Irland - Der grüne Smaragd (10 Tage)

Impression: Irland - Der grüne Smaragd (10 Tage)
größere Bilder anzeigen

Busrundreise

ab / bis: Dublin Reisedauer: 10 Tage Tägliche Anreise möglich: Nein Verlängerbar / Verkürzbar: Ja

Reise4.38 von 5 Sternen4.38 von 5 Sternen
Preis-Leistung4.38 von 5 Sternen4.38 von 5 Sternen
Gesamt4.38 von 5 Sternen4.38 von 5 Sternen Durchschnitt aus 13 Kundenbewertungen

Diese Reise empfehlen

Entdecken Sie die grüne Insel am Westrand Europas. 

Gemeinsam mit Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung erleben Sie eine gelungene Mischung aus einmaliger ursprünglicher Landschaft und Geschichte des Landes. Entdecken Sie dabei die bedeutendsten Highlights und Sehenswürdigkeiten Irlands.

Irland Rundreise von den ExpertenHighlights dieser Busrundreise:

  • Boyne Valley
  • Giant's Causeway
  • Klippen von Moher
  • Ring of Kerry
  • Rock of Cashel
  • Dublin
  • Connemara

1. Tag: Herzlich Willkommen!

Nach Ihrer Ankunft in Dublin machen Sie sich individuell auf den Weg in das Hotel.
Der Rest des Tages steht Ihnen für Unternehmungen in Dublin zur freien Verfügung.
Übernachtung und Frühstück in Dublin.

2. Tag: Dublin - Belfast

Am Morgen treffen Sie alle Gruppenmitglieder, Ihre deutschsprachige Reiseleitung sowie Ihren Busfahrer.

Im Anschluss verlassen Sie Dublin und fahren in das geschichtsträchtige Boyne Tal. In der saftig grünen Landschaft liegt Monasterboice (kostenlos), eine Klostersiedlung, die für ihre beeindruckenden keltischen Kreuze berühmt ist. Höhepunkt dieser Klosteranlage sind zwei gut erhaltene Hochkreuze. Das Muirdeach Kreuz entstand um 900 und zählt zu den schönsten Irlands. Das Tall Cross stammt aus dem 10. Jahrhundert und zählt zu den größten Irlands.

Anschließend fahren Sie in die nordirische Hauptstadt Belfast. Um Belfast besser kennenzulernen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Sie beginnen an der City Hall, Belfasts Rathaus, das 1898 - 1906 im klassischen Renaissance Stil erbaut wurde. Danach fahren Sie an den berühmtesten Häusern Belfasts vorbei, wie beispielsweise der Grand Opera und der Waterfront Hall, Belfasts Konzerthalle. Danach fahren Sie weiter zum schiefen Albert Clock Turm und halten an der Queens University. Während der Stadtrundfahrt kommen Sie auch an der Werft vorbei, in der die Titanic gebaut wurde.

Busrundreise durch Irland

Besuchen Sie das Titanic Belfast Besucherzentrum. Dieser hochmoderne Besucherkomplex wurde im März 2012, zum 100-jährigen Jubiläums des tragischen Untergangs des größten Schiffs seiner Zeit, eröffnet. Das Besucherzentrum ist über sechs Stockwerke verteilt und beinhaltet neun verschiedene Galerien. Es wird auf interaktive und spannende Weise über den Bau des Schiffes und das Leben an Bord berichtet. Außerdem werden nachgebaute Kabinen, Speisesäle und der Maschinenraum dargestellt sowie über den Untergang der Titanic informiert.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Belfast.

