Irland exklusiv - zu Gast in Herrenhäusern

Impression: Irland exklusiv - zu Gast in Herrenhäusern
größere Bilder anzeigen

Autorundreise

ab / bis: Dublin, Cork, Kerry, Shannon, Rosslare Reisedauer: 11 Tage Tägliche Anreise möglich: Ja Verlängerbar / Verkürzbar: Ja

Reise4.76 von 5 Sternen4.76 von 5 Sternen
Preis-Leistung4.50 von 5 Sternen4.50 von 5 Sternen
Gesamt4.63 von 5 Sternen4.63 von 5 Sternen Durchschnitt aus 62 Kundenbewertungen

Diese Reise empfehlen

Lassen Sie sich auf dieser 11-tägigen exklusiven Reise durch Irland von gediegenen irischen Herrenhäusern verzaubern, nächtigen Sie in einem prunkvollen Schloss und erkunden Sie ausgesuchte Highlights der Grünen Insel. Dazu zählen das berühmte Ganggrab von Newgrange, die höchsten Klippen Europas, die Slieve League, Connemara, das landschaftliche Juwel Irlands, die Klippen von Moher und viele weitere Sehenswürdigkeiten mehr. Eine unvergessliche Reise erwartet Sie.

Irland Rundreise von den Experten11-tägige Mietwagenrundreise durch Irland

(11 Tage / 10 Nächte). Gesamtstrecke ca. 1.940 km

Sie übernachten in ausgesuchten Herrenhäusern. Die Reise startet und endet in Dublin. Es ist eine tägliche Anreise möglich.

Die Highlights dieser Rundreise:

  • Ganggrab von Newgrange
  • Klippen von Slieve League
  • Connemara
  • Klippen von Moher
  • Ring of Kerry
  • Rock of Cashel
  • Gourmet Dinner

1. Tag Anreise

Sie kommen am Dubliner Flughafen an und nehmen dort Ihr Gefährt für die kommenden elf Tage entgegen. Je nach Ihrer Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit, die Straßen und Gassen Dublins zu erkunden. Schlendern Sie durch die bunte Grafton Street und die kleinen, gewundenen Straßen links und rechts der pulsierenden Einkaufsstraße. Bestaunen Sie das farbenprächtige Book of Kells in den alten Gemäuern des Trinity College oder besuchen Sie Christchurch oder die St. Patrick’s Cathedral oder spazieren Sie durch Dublins berühmtestes Viertel, Temple Bar. Liebhaber des dunklen irischen Biers, dem Guinness, sei ein Besuch des Guinness Storehouse ans Herz gelegt. Abends lassen Sie Ihren ersten Tag in einem der zahlreichen urigen Pubs oder gediegenen Restaurants ausklingen.

2. Tag Dublin - Boyne Valley - Mohill 

Der heutige Tag lässt Sie tief in die Geschichte der Grünen Insel eintauchen. Sie verlassen Dublin in nördlicher Richtung und machen sich auf ins Tal des Boyne. Hier erwarten Sie gleich mehrere kulturhistorische Schätze. Unter ihnen das berühmte Ganggrab von Newgrange, die Kultstätten Knowth und Dowth, die ehemals größte Burg Europas, Trim Castle. Außerdem die Klosterruine Monasterboice, die mit dem höchsten und vielleicht schönsten keltischen Kreuz der Grünen Insel auf Sie wartet und Sie zurückführt in die Zeit der Christianisierung Irlands, als keltischer und christlicher Glaube aufeinandertrafen. Wenn Sie von der Reise in die Vergangenheit in die Gegenwart zurückgekehrt sind, fahren Sie weiter nach Mohill. Dort erwartet Sie Ihre gemütliche Unterkunft, in der Sie das Erlebte und Erfahrene nachwirken lassen können.

Newgrange

3. Tag Mohill - Donegal

Ihre Reise führt Sie weiter in das raue, wilde Donegal. Die Landschaft ist im Gegensatz zu den weichen Hügeln im Osten und Süden Irlands geprägt von hohen, einsamen Bergen, tiefen, unberührten Schluchten und einsamen Seen. Diese Gegend hat ihren ganz eigenen Charme, der Sie verzaubernd wird. Die Stadt Donegal ist Zentrum der berühmten Tweedweberei Irlands; ein Jahrhunderte altes Gewerbe. Sie sollten den majestätischen Klippen der Slieve League unbedingt einen Besuch abstatten. Sie gelten als Europas höchste Klippen und bieten, wenn man sie erst einmal erklommen hat, einen atemberaubenden Ausblick auf die Weite des Meeres. Einen weiteren Abstecher ist das Freilichtmuseum Glencolumbkille wert. Hier können Sie das dörfliche Leben in Irland der vergangenen drei Jahrhunderte hautnah erleben.

