsweise die Diebstahl-, Brand sowie Insassenunfallversicherung kostenpflichtig angeboten. Nur in wenigen Fällen werden die Reifen, das Glas oder der Unterboden mitversichert, das ist aber sinnvoll, denn bei den berühmten irischen Schlaglöchern, kann der Unterboden schon einmal in Mitleidenschaft gezogen werden. Hier sollten Sie ein Adlerauge auf das „Kleingedruckte“ in den Mietbedingungen haben.

Viele der angebotenen Kasko-Versicherungen beinhalten in der Regel eine Selbstbeteiligung (s.o.), die je nach Fahrzeuggröße und Vermieter, zwischen schlappen 1.000,00 und 1.500,00 € liegt. Diese greift, wenn Schäden am Mietwagen entstehen.

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ersetzt Schäden, die einer anderen Person durch Sie zugefügt wurden.
Alle Vermieter bieten die gesetzlichen Deckungssummen für Personen- und Sachschäden. Die gesetzliche Deckungssumme bei Personenschäden ist unbegrenzt. Bei Sachschäden beläuft sich die Deckungssumme auf 100.000 Euro.

Bei Mietwagen-Irland.de sind ALLE notwendigen Versicherungen im Mietpreis enthalten, denn wir wollen, dass Sie rundum sorglos Irland entdecken können. Eine Selbstbeteiligung fällt für Sie (über 25 Jahre) nicht an.

3. Zusatz-Fahrer

Zusatzfahrer können in der Regel bei allen Vermietern angegeben werden. In den meisten Fällen entstehen für den Zusatzfahrer zusätzliche Kosten von bis zu 10,00 € pro Tag.

Bei Mietwagen-Irland.de entstehen für einen Zusatzfahrer ab 25 Jahren keine Kosten, schließlich wollen wir, dass Sie entspannt durch Irland reisen und da tut es gut, sich hinter dem Steuer auch mal abzuwechseln.

4. Fahrer unter 25

Viele Zahlen lügen nicht: Statistisch gesehen bauen Fahrer unter 25 Jahren in Irland die meisten Unfälle. Deshalb erheben viele Vermieter eine Zusatzgebühr für Fahrer unter 25 Jahren. Die Gebühren variieren von Vermieter zu Vermieter.

Bei Mietwagen-Irland.de ist die Fahrzeugmiete ab 21 Jahren möglich. Alle Fahrer müssen Ihre Fahrerlaubnis aber seit mindestens zwei Jahren besitzen. So steht dem Roadtrip durch Irland auch Anfang 20 nichts im Wege, denn wir wissen: Irland-Fieber kennt keine Altersgrenze!

5. Altersbeschränkungen

Für bestimmte Fahrzeuggruppen gibt es Altersbegrenzungen für Mindest- und Höchstalter. Sie sollten vor der Buchung in den Mietbedingungen des Vermieters prüfen, ob Sie das Fahrzeug auch mieten dürfen, für das Sie sich entschieden haben.

6. Übernahme und Bezahlung des Mietwagens

Gegen Vorlage Ihrer Buchungsbestätigung am Mietwagen-Schalter vor Ort werden Ihnen die Fahrzeugpapiere und die Schlüssel Ihres Mietwagens ausgehändigt. Bei den meisten Autovermietungen wird der Gesamtbetrag im Voraus fällig.

Bei Mietwagen-Irland.de ist bei der Buchung nur eine Anzahlung zu zahlen. Den Restbetrag begleichen Sie vier Wochen vor der Abholung. Die Kreditkarte oder EC-Karte muss dem Fahrer des Wagens gehören.

Bei Buchung des Mietwagens wird außerdem, je nach Mietwagenkategorie eine Kaution in Höhe von 250,00 € fällig, den Sie zurückerstattet bekommen, wenn Sie den Mietwagen abgeben.

7. Benzinkaution

In der Regel erhalten Sie den Mietwagen vollgetankt und Sie geben ihn vollgetankt wieder ab. Das ist was wir als Standard mit dem Vermieter vereinbart haben was wir auch empfehlen. Sollte der Wagen nicht voll gewesen sein, geben Sie ihn einfach so ab wie Sie ihn bekommen haben.

Sollten Sie den Mietwagen vor der Rückgabe nicht wieder voll tanken möchten, können Sie vor Ort bei der Abholung die Fuel Service Option abschliessen. In diesem Fall bezahlen Sie das Benzin, das sich bei der Übernahme in Ihrem Tank befindet zum tagesaktuellen Kurs und geben den Mietwagen mit ungefähr einem Viertel Tank zurück. Zu viel getankter Kraftstoff kann leider nicht erstattet werden.

