Heiraten auf der grünen Insel

small_DG0046Viele Menschen träumen davon auf einer Insel zu heiraten, und sich am Strand für immer da Jawort zu geben. Wie wäre es denn mit der grünen Insel? Irland ist eine ganz besonders romantische Insel, viele Menschen aus aller Welt schwören sich hier ewige Treue und Liebe. Die Grüne Insel ist perfekt für Ihre romantische Hochzeit, selbst Schriftsteller, Maler, Hollywoodstars lassen sich immer wieder von der grünen Insel inspirieren.  Die grüne Insel ist einfach märchenhaft schön, von den Gipfeln der Mourne Mountains bis zum Killarney Nationalpark, es finden sich hier zahlreiche Plätze mit dem besonderen, romantischen Flair. Einfach der perfekte Ort für Flitterwochen oder einer traumhaften Hochzeit. Viele bekannte Paare haben sich hier schon das Jawort gegeben wie die Beckhams, Pierce Brosnan uvm. Aber nicht nur die Landschaft lädt zum Feiern ein, sondern vor allem die Warmherzigkeit der Menschen macht Irland zu einem ganz besonderen Ort. Und das die Iren genau wissen, wie man eine Party schmeißt, könnte auch noch ausschlaggebend sein. Abgesehen davon sorgt die große Auswahl an einzigartigen Orten zum Heiraten dafür, dass Ihr großer Tag unvergesslich wird.

small_AH0264Besondere Orte für die Eheschließung

Viele Paar möchten an Ihrem besonderen Tag etwas Einzigartiges erleben. Der Ort der Heirat spielt dabei immer eine große Rolle und es wird viele Monate im Voraus geplant und gesucht. In Irland finden sich zahlreiche außergewöhnliche Orte für die Hochzeit. Wie wäre es im Kerzenschein in einer Krypta aus dem 12. Jahrhundert im Zentrum des spirituellen Dublins, der Christ Church Cathedral. Oder vielleicht doch lieber eine keltische Hochzeit im freien an einer uralten keltischen Kultstätte zum Beispiel auf den Aran Inseln? Ein weiterer außergewöhnlicher Ort ist der Antrims Mussenden Temple in Nordirland, ein Tempel aus dem 18. Jahrhundert weit oben auf Steilklippen mit Blick auf dem Atlantischen Ozean.

small_ch_jan07_057Schlösser und Landhäuser für Ihre Traumhochzeit

Irland ist bekannt für seine Schlösser und Burgen. Das Schloss Ashford Castle in der Grafschaft Mayo ist ein traumhafter Ort den Bund fürs Leben zu schließen. Ballygally Castle in der Grafschaft Antrim bietet ebenfalls zauberhafte Räumlichkeiten für ihre Traumhochzeit.  Wenn Sie lieber eine kleinere, persönlichere Eheschließung wünschen, aber auf eine Burg nicht verzichten möchten, dann bieten sich Ballyseede Castle Co. Kerry, Ballyfin Co. Laois oder das Belle Isle Castle im Co. Fermanagh an. Und wer es ganz privat mag, der kann einfach eine Burg mieten und ganz alleine entscheiden, wer Einlass bekommt und wer nicht.

small_ch_091107_032Sie möchten eine spektakuläre Hochzeit

Wer gerne im Freien heiraten möchte, aber nicht am Strand, sondern das außergewöhnlich liebt, der sollte sich in das County Clare zu den Cliffs of Moher begeben. Hier können Sie den Bund des Lebens auf den hohen Steilklippen mit atemberaubendem Blick auf den Atlantik schließen. Oder begeben Sie sich in den Norden zu dem Giants Causeway, in der Grafschaft Antrim auch hier, können Sie sich das Jawort geben in einer atemberaubenden Kulisse. Sie möchten lieber eine Insel nur für Sie und Ihre Gäste. Alle ist in Irland möglich, auch die Hochzeit auf einer kleinen Privatinsel wie Inishturkbeg, Inishbeg oder Lusty Beg.

Sie haben noch Fragen oder möchten weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns, unsere Irland Experten beraten Sie gerne!