3. Tag: Belfast – Giants Causeway - Letterkenny

Nach einem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie Belfast und fahren an die Antrimküste. Besuchen Sie hier den Giants Causeway und das neue Besucherzentrum. Dieser Ort, der zum Welterbe der UNESCO gehört, ist eine erstaunliche Naturschönheit. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Erfahren Sie hier mehr über die Entstehung und auch die Legenden, die sich um diesen Ort ranken. Der Legende nach wurden diese von dem Riesen Finn McCool angelegt, der zu einer schottischen Riesin auf der Insel Staffa gelangen wollte.
Am Nachmittag erkunden Sie die Altstadt Derry's, die von einer Stadtmauer umgeben ist. Diese Stadtmauer gehört zu den besterhaltensten Stadtbefestigungen in ganz Europa. Mit Ausnahme dreier später hinzugefügter Tore befindet sie sich durchweg im gleichen Zustand wie 1618. Derry ist die zweitgrößte Stadt Nordirlands und eine wichtige Hafen- und Industriestadt. Sie lernen die zwei Stadtteile Waterside und Bogside kennen und bewundern die berühmten Graffitis an den Hauswänden. Sie gehen an der Guildhall vorbei, Derrys Rathaus, das in den 70er Jahren einem Bombenanschlag zum Opfer fiel und wieder aufgebaut wurde. Weiterfahrt in das County Donegal und Hotelbezug.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück im County Donegal.

Busrundreise durch Irland

4. Tag: County Donegal - Sligo

Genießen Sie am heutigen Tag die Schönheit des County Donegal. Sie fahren in den Glenveagh Nationalpark. Dieser großartige Park im Herzen der Berge und Täler Donegals, erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 10.000 Hektar. Hier lebt die größte Rotwildherde Irlands. Sie besuchen das Glenveagh Castle, welches am südlichen Ufer des Lough Veagh liegt. Es wurde 1870 von John George Adair errichtet. Henry McIlhenny restaurierte es und machte es zu einem komfortablen Herrenhaus mit vielen Andenken an die Hirschjagden der einstmals bedeutenden feinen Gesellschaft. Die gut erhaltenen Räumlichkeiten versetzen den Besucher in vergangene Zeiten zurück.
Anschließend verlassen Sie Donegal und Ihr Weg führt Sie in die malerische Marktstadt Sligo, bekannt auch als Geburtsstadt des berühmten irischen Dichters W. B. Yeats. Eine Besichtigung Sligos, ohne seinem Grab in Drumcliff einen Besuch abzustatten, wäre unvollständig. Somit führt Ihr erster Stopp Sie nach Drumcliff. Hier können Sie das Grab des berühmten W.B. Yeats sehen und auf dem Grabstein die von Yeats selbst verfasste Inschrift lesen "Cast a cold eye on life, on death, horseman pass by". Der Ben Bulben Berg stellt im Hintergrund eine herrliche Kulisse dar!
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Sligo.

5. Tag: Sligo - Galway

Entdecken Sie auf Ihrer heutigen Fahrt eine ganz andere Landschaft: die Wildnis von Connemara. Connemara, dessen Einwohner noch immer gälisch sprechen, ist ohne Zweifel der wildeste und romantischste Teil Irlands. Die Region ist eine große Halbinsel, die von der felsigen Küste der Galway Bay im Süden begrenzt wird; ein hügeliges Land, das für seine Steinmauern und reetgedeckten Hütten bekannt ist.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück im County Galway.

Busrundreise durch Irland

6. Tag: Galway – Klippen von Moher – County Kerry

Sie fahren heute in Richtung Süden mit dem Ziel Grafschaft Kerry. Auf dem Weg fahren Sie durch die Burren Gegend, eine seltene und einzigartige Region in Europa. “Burren” heißt soviel wie “riesiger Stein”. Oft als Mondlandschaft beschrieben, ist der Burren ein Hochplateau aus porösem Kalkstein, das im Norden des County Clare zwischen Ballyvaughan und Kilfenora liegt. Hier wachsen keine Bäume, die Felsen werden nicht von Erde bedeckt, der Kalkstein ist blank. Aber das Gebiet ist nicht so leblos, wie man glaubt. In den Felsspalten wachsen das ganze Jahr hindurch einige besondere Pflanzen…
Im Anschluss wartet der Besuch der Klippen von Moher auf Sie. Die majestätischen Klippen steigen vom Atlantischen Ozean 210 Meter auf und erstrecken sich auf einer Länge von mehr als 7 Kilometern. Von dieser Höhe können Sie die Aran Inseln und die Connemaraberge bewundern sowie den vielen Seevögeln zuhören, die das Gebiet ab dem Frühling bevölkern.
Anschließend fahren Sie mit der Autofähre über die Shannonmündung von Kilimer nach Tarbert und weiter in die Grafschaft Kerry, wo Sie für die nächsten zwei Nächte Ihr Hotel beziehen.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Tralee, County Kerry.