8. Einwegmiete

Einwegmiete bedeutet, dass Sie das Fahrzeug an einer anderen Station zurückgeben, als Sie es übernommen haben.

Bei Mietwagen-Irland.de ist eine Einwegmiete möglich, kostet einen Aufpreis der Ihnen bei der Buchung angezeigt wird. Aktuell kostet die Einwegmeite 67€ und wird vor Ort bezahlt.

9. Fahrzeugrückgabe

Die Rückgabe des Mietwagens erfolgt zu den Öffnungszeiten der Stationen an der Sie zurück geben möchten. Sollte der Mietwagenschalter geschlossen haben, legen Sie den Schlüssel in das dafür vorgesehene Schlüsselfach.

10. Grenzüberschreitung (Nord / Südirland)

Sollten Sie vorhaben, in Ihrem Urlaub die Grenze zwischen Irland und Nordirland zu überqueren, achten Sie besonders auf die Mietbedienungen des Vermieters. Bei vielen Anbietern ist eine Grenzüberschreitung mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Mit Mietwagen-Irland.de kommen Sie ohne Probleme und ohne Zusatzkosten über die Grenze. Mit uns können Sie außerdem Ihr Fahrzeug auch in Nordirland übernehmen und es in Irland wieder abgeben und umgekehrt.

11. Flughafengebühr

Es ist bei einigen Mietwagen-Anbietern üblich, Flughafengebühren zu erheben. Diese variieren von Anbieter zu Anbieter.

Bei Mietwagen-Irland.de fallen keine Flughafengebühren an.

12. Maut

Auf der M50 um Dublin fallen Mautgebühren an. Um Versäumnisgebühren zu vermeiden, sollten Sie es nicht vergessen, die Maut bis 20:00 Uhr des Folgetages zu bezahlen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mautgebühren zu begleichen:

Online – per Kreditkarte: www.eflow.ie
Telefonisch – per Kreditkarte (beide Ansagen sind englisch).
Innerhalb Irlands: 080050105011
Außerhalb Irlands: 003531890501050
Barzahlung im Flughafen Dublin:  
The Kiosk befindet sich in der Ankunfts- und Abflughalle des Flughafens. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag 07:00 – 22:00 Uhr.
Des Weiteren haben Sie 24 Stunden täglich die Möglichkeit, die Maut bei der Esso-Tankstelle im Flughafenareal zu bezahlen.
Payzone-Partner: Sonst an den mit Payzone-Zeichen ausgewiesenen Tankstellen und Geschäften. Informationen, wo sich ein Payzone-Partner befindet, finden Sie unter www.payzone.ie.

13. Vorgehen bei Panne/Unfall

So gehen Sie bei einer Panne vor:
Wenden Sie sich bitte an die in Ihrer Buchungsbestätigung genannte Telefonnummer des Vermieters in Irland.

So gehen Sie bei einem Unfall vor:
Rufen Sie (falls nötig) die Polizei (999) und kontaktieren Sie in jedem Fall den Vermieter. Wenn es nötig ist, organisiert dieser einen neuen Mietwagen.

14. Verkehrsregeln in Irland

- Linksverkehr:
In Irland herrscht Linksverkehr; überholen Sie rechts, fahren Sie links in den Kreisverkehr. Achten Sie beim Überqueren einer Kreuzung darauf, sich auf der gegenüberliegenden Seite links einzuordnen.

- Höchstgeschwindigkeiten:
Ortschaft max. 50 km/h
Landstraße max. 80 km/h
National Road (N) max. 100 km/h
Autobahn (M) max. 120 km/h.

- Promillegrenze:
Die Alkoholgrenze liegt bei 0,5 Promille.

- Kinder:
Kinder unter 12 Jahren dürfen aus Sicherheitsgründen nicht vorne sitzen. Kleinkinder benötigen einen Kindersitz / Sitzkissen.

- Sicherheitsgurt:
Gurtpflicht für alle Fahrzeuginsassen.

- Telefonieren am Steuer:
Wie in Deutschland ist in Irland das Telefonieren oder Nachrichtenschreiben am Steuer ohne Freisprech-Einrichtung nicht erlaubt.

 

Mehr als 19.400 Bewertungen

Das sagen unsere Kunden …

Claudia P., Bad Soden am Taunus, 11.09.2019:

Entdecke den Sueden/Westen (+/-8 Tage) Reise: gut
Preis-Leistung: gut

Diese Reise nach Irland war für uns ein herrliches Abenteuer und wir schicken ein ...

Nathalena H., Frankfurt, 11.09.2019:

Entdecke den Sueden/Westen (+/-8 Tage) Reise: gut
Preis-Leistung: sehr gut

Es war eine wunderschöne Reise und wir bedanken uns beim Team der "gruenen-Insel.de" ...