Irland Rundreise
Irland Rundreise
Ausgewählte Irland Rundreisen.
Bed and Breakfast
Bed and Breakfast
Gastfreundlichkeit bei irischen Familien erleben.
Finde uns auf Facebook
Finde uns auf Facebook
für Infos über aktuelle Angebote, Geschenke und Informationen.
Irland Adventskalender
Irland Adventskalender
Jedes Jahr verlosen wir in der Vorweihnachtszeit schöne Artikel aus unserem Irland-Shop. Jetzt mitmachen & gewinnen!
Newsletter

> Urlaub in Irland > Rundreise Irland 2017 > Irland Rundreisen mit dem Auto > Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage)

Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage)



Küstenstrasse in Kerry
Molly Malone Statue in Dublin Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Cliffs of Moher, Co Clare Impression: Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Kilkenny Stadt
Anklicken für weitere Bilder

Reiseart: Autorundreise

Ab/bis: Dublin, Cork, Kerry, Shannon, Rosslare

Reisedauer: 14 Tage
Tägliche Anreise möglich: Ja
Verlängerbar/Verkürzbar: Ja

Durchschnitt aus 163 Kundenbewertungen:
Reise:4.75 von 5 Sternen4.75 von 5 Sternen
Preis-Leistung:4.40 von 5 Sternen4.40 von 5 Sternen
Gesamt:4.57 von 5 Sternen4.57 von 5 Sternen
100% unserer Kunden empfehlen diese Reise weiter.

Diese Reise Freunden/Familie weiterempfehlen >>


Die große Irland Mietwagen-Rundreise

Diese Mietwagenrundreise kann von den Flughäfen Kerry, Cork, Shannon und Dublin begonnen und/oder beendet werden, tägliche Anreise ist möglich. Selbstverständlich können Sie auch individuell zusammengestellte Rundreisen bei uns buchen, unsere Irland Experten beraten Sie gerne

Irland Rundreise Ring of Kerry 

Irland-Rundreise mit dem AutoUnsere große Irland Mietwagenrundreise startet und endet in Dublin. Danach geht es mit dem Mietwagen weiter die Westküste entlang, vorbei an Connemara und dem Burrengebiet in den Südwesten und anschließend an der Ostküste zurück nach Dublin. Damit Sie die echte irische Gastfreundschaft kennenlernen können, übernachten Sie nur in persönlich geführten irischen Bed & Breakfast Unterkünften.

Kurzbeschreibung:

Mietwagenrundreise mit Übernachtungen in ausgewählten Unterkünften. Bei dieser Rundreise ist eine tägliche Anreise möglich.

Highlights der großen Mietwagenrundreise:

• Ganggrab Newgrange
• Slieve League
• Connemara
• Cliffs of Moher
• Burrengebiet
• Ballycastle
• Dingle
• Ring of Kerry
• Und vieles mehr

 

Tag 1: Ankunft in Dublin

Nach Ihrer Ankunft in Dublin beziehen Sie Ihre erste Unterkunft. Wir haben ein schönes, zentrales Hotel für Sie vorgesehen, somit benötigen Sie für diese ersten Tage keinen Mietwagen und sparen zwei Mietwagen-Tagesmieten. Besuchen Sie das Temple Bar Viertel mit seinen unzähligen Pubs. Danach können Sie in Ihrem Bed & Breakfast entspannen und nach einer hoffentlich angenehmen Nacht ein leckeres, irisches Frühstück genießen. Der perfekte Start in den neuen Tag.

Rundreise Irland Halfpenny Bridge

Tag 2: Dublin

Heute haben Sie endlich genügend Zeit die Schätze von Dublin noch einmal genauer in Augenschein zu nehmen. Zum Beispiel mit einem Besuch im Trinity College, hier befindet sich der legendäre Long Room und das Book of Kells wird hier aufbewahrt. Liebhaber des absoluten Exportschlagers der grünen Insel des Guinness Bieres, sollten unbedingt einen Abstecher beim Guinness Storehouse machen. Gönnen Sie sich ein bisschen Ruhe, denn am nächsten Tag geht Ihre spannende Irland Mietwagenrundreise weiter.

