Aktivurlaub Irland – Unterwegs auf dem Fahrradsattel

Mit dem Fahrrad Irland erkunden ist eine faszinierende Art Land und Leute kennenzulernen. Auf dem Fahrrad sieht man Irland auf eine andere Weise und kann die Umgebung besser aufnehmen als zum Beispiel mit dem Auto oder Bus wo die Landschaft an einem vorbeirauscht.

Nordirland verfügt über ein 1200 Kilometer langes Fahrrad –Wegenetz aus ruhigen Küsten-, Wald, -Ufer,- und Landwegen. Die längste autofreie Fahrradstrecke ist der Great Western Greenway, dieser führt von Westport nach Achill in der Grafschaft  Mayo.

Fahrradfahren ist das perfekte Fortbewegungsmittel die grüne Insel zu erforschen und zu erkunden. Sie sind schneller als beim wandern aber nicht zu schnell, um alles an sich vorbeiziehen zu lassen. Sie haben zwei Möglichkeiten entweder schnappen Sie sich eine Fahrradkarte und erkunden auf eigene Faust die Insel oder sie geben sich in kundige Expertenhände und lassen sich ihre Route genausten planen. Unsere Irland Experten helfen Ihnen sehr gerne die richtige Entscheidung zu treffen.

Mit dem Fahrrad in Irland unterwegsEin paar Tipps für Zweiradfahrer

In Irland herrscht links Verkehr, das gilt auch für Fahrräder. Vergessen Sie nicht wetterfeste Kleidung einzupacken, denn das irische Wetter ist ein bisschen launisch. In Irland gibt es extra Fahrradparkplätze bzw. ausgewiesene Plätze an denen Sie Ihr Fahrrad abstellen können. Nutzen Sie diese Flächen, da man ansonsten Ihr Fahrrad abschleppen kann J  Genauso wie in Deutschland auch, rät es sich ein gutes Schloss mitzunehmen und vor allem ein kleines Reparaturset. Unfälle geschehen schnell und bis zum nächsten Fahrradladen kann es manchmal dauern.

Sie müssen nicht mit Ihrem eigenen Fahrrad einreisen, wenn sie das nicht möchten. In Irland gibt es zahlreiche Möglichkeiten Fahrräder auszuleihen. Ähnlich wie bei einem Mietwagen gibt es hier sogar die Möglichkeit sich an einem Ort eines auszuleihen und an einem anderen Ort wieder abzugeben.  Wenn Sie sich für ein Mietfahrrad entscheiden sind alle wichtigen Ausrüstungen im Mietpreis enthalten, wie Schloss, Reparaturset, Gepäckträger und Schutzbleche. Alle Leihfahrräder sind versichert, damit im Ernstfall niemand auf den Kosten sitzen bleibt.

Dublin City

Dublin City

Dublinbikes das Fahrradverleihsystem in Dublin

Zu Dublinbikes gehören 44 Selbstbedienungsstationen, diese sind überall in Dublin zu finden. Hier können Sie sich zu günstigen Preisen ein Fahrrad ausleihen und wieder zurückbringen, nur Ihren Fahrradhelm müssen Sie selber mitbringen. Entdecken Sie Dublin auf dem Sattel eines Fahrrades ohne Stau und größeren Einschränkungen, und wenn Sie müde sind dann machen Sie doch Pause in einem gemütlichen Irish Pub oder in einem ruhigem Park.

 

Darf ich mein Fahrrad in die öffentlichen Verkehrsmittel mitnehmen?

Klappräder können Sie jederzeit umsonst in Bahnen mitnehmen. Bei den anderen Fahrrädern ist es wie in Deutschland auch, außerhalb der Hauptzeiten ist die Mitnahme ohne Entgelt möglich zu den Hauptzeiten muss eine Gebühr für das Fahrrad gezahlt werden.  Bei den Bussen sieht es da schon anders aus, hier entscheidet der Fahrer ob man mitfahren darf oder nicht, das hängt davon ab wie voll der Bus ist. In Dublin sind nur Klappräder in Bussen erlaubt, bitte unbedingt daran denken!

In Nordirland haben Sie  die Möglichkeit ihr Fahrrad nach 09.30 Uhr in allen Translink Bussen und Goldline-Express Bussen kostenlos mitzunehmen.

Bildnachweis: Cyclists exploring orchard Bild1: Location – Loughall Country Park Co. Armagh, Fotograf Armagh City and District Council, Bildquelle: Bildnachweis Dublin Location – Grafton Street, Fotograf: Dublin Tourism, Bildquelle: http://www.tourismirelandimagery.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>