Irland Rundreise von den Experten

4. Tag Antrimküste - Donegal

Heute wartet ein ganz besonderes Highlight auf Sie: Der Giant’s Causeway. Seit 1986 sind die über 40.000 fast schwarzen sechseckigen Basaltsäulen UNESCO Weltkulturerbe. Um ihre Entstehung rankt sich, wie könnte es in Irland auch anders sein, eine Legende. Danach war es der irische Riese Fionn mac Cumhaill, der Streit mit seinem schottischen Kollegen suchte und die Basaltsäulen aus den Klippen riss und ins Meer setzte, um eine Brücke nach Schottland zu bauen. Mit einer List besiegte er den schottischen Riesen letztlich.

Unweit vom Giant’s Causeway gelegen, befindet sich die älteste Whiskey Brennerei der Welt: Bushmills. Dort können Sie alles Wissenswerte über das Brennen des flüssigen Goldes erfahren und natürlich auch eine Kostprobe nehmen.

Giant’s Causeway

5. Tag Donegal - Sligo - Ballina

Heute erkunden Sie den Norden Irlands noch etwas eingehender. Das erwartet Sie auf der heutigen Tour: Nahe der Kleinstadt Sligo befindet sich Drumcliff, wo William Butler Yetas, einer der berühmtesten Dichter Irlands begraben liegt. Bei Ballycastle befinden sich die Ceide Fields. Diese sind die weltweit ältesten bekannten Feldsysteme. Bereits vor 5.000 Jahren versuchten Menschen, diese schroffe Gegend zu bewirtschaften. Im angeschlossenen Besucherzentrum erfahren Sie mehr darüber und können weitere archäologische Funde der Gegend bewundern. Lohnenswert ist auch ein Ausflug an die Nordküste der Grafschaft Mayo. Hier erwarten Sie schroffe Klippen und ausgedehnte Strände.

Ceide Fields

6. Tag Connemara

Heute erkunden Sie mit Connemara eine einzigartige Landschaft der Grünen Insel. Ausgedehnte Hochmoore, hohe Berge, die von Wind und Wetter abgeschliffen sind, einsame Seen und heilsame Einsamkeit. Der Connemara Nationalpark ist eine schöne Gelegenheit, diese Landschaft zu Fuß zu durchwandern. Gut beschilderte Wanderwege unterschiedlicher Länge führen durch den Park. An seinem nördlichen Ende befindet sich das Märchenschloss Connemaras - Kylemore Abbey. Wie sein Name schon verrät, ist das einstige Schloss heute ein Kloster. Noch immer können Sie einige der prunkvollen Räume, sowie die weitläufigen Gartenanlagen besichtigen und im Café selbst gebackene Scones der fleißigen Nonnen genießen.

Connemara Nationalpark

7. Tag: Burrengebiet

Südlich von Galway gelegen, erwartet Sie eine Region, die man am ehesten mit "mondähnlich" beschreiben könnte. Der Burren ist eine schroffe Karstlandschaft aus weiß-grauem Gestein, das in sich eine ungeahnte Pflanzenvielfalt birgt. Hier wachsen wilde Orchideen, zahlreiche Flechten und Moose. Unter seiner Oberfläche erstreckt sich ein weitverzweigtes Tunnel- und Höhlensystem, das nur ansatzweise erschlossen ist. Gleich dahinter wartet ein weiteres Highlight auf Sie - die Cliffs of Moher. Diese spektakulären Klippen erheben sich über 210 Meter über den peitschenden Wellen des Atlantiks und bieten atemberaubende Ausblicke auf das Meer.

Wenn Sie den Anblick zur Genüge genossen haben, fahren Sie weiter nach Kilimer, wo Sie die Fähre über den größten Fluss Irlands, den Shannon, nehmen und jenseits des Ufers in der Grafschaft Kerry ankommen.

Burren

8. Tag: Ring of Kerry oder Dingle Halbinsel 

Heute haben Sie die Qual der Wahl, denn gleich zwei wunderschöne Küstenstraßen stehen Ihnen zur Auswahl. Zum einen der berühmte Ring of Kerry, der um die Iveragh-Halbinsel führt, vorbei an einsamen Stränden, durch kleine Ortschaften und vorbei an hohen Klippen. Die Dingle-Halbinsel ist hingegen etwas weniger bekannt, aber nicht minder schön. Wie auch immer Sie sich entscheiden, Sie werden einen unvergesslichen Tag verleben, der Sie mit vielen Eindrücken zurücklässt.

9. Tag: Tralee - Cashel - Carlow

Die Gegend wartet mit vielen landschaftlichen Schönheiten auf. Es lohnt sich, dem Killarney National Park, Irlands ältestem Nationalpark, einen Besuch abzustatten. Das satte Grün der Landschaft mit den zahlreichen Bauten aus vergangenen Tagen, wie dem Ross Castle, der Muckross Abbey oder dem Muckross House und Gardens, ist ein spannendes Ausflugsziel.

Weiter geht es dann über Mallow nach Cashel. Dort erwartet Sie der Rock of Cashel - eine imposante Kloster- und Burganlage auf einem Felsen, der sich aus der sonst flachen Landschaft erhebt. Der Legende nach soll ihn der Teufel höchstelbst aus den Slieve Bloom Mountains herausgebissen und dann in Cashel wieder ausgespuckt haben. Die Anlage war einst Sitz der irischen Hochkönige, bevor er in den Besitz der Kirche überging. Mehr über diesen beeindruckenden Ort und seine Geschichte erfahren Sie bei einem geführten Rundgang. Im Anschluss daran führt Sie die Reise weiter in die irische Grafschaft Carlow.

