Reisen & Erholung

Bed and Breakfast-Die einfachste Art zu reisen

Achill Island Wild Atlantic Way
Redaktion
Written by Redaktion

Die Insel Irland ist ein Land voller gastfreundlicher Menschen, die gerne ihr Zuhause für Urlauber als Bed and Breakfast Unterkunft anbieten. Beim Bed and Breakfast wird ein Gastzimmer bezogen, in dem Preis für das Gastzimmer ist ein Frühstück inklusive. Auf Nachfrage bei der Gastfamilie kann auch ein Abendessen bestellt werden, wobei dieses erfahrungsgemäß sehr selten vorkommt, da die Urlauber oftmals in Irland unterwegs sind und auswärts die irischen Spezialitäten speisen.

Bed and Breakfast ist die einfachste Art in Irland zu reisen, da der Urlauber von dem Kontakt zu den einheimischen Menschen profitiert und somit gute Tipps zu den Sehenswürdigkeiten oder auch Gaststätten bekommen kann. Die Menschen kennen sich in ihrer Umgebung besser aus als jeder Reiseführer und kennen die Orte, die es sich zu besuchen lohnt. Gerne bieten die Gastfamilien an, mit den Urlaubern Aktivitäten durchzuführen und ihnen ein Stück weit Irland näher zu bringen.

Der Urlauber kann sich entscheiden, den gesamten Urlaub bei einer Gastfamilie zu bleiben und dort das Leben mit ihnen zu teilen und die irische Kultur und die Sprache zu erlernen. Oder aber es besteht auch die Möglichkeit eine Rundreise zu machen, bei der der Urlauber jeden Tag bei einer neuen Gastfamilie unterkommt. Der Vorteil ist, dass der Urlauber viel von Irland sehen kann und auch wechselnden Kontakt zu den Iren hat, gleichzeitig muss er sich jeden Tag auf neue Menschen einstellen und sich mit ihnen arrangieren.

Rahmenbedingungen von Bed and Breakfast

Ob der Urlauber nun den gesamten Urlaub bei einer Gastfamilie nächtigt oder aber bei unterschiedlichen Familien einkehrt, die Rahmenbedingungen für das Bed and Breakfast sind in Irland identisch. Der Urlauber kann in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr sein Gastzimmer beziehen. Am nächsten Tag wird das Frühstück zwischen 8 und 10 Uhr serviert. Selbstbedienung ist nur nach Absprache erlaubt. Die Abreise kann nach Reinigung und Abnahmekontrolle der Gastfamilie erfolgen. Alles in allem sollte die Abreise bis 11 Uhr erfolgen, damit die Gastfamilie genügend Zeit für die Grundreinigung und die Bereitstellung neuer Gebrauchsgüter wie Handtücher etc. erfolgen kann. Grundsätzlich ist das Mitbringen von Haustieren aus hygienischen Gründen verboten. Nur wenige Gastfamilien erlauben dieses für ihre Unterkunft.

 

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Unsere Artikel, die als "Redaktion" verfasst sind, stammen aus verschiedenen Federn und sind keinem einzelnen Autor zuzuordnen. Das stammt aus der Zeit vor unserer Entscheidung, Ihnen Irland mit all seinen Facetten aus den Blickwinkeln verschiedener Autoren näher zu bringen, wie wir es heute tun und auch in Zukunft handhaben wollen.

Kommentar hinterlassen