7. Tag: Tagesausflug Ring of Kerry

Der Ring of Kerry ist die berühmteste Panoramastraße Irlands. Die Schönheit dieser Halbinsel (Iveragh Halbinsel, 166 km Fahrtstrecke) besteht in der großartigen Vielfalt der Kontraste zwischen dem vorherrschenden Element Wasser und seiner Umgebung: das Wasser der Flüsse, welches durch charmante Dörfer wie Sneem fließt, der Atlantische Ozean und seine Buchten, die bekannten Seen von Killarney im Herzen der MacGillyCuddy Berge oder auch der Regen, der die Landschaft in eine mystische Stimmung eintaucht. Das milde Klima, beeinflusst durch den Golfstrom, ermöglicht ein üppiges Wachstum von häufig überraschender Vegetation wie subtropischer Palmen.
Während des Tagesausflugs besuchen Sie die Kells Sheep Farm für eine Hütehundevorführung. Diese amüsante Show findet auf einem Hügel, entlang des Ring of Kerrys, statt. Der Schafhirt Brendan wird Ihnen mit Humor die verschiedenen Schafarten vorstellen und zeigen wie die Iren, mit Hilfe intelligenter Hütehunde, ihre Schafherden vorantreiben.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Tralee, County Kerry.

Busrundreise durch Irland

8. Tag: Kerry - Dingle - Limerick

Heute erkunden Sie die Dingle Halbinsel. Rau und wild, trotz allem aber landwirtschaftlich geprägt, bleibt die Dingle Halbinsel für jeden, der sie erfahren hat, in langer Erinnerung. Erkunden Sie den Strand von Inch mit seinen Dünen, der durch David Lean's Film „Ryan's Tochter" berühmt wurde. Von hier aus können Sie die Iveragh Halbinsel und den Rossbeigh Strand bewundern
Hinter Dingle, der letzten städtischen Bastion der gälischen Sprache, geht es weiter entlang des Eagle Mount zu den steilen Klippen des Slea Head. Hier sieht man die Blasket Inseln, die seit 1953 unbewohnt sind. In der Ferne kann man an einem schönen Tag die zwei Skellig Inseln sehen, die für die Ruinen eines frühchristlichen Klosters bekannt sind.
In Dingle besuchen Sie das Gallarus Oratorium. Es wurde ohne Mörtel erbaut und stammt aus dem 9. Jahrhundert. Über die Jahrhunderte hinweg blieb es wegen der Qualität der Arbeit intakt. Es ähnelt einem umgedrehten Boot und wurde von Mönchen als Gebetsstätte genutzt.
Danach fahren Sie weiter nach Limerick, wo Sie die kommende Nacht verbringen werden.
Abendessen, Übernachtung und irisches Frühstück in Limerick.

9. Tag: Limerick - Dublin

Nach dem Frühstück verlassen Sie Limerick und fahren zurück in die Hauptstadt Irlands. Unterwegs besichtigen Sie den berühmten Rock of Cashel. 60 Meter hoch über der Ebene auf einem Kalksteinfelsen erhebt sich eine der kirchen- und kunsthistorisch bedeutsamsten Sehenswürdigkeiten Irlands. Bereits im 4. Jahrhundert wurde der Felsen von den Königen von Munster befestigt, die von dort aus 700 Jahre lang herrschten. Im 11. Jahrhundert wurde der Besitz der Kirche vermacht, bald darauf wurde mit dem Bau der Cormac-Kapelle begonnen. Der große Rundturm erreicht eine Höhe von 28 Metern, sein Eingang liegt knapp 4 Meter über der Erde.

