Wildes Irland – The Wild Atlantik Way

Frank Jahn fährt entlang des Wild Atlantik Way. Begleiten Sie Ihn auf seiner wirklich spannenden, traumhaften Reise. Erleben Sie wunderschöne Naturlandschaften, nette Iren, Live Musik und spannende Abenteuer hautnah.

Lust bekommen, den Wild Atlantik Way auf eigene Faust zu erkunden? Dann kontaktieren Sie uns noch heute, unsere Irland Experten beraten Sie gerne!

Kanu- und Kajakfahren auf der grünen Insel

DonegalDer Reisejournalist William Cook beschreibt Irland im Interview der Zeitschrift Guardian so: „Hier im Herzen von Irland ist die Natur nie weit entfernt.“ Und er muss es wissen während seiner Reise durch Irlands Lakelands übernachtete er in Ökohütten, konnte Rotwild in seiner natürlichen Lebensumgebung beobachten und ungestört die atemberaubende Natur genießen, ohne störende Auto-, Motor- oder sonstige Geräusche aus der Stadt. Die Schönheit der irischen Seen, Flüsse, Kanäle und Meeresarme, lassen sich nicht einfach  in Worte packen, man muss es einfach einmal erlebt haben!  In der Grafschaft Fermanagh findet man gleich zwei miteinander verbundene Seen, den Upper Lough Erne und den Lower Lough Erne, mit sage und schreibe 154 kleinen mystischen Inseln. Hier erlebt man Natur pur. Die Fauna, Flora und Tierwelt ist einzigartig und nur mit einem Boot erreicht man die kleinen Inseln und kann Irland hautnah erleben. Hier findet man zauberhafte versteckte Ecken und Winkel, traumhafte Villen und vieles mehr.

Erleben Sie Devinish Island

Fermanaghs Devinish Island beheimatet die besterhaltenen Klosteranlagen Nordirlands. Auf White Island findet man Gesichter von Steinfiguren aus dem 9. oder 10. Jahrhundert. Die Insel ist unbewohnt und die Steinfiguren verleihen der Insel einen angenehmen  Gänsehautfaktor. Kanu oder Kajak sind die besten Möglichkeiten diese Inseln in Ruhe zu erforschen. Auf Inishcorkish werden die berühmten Black Bacon Schweine gezüchtet. Und nur ein paar Meilen weiter nördlich in Enniskillen können Sie bei dem Metzger Pat O´Doherty ein paar Scheiben des köstlichen Schinkens erwerben.

Weitere Wasserwege der grünen Insel 

Weiter geht es bis zu der Flussbiegung des Shannon Rivers, hier sehen Sie den Lough Allen vor sich. Dieser liegt wie ein großer Spiegel in den Counties Roscommon und Leitrim. Erkunden Sie die wunderschöne Gegend, genießen Sie die Stille und lassen Sie sich von der atemberaubenden Umgebung verzaubern. Und wenn Sie nicht genug bekommen können von den Wasserwegen Irlands, dann fahren Sie raus aufs Meer. Erkunden Sie die schönen Buchten und Höhlen, die man vom Land aus nicht erreichen kann. Der Autor Jasper Winn hat mit seinem Kajak die ganze Insel umrundet und erzählt von seinen Erlebnissen und Erkundungen in seinem Buch Paddle: A long way around Ireland. Er berichtet in seinem Buch, wie er sein Zelt auf unbewohnte Inseln aufgeschlagen hat und abenteuerliche Orte, wie Inishmurray oder die Blasket Island besucht hat.

Mit dem Kanu oder Kajak haben Sie das Gefühl völlig frei Irland zu erkunden. Sie sind raus aus dem Stadtdschungel und können unberührte Orte entdecken. Sie müssen sich an keine Weiterfahrtzeiten halten und können selbst entscheiden, was Sie wann sehen möchten. Und es ist auf alle Fälle eine der abenteuerlichsten Weisen seinen Irland Urlaub zu verbringen.

