Zum Inhalt wechseln


Foto

Gibt Es In Irland Stechmücken Oder Sonstige Plagetiere ?


  • Please log in to reply
6 replies to this topic

#1 brother

brother

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 04 Mai 2007 - 02:57

Hallo,

hab´ da noch ne Frage.

Gibt es in Irland im Juni irgendwelche Plagegeister, wie Mücken oder dergleichen, vor denen man sich schützen sollte und wenn ja, kennen die unser Autan schon?

Freundliche Grüße

brother

#2 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 04 Mai 2007 - 07:48

... Gibt es in Irland im Juni irgendwelche Plagegeister, wie Mücken oder dergleichen, ...

Klar doch, midges nennt man die winzigen Biester, vor allem an schwülen Juniabenden. Gegenmittel: Rückzug vor den qualmenden Torfkamin.

Gruß, Jürgen
The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#3 brother

brother

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 05 Mai 2007 - 12:01

Klar doch, midges nennt man die winzigen Biester, vor allem an schwülen Juniabenden. Gegenmittel: Rückzug vor den qualmenden Torfkamin.

Gruß, Jürgen



Hallo Jürgen,

danke für die schnelle Antwort.
Wir sind aber mit dem VW-Bus on Tour und wollen so viel wie möglich in der Natur bleiben. Der Torfkamin ist sicher eine