Zum Inhalt wechseln


Foto

Auswandern Mit Familie


  • Please log in to reply
1 reply to this topic

#1 nanny

nanny

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 16 September 2007 - 07:03

Hallo, ich bin neu hier bei euch und habe gleich ein paar Fragen. Mein Mann hat einen Job nähe Cork angeboten bekommen, mit einem Anfangsgehalt von ca.1800 Euro.Da wir Irlands Preise aber schon ein bißchen kennen frage ich mich nun reicht das zum Leben mit einer ab Januar 5 köpfigen Familie? Ich weiß das das Kigeld ähnlich hoch ist wie hier in D, allerdings die Miete auch nicht so hoch, denke ich, zumindest haben wir bisher kein Mietshaus (kaufen können wir leider nicht) unter 1000Euro gefunden(oder habt ihr noch nen geheimen Tip, wo man gucken kann und diese bezahlbar sind) ...und da komme ich dann echt ins grübeln, denn mind. ein Auto brauchen wir ja, das würden wir allerdings mitnehmen und vorläufig auch hier angemeldet lassen... Und wie ist das, wenn ich das baby in Irland bekomme, bezahlt die deutsche ReiseKV eine irische Hausgeburtshebamme?
Wie ist es sonst mit den Versicherungen? Falls mein Mann doch mal den Job verlieren sollte ist man bzw. kann man sich da absichern?
Vielen Dank schon mal und liebe Grüße Nanny

#2 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 16 September 2007 - 08:04

Hallo, viele Fragen ...

Mein Mann hat einen Job nähe Cork angeboten bekommen, mit einem Anfangsgehalt von ca.1800 Euro.Da wir Irlands Preise aber schon ein bißchen kennen frage ich mich nun reicht das zum Leben mit einer ab Januar 5 köpfigen Familie?


Zum Überleben ja, zum Leben je nach Lebensstil und mit Ergänzung durch child benefit auch, zum guten Leben garantiert nicht. Will man sich Urlaub und auch einmal eine medizinische Behandlung leisten, dann wird es schon knapp. Und das Motto "Mutti geht arbeiten" wird in Irland durch die exorbitanten Kosten der Kindertagesstätten redundant.

Ich weiß das das Kigeld ähnlich hoch ist wie hier in D, ...


Monatlich € 515 für drei Kinder, € 320 für zwei Kinder.

... allerdings die Miete auch nicht so hoch, denke ich, zumindest haben wir bisher kein Mietshaus (kaufen können wir leider nicht) unter 1000Euro gefunden


Kaufen wird auch nicht billiger, zumal Ihr wohl kaum einen Kredit bewilligt bekommen werdet - dazu fehlen das angemessene Einkommen und andere Voraussetzungen - siehe auch http://droichead.net...and/wohnen.html

... mind. ein Auto brauchen wir ja,


Mindestens ist gut gesagt - Nahverkehr ist meisst mies und bei der Voraussetzung "Pappi fährt mit Auto zur Arbeit" braucht Mutti meist schon einen eigenen Untersatz. Und beides ist teuer.

... das würden wir allerdings mitnehmen und vorläufig auch hier angemeldet lassen...



Hallooooo? Wer seinen Wohnsitz nach Irland verlegt muss eigentlich sofort ummelden ... siehe http://droichead.net...ort_irland.html ... wäre ja auch eine komische Kombination, in Irland Kindergeld kassieren, aber das Auto in Deutschland versteuern und versichern, oder?

Und wie ist das, wenn ich das baby in Irland bekomme, bezahlt die deutsche ReiseKV eine irische Hausgeburtshebamme?


Reisekrankenversicherungen sind für Reisende und nur beschränkt gültig, sie werden hinfällig, wenn man sich im "Reiseland" niederlässt. Im Zweifelsfall zahlt eine ReiseKV für Euch gar nichts! Und eine Hausgeburt in Irland ist eher die dezente Ausnahme ...

Falls mein Mann doch mal den Job verlieren sollte ist man bzw. kann man sich da absichern?


Ja, dann bekommt er doch das irische Arbeitslosengeld ... http://www.citizensi...loyment_benefit