Während einer Orientierungsfahrt durch Dublin gewinnen Sie einen ersten Eindruck von der historischen Innenstadt, die durch den Fluss Liffey in Nord und Süd geteilt ist. Die Südseite beeindruckt durch ihre schönen Parks, Kathedralen, das Trinity College und die eleganten georgianischen Häuser und Plätze. Der Norden kann mit wichtigen öffentlichen Gebäuden aufwarten, wie beispielsweise dem General Post Office in Dublins geschichtsträchtiger O'Connell Street, oder dem Custom House an den Quays des Flusses.
Übernachtung und irisches Frühstück in Dublin.

10. Tag: Auf Wiedersehen Irland!

Heute verlassen Sie die grüne Insel. Transfer zum Flughafen in Eigenregie.

garantierte Termine 2017:
13.04.-22.04. | 27.04.-06.05. | 11.05.-20.05. | 01.06.-10.06. | 06.07-15.07. | 27.07-05.08.
10.08-19.08. | 07.09.-16.09. | 28.09.-07.10.

Reise Anfragen / Buchen

garantierte Termine 2017:
13.04.-22.04. | 27.04.-06.05. | 11.05.-20.05. | 01.06.-10.06. | 06.07-15.07. | 27.07-05.08. |
10.08-19.08. | 07.09.-16.09. | 28.09.-07.10.

Im Reisepreis enthalten:

  • 9 Übernachtungen in 3 und 4 Sterne Hotels
  • alle Zimmer mit eigenem Bad oder Dusche / WC
  • Abendessen (Tag 2 bis 8) und irisches Frühstück im Hotel
  • Eintritte: Monasterboice (kostenlos), Titanic Belfast Besucherzentrum, Giants Causeway Besucherzentrum, Drumcliffe mit dem Grab von W.B. Yeats, Klippen von Moher, Kells Sheep Farm, Gallarus Oratorium, Rock of Cashel, Trinity College mit dem Book of Kells
  • Moderner Reisebus für Tag 2 bis 9 der Reise
  • deutschsprachige Reiseleitung (Tag 2 bis 9)
  • Irland-Reiseführer
  • Sicherungsschein

Gut zu wissen:

  • Maximale Teilnehmerzahl: 49 Personen
  • Vornacht oder Anschlussnacht kann problemlos reserviert werden.
Reise Anfragen / Buchen

Wir sagen: Danke!4.38 von 5 Sternen13 Kunden bewerten diese Irland-Reise mit 4.38 von 5 Sternen!

Bewertet wurde:

  • Reise: 4.38
            			von 5 Sternen4.38 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung: 4.38
            			von 5 Sternen4.38 von 5 Sternen

Kundenbewertung von Heiderose B., Berlin, 23.09.2016
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Kundenbewertung von Ute K., Speyer, 21.09.2016
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Bis auf ein Hotel waren die Hotels sehr gut. Man hat einen guten Eindruck von Irland erhalten, um dann ein anderes Mal gezielt eine Region zu besuchen. Die Gruppe war eine gute Mischung von allem. Die Reiseleiterin hätte zu jedem Ort noch spezielle Erklärungen abgeben können, wobei die allgemeinen Informationen zu Irland sehr informativ waren.


