The Sperrins Nordirlands imposante Bergkette

Heute besuchen wir virtuell die größte Bergkette von Nordirland. The Sperrins ist gleichzeitig die an der wenigstens erschlossenen Bergkette,  man munkelt zudem, dass wenn am Flussufer etwas glitzert, es durchaus Gold sein kann … Also definitiv absolut einen Besuch wert. The Sperrins ist eine „Area of Outstanding Natural Beauty“, und gleichzeitig Nordirlands größtes Berggebiet. Es erstreckt sich von Strabane Grafschaft Tyrone bis zum Seeufer des Lough Neagh im Osten. Dieses Gebiet ist eine absolute Naturschönheit und Paradies für Wanderer oder Naturliebhaber. Sogar das Magazin „National Geographics“ findet das die abenteuerlichen gewundenen Straßen in diesem Gebiet, nicht nur ein Abenteuer für Ihren Irland Mietwagen sind, sondern auch zu den Top 101 Panoramastraßen der ganzen Welt gehören, zumindest für den Beifahrer.

Ein wahres Paradies für Wanderer

The Sperrins sind ein wahres Naherholungsgebiet für Menschen, die schier endlose Landstraßen und viel unberührte Natur lieben. Genießen Sie die unberührte Natur die Täler, Straßen und Flüsse, die die Sperrins durchziehen. Das Wanderparadies liegt nur eine Stunde von Belfast oder Derry entfernt, perfekt um einfach einmal abzuschalten. Der irische Name der Sperrins Cnoc Speirin übersetzt spitzer Hügel ist irreführend, denn die Berge sind eher wunderbar rund und sanft. Der Legende nach ist die größte Bergkette von Nordirland der Ort wo der Heilige Patrick, nachdem er alle Schlangen von der grünen Insel verbannt hatte, die letzte ihrer Art in einem Tümpel in Banagher Glen gefangen hielt. Natürlich gibt es auch hier eine Menge Kulturerbe, besuchen sie die Steinkreise Beaghmore bei Cookstown. Oder wandern Sie entlang der Naturpfade und entdecken sie eine Menge Menhire und prähistorische Gräber, es gibt einfach sehr viel zu entdecken und erleben.

Begeben Sie sich auf  eine abenteuerliche Goldsuche.

Die Sperrins sind natürlich nicht nur was für Wanderer und abenteuerlustige Autofahrer, die mit Heidekraut bewachsenen Moorlandschaften sind bei Reitern, Fahrradfahrern und Fallschirmspringern besonders beliebt! Besuchen Sie das Creaga´n Visitor Centre erklärt alles Wissenswertes über die umliegenden Sumpflandschaften. Zurück zum Gold … 1657 wurde das erste Gold Nugget im Fluss gefunden, heute gibt es eine Goldmine in Curraghinalt. Aber  auch an vielen anderen unterschiedlichen Stellen hat man im Laufe der Zeit bereits Gold gefunden – achten Sie darauf, wenn Sie in dieser atemberaubenden Gegend unterwegs sind.

Die schönsten Wanderwege in Irland für Anfänger und Profis Teil 1

medium-Mournes019Die grüne Insel ist ein wahres Wanderparadies, die sagenhafte Natur, lädt einfach dazu ein seinen Rucksack zu packen und einfach darauf los zu laufen. Es gibt zauberhafte Täler, anspruchsvolle Bergspitzen, Strände und Moore. Einfach perfekt um den Alltag hinter sich zu lassen und die Natur zu erleben. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige schöne medium-_SHT6936Wanderwege vorstellen.