17.03 St Patricks Day – Die Welt wird grün

Am 17.03. ist es soweit die Welt feiert den St. Patrick Day! Die Welt wird grün, grüne Hüte, grüne Gesichter, Fahnen, Kleidung, Accessoires … Eines ist überall auf der ganzen Welt gleich, grün muss es sein. In Dublin startet das einwöchige Spektakel am 17.03. Besonders beliebt sind die St. Patricks Day Paraden. Die Parade in Dublin ist mit Abstand die spektakulärste, nichtsdestotrotz finden prächtige Paraden in Deutschland, New York, weiteren Teilen der USA,  Australien, Kanada, Südafrika und Neuseeland statt! In Monsterrat gilt der St. Patricks Day ebenfalls als Feiertag und auch hier gibt es jedes Jahr eine Parade.

Ein bisschen feiert die ganze Welt dieses besondere Spektakel, denn viele Länder lassen es sich nehmen und erstrahlen ihre Sehenswürdigkeiten in sattem Grün. In Deutschland strahlt unter anderem die Allianz Arena, in Italien unter anderem der schiefe Turm von Pisa, in Brasilien die Cristo Redentor Statur, der Bostonriver, die Pyramide von Gizeh und viele, viele bedeutende Sehenswürdigkeiten und Gebäude in Grün! Die Iren sind dank ihrer unkomplizierten, freundlichen Art überall beliebt und an Ihrem Feiertag zeigt die Welt Ihre Zuneigung.

Dieses Jahr soll es noch grüner werden 🙂  Mit der Aktion GoGreen4Patricksday, soll die Farbe Grün an allen Arbeitsstätten, Privathaushalten  und so weiter einziehen. Ihrer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Fotografieren Sie sich und Ihre Arbeitskollegen, Ihre Familie, Ihre Tiere usw. im grünen Kostümen, Accessoires etc. und laden Sie die Bilder  auf Twitter unter dem #GoGreen4PatricksDay oder auf Facebook hoch. Gewinnen können Sie ein tolles Irland Paket.

Sie benötigen noch passende Accessoires? Dann schauen Sie mal hier vorbei.

Meeresangeln in Irland

holding fishing5.600 Kilometer irische Küste mit sauberem und klarem Wasser sind das Zuhause von zahlreichen Fischarten. Neben dem fischreichen Gewässer erwartet Sie in Irland eine variantenreiche Küstenlinie, kilometerlange Strände sowie dramatische Klippen, zwischen blauem Meer und weiß schäumender Brandung. Für Meeresangler bietet Irland das Hechtganze Jahr über die Möglichkeit, Fische zu fangen.

Auch wenn das irische Klima im Sommer sehr wechselhaft ist, können Sie in Irland von Frühjahr bis in den  Herbst hinein, Fischarten fangen, die man sonst nur in den Sommermonaten angeln kann. Der Golfstrom sorgt für warme Temperaturen an der Süd-Westküste der grünen Insel. Das Boat in Dramatic Sceneryperfekte Klima für exotische Fischarten, die man hier gar nicht erwartet hätte. Wie Drückerfische, Meeräsche, Rotbarsche, Gotteslachs und Gelbschwanzmakrelen. Die irische Küste befindet sich an der Grenze zwischen kühleren nordatlantischen Gewässern und südlichen Sphäre, der perfekte Lebensraum für viele Kaltwasserarten. Ungefähr 80 verschiedene Fischarten können in der See um die grüne Insel herum gefangen werden! Angler kommen hier voll auf Ihre Kosten, egal ob Sie lieber alleine in voller Ruhe angeln möchten oder gemeinsam mit Gleichgesinnten.

Artenschutz auf der grünen Insel

Auch in Irland ist es notwendig die Artenvielfalt zu schützen. Bitte informieren Sie sich als Angler genau über die Naturschutzbestimmungen. Gerade beim Meeresangeln werden die meisten Hai- und Rochenarten markiert und vom Kapitän des Schiffes wieder lebend ins Wasser zurückgesetzt. Selbst die unter der Schirmherrschaft der irischen Föderation der Meeresfischer durchgeführten Boots – und Küstenfischwettbewerbe respektieren diese Naturschutzmaßnahmen. Sie planen einen Angelurlaub in Irland? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne.