Zum Inhalt wechseln


Foto

Sicherer Parkplatz


  • Please log in to reply
13 replies to this topic

#1 nin-fan

nin-fan

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 28 Juni 2007 - 09:08

Hallo!
Wir planen unseren Urlaub für September (zweites mal in Irland - wir sind schwerstens infiziert mit dem Irland-Virus).
Dieses mal machen wir den Dingle-Ring unsicher, danach nach Co. Clare und die Aran Islands.
Nun meine Frage:
Wir wollen mit der Fähre - wahrscheinlich von Doolin aus - zu den Arans (mit Übernachtung auf Inishmore). Kennt Ihr einen "sicheren" Parkplatz, auf dem wir unseren Mietwagen abstellen können?
Vielen Dank und liebe Grüße
Nicole

#2 Norbert

Norbert

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 01 Juli 2007 - 09:12

Ich habe keine Antwort auf diese Frage, allerdings wirft die Frage bei mir weitere auf. Ist es, wenn man sich bewusst von den größeren Städten fern hält, tatsächlich so schlimm? :)
http://www.gallup-eu...for_Release.pdf
Was sollte man vorbeugend tun, gibt es besondere Tipps?
Wie sind die Erfahrungen, derer, die regelmäßig (oder zumindest schon öfter) in Irland waren? Ich war erst einmal dort und das liegt 30 Jahre zurück - damals hatten wir keinerlei Probleme. :)

Gruß,
Norbert

#3 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 02 Juli 2007 - 10:51

@ nin-fan:

Die meisten Leute parken anscheinend direkt (mehr oder minder) am Fähranleger und es scheint da auch keine massiven Probleme zu geben. Abschliessen und keine "Verlockungen" offen im Wagen liegen lassen ... ansonsten habt Ihr ja wohl Vollkasko ohne SB (hoffe ich).

@ Norbert:

Welche "grossen Städte" meinst Du denn? Kriminalität ist mittlerweile ein grassierendes Problem in Irland, verstärkt im städtischen Bereich. Und der beginnt schon bei Nestern wie Cavan.

Tipps kann man wenig geben - aber mit herumlungernden Gruppen junger Männer sollte man sich nicht einlassen, man sollte sein Auto sicher abstellen und voll versichern (s.o.), man sollte die "Partyzonen" am frühen Samstag- und Sonntagmorgen meiden und so weiter. Also alles das, was man "daheim" auch macht.

In Irland auf dem platten Land erschlagen zu werden ist ungefähr so wahrscheinlich wie in Buxtehude ... aber das Auto wird einem schon 'mal von fusslahmen Spätheimkehrern geklaut.

#4 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 02 Juli 2007 - 06:18

"Schwarze Schafe" gibt es ja nicht nur in den Städten.

Wir hatten ein Erlebnis in Schottland, am Bobbes der Welt, machten einen etwas längeren Spaziergang zu einem einsamen Leuchtturm und als wir zurückkamen, hatten ein paar übermütige Jugendliche etwas in den Lack unseres Mietwagen geritzt.

Ob Stadt oder Land - kann überall alles oder nichts passieren, jedoch haben wir in Sachen Kriminalität nur gute Erfahrungen in Irland gemacht.
Wir waren neulich in Berlin und fühlten uns dort sicherer (selbst im dunklen und in dunkleren Gegenden) als tagsüber in Frankfurt.

Was ich damit sagen will:
Meist ist es so, dass dort, wo viele Autos stehen (was ja meist bei Fähranlegestellen der Fall ist), auch weniger passiert.
Zum einen sind dort immer Menschen, also der Platz ist immer unter Beobachtung - und das schreckt die meisten ab; zum anderen sollte man halt, wie meine Vorschreiber schon erwähnten, nichts Verlockendes im Auto lassen und nicht unbedingt einen 5er BMW, nagelneu, toll poliert, damit er auch ja auffällt, dort stehen lassen - würde ich zumindest nicht - schon gar nicht ohne Kasko :)

#5 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 02 Juli 2007 - 06:26

Meist ist es so, dass dort, wo viele Autos stehen (was ja meist bei Fähranlegestellen der Fall ist), auch weniger passiert.


Ich gehe 'mal davon aus, dass Du Doolin nicht kennst ... die Anlegestelle würde ich weder unter belebt noch unter bewacht einordnen. Und das schon tagsüber. Davon abgesehen - mir wurde der Wagen mitten im Getümmel vor dem "Point" in Dublin aufgebrochen. Kann natürlich die Ausnahme sein, die die Regel bestätigt.

#6 Norbert

Norbert

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 02 Juli 2007 - 08:04

Danke für die Einschätzungen, ich werde mit meinem 9 Jahre alten Passat (195000 km) vor dem Irland-Urlaub nicht mehr durch die Waschstraße fahren :)

#7 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 03 Juli 2007 - 03:03

@droichead:
Das ist ja heftig....
Und mir kam Irland so sicher vor.... Aber Großstadt ist wohl doch Großstadt....

Du hast Recht, ich kenne Doolin (noch) nicht. Dann stimmt es wohl nicht, dass es im Sommer überlaufen ist - oder gilt das nur für die "Innenstadt"?

Grüssle

#8 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 03 Juli 2007 - 04:14

Hallo,

Doolin Pier ist im Sommer tagsüber belebt, da er den Kindern und Jugendlichen aus Doolin quasi als Badeanstalt dient. Die Fähranlegestelle selber dient dabei als Sprungturm :)

Nachts stehen nur wenige Autos am Pier, da die meisten Besucher der Arans am selben Tag mit der Fähre zurückkehren. Da der Pier ca. 1 Km außerhalb der Ansiedlung Doolin liegt, ist der Parkplatz nachts keinesfalls belebt. (Kann gut oder schlecht sein)

Als gefährlich würde ich diesen Ort auf jeden Fall nicht einstufen. Am Besten im geparkten Auto keine Wertgegenstände offen herumliegen lassen und das Handschuhfach geöffnet lassen, damit gleich zu sehen ist, dass es sich hier nicht lohnt.

Gruß

Altshauser

#9 nin-fan

nin-fan

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 05 Juli 2007 - 09:06

Hallo!
Erst mal vielen Dank für Eure Antworten! Den Mietwagen haben wir selbstverständlich mit Vollkasko ohne SB gebucht, ich weiß aber noch nicht, was wir bekommen (Focus-Größe).
Erfahrungsgemäß sind die Mietwagen aber immer etwas zerdellert (zumindest letztes Jahr unser Toyota Prius, die Außenspiegel waren beide mit Klebeband wieder befestigt - jaja, die engen Straßen in Irland :) ).
Unsere Koffer nehmen wir sowieso mit nach Aran und lassen auch sonst nix im Auto liegen.
Den Beschreibungen von Doolin nach zu urteilen geh ich dann eigentlich nicht davon aus, dass irgend jemand nachts noch Bock hat, am Pier außerhalb des Ortes rumzuturnen. Die hocken doch wohl alle lieber in den Pubs und hören sich gute Musik an.
Die Frage kam nur auf, weil doch in einigen Reiseführern von der steigenden Kriminalität in Irland berichtet wurde.
Liebe Grüße, zähl schon die Tage bis September
Nicole

#10 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 05 Juli 2007 - 09:10

Die Frage kam nur auf, weil doch in einigen Reiseführern von der steigenden Kriminalität in Irland berichtet wurde.


Zu Recht! Nur steigt die Kriminalität regional unterschiedlich ...

#11 nin-fan

nin-fan

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 05 Juli 2007 - 09:27

Hallo!

Hab zwar vorhin schon eine Antwort reingestellt, aber irgendwie ist die nicht gespeichert worden ???
Sollte es doppelt laufen: SORRY

Also:
Mietwagen ist Vollkasko ohne SB, wir wissen aber nicht, was für ein Auto wir bekommen (soll Focus-Klasse sein).
Der Wagen letztes Jahr hatte aber auch schon einige Gebrauchsspuren (beide Außenspiegel angeklebt, die Leute können einfach nicht auf engen Straßen fahren :) )
Doolin hört sich nach Euren Beschreibungen doch sicher an, und ich denke und hoffe, dass die Leutchen ihre Abende lieber im Pub verbringen, als am Pier außerhalb des Ortes rumzuhängen.
Ich hab die Frage eigentlich nur gestellt, weil ich in mehreren Reiseführern von der steigenden Kriminalität in Irland gelesen hatte.
So, nun hoffe ich nur noch, dass die Tage bis zum Abflug Anfang September sehr schnell vorbeigehen, je mehr ich mich informiere, desto größer wird die Sehnsucht (seufz).
Liebe Grüße,
Nicole

#12 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 05 Juli 2007 - 03:39

Zu Recht! Nur steigt die Kriminalität regional unterschiedlich ...


Als Geographin würde mich natürlich interessieren, welche Regionen von der steigenden Kriminalität betroffen sind.
Falls Du mir da Informationen geben könntest, wäre ich sehr dankbar :)
Gerne auch per PN - weiß ja nicht, ob die anderen das auch so interessiert :)

Grüssle :)

#13 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 05 Juli 2007 - 07:05

Als Geographin würde mich natürlich interessieren, welche Regionen von der steigenden Kriminalität betroffen sind.


Ist schnell gesagt: Je urbaner, desto höher die Steigerungsraten. Nur dass jetzt schon kleine, verschlafene Nester zu Schlafstädten werden und dadurch "das Verbrechen" eben auch den unmittelbaren (klassischen) Stadtbereich verlässt.

Der einzige mir aus den letzten Jahren bekannte Mord an einem deutschen Touristen allerdings passierte im tiefsten ländlichen Bereich ...

#14 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 06 Juli 2007 - 09:58

Danke für die Info!
Ist also vergleichbar mit anderen Ländern....

Grüssle