Wanderweg Nummer 1. ist der Causeway Coast Way Co. Antrim

Eckdaten: Der Wanderweg ist 53 Kilometer lang und eignet sich besonders für geübte Wanderer. Der Wanderweg verläuft entlang einer der beliebtesten Küsten von small_BM19Nordirland. Wandern Sie entlang steiler Klippen, malerischen Häfen, abgelegenen Stränden und vielen Sehenswürdigkeiten. Sie kommen vorbei am Giant´s Causeway, der Carrick-a-Rede-Bridge und dem wirklich beeindruckenden Dunluce Castle. Aber das sind nur einige Sehenswürdigkeiten, welche ihnen auf dem Weg begegnen. Sie wandern entlang weicher small_chris_hill_7_30_11_2011_05Wiesenwege, asphaltierten Straßen und Wegen und langen Stränden. Eine Strecke, die für geübte Wanderer eine geeignete Strecke ist. Hier finden Sie auch den North Antrim Cliffs Path, eine 7,2 Kilometer lange Wanderstrecke vom Giants Causeway bis zum Dunservick Castle. Wenn Sie genügend Zeit haben, sollten Sie unbedingt diesen traumhaften Pfad entlang wandern. Hier gehen die steilen Klippen nahtlos ins Ackerland über, ein Naturschauspiel, welches man nicht verpassen sollte.

Wanderweg Nummer 2. Hare´s Gap Mourne Mountains Co. Down

Eckdaten: Der Wanderweg ist 3,4 Kilometer lang und sehr anspruchsvoll. Dieser spektakuläre Gebirgspass der Mourne Mountains auf 440 Metern ist nur was für Profis oder Wanderer, die gerne steile Wegpfade hinter sich bringen. Früher diente der Pfad als Endpunkt für geschmuggelte Waren, die von der Küste aus ihren Weg nach Irland fanden. Der Wanderweg ist eine perfekte Mischung aus unbefestigten Pfaden, weitläufigen Berglandschaften und einem letzten sehr steilen Anstieg durch ein mit Findlingen übersätes Feld bis zur Mourne Wall. Denken Sie an gute Wanderschuhe und vor allem denken Sie dran, dass nur wirklich fitte Wanderer diesen Weg meistern. Wenn Sie das Gap erreicht haben, dann entscheiden Sie ob Sie sich auf dem Rückweg machen oder Sie weiterlaufen zu den interessanten Felsformationen des Slieve Bearnagh entlang des weniger anspruchsvollen Brandy Pad einem Schmuggler Pfad.

Wanderweg Nummer 3. Divis Co. Antrim

Eckdaten: Der Wanderweg ist 6,8 Kilometer lang und auch für Anfänger geeignet. Der Wanderweg ist ein Rundweg in den Belfast Hills. Genießen Sie den spektakulären Ausblick über die Skyline von Belfast und über die Mourne Mountains, Schottland und die Isle of Man. Und das ohne, dass Sie einen schwierigen Hügel bezwingen müssen. Der Ridge Trail ist einer von vier Wegen auf dem Divis und dem Black Mountain zugleich der höchste Punkt in. Der Wanderweg führt über relativ flache asphaltierte Pfade, Kieselsteinwege, Promenaden und einigen Zauntritten. Genießen Sie diesen einzigartigen Ausblick!

Mit weiteren spannenden Wanderwegen geht es im nächsten Artikel weiter.

Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com  

Irland Rundreise- Entdecken Sie die Grafschaft Wicklow

medium-ch_120310_044aIn der Nähe von Dublin befindet sich das Co. Wicklow, die raue Berglandschaft und die atemberaubenden Täler laden zum Wandern und erforschen ein. Wie bereits erwähnt gibt es in der zauberhaften Landschaft jede Menge Möglichkeiten zum Wandern und spazieren gehen. Egal ob Sie Anfänger oder Profi sind, hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Umgebung zu erkunden. Stellen Sie sich der Herausforderung und erkunden Sie den 127 km langen Wanderweg Wicklow Way oder die verschlungenen Spazierwege durch die Parks Avondale und Kilmacurragh. Ein besonderes Highlight ist der Wicklow Mountain national Park, räumen Sie sich Zeit ein, dieses zu erkunden, Sie werden sehen es lohnt sich!

medium-Group_of_bronzed_children_Powerscourt_House

Wenn Sie die unberührte Natur Irlands genießen möchten, dann vergessen Sie nicht die Bergkette der Wicklow Mountain zu besuchen. Weitläufige Landschaften, Moore, verlassene Ortschaften, violettes Heidekraut und wunderschöne Bergseen säumen hier Ihren Weg. Früher versteckten Sie die irischen Rebellen in den Hügeln der Wicklow Mountains, der perfekte Ort unterzutauchen. Genießen Sie die frische Luft und die wunderschöne Natur. Die Wasserfälle Powerscourt und Glenmacnass stürzen hier in die Tiefe, ein Beindruckendes Naturschauspiel, welches man nicht verpassen sollte. Wenn Sie lieber mit dem Fahrrad unterwegs sind, dann sollten Sie unbedingt die Mountainbikestrecken im Ballinastoe Forest befahren. Von hier aus hat man eine sagenhafte Aussicht auf den See Lough Tay und den Sugar Loaf Mountain. Danach geht es über einen Singletrail weiter durch die Moorlandschaften, Fichtendickichte und felsigen Streckenabschnitte. Ein unvergessliches Erlebnis, welches Sie auf Ihrer Irland Rundreise unbedingt mit einplanen sollten.

medium-ch_jan07_082

Besuchen Sie auf Ihrer Rundreise Glendalough

Im 6. Jahrhundert wurde die Klosteranlage Glendalough in einer eindrucksvollen Berglandschaft vom heiligen Kevin gegründet. Glendalough ist definitiv die Hauptsehenswürdigkeit des Wicklow national Parks. Heute kann man den Rundturm, die Kirchen und den Friedhof dieser religiösen Stätte besichtigen. Die Powerscourt House und Gardens sowie das Herrenhaus Russborough sind ebenfalls einen Besuch wert. Im Keller des Russborough Herrenhauses wurde ein wahrer Schatz gefunden. Alte Fotografien des damals hier lebenden Paares, diese hatten prominente Freunde die man ebenfalls auf den Fotografien findet wie Coco Chanel oder Mick Jagger…

Wasserfall Wicklow Mountains

Das County Wicklow, eine beliebte Hollywood Kulisse

Auch Hollywood liebt die irische Natur und so diente das County Wicklow schon des Öfteren als Kulisse eines großen Blockbusters wie P. S. Ich liebe Dich, Braveheart und dem den Graf von Monte Cristo. Das Dorf Avoca diente mehrere Jahre lang als Drehort für die irische lokal ausgestrahlte BBC-Serie Ballykissangel, diese Serie war der Durchbruch für Collin Farrell im Filmbusiness. Sie sehen neben einer traumhaften Landschaft finden Sie hier auch Action, Drehorte und spannende historische Stätten. Sie planen eine Irland-Rundreise? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne! Bilderquelle: www.irelandscontentpool.com

Wanderurlaub Irland – Ein Spaß für die ganze Familie

medium-Family-on-top-pf-the-world-Malin-HeadWir unternehmen dieses Jahr einen Wanderurlaub, das klingt in den Ohren von Kindern, eher langweilig, anstrengend und absolut unspektakulär. Doch nirgends anders auf der Welt kann man Kinder so für das Wandern begeistern wie in Irland. Atemberaubende Landschaften, Spuren geheimnisvoller Völker wie Kobolde und Elfen und vieles mehr. Wenn Sie an der Küste entlang spazieren, kann es sein, dass Sie auf Seehunde treffen oder auf den Wiesen Esel und Schafe begegnen. In Irland gibt es immer viel zu sehen und ein Picknick in dieser atemberaubenden Kulisse rundet eine Wanderung ab. Die Iren sind sehr kinderfreundlich und das spürt man auch, Kinder sind einfach sehr gerne gesehen und werden immer liebevoll begrüßt.

medium-090913CH292Entdecken Sie den atemberaubenden Westen von Cork

West Cork ist wunderschön, es gibt zahlreiche Wanderwege und besondere Naturlandschaften. Mit Kindern eignet sich besonders Glengariff, hier gibt es einem wunderschönen Naturschutzgebiet mit sehr vielen gut ausgeschilderten Wanderwegen, die bei jedem Wetter Spaß machen. Ein besonderer Spaß ist der Ewe Scuplture Park, die Skulpturen, die Wasserfälle und kleinen Brücken sind perfekt, den Kindern laufen näher zu bringen. Oder laufen Sie einen Teil entlang des Beara Way´s und kreuzen Sie den Weg von Schafherden, wild lebenden Ziegen usw.

