Irland Rundreise
Irland Rundreise
Ausgewählte Irland Rundreisen.
Bed and Breakfast
Bed and Breakfast
Gastfreundlichkeit bei irischen Familien erleben.
Finde uns auf Facebook
Finde uns auf Facebook
für Infos über aktuelle Angebote, Geschenke und Informationen.
Irland Adventskalender
Irland Adventskalender
Jedes Jahr verlosen wir in der Vorweihnachtszeit schöne Artikel aus unserem Irland-Shop. Jetzt mitmachen & gewinnen!
Newsletter

> Urlaub in Irland > Aktivreisen in Irland > Wanderurlaub > Burren Wanderung auf eigene Faust (7 Nächte)

Burren Wanderung auf eigene Faust (7 Nächte)



Impression: Burren Wanderung auf eigene Faust (7 Nächte)

Reiseart: Aktivreise

Ab/bis: Liscannor / Ballyvaughan

Reisedauer: 8 Tage
Tägliche Anreise möglich: Ja
Verlängerbar/Verkürzbar: Ja


Diese Reise Freunden/Familie weiterempfehlen >>

Beschreibung
 

Tag 1: Ankunft in Liscannor

Transfer mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Flughafen Shannon oder Galway über Ennis und Lahinch. Heute verbringen Sie Ihre erste Nacht in Liscannor.

Tag 2: Von Liscannor nach Doolin über die Klippen von Moher

Sie wandern entlang der Küstenstraße mit Blick auf den Liscannor Bay und durch das Ackerland von Kilconnell und erreichen den Klippenpfad von Hag's Head. Zu Fuß geht es weiter durch eine atemberaubende Landschaft über die steilen Sheer Klippen, die 100 m in den Atlantik abfallen, vorbei am Besucherzentrum der Klippen von Moher über die grüne Straße nach Doolin, der Heimat der traditionellen irischen Musik.
Sie übernachten heute in Doolin.

Distanz: 19km
Aufstiege: 185m
Wanderzeit : 5 Stunden

Wandern entlang des Burren

Tag 3: Tag zur freien Verfügung in Doolin

Genießen Sie einen freien Tag in Doolin. Die traditionelle Fischer Atmosphäre und die alten Gräberfelder, erinnern an damalige Zeiten. Oder unternehmen Sie eine Bootstour zu den Aran Islands, bestaunen Sie die Felsen und Kalksteine und erleben Sie die einzigartige Kultur der Inselbewohner. Meilenweite Steinmauern und alte Geschichten warten auf Sie.Auf den Aran Islands gibt es markierte Wanderwege.
Sie übernachten in Doolin.

Tag 4: Von Doolin nach Fanore

Über alte Wege, mit herrlichem Blick auf die Atlantikküste im Westen und auf die schrammigen Kalksteinhügeln im Osten, erklimmen Sie den Plateau des Burren. Der Weg führt in das üppige Tal des Caher River hinab, dem einzigen Fluß über dem Meeresspiegel. Dieser Wegabschnitt bietet Ihnen einen tollen Ausblick in Richtung Norden und Westen auf zerklüftete Küsten.
Fanore ist eine wunderschöne Küstenstadt mit goldenem Sandstrand, welligen Dünen, Steinmauern und Felsen.
Sie übernachten in Fanore.

Distanz: 20km,
Aufstieg: 285m,
Wanderzeit: 6 Stunden.

Tag 5: Tag zur freien Verfügung in Fanore

Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Rundwanderung zum Black Head mit ausgezeichneten Aussichten über Galway Bay. Die runden Mauerreste des alten Steinforts Cathair Dhuin Irguis versetzt Sie ins 1. Jahrhundert zurück. Folgen Sie dem flach abfallenden Weg entlang der Küste zum Black Head Leuchturm. Nutzen Sie die Gelegenheit im Atlantik zu baden.
Auch heute übernachten Sie in Fanore.

Distanz: 12 km,
Aufstiege: 317m
Wanderzeit: 4 Stunden

Tag 6: Von Fanore nach Ballyvaughan

Zurück im "Kalkstein Land" folgt heute die Wanderung nach Ballyvaughan. Über den Khyber-Pass wandern Sie flussabwärts zum restaurierten Newtown Castle aus dem 15. Jahrhundert, einer Festung des O'Loughlin Clans. Ballyvaughan ist ein geschützter Fischerhafen mit Blick über die Bucht von Galway.
Heute übernachten Sie in Ballyvaughan.

Distanz: 16 km
Aufstiege: 240m
Wanderzeit: 4 Stunden

Burren Irland

Tag 7: Rundwanderung zu den Oughtamama Kirchen

Heute unternehmen Sie eine Rundwanderung von Ballyvaughan nach Oughtamama und Cormcomroe Abbey zu den Kirchen aus dem 12. Jahrhundert mit herrlichem Blick vom Turlough Hill. 
Sie übernachten in Ballyvaughan.

Distanz: 18 km
Aufstiege: 540 m
Wanderzeit: 5 Stunden

Tag 8: Abreise von Ballyvaughan

Ein Linienbus bringt Sie nach Galway oder Ennis mit Anschlussverbindungen.



 
Immer gut informiert
Angebote und Neuheiten per E-Mail
© gruene-Insel.de