Irland ist das Beste Land der Welt

Nicht nur die Iren finden das, nach dem Good-Country-Index landet Irland auch offiziell auf Platz 1. Während Deutschland sich im Mittelfeld bewegt, hat es die grüne Insel trotz wirtschaftlichen Schwierigkeiten, an die Spitze der Liste geschafft.

Die Erhebung des Good-Country-Index wurde am Montag in Berlin vorgestellt. Der Index zeigt auf wie viel Gutes, die einzelnen Länder für die Welt tun. Die Initiatoren Simon anholt und Robert Grovers (Autoren und Politikberater), haben 35 Datensätze von internationalen Organisationen wie der UN ausgewertet. Diese wurden in sieben Kategorien zusammengefasst, die den Beitrag der einzelnen Länder zu den wichtigsten weltweiten Herausforderungen anzeigen. Unter anderem wurden folgende Aspekte in Augenschein genommen und bewertet:

  1. Führt das Land Krieg oder sichert es den Frieden?
  2. Was wird für den Klimaschutz getan und für das Wohlergehen des Planeten?
  3. Werden Beiträge zur Wissenschaft und dem technologischen Fortschritt geliefert?
  4. Wird die internationale Meinungsfreiheit gefördert?
  5. Wird die Stabilität des Landes gefördert und nimmt das Land Flüchtlinge mit offenen Armen auf?
  6. Und engagiert sich das Land für Wohlstand, Gesundheit und Gleichheit auf der ganzen Welt?

Die Daten von 125 Staaten wurden auf diese Weise ausgewertet und erhoben! Und Irland ist das Land, das den größten Beitrag zum Wohlergehen der Welt liefert! Nach Irland folgen Finnland und die Schweiz, Neuseeland, Schweden und auch der Nachbar Großbritannien. Die Vereinigten Staaten schaffen es nur auf Rang 21. Deutschland befindet sich auf Rang 13. Das Schlusslicht bilden Aserbaidschan, Irak Vietnam und Libyen. Das kleine Irland mit seinen vergangenen Krisen hat es auf Platz 1 geschafft und zeigt, wie man die Welt ein bisschen besser machen kann!

Die vielen Facetten der grünen Insel

Irland ist das perfekte Reiseziel für Menschen, die Meer, Kultur, Nachtleben und Regen mögen. Die grüne Insel ist nur so groß wie Bayern, aber facettenreich wie ein ganzer Kontinent. Jeder, der Irland einmal besucht hat, der kommt garantiert wieder, denn die Insel überzeugt durch Land und Leute.

small_JH0106-070

Dublin, Sligo und Co.

Wer einmal in Dublin war, hat eine Seite Irlands kennengelernt. Aber Dublin ist der ideale Ausgangspunkt um deine Rundtour zu starten. Die älteste Kneipe befindet sich in Dublin Brazen Head, hier gibt es Livemusik, Guinness und reichlich Touristen. Das Temple Bar Viertel bietet weitere Pubs, Restaurants und Clubs. In Dublin kann man super shoppen und es gibt einige Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt besuchen sollte, wie dass: Trinity College, St. Patricks Kathedrale und vieles mehr. Kunstliebhaber finden in Dublin und den kleineren Orten rund um die Insel wirkliche Schätze.  Ob Gemälde, Schmuck, Bekleidung vieles wird per Hand gearbeitet. Freunde des Theaters kommen in Dublin, Sligo und Cork voll auf Ihre Kosten, und das sind nur einige der größeren Städte, die erwähnenswert sind. Musikliebhaber kommen in jedem Pub auf der grünen Insel auf Ihre Kosten. Die Musik wird in Irland großgeschrieben und es gibt pro Jahr auch einige spannende Festivals. Oder lauschen Sie einfach den zahlreichen Straßenmusikern. Sportliche Menschen können in Irland alles erleben und unternehmen, was das Herz begehrt. Wandern, Wassersport, Reiten, Radfahren, Golfen und so weiter, hier sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

small_BM09

Naturliebhaber kommen hier voll auf Ihre Kosten.  

Irland ist das grüne Land, die Wiesen sind grün, das Meer tiefblau und die Lust soll am schadstoffärmsten sein in Europa. Es gibt Berge, Seen, Wiesen, Moore, Pflanzenwelten, Dünen und so weiter. Sie entscheiden, ob Sie die Natur zu Fuß auf dem Rad oder auf den Rücken eines Pferdes erkunden. Der Dichter W. B Yeats wurde von Irlands Schönheit fasziniert. Im Westen wartet die wilde, raue und einsame Landschaft Connemaras auf Sie, hier erleben Sie einsame Strände, Sumpfgebiete, Berge und freilaufende Kühe und Schafe. Den Blick auf den wilden Atlantik ebenfalls inklusive. Das Burrengebiet wartet im Südwesten darauf von Ihnen erkundet zu werden, die Karstlandschaft mit zahlreichen exotischen Pflanzen sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Hier können Sie auch die atemberaubenden Cliffs of Moher erkunden. Die Halbinsel Dingle mit seinem berühmten Einwohner dem Delfin Fungi ist ebenfalls einen Besuch wert.  Das Tier fühlt sich hier schon seit Jahren wohl und veranstaltet gern mit den Booten Wettschwimmen, die es ausnahmslos gewinnt. Im äußersten Westen im Atlantik gibt es für absolute Inselliebhaber die Araninseln zu erforschen, die den berühmten Zopfmusterpullovern Irlands ihren Namen verliehen haben. Diese Inseln sind noch absolut irisch, hier wird irisch gesprochen und alte Traditionen werden hier noch aufrechterhalten. Die Insel hat noch mehr zu bieten, alles aufzuzählen würde den Rahen sprengen. Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich von den unvergleichlichen Charme Irlands überzeugen.

Unsere Irland Experten planen mit Ihnen gerne gemeinsam Ihren individuellen Irland Urlaub. Bilderquellen: www.tourismirelandimagery.com