Roscommon ein Abenteuer für die ganze Familie

In der Grafschaft Roscommon befindet sich der Lough Key Forest Park. Hier findet man unterirdischen Tunnel, hohe Türme und einen in 9 Meter Höhe befindlichen Baumwipfelpfad. Ein Spaß für Groß und Klein und ein perfektes Abenteuer, an das Sie sich gerne immer wieder erinnern werden- garantiert.

Die beeindruckende Felsformation des Giant´s Causeway

Die beeindruckende Felsformation des Giant´s Causeway

Der geheimnisvolle Norden

Folgen Sie den Spuren des Riesen Finn McCool, dieser soll einer Sage nach für das Weltkulturerbe „Giants Causeway“ im County Antrim verantwortlich sein. Der Sage nach wollte er trockenen Fußes seine Geliebte in Schottland besuchen und baute die circa 44 000 Basaltsäulen als Brücke nach Schottland. Aber nicht nur den Spuren des Riesen können Sie hier folgen, besuchen Sie das Schloss Castle ward oberhalb vom Strangford Lough. Oder besuchen Sie den Carnfunnock Country Park, den weltgrößten Irrgarten in Castlewellan Forest Park oder den 10 Kilometer langen Sandstrand in Benone. Sie sehen,  den Kindern wird garantiert nicht langweilig!

mourne mountainsDie spannenden Wunder im Osten der grünen Insel

Die Wicklow Mountains bieten sich ebenfalls für ausgiebige Wanderungen an. Ältere Kinder kennen bestimmt die Geschichten vom Königreich Narnia. Der Autor fand in den Wicklow Mountains seine Inspiration für seine erfolgreiche Romanreihe. Beim Sally Gap führen viele Wanderwege durch Nadelbaumwälder oder mit Heidekraut bedeckten Hügeln.  Besuchen Sie den Lough Tay und das Tal Glendalough. Angeblich lebt hier ein Feuer speiendes Monster, ob an dieser Legende was dran ist? Sie werden es garantiert herausfinden! Irland ist wunderschön, vielfältig und bietet Spaß für die ganze Familie! Tauchen Sie ein in die Welt der Feen, Kobolde, Wikinger und Riesen. Sie werden sehen, wandern mit Kindern hat noch nie so viel Spaß gemacht, wie hier.  

Irland zu Fuß entdecken, das besondere Erlebnis

small-ch_061510__024Einige der schönsten Naturschätze auf der grünen Insel sind Schutzgebiete, diese können Sie nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Zu diesem besonderen Plätzen zählen unter anderem der Nationalpark Glenveagh im County Donegal, die Wicklow Mountains, der Killarney-Nationalpark, die Sperrin Mountains, die Causeway Küste und die Antrimglens. Es gibt Wanderwege, bei denen der Hin- small-6934562307_320cb5cbc9_ound Rückweg identisch ist oder die sogenannten Looped Walks diese führen Sie von einem interessanten Punkt zum nächsten. Die Wanderwege sind länger und sind sehr gut ausgeschildert. Die bekanntesten Rundtouren sind der Kerry Way, der Moyle Way, der Wicklow Way und der Sligo Way. Eines der längsten und beliebtesten

small_ch_120310_064Strecken ist der Ulster Way, dieser misst eine beeindruckende Strecke von bis zu 1000 Kilometern. Erleben Sie die Schönheit Irlands zu Fuß, ein Abenteuer und Erlebnis, dass sie bestimmt nie vergessen werden.