Tag 3: Boyne Valley

Gut gestärkt geht die Reise weiter Richtung Norden in das geschichtsträchtige Boyne Valley. Angeblich liegt die Wiege der irischen Geschichte in Boyne Valley. Hier finden Sie schon eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der grünen Insel: die megalithischen Ganggräber Newgrange, Knowth und Dowth (Bru Na Boinne). Das größte seiner Art ist Newgrange, welches auch im Innern besichtigt werden kann. Das Alter der Grabanlagen wird auf über 5000 Jahre geschätzt, damit sind sie älter als die ägyptischen Pyramiden. Die Anlagen von Knowth und Dowth sind um einiges kleiner, und nur Knowth kann noch von außen besichtigt werden. Die Erforschung dieser beiden Gräber ist bis heute noch nicht abgeschlossen. Nach einem spannenden Tag wartet ein gemütliches Bed & Breakfast auf Sie.Irland Rundreise Newgrange

Tag 4: Donegal Rundfahrt 

Nach einem köstlichen, irischen Frühstück geht es weiter nach Donegal, eine der wohl ursprünglichsten Landstriche von Irland. Hohe Berge tiefe Schluchten und einsame Seen, es gibt nichts Schöneres als dieses Zusammenspiel verschiedener Naturschauspiele. Donegal ist zudem bekannt für seinen handgewebten Tweed und ihre Holzkugelschreiber, den Donegal Pens. Eine Sehenswürdigkeit die Sie nicht auslassen sollten sind die Slieve League eine fantastische Klippenformation südlich von Glencolumbkille, die zu den höchsten und beeindrucktesten Steilküsten Europas gehören. An ihrem höchsten Punkt ragen Sie bis zu 600 Meter aus dem Atlantik, und da hier das Aufgebot an Touristen weit weniger groß ist als an den Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare, ist die Szenerie noch eindrucksvoller.

Tag 5: Ceide Fields

Ihr Abenteuer geht weiter, wenn Sie einen Exkurs an die Killala Bay unternehmen möchten, dann lohnt es sich früh aufzustehen. Die Killala Bay ist ideal zum Surfen und Baden. Ungefähr acht Kilomter westlich von Ballycastle liegt die etwa 10 bis 15 Quadratkilometer große neolithische Ausgrabungsstätte der Ceide Fields. Es ist flächenmäßig der größte europäische Steinzeitfundort. Absolut sehenswert, gerade das 1993 eröffnete moderne Besucherzentrum in einem Pyramide nachempfundenen Glasbau dokumentiert recht anschaulich die Ausgrabungen und die Entstehung des Moores. Nach einem spannenden erlebnisreichen Tag wartet wieder Ihre typisch irische Bed & Breakfast Unterkunft auf Sie.

Irland Rundreise Ceide Fields Donegal

Tag 6: Connemara 

Im Herzen von Connemara befindet sich der 20 Quadratkilometer große Nationalpark. Der Nationalpark umfasst ein großes Gebiet an Heide- und Moorlandschaft sowie Sumpf- und Grasland. Er erstreckt sich auf die nördlichen Ausläufer der Twelve Pins und beherbergt damit auch Wald- und Gebirgsregionen. Es gibt Wanderwege und Naturlehrpfade, die in eigener Regie oder einer geführten Tour, erkundet werden können. Nicht weit vom Connemara Nationalpark entfernt trifft man auf Kylemore Abbey, ein Benediktinerinnen Kloster, dem ein renommiertes Mädcheninternat angeschlossen ist. Die Benediktinerinnen entwickelten eine große Geschäftstüchtigkeit, um die anfallenden Unkosten für das Gebäude zu bestreiten. Sie betreiben eine Töpferwerkstatt, einen Souvenirladen und einen Coffeeshop. Besonders eindrucksvoll ist ein Besuch von Kylemore im Frühsommer, wenn die Rhododendronbüsche und die Fuchsienhecken entlang des Sees in voller Blüte stehen. Für diese Nacht finden Sie in Clifden Ihre Unterkunft.