Bilderquelle: www.tourismirelandimagery.com/  

Eine Rundreise durch Irland planen

Irlands saftige, grüne Landschaften umringt von rauschender Meeresbrandung, bietet für Naturliebhaber eine fantastische Gelegenheit, die Insel während einer Irland-Rundreise zu erforschen. Es schadet allerdings nicht, sich vorab mit der Planung einer solchen Reise zu beschäftigen, denn Irland ist, dass gesamte Jahr über, wegen seiner milden Temperaturen ein Anziehungspunkt für viele Urlauber. Bed-and-Breakfast-Unterkünfte sind dann vielleicht schon ausgebucht. Es lohnt sich im Vorfeld über mögliche Gegebenheiten vor Ort zu informieren, damit Sie Ihre Zeit in Irland in vollen Zügen genießen können.

Einsames Haus bei Connemara in Irland

Autofahren in Irland

Für eine Rundreise in Irland empfiehlt es sich, einen Mietwagen vorab zu mieten, welchen man bequem am Zielflughafen abholen kann. In der Republik herrscht Linksverkehr, dennoch ist eine Irland-Rundreise ohne eigenes Auto, eine äußerst unflexible Angelegenheit. Die Umstellung von Rechts- auf Linksverkehr ist gar nicht so schwierig. Schon nach wenigen Fahrstunden ist das Schalten mit der linken Hand kein Problem mehr. Und wenn Sie dennoch Angst davor haben, dann mieten Sie ein Automatikauto. Wichtig ist allerdings, einen Leihwagen mit Versicherung ohne Selbstbehalt zu mieten. Denn viele schmale Straßen, sind umgeben von stacheligen Sträuchern, welche schnell einen teuren Lackschaden verursachen können, bei schnellen ausweichen von entgegenkommenden Reisebussen.

Unterkünfte finden

Es lohnt sich, bei der Reiseplanung schon vorab eine Liste mit Bed-and-Breakfast-Anbietern herauszusuchen und frühestmöglich zu reservieren. Im Sommer ist der Andrang auf freundliche Vermieter oft sehr groß, da Bed-and-Breakfast-Unterkünfte nicht nur eine günstige Möglichkeit für Übernachtungen bieten. Sondern eine gute Gelegenheit sind, die Einwohner der grünen Insel besser kennenzulernen.

medium-St Johns Down 14

Hotspots auf der Landkarte markieren

Die Sehenswürdigkeiten in Irland sind zahlreich und bei der Planung einer Rundreise hängt es ganz von der zur Verfügung stehenden Zeit ab, wie viel man von der Insel entdecken kann. Als Ausgangspunkt eignet sich Dublin, da die Flüge dorthin sehr günstig zu bekommen sind und die Stadt alleine schon einiges zu bieten hat. Danach kann ganz nach Belieben die Irland-Rundreise angetreten werden. Zu dem Top 10 der Sehenswürdigkeiten von Irland gehört sicherlich die Guinnessbrauerei in Dublin, welche schon seit 1759 ihr weltbekanntes dunkles und würziges Bier hier herstellt. Die Fahrt über den Ring of Kerry, einer 170 Kilometer lange Küstenstraße mit hohen Steilküsten, bietet Ihnen während der Fahrt einen atemberaubenden Blick auf die Küste. Sie fahren durch charmante, bunte, irische Dörfer, lernen die Iren kennen, einfach eine unbeschreibliche Zeit.

Natürlich darf ein Besuch der 200 Meter hohen Cliffs of Moher an der Westküste Irlands Cliffs of Moher nicht fehlen. Die Titanic-Ausstellung in Belfast ist sicherlich ebenfalls eine sehenswerte Attraktion, diese kann, seit dem Jahr 2012 besichtigen. Auf allen Ihren Wegen werden viele wunderschöne Burgen und andere beeindruckende Bauten ein ideales Ausflugs- und Besichtigungsziel bieten. Wie beispielsweise die Kylemore Abbey, ein Märchenschloss aus dem 19. Jahrhundert oder der Rock of Cashel, die Ruinen einer aus dem 12. Jahrhundert stammenden Kathedrale. Newgrange ist eine 5000 Jahre alte megalithische Grabanlage, die an längst vergessene Zeiten erinnern wird und vieles mehr. Weitere Must-See Plätze sind, neben vielen anderen, die Cape Clear Islands, das Book of Kells im Dubliner Trinity College und die Landschaften im County West Cork. Doch denken Sie immer daran am Besten ist es, wenn Sie eine Irland-Rundreise bestens planen und vorbereiten. Wenn Sie Hilfe brauchen, dann kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.