Belfast die vergessene Stadt im Nordirland

medium-tp_091107_008Belfast ist Europas neue Trendstadt mit einem großen Herzen für Touristen. Es ist einiges los in der Hauptstadt Nordirlands, die Gastgeberin der MTV Europe Awards war und ein Mekka für Titanicfans ist. Belfast entdecken kann man am besten zu Fuß oder mit dem berühmten Black Taxis. Eines der Highlights in Belfast sind die bunten Murals, diese Wandmalereien zieren fast jede freie Mauer der Stadt. Viele der farbenfrohen Murals haben einen politischen Hintergrund, andere zeigen einheimische Helden. Sie sind ein wichtiger Teil der modernen Geschichte Belfasts und eine für die Stadt charakteristische Kunstform im öffentlichen Raum. Sie zeigen viel von der bewegten Geschichte der Stadt. Aber sie zeigen nur eine Seite der Stadt … Spazieren Sie durch die Straßen und Sie kommen an frisch restaurierten historischen Gebäuden, europäischen Cafés, Bars und Boutiquen vorbei. Außerdem finden in Belfast das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen statt in Form von Galerien, Theatern und vielen Festivals. Eines davon ist das bekannte Belfast Festival at Queens.

Um den hellen St. Anne’s Square liegt das Cathedral Quarter. Dieser Stadtteil Belfasts hat einen einzigartigen Charakter, es gibt sehr viel zu entdecken. Alte Pubs stehen neben neuen modernen Hotels, Weinlokale und Bistros verstecken sich in den atmosphärischen Gässchen und Galerien und Künstlerkollektive säumen die Kopfsteinpflasterstraßen. Im Herzen des Viertels liegt St Anne’s Cathedral. Die Kathedrale wurde im Jahr 1899 erbaut und beheimatet das größte Keltenkreuz Irlands. Also Absolut einen Besuch wert.

medium-041112CH119

Kunst im Herzen von Belfast

Sie möchten was Einzigartiges und Neues erleben? Dann müssen Sie unbedingt im auffälligen MAC-Metropolitan Arts Centre vorbeischauen. Hier finden Sie eine Mischung aus Musik, Tanz, Theater und Kunst. Das MAC hat es endlich geschafft, Belfast als Kunststadt zu etablieren.

Belfast und die Titanic

Eine der Hauptattraktionen ist das hochgelobte Titanic Belfast. Die größte Titanicausstellung der Welt steht an der Anlage, an der das Schiff gebaut wurde. James Cameron, der Regisseur des Films Titanic, hat sie als „wirklich ziemlich phänomenal“ beschrieben. Das Gebäude liegt im Titanic Quarter, einem der größten und interessantesten wiederbelebten Hafenviertel Europas. Die Titanic Walking Tour, die bei TripAdvisor fünf Sterne bekommen hat, stellt das Viertel vor. Oder Sie besuchen die Zentrale des Schiffsbauunternehmens Harland and Wolff, das für den Bau der Titanic verantwortlich war. Ganz wie Sie möchten, beides ist sehr interessant und aufregend. Die Stadt Belfast allein ist sehenswert, aber gleichzeitig ein großartiger Ausgangspunkt für Ausflüge in die atemberaubende Umgebung. Sie können zum Beispiel das UNESCO-Weltkulturerbe Giants Causeway besuchen oder Ihre Nervenstärke auf der Carrick-a-Rede-Hängebrücke unter Beweis stellen. Beide Sehenswürdigkeiten lassen sich von Belfast aus gut erreichen.

Und Sie sollten sich unbedingt die Zeit nehmen die imposante Umgebung rund um Belfast zu erkunden, unsere Irland Experten beraten Sie gerne.

Bilderquelle: http://www.tourismirelandimagery.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.