Tag 7: Von Clifden über Galway nach Ballyvaughan

Gut gestärkt geht es heute weiter nach Ballyvaughan über Galway. Galway ist die Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft und zurzeit die am schnellsten wachsende Stadt in ganz Irland. Die weltoffene Stadt ist Anlaufpunkt für Studenten, Touristen sowie Investoren. In der Fußgängerzone mit den verwinkelten Gassen finden sich Kaufhäuser mit internationalem Chic, kleine Boutiquen und Buchläden, die zum Stöbern einladen und an fast jeder Ecke trifft man auf Straßenmusiker, die sowohl irischen Folk als auch bekannte Evergreens zum besten geben. Da Galway Ausgangstor zum Gaeltachtgebiet ist, sprechen auch hier noch viele Einheimische die alte irische Sprache. Die hiesige Universität bietet Kurse in irischer Sprache, irischer Geschichte und irischer Kultur an. Danach geht es weiter nach Ballyvaughan, hier finden Sie Ihr Bed & Breakfast für diese Nacht.

Rundreise Irland Kylemore Abbey

Tag 8: Cliffs of Moher und das Burrengebiet

Heute bekommen Sie die Möglichkeit eine einzigartige Landschaft zu erforschen: das Burrengebiet. Die Karstlandschaft erinnert an den Mond, dank des fahlen grauen Kalksteines. Nach der letzten Eiszeit, während sich die Gletscher große Längsrinnen durch das Gestein zogen und riesige Findlinge zurückließen, entwickelte sich hier eine einzigartige Vegetation. Arktische, alpine und mediterrane Kleinpflanzen blühen einträchtig nebeneinander. Die Ailwee Caves sind ein unterirdisches Stollen- und Höhlensystem, das sich bis zu 50 km unterhalb des Burren erstreckt. 1944 wurde die Höhle zufällig von einem Bauern entdeckt. Jedoch sind bis jetzt nur 2 % des bisher entdeckten Höhlensystems dem Besucher zugängig gemacht worden. Aber auch diese 2% sind absolut sehenswert!
Kurz hinter Lahinch befinden sich die eindrucksvollen Cliffs of Moher. Diese zählen zu den meist besuchten Naturwundern an der Küste. Die Klippen erstrecken sich über acht Kilometer von Hag's Head bis Aillenasharragh. Die höchste Erhebung ist circa 210 Meter hoch und befindet in der Nähe des Aussichtspunktes O'Briens Bridge. Danach überqueren Sie den Fluss Shannon bei Killimer und dann geht die Fahrt weiter bis Killarney. Übernachtung und irisches Frühstück im Killarney.

Rundreise Irland Cliffs of Moher

Tag 9: Dingle Halbinsel

Dingle ist eine der schönsten Halbinseln von Irland. Die knapp 50 Kilometer lange und bis zu neun Kilometer breite Halbinsel wird durch wilde, zerklüftete Steilküsten, majestätische Berge, feine Sandstrände, eine große Zahl frühchristlicher Denkmäler sowie eisenzeitlicher Befestigungsanlagen geprägt. Delfin Liebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten, denn hier ist Delfin Fungi und seine Familie Zuhause. Der Delfin ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt und eine absolute Attraktion.

