Reisen & Erholung

Dublin – Phoenix Park

Redaktion
Written by Redaktion

IMG_1651

Dublin ist eine ganz besondere Stadt, vielfältig, wunderschön und voll von spannenden Ecken und Orten. Also ist es nicht verwunderlich, dass Dublins grüne Lunge der Phoenix Park, einer der größten Stadtparkanlagen Europas ist. Er ist doppelt so groß, wie der bekannte Central Park in New York. Im 17. Jahrhundert wurde der Park für englische Gouverneure als exklusives Jagdrevier angelegt. Seit IMG_16911747 ist der Phoenix Park für die Öffentlichkeit zugänglich. Die wunderschöne, vielseitige Parkanlage ist ganzjährig geöffnet und bietet genügend Abwechslung, sodass Jogger, Radfahrer, Hundebesitzer und Reiter immer unterwegs sein können. Hier finden die Städter Abwechslung und Erholung pur, um dem hektischen Stadtleben zu entfliehen.

IMG_1695Der perfekte Ort für spannende Veranstaltungen

Es finden, das ganze Jahr über zahlreiche Veranstaltungen im Park statt. Meistens sind es Sportveranstaltungen, zum Beispiel wie der beliebte Phoenix Park Run über 10 Kilometer. Jedes Jahr nehmen Tausende Hobbyläufer und einige Profiläufer an dieser Veranstaltung teil. Auch Musiker IMG_1718verirren sich in den Park und geben Konzerte oder eine besondere Ausstellung ist die im Sommer stattfindende Kleingartenausstellung „Bloom“.

Was erwartet Besucher im Phoenix Park?

Ein besonderes Highlight ist der familienfreundliche Dublin Zoo, hier finden Sie zahlreiche Tierarten, Platz zum Spielen für die Kids und lustige Reiher, die einem dem Burger klauen … Sie haben richtig gelesen … Der Zoo versprüht einen wunderbaren Charme. Man sollte meinen, dass die Tiere Regen gewohnt sind, aber sobald ein Regentropfen vom Himmel fällt flüchten die Tiere 🙂 Aber neben dem Zoo finden Sie im Phoenix Park zum Beispiel das kleine Palais „Farmleigh House“, dieses können Sie zeitweise besichtigen, nur wenn nicht gerade ein Staatsgast hier verweilt. Eines der markantesten Anlaufstellen im Park ist das Wellington Monument, dieser ist mit 62 m Höhe der höchste Obelisk in Europa! Des Weiteren finden Sie hier im Park, dass 30 Meter hohe Papst Kreuz, welches an den Besuch von Papst Johannes Paul den II im Jahr 1979 erinnert. Abseits der Pfade können Sie der hier beheimateten Herde Hirsche beim Grasen zu sehen. Genießen Sie die grüne Lunge der Stadt, wenn Sie wieder Trubel haben möchten, dann wartet das Temple Bar Viertel auf Sie!

Bilderquelle: Veronika Höller

 

Über den Autor

Redaktion

Redaktion

Unsere Artikel, die als "Redaktion" verfasst sind, stammen aus verschiedenen Federn und sind keinem einzelnen Autor zuzuordnen. Das stammt aus der Zeit vor unserer Entscheidung, Ihnen Irland mit all seinen Facetten aus den Blickwinkeln verschiedener Autoren näher zu bringen, wie wir es heute tun und auch in Zukunft handhaben wollen.

Kommentar hinterlassen