Rock of Cashel

10. Tag: Carlow - Kilkenny - Maynooth

Die heutige Tagesetappe führt Sie in die touristisch weniger unbekannte Landschaft des irischen Ostens. Die Gegend ist durchzogen von einer lang gestreckten, schmalen Bergkette, den Blackstair Mountains. Sie erreicht Höhen von fast 800 Metern zwischen dem Barrow Tal und dem Tiefland der Grafschaft Wexford. Von den "Nine Stones" des Mount Leinster bietet sich ein wunderschöner Blick über die sechs Grafschaften der Provinz Leinster. Kilkenny ist eine wunderschöne irische Kleinstadt, die Sie mit ihrem mittelalterlichen Flair bezaubern wird. In den kleinen, verwinkelten Gassen gibt es zahlreiche Läden mit regionaler Handwerkskunst, zahlreiche nette Cafés und Pubs. Lassen Sie sich einfach treiben.

Am heutigen Abend erwartet Sie ein leckeres, gediegenes Dinner mit vier Gängen.

Kilkenny

11. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung

Heute geht es zurück zum Flughafen Dublin. Dort geben Sie Ihren Mietwagen zurück. Nun geht es für Sie entweder nach Hause oder aber, Sie haben sich noch ein Anschlussprogramm vorgenommen. Wir hoffe, Sie haben unvergessliche Tage verlebt und nehmen zahlreiche schöne Momente und Erinnerungen mit nach Hause.

Ihre Übernachtungsorte:

  • Dublin
  • Mohill
  • Ramelton
  • Letterfrack
  • Ballyvaughan
  • Tralee
  • Bagenaltstown
  • Je nach Verfügbarkeit der Unterkünfte kann sich die Reiseroute leicht ändern
Reise Anfragen / Buchen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 8 Übernachtungen in Schlosshotels der gehobenen Kategorie
  • 2 Übernachtung in einem landestypischen Country House
  • alle Zimmer mit Dusche / WC
  • 10 x irisches Frühstück
  • detaillierter Reiseverlauf
  • Infobroschüre Irland
  • Sicherungsschein
  • Straßenkarte
  • Reiseführer

Gut zu wissen:

  • Kinderermäßigung (Zustellbett): bis 4 Jahre: nicht empfehlenswert | 4 - 11 Jahre: - 35 %
  • Diese Reise genießen Sie am besten in einem Doppelzimmer. Bei anderen Zimmertypen kann es zu Einschränkungen kommen. Bitte sprechen Sie uns hierzu an.
Reise Anfragen / Buchen

Wir sagen: Danke!4.63 von 5 Sternen62 Kunden bewerten diese Irland-Reise mit 4.63 von 5 Sternen!

Bewertet wurde:

  • Reise: 4.76
            			von 5 Sternen4.76 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung: 4.50
            			von 5 Sternen4.50 von 5 Sternen

Kundenbewertung von Corinna F., -entfernt-, 16.09.2010
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: gutgut

Ein traumhaft schoenes Land und "Gruene Insel.de" hat mir geholfen als Irland-Neuling das Land gleich von seiner schoensten seite kennenzulernen. der urlaub war sehr gut geplant, alles hat super geklappt, Mietwagen, Hotels und die distanzen, die man pro tag zurueckllegen musste waren genau passend.


Kundenbewertung von Andrea B., -entfernt-, 17.07.2010
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Herzlichen Dank für eine wunderschöne unvergessliche Reise und Ihre sehr kompetente Vermittlung. Jederzeit und bedingungslos weiter zu empfehlen. Auch der flexible Hotelwechsel mitten in der Reisezeit vollkommen reibungslos. Unterbringung und Frühstück sehr stilvoll. Natürlich etwas teuer aber jeden Euro wert.

Reise Anfragen / Buchen

Möchten Sie Ihre Irland-Reise direkt buchen oder sich ein individuelles Angebot erstellen lassen?

Gerne können Sie hier Ihre Buchung oder Anfrage formulieren. Wünsche oder optional buchbare Leistungen können im Formular angegeben werden und werden, sofern verfügbar, gerne berücksichtigt.

Saison 05.01. - 23.04.
Preis pro Person im Doppelzimmer, 2024 1.599 €

Saison 24.04. - 30.09.
Preis pro Person im Doppelzimmer, 2024 1.749 €

Saison 01.10. - 18.12.
Preis pro Person im Doppelzimmer, 2024 1.599 €

Mehr als 22.500 Bewertungen
Das sagen unsere Kunden …
Marco P., Gera, 31.01.2024:

Glendalough Sanctuary Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

In diesem wunderschönen Land angekommen, war ich von der Organisation begeistert.
Marco P., Gera, 23.01.2024:

Reise zu sich Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

Eine Reise zu mir selbst. Eine Reise, die ich mir zu wünschen nicht gewagt hätte.