Tag 10: Ring of Kerry 

Die Rundfahrt um die Iveragh Halbinsel ist bekannt als Ring of Kerry und gilt als eine der schönsten Aussichtsstraßen Europas. Sie bietet steile Klippen, feine Sandstrände, wilde Berglandschaften und atemberaubende Ausblicke. Im Derrynane House zeigt eine Ausstellung Wissenswertes über den bekannten irischen Freiheitskämpfer Daniel O'Connell. Als nächstes passieren Sie Waterville an der Ballinskelligs Bay, wo einst Charlie Chaplin seine Ferien verbrachte. Weiterfahrt über Caherciveen und Glenbeigh nach Killorglin.

Rundreise Irland Ring of Kerry

Tag 11: Beara Halbinsel

Die Beara Halbinsel ist wohl die unberührteste der drei großen Halbinseln und somit vielleicht die Schönste. Eine klassische Rundfahrt beginnt in Glengarriff. Auf einer Länge von ca. 135 km schlängeln sich schmale Panoramasträßchen durch die kahle einsame Bergwelt der Caha und Slieve Miskish Mountains, die Höhen zwischen 400 und 700 Meter erreichen. Radler und Autofahrer teilen sich den Ring of Beara, Reisebusse können aufgrund der wenig ausgebauten Infrastruktur nicht fahren. Der Healy Pass ist der höchste Bergpass der drei Halbinseln. Die Straße ist eng und gewunden und kaum befahren, so dass sich hinter jeder neuen Kurve fantastische und überraschende Ausblicke auftun. Nach dieser spannenden Autofahrt wartet Ihre Unterkunft in Garretstown Beach, Kinsale auf Sie.

Tag 12: Kilkenny

Ihre Mietwagenrundreise neigt sich dem Ende zu, heute geht die Fahrt nach Kilkenny wohl einer der schönsten Städte im irischen Binnenland. Auf dem Weg liegt der kleine Hafen von Kinsale, dieser wird während der Sommersaison von zahlreichen Yachten frequentiert und ist auf alle Fälle einen Ausflug wert. Wenn Sie schon einmal in der Nähe sind, besuchen Sie das Örtchen Midleton, hier befindet sich die Irish Distillers dem Produzent bekannter Marken wie Tullamore, Bushmills, Jameson und Paddys. Wahlweise können Sie auch über Cashel nach Kilkenny fahren und den berühmten Rock of Cashel besuchen.

Rundreise Irland Killary Harbour

Oder Sie fahren über die Ring Road, einer sehr schönen Küstenaussichtsstraße geht es weiter nach Dungarvan und Waterford. Hier befindet sich die berühmte Kristallfabrik „Waterford Crystal“. Nach einem gemütlichen Aufenthalt und einem leckerem Frühstück in Ihrer Bed & Breakfast Unterkunft im schönen Kilkenny geht Ihre Reise wieder zurück Richtung Dublin. Weiter geht es über Powerscourt Gardens, diese liegen am Fuße des 503 Meter hohen Sugar Loaf Mountain nahe der Ortschaft Enniskerry knapp 20 Kilometer südlich von Dublin. Sie gelten als eine der schönsten Anlagen ihrer Art in Irland. Danach geht es an der Ostküste entlang nach Dublin. Besuchen Sie unterwegs die Klosterruinen von Glendalough. Genießen Sie Ihre letzte Nacht in unserem irischen Bed & Breakfast.

Tag 14: Abreise – Auf Wiedersehen!

13 spannende Tage haben Sie hinter sich gebracht und hoffentlich so viele positive Eindrücke einfangen können, dass Sie Irland immer wieder gerne besuchen! Heute geht unsere Mietwagenrundreise zu Ende und Sie machen sich wieder auf den Heimweg. Gestalten Sie Ihren letzten Tag in Dublin so angenehm wie möglich und schauen Sie sich die Seiten dieser wunderschönen Stadt an, die Sie bei Ihrer Anreise nicht sehen konnten. Wir wünschen Ihnen eine angenehme Heimreise!



 
Immer gut informiert
Angebote und Neuheiten per E-Mail
© gruene-Insel.de