Ob Spaziergänger oder Wanderer – zu Fuß erschließen sich die Schönheiten der Natur am leichtesten. So zum Beispiel im  County Clare das Burrengebiet medium-250515CH054sdessen grauer Kalkstein von ferne an eine fast schon unheimliche Mondlandschaft erinnert. Und schon Tolkien diente das Burrengebiet als Inspiration für seine Herrn der Ringe Trilogie diente. Angeblich soll Mordor dem Burrengebiet nach empfunden sein. Das faszinierende dieser Region ist die einzigartige Flora und Fauna, mit einer unglaublichen Vielfalt an arktisch sowie alpinen Pflanzen und Orchideen. Insgesamt sieben Routen laden zum Wandern ein – vom moderaten 1,5-Kilometer-Panoramaweg bis zur anspruchsvollen 7,5 Kilometer langen Gipfelumrundung des Mullaghmore Loop. Laut dem national Geographic der gehört der Südwesten Irlands zu den zehn schönsten Wanderzielen. Auf der Dinglehalbinsel warten uralte Pfade auf Wanderer, um diese auf in eine glanzvolle Vergangenheit mit fesselnden Legenden zu entführen.

Der Kerry Way gehört zu den längsten markierten Wanderwegen Irlands, seine 214 Kilometer sind in neun Etappen unterteilt. Wer es anspruchsvoller liebt, kann in den kargen Mourne Mountains im County Down seine Ausdauer testen. Der Mourne Wall Challenge ist 35 Kilometer lang, in jeder Hinsicht grandios und führt auf Nordirlands höchsten Gipfel, den Slieve Donard. Ein weiterer Höhepunkt ist die Mourne Wall, eine 1904 bis 1922 errichtete, ca. 35 Kilometer lange Mauer aus Granitsteinen.

Irland zu Fuß erkunden ist auf alle Fälle auch was für Wanderanfänger oder Spaziergänger.

 Wer seinen Urlaub lieber entspannter verbringen möchte und nur ein bisschen die Gegend erkunden möchte, kann dies in Irland ebenfalls. Es gibt zahlreiche Herrenhäuser umgeben von großen Parkanlagen, die Sie gemütlich zu Fuß erkunden können. Das County Wicklow wird gerne als der Garten Irlands bezeichnet, hier finden Sie atemberaubende Naturlandschaften, die nur darauf Warten entdeckt zu werden. Verpassen Sie auf keine Fälle Glendalough, Lough Tay sowie Devil’s Glen, oder spazieren Sie gemächlich durch die Anlagen von Russborough House, Avondale und Kilruddery mit ihren eleganten Adelssitzen.

Der rund 115 Kilometer lange Grand Canal Way erstreckt sich von Lucan Bridge bei Adamstown County Dublin bis nach Shannon Harbour County Offaly. Jeden Schritt wert ist auch der wiederhergestellte Newry Canal Way im County Down. Er wurde 1741 angelegt und führt über 29 Kilometer von Newry nach Portadown. Ideal für Wanderanfänger oder Urlauber, die die Schönheit erkunden möchten ohne lange Wanderwege. In den Städten können Sie an geführten Besichtigungen teilnehmen, diese werden in jeder größeren Stadt angeboten. Zu Fuß können Sie den Charme der irischen Städte am besten aufsaugen und werden garantiert unvergesslichen Moment erleben.

Sie möchten Irland zu Fuß erkunden? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne.

