Baseballcaps

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Die Geschichte der Baseballcap

Baseballcaps sind das Modeaccessoire schlechthin. Ihren Ursprung hat die angesagte Kopfbedeckung 1849 in New York, als eine Baseball-Mannschaft erstmals mit den Caps auf dem Feld auflief. Ihr Stil war angelehnt an die traditionelle Militärmütze. Doch die Baseballcap war sportlicher und lässiger, sie war damit perfekt geeignet für die Freizeit.

Auch heute noch ist die Cap ein unverzichtbares Accessoire. Überwiegend Männer und doch auch viele Frauen tragen die legere Kopfbedeckung. Ob zum Sport oder in der Freizeit ? eine Baseballcap rundet das Outfit ab.

Baseballcaps aus Irland ? unverzichtbar für Irlandfans

Mit einer irischen Baseballcap können Sie sich selbst eine Freude machen. Oder Sie beschenken einen lieben Menschen mit dem modischen Accessoire. Denn die Baseballcaps sind auch eine tolle Geschenkidee für Irlandfans!

Unsere Baseballcaps aus Irland sind in vielen verschiedenen Farben und Designs erhältlich. Einige davon stammen aus der beliebten Guinness-Kollektion. Andere tragen die Aufschrift ?Irland? und sind mit tollen irischen Motiven versehen. Darunter das Kleeblatt ? ein Sinnbild für die Grüne Insel.

Die Bedeutung des irischen Shamrocks

Zwar bringen viele Menschen das ?Shamrock? mit den saftigen-grün Wiesen und den kilometerweiten Weideflächen in Verbindung, doch findet es seinen Ursprung in der irischen Kultur. In der Zeit vor Christus sagen die Menschen dem Kleeblatt magische und heilende Fähigkeiten nach. Die Kelten glaubten daran, dass ein Sud aus Klee ihr Blut reinigen würde. Später war es der Heilige Patrick, der das Kleeblatt mit Irland unzertrennlich machte. Denn anhand der drei Blätter erklärte der Missionar die Dreifaltigkeit. So konnte er Druide und Clanführer vom christlichen Glauben überzeugen.