Dublin Sehenswürdigkeiten

Silvester in Dublin 2021: Zwischen den Jahren die Hauptstadt erleben

Sylvester in Dublin
Written by Neil Saad

Die irische Hauptstadt ist zu jeder Jahreszeit schön. Dennoch lohnt sich ein Besuch zwischen den Jahren besonders. Lichtinstallationen erhellen auch die dunkelsten Winternächte. Zahlreiche Veranstaltungen finden statt und das gesellige Pub-Leben kommt zum Jahresende nochmal richtig in Schwung. Den finalen Höhepunkt erlebt Dublin in der Silvesternacht. Doch wer Silvester in Dublin 2021 feiern möchte, reist am besten frühzeitig an. Schon über den ganzen Dezember verteilt, insbesondere zur Weihnachtszeit, zeigt sich The Big Smoke von seiner festlichsten Seite. Wir geben einen Überblick über die verschiedenen Festivitäten.

Silvester in Dublin: Das New Years Festival 2021

Silvester in Irland ist anders als in Deutschland. Dennoch feiert Dublin den Jahreswechsel ausgelassen und fröhlich. Zu den größten, öffentlichen Veranstaltungen zählt das New Years Festival. Dabei finden am 31. Dezember und 1. Januar verschiedene Events statt, um das neue Jahr zu begrüßen. Den Beginn macht ein kostenloses Nachmittagskonzert für die ganze Familie im Dublin Castle. Anschließend findet am selben Ort ein (kostenpflichtiges) Countdown-Konzert statt, bei dem in das neue Jahr hinein gefeiert werden darf. Zeitgleich verwandelt sich die Südseite des St. Stephen’s Greens in ein großes Straßenfest. Ebenfalls gegen Eintritt treten den ganzen Abend über verschiedene Künstler auf und verkürzen musikalisch die Zeit bis Mitternacht.

Sylvester in Dublin

© Tourism Ireland

Doch damit enden die Feierlichkeiten zu Silvester in Dublin 2021 nicht. Am Neujahrstag geht das New Years Festival fröhlich weiter. Am Nachmittag erwartet Besucher im Dublin Castle ein abwechslungsreiches Neujahrsfest. Straßenkünstler, bunt kostümierte Artisten und vieles mehr sorgen für einen unterhaltsamen Start in das neue Jahr. Abends endet das Festival mit zwei Konzerten. Schauplatz ist erneut das Dublin Castle sowie der Meeting House Square im nahegelegenen Temple Bar Bezirk.

Silvester in Dublin 2021: Feiern in den Pubs

Die Pubs in Dublin sind eine ganzjährige Institution. In der Silvesternacht, der letzten Nacht des Jahres, drehen sie ihre Motoren nochmal zu Hochtouren auf. Deshalb ist der Jahreswechsel traditionell eine der geschäftigsten Nächte. Besucher müssen sich insbesondere in der Innenstadt auf dicht gepackte Pubs, aber auch eine ausgelassene Stimmung einstellen. Live Musik, Gesang und lautes Gelächter ertönt aus allen Bars. Die Zapfhähne glühen und die fleißigen Wirte sind um ihren Job nicht zu beneiden.

Einige Pubs veranstalten Silvesterpartys und verkaufen hierzu vorab Tickets. Deshalb lohnt es sich, in den Tagen vorher die Webseiten der Lieblingspubs zu besuchen um keine böse Überraschung zu erleben. Eine Tischreservierung empfiehlt sich an Silvester in Dublin 2021 auch für den Restaurantbesuch. Wer sich für keinen Pub entscheiden kann, findet Tipps in unserem Artikel über den ultimativen Dublin Pub Crawl.

Die Feiertage in Irland: Dublin zur Weihnachtszeit besuchen

Die Weihnachtszeit ist auch in Dublin eine der festlichsten Zeiten des Jahres. Deshalb lohnt es sich, den Trip zu Silvester in Dublin 2021 mit den Weihnachtstagen zu verbinden. Dabei ist das Dublin Castle ein Zentrum der vorweihnachtlichen Feierlichkeiten. Vom 8. bis 21. Dezember findet dort der Dublin Christmas Market statt. Hierbei zeigen zahlreiche Aussteller Handwerkliches, Künstlerisches und Nützliches auf einem von Irlands größten Weihnachtsmärkten. Dazu treten Musiker auf und untermalen das weihnachtliche Ambiente mit stimmungsvollen Klängen. Der Eintritt zum Dublin Weihnachtsmarkt ist frei, jedoch sind vorab Tickets zu reservieren.

