Mietwagen Dublin

Ihr Mietwagen in Dublin Flughafen zu Alles-inklusiv-Preisen.


Kundenmeinungen:

Bewertung Mietwagen Dublin Flughafen - Holger T., 19.07.2016

Super freundlichen Telefon- und Mailkontakt zu "Grüne-Insel" gehabt. Der Autoverleih war total unkompliziert und sehr freundlich und sehr schnell - sowohl bei der Abholung als auch bei der Abgabe. Sehr emofehlenswert !!! Keine Warteschlangen, wie bei den "großen" Autoverleihern.
Service: Preis-Leistung:

Alles inklusive    Keine versteckten Kosten    Kein Risiko für Sie!


Erkunden Sie Dublin mit einem Mietwagen auf eigene Faust

Dublin ist mit 500.000 Einwohnern die größte Stadt Irlands und liegt im östlichen Küstenabschnitt des Landes, direkt an der Mündung von Liffey. Der Fluss unterteilt die Hauptstadt in die sogenannte North- und Southside. Der Norden ist der ärmlichere Teil der Stadt und der Süden wird vorwiegend von wohlhabenderen Menschen bewohnt. Mit einem Mietwagen haben Sie die Möglichkeit Dublin auf eigene Faust zu erkunden, um auf diese Weise so viele Eindrücke wie möglich einzufangen. Erkunden Sie die Nord- und die Südseite und lernen Sie Dublin mit allem Facetten kennen.

Mietwagen ausleihen am Flughafen Dublin

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen erwartet Sie unser irischer Autovermietungspartner Dooley Car Rentals bereits direkt am Flughafen. So können Sie sehr schnell und bequem nach der Anreise Ihren Mietwagen abholen und sofort starten. Bitte machen Sie sich mit den Verkehrsregeln in Irland vertraut. Denken Sie dran, dass auf der ganzen Insel Linksverkehr gilt und die Promillegrenze bei 0,8 liegt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt auf der Autobahn bei 120 km/h, auf der Landstraße bei 100 km/h, auf Regionalstraßen bei 80 km/h und in geschlossenen Ortschaften bei 50 km/h. Dublins Flughafen ist der größte Flughafen der grünen Insel und liegt circa 10 Kilometer in nördlicher Richtung vom Stadtzentrum Dublin. Neben regelmäßigen Inlandsflügen werden hier auch internationale Ziele angeboten wie New York, Frankfurt am Main, Málaga und Rom.

Dublin der Norden – Eckdaten, Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Dublins Nordseite ist wie oben bereits erwähnt die ärmliche Stadthälfte der Hauptstadt. Dennoch bietet auch dieser Stadtteil touristische Highlights, wie die O'Connell Street. Hier finden Sie zahlreiche Geschäfte neben einem Mix diverser architektonischer Stile und eine Vielzahl an Staturen von berühmten Iren. 2003 wurde hier ein Wahrzeichen von Dublin errichtet, der Dublin Spire. Auch bekannt als Monument of Light. Es handelt sich hierbei um eine 120 Meter hohe spitz zulaufende Edelstahlsäule. Nach Sonnenuntergang ist die imposante Beleuchtung weit über die Stadtgrenze hinaus sichtbar. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das am Liffeyufer gelegene Custom House. Dieses wurde Ende des 18. Jahrhunderts im klassischen gregorianischen Stil errichtet und ist eines der Hauptsehenswürdigkeiten der Nordseite. Wer irischen Whiskey zu schätzen weiß kann die Old Jameson's Distillery besuchen. In der stillgelegten Brennerei erfährt man alles über den edlen irischen Whiskey.

Dublin der Süden – Eckdaten, Geschichte und Sehenswürdigkeiten

Den Süden Dublins kann man grob in östlich des Liffeys und westlich des Liffeys unterteilen. Im westlichen Teil findet man das alte Zentrum samt Dublin Castle und beide große Kathedralen. Im östlichen Teil findet man das moderne Dublin und das altehrwürdige Trinity College.
Das Dublin Castle entstand ursprünglich im 13. Jahrhundert und wurde über die Jahrhunderte zu einem ganzen Schlosskomplex. Am einfachsten ist es, wenn man an einer geführten Tour teilnimmt, neben den Staatsgemächern können die unterirdischen Gewölbe erforscht werden.
In der zweitgrößten Kathedrale Dublins, der Christ Church, kann man heute in der Sydnohalle die Ausstellung Dublinia besuchen. Hier erfahren Sie alles über die Entstehungsjahre Dublins. Interessanterweise war 1996, allerdings nur für sehr kurze Zeit, in der Sydnohalle ein Nachtclub untergebracht.
In der Nähe der Christ Church befindet sich das größte Gotteshaus Irlands, die St. Patrick's Kathedrale. Das Gebäude ist stolze 90 Meter lang und verfügt über einen 43 Meter hohen Glockenturm. Die Kathedrale ist im Besitz der ältesten Orgel Irlands und auf alle Fälle einen Besuch wert.
Neben den Sehenswürdigkeiten hat Dublin noch einiges mehr zu bieten, wie zahlreiche Pubs und Ausgehmöglichkeiten, diese befinden sich im Bezirk Temple Bar. Ab dem späten Nachmittag locken immer mehr irische Gaststätten Besucher mit traditioneller Livemusik.
Südöstlich des Liffey befindet sich ein Großteil sehenswerter Gebäude wie das Leinster Haus (Sitz des irischen Parlaments). Mitte des 18. Jahrhunderts ist die Bank of Ireland entstanden die sich ebenso im östlichen Teil der Southside befindet. Nicht zu vergessen das Trinity College! Neben zahlreichen Interessanten Institutsgebäuden und dem Long Room, der neben hunderttausenden Büchern auch die älteste Harfe Irlands beherbergt, besitzt das College eine Schatzkammer, deren größter Schatz das „Book of Kells“ ist. Wenn Sie etwas Ruhe brauchen ist der St. Stephen's Green, ein großzügig angelegter Stadtpark mit Wasserlandschaft, genau das Richtige für Sie.

Durchschnitt aus 1711 Kundenbewertungen
von Mietwagen Dublin Flughafen:
4.69 von 5 Sternen 4.69 von 5 Sternen

Mehr als 12.300 Bewertungen

Das sagen unsere Kunden …

Sarah D., Müllheim, 29.03.2017:

Entdecke den Sueden/Westen (+/-8 Tage) Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

Eine wundervolle Reise, alles hat bestens funktioniert, die Unterkünfte waren ...

Renate H., Schoppernau, 31.01.2017:

Irland exklusiv - zu Gast in Schlössern (+/- 11 Tage) Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

Wir waren mit der Reise sehr zufrieden. Die Buchung der Unterkünfte war perfekt.