Kundenbewertung von Katrin K., Leipzig, 20.09.2016
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Kundenbewertung von Ingrid S., Rüsselsheim, 02.08.2016
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Es war sehr schön und entsprach völlig meinen Erwartungen. Die Reiseleiterin Frau Karin Pfingstner war Österreicherin, sodass es zu keinen Sprachschwierigkeiten kam. Sie war äußerst kompetent und versorgte uns nicht nur mit Wissen über die Sehenswürdigkeiten, sondern auch mit jeder Menge Hintergrundinformation und Geschichte des Landes bzw. der Länder. Diese geschichtlichen Hintergrüne (z.B. zum Nordirland-Konflikt, Auswanderungen wg. Hungersnöten
usw.) verpackte sie geschickt in kleinen Dosen, jeweils bei längeren Fahrten im Bus, jeden Tag ein bisschen. Es wurde mir nicht langweilig ihr zuzuhören. Zum Ablauf klappte alles gut, es gab keine Schwierigkeiten.
Für mich als Alleinreisende ist es nur ein wenig "unbequem" den Anreisetag zu gestalten, wenn man niemanden kennt und wie im Falle Dublin das Hotel schön nahe am Flughafen ist aber dafür weit von der City und die Englischkentnisse aus "Schulenglisch von annodazumal" bestehen. Ich habe diesen Tag aber gemeistert und gleich am ersten Tag der Rundreise Anschluß gefunden und alles war gut.
Fazit: Die Rundreise ist unbedingt empfehlenswert.


Kundenbewertung von Dietmar B., München, 04.07.2016
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Tolle Leitung mit Reiseleiterin Karen und Busfahrer Fabian. Wir haben es genossen so viele neue Erfahrungen mit und in unserem geliebten Urlaubsland zu machen. Ganz ganz kleines Minus war
das einige Hotels Busreisende nicht ganz so toll bedient haben.


Kundenbewertung von Annemarie G., Beeskow, 19.10.2015
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

uns hat diese Rundreise sehr gut gefallen. Alle angebotenen Leistungen wurden sehr gut erfüllt. Wir danken den Busfahrer Kevin sowie der Reiseleiterin Evelin für die freundliche Begleitung.Annemarie G. und Dietmar Z. Beeskow


Kundenbewertung von Ingelore W., Deckenpfronn, 12.06.2015
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Ich möchte mich ganz herzlich, auch im Namen meiner Schwester, für diese Rundreise bedanken.
Unser Reiseleiter, das Wetter und auch alles andere war mehr als perfekt. Sollten wir uns nochmal für eine weitere Rundreise interessieren, werden wir diese auf jeden Fall wieder über Sie buchen.
Nochmals vielen Dank.


Kundenbewertung von Regina W., Köln, 22.09.2014
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Kundenbewertung von Klaus R., Rönne, 28.10.2013
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

In dem Info-Blatt, das mit den Reiseunterlagen kam, hiess es: 1 Exemplar geben Sie bei der Ankunft Ihrem Reiseleiter, das andere Exemplar ist für Sie ! - ( Dies alles nach der Ankunft am Flughafen und der "individuellen" Anreise zum Hotel.)
Herr Menges kam mit dem von Ihnen gebuchten Flug abends um 21:45 h "planmässig" in Dublin an. Mit Gepäckausgabe kamen wir um 22:30 h im Hotel an.
Natürlich war kein Reiseleiter Zu dieser Zeit dort, aber an der Rezeption konnte uns niemand helfen, auch nicht über unsere Reiseunterlagen. Nicht einmal einen Hinweis auf ein kleines Anschlagbrett, das etwa 15 m weiter in einer Ecke stand, konnte man uns geben. dort hing, - wie wir am nächsten Morgen erfuhren - ein DIN A 4-Blatt mit einem Hinweis auf unsere Reise. - Dieser "Übergang" Zu Beginn der Reise sollte sich mit sehr, sehr geringem Aufwand entscheidend verbessern lassen!
Das Programm, wie auch die Reiseleitung durch unseren Guide "Rudi" waren sogar gut bis sehr gut, ebenso, wie die vielen Hilfen bei der Vorbereitung der Reise, - hier möchte ich vor allen Frau Ohmer noch einmal dehr herzlich danken !