Ebenfalls festlich begeht das Guinness Storehouse, eine der größten Attraktionen in der Hauptstadt, die Weihnachtszeit. Während des Guinness Storehouse Winterfest hüllt sich die Brauerei in ein weihnachtliches Gewand. Ein von der renommierten Designerin Annie Atkins entworfenes Dekorationskonzept sorgt bei Besuchern für ein einmaliges Erlebnis. Highlight des Konzepts ist ein prächtiger Weihnachtsbaum. Dabei lehnt sich dieser gestalterisch an die weltweit bekannten Werbeanzeigen der Brauerei an. Verschiedene Ticket-Optionen bieten unterschiedliche Möglichkeiten, das Guinness Storehouse Winterfest zu erleben. Hierbei heißt es schnell sein: Denn viele beliebte Termine sind bereits restlos ausgebucht.

Dagegen geht es am Weihnachtsmorgen im Stadtteil Sandycove erfrischend zu. An der Spitze der kleinen Landzunge im Süden Dublins befinden sich die Forty Foot, ein beliebter Ort für Schwimmer. Hier, wo schroffe Felsen in das Meer übergehen, versammeln sich am 25. Dezember traditionell Mutige, um den Feiertag mit einem Sprung in das kalte Nass zu begehen. Wer also in die Weihnachtstage mit einer Abkühlung in den Wellen der Irischen See starten möchte, ist an den Forty Foot genau richtig.

irischer Winterzauber

© Ruth Medjber, Fáilte Ireland

Es werde Licht: Dublin Winter Lights

Keine Frage, der Dezember ist der dunkelste aller Monate des Jahres. Erst ab der Wintersonnenwende, die sich jährlich am 21. oder 22. Dezember wiederholt, werden die Tage wieder langsam länger.  Deshalb leuchtet Dublin den Dezember über an verschiedensten Orten hell auf. Die Dublin Winter Lights sind farbenfrohe Lichtinstallationen, die sich über das gesamte City Center verteilen.

Dabei strahlen bunte Leuchten sowohl Parkanlagen, öffentliche Plätze als auch Gebäude an. Mal mystisch, mal malerisch, aber immer spektakulär. So tauchen klassische Gebäude wie das Trinity College oder das GPO als auch moderne Architektur wie die Samuel Beckett Bridge in ein völlig neues Licht. Aber auch die Jeanie Johnston, das Famine Ship auf der Liffey, wird imposant beleuchtet. Insgesamt 21 unterschiedliche Objekte sind Teil der Dublin Winter Lights 2021. Dabei verbinden zwei Walking Trails die verschiedenen Orte miteinander. Hierbei führt eine Route nördlich der Liffey, eine südlich des Flusses entlang. Die Dublin Winter Lights enden am 1. Januar.

Ein Highlight des Events findet im Merrion Square statt. An den Dezember-Wochenenden vor Weihnachten erstrahlt der Stadtpark in vielen Farben. Dazu führt ein magisch beleuchteter Rundweg durch die Anlage. In deren Zentrum steht ein fünfzehn Meter hoher Weihnachtsbaum. Jedoch müssen Besucher im Vorfeld kostenlose Tickets online bestellen.

Doch auch etwas außerhalb der Hauptstadt erleuchtet im Dezember ein imposantes Bauwerk. Während der Malahide Castle Wonderlights präsentiert sich das beliebte Ausflugsziel bei Dublin von einer gänzlich unbekannten Seite. Farbenfrohe Installationen verschönern die winterliche Parkanlage. Währenddessen erleuchten zig Strahler die Fassaden des prächtigen Hauses.

Die verschiedenen Licht-Events zeigen Irlands Hauptstadt von einer traumhaften Seite. Deshalb startet ein Besuch zu Silvester in Dublin 2021 idealerweise bereits zwischen den Feiertagen.

Hinweis: Vor Eurem Besuch solltet Ihr einen Blick auf die Coronabestimmungen in Irland werfen. Denn auch dieses Jahr kann es wieder zu kurzfristigen Änderungen bei den Einreisebedingungen und geplanten Veranstaltungen kommen. Unsere Irland-Experten helfen Euch gerne dabei, auch spontan und unter Berücksichtigung geltender Bestimmungen einen Trip in die irische Hauptstadt zu Sylvester und Weihnachten zu organisieren. Sprecht uns dafür gerne an.

Über den Autor

Neil Saad

Bereits seit 2009 bereiste ich Irland mehrmals im Jahr und zu jeder Jahreszeit. Im Herbst 2021 zog ich schließlich auf die Grüne Insel und lebe seit dem im Kingdom of Kerry. Besonders das Wandern in Irland hat es mir hier angetan und so erkunde ich zu Fuß die irischen Gebirge und Wanderwege. Aber auch auf klassischen Road Trips liebe ich es, das Land immer wieder neu zu entdecken. Dabei bevorzuge ich das Prinzip des Slow Travel, denn gerade in Irland ist weniger ganz oft so viel mehr. Mit der Liebe zur grünen Insel kam auch der Wunsch, über Land und Leute zu schreiben und möglichst viele Menschen daran teilhaben zu lassen.

Kommentar hinterlassen