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com/

Aktivreisen Irland – Wandern auf der grünen Insel

medium-Mournes019Irland ist eines der wahren Paradiese für Wanderer und Aktivurlauber. Wunderschöne grüne Hügel, imposante Steilklippen sowie das milde Klima laden Besucher zum Wandern ein. Die grüne Insel bietet eine Vielzahl an Wanderwege durch die malerische irische Landschaft. Diese sind sehr gut beschildert und weisen auf die wichtigsten Sehenswürdigkeiten mourne mountainshin.  Ob Anfänger oder Profi Irland hat für jeden Wandertyp die passende Strecke. Anfänger sollten den „Easy Ways“ folgen, diese sind extra auf Wanderanfänger abgestimmt und können mühelos bezwungen werden. Die „Moderate Ways“ sind mittelschwere Wanderwege und schon ein bisschen anspruchsvoller, und für small_IMGP9812-9-29-2013_064die Wanderprofis gibt es die „Hard Ways“ mit wirklich steilen Abschnitten also nichts für Anfänger.

Wann ist die beste Reisezeit für Wanderer?

Eigentlich  kann man in Irland das ganze Jahr über wandern, da die Sommer nicht zu heiß sind und der WandertourWinter eher mild ist. Die Natur bietet das ganze Jahr über Highlights mancher Charme kommt erst im Herbst oder im Winter wirklich gut rüber. Das Wetter in Irland ist ein bisschen launisch, nicht umsonst nennt man Irland die grüne Insel, es muss also ab und zu auch mal regnen. Darum ist es wichtig, dass man sich wetterfest kleidet und somit auf alle Wetterlagen reagieren kann. Wer gerne in Gruppen wandert, kann an eines der zahlreichen Wanderfestivals in Irland teilnehmen.  Zum Beispiel im Juni findet das Mournes international Wanderfestival statt. Und wenn man den Mourne Mountains samt Landschaft erkundet hat, lässt man den Abend mit einem leckerem Pint und irischer Musik ausklingen. Ein Wahres wander Highlight!

Unterkunft und Vorbereitung

Eine Wanderreise in Irland sollte gut vorbereitet werden und von Irland Experten gemeinsam mit Ihnen geplant werden.  Gerade wenn Sie mehrere Orte bereisen wollen, bietet es sich an vorab verschiedene B&B zu buchen, damit Sie schnell und unkompliziert loswandern können. Wer sich lieber selbst versorgen möchte, für den bietet sich ein Cottage oder Ferienhaus geradezu an.  Unsere Irland Experten beraten Sie gerne!

Der Kerry Way eine beliebte Wanderstrecke

Für richtige Wanderliebhaber ist der Kerry Way perfekt. Der Weg, der in Killarney startet und endet ist 215 Kilometer lang und führt durch wunderschöne Naturlandschaften vom Bergen, Seen, Mooren, Steilklippen bis hin zu ganz normalen Wanderwegen. Der Weg ist in 21 Bereiche unterteilt und bietet für alle Geschmäcker den passenden Weg.

Howth Head  auf alle Fälle eine Wanderung wert

Die Wanderung zum Howth Head beginnt in Dublin Stadtzentrum, 15 Kilometer müssen absolviert werden damit man das kleine Dörfchen und Howth Head samt seinen berühmten Leuchtturm, findet. Vom Leuchtturm aus hat man einen traumhaften Ausblick auf Dublin. Der Wanderweg  führt über einen Klippenpfad, wenn man ganz viel Glück hat, kann man von dort aus Seerobben beobachten.

Besuchen sie den Nationalpark Connemara

Wer unberührte Natur gerne hat, wird die wilde Landschaft Connemaras lieben. Hier kann man unter anderem auf dem Diamond Hill wandern und von dort aus den atemberaubenden Nationalpark Connemara genießen.

Der Bluestack Way

Der 47 Kilometer Lange Bluestack Way im Co. Donegal führt seine Besucher durch Waldgelände, entlang des Meeres oder durch Heidemoore. Gestartet wird in Donegal Town, danach geht es zum wunderschönen Lough Eske, hier kann man übernachten, die Aussicht ist atemberaubend, man sieht das Sligo-Gebirge sowie die Donegal Bay. Danach geht es weiter entlang des River Owenea bis nach Andara. Die grüne Insel ist einfach wunderschön und dank Ihrer netten Einwohner ein beliebtes Reiseziel.

Bilderquelle: http://www.tourismirelandimagery.com