Kundenbewertung von Edith B., Kassel, 27.10.2013
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: gutgut

Ich kenne Irland seit den 70er Jahren, bin mindestens 15 Mal im Südwesten gewesen und habe meinen Irland-Aufenthalt dort immer sehr genossen. Deshalb kenne ich mich bestens aus im Südwesten - das vorab. Die Rundreise war gut ausgesucht. Das Hotel in Dublin war ein 1-Sterne-Hotel, das Zimmer winzig, das Früähstück ließ zu wünschen übrig. Ich konnte es nicht essen. Ansonsten waren die Hotels gut, eines sogar sehr gut, und zwar das mit den Suiten. Ich weiß nicht mehr, wo das war. Aber ich fühlte mich dort sehr, sehr gut aufgehoben. Es gab sogar einen Kamin in dem ca. 60 bis 70 qm großen Zimmer. Vom Burren-Gebiet haben wir kaum etwas gesehen. Den Strand von Inch konnten wir leider nicht erkunden; lediglich von dem Parkplatz aus am Straßenrand konnten wir ein paar Aufnahmen machen. Der Bus hielt nicht bei Slea-Head aufgrund der hohen Anzahl der Touristen. Der Reiseleiter wollte uns Slea-Head auf der Rückfahrt zeigen; die Rückweg aber führte über eine andere Strecke, so dass wir Slea-Head nicht genießen konnten. Facit: Die schönsten Ecken auf der Dingle-Halbinsel wurden uns vorenthalten. Ein Trost für mich: Am Clogher Head mit Blick auf den Clogher Strand und Sybil Head hielt der Bus, und man konnte wenigstens hier ein paar Fotos von der Schönheit der Landschaft machen. Alles in Allem war es eine zufriedenstellende Reise.


Kundenbewertung von Martina P., Köln, 25.09.2013
  • Reise: gutgut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Kundenbewertung von Frank E., Berlin, 12.08.2013
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: sehr gutsehr gut

Wir bedanken uns auf diesem Weg für die hervorragende Ausführung der Irland-Rundreise. Unser Reiseleiter Rudi und der Busfahrer Gerry waren ganz toll. Sehr schön war in Trallée die Vorstellung im National Folk Theater (Clann Lir), zu der uns Rudi Karten besorgt hatte. Wir können die Reise bestens weiterempfehlen.


Kundenbewertung von Jenny W., Erfurt, 10.06.2013
  • Reise: sehr gutsehr gut
  • Preis-Leistung: gutgut

Um die Insel kennenzulernen war diese Reise die perfekte Wahl. Man hat alle Facetten von Irland kennenlernen dürfen und durch unseren super Reiseleiter John und unseren immer fröhlichen Busfahrer David haben wir mehr Eindrücke sammeln können als wir am Anfang erwartet haben.

Reise Anfragen / Buchen

Möchten Sie Ihre Irland-Reise direkt buchen oder sich ein individuelles Angebot erstellen lassen?

Gerne können Sie hier Ihre Buchung oder Anfrage formulieren. Wünsche oder optional buchbare Leistungen können im Formular angegeben werden und werden, sofern verfügbar, gerne berücksichtigt.

Saison 13.04. - 22.04.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.169 €

Saison 27.04. - 06.05.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.169 €

Saison 11.05. - 20.05.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.225 €

Saison 01.06. - 10.06.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.249 €

Saison 06.07. - 15.07.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.249 €

Saison 27.07. - 15.08.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.249 €

Saison 10.08. - 19.08.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.249 €

Saison 07.09. - 16.09.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.249 €

Saison 28.09. - 07.10.
Preis pro Person im Doppelzimmer 1.207 €

Mehr als 12.300 Bewertungen

Das sagen unsere Kunden …

Jana J., Cottbus, 24.04.2017:

Die große Irland-Rundreise (+/-14 Tage) Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

Der schönste Urlaub, den wir bisher gemacht haben. Super durchorganisiert und vorbereitet.

Stephanie N., Rosengarten, 24.04.2017:

Ihre individuelle Rundreise durch Irland Reise: sehr gut
Preis-Leistung: sehr gut

Wir würden immer wieder über Frau Ohmer unsere Reise buchen. Es war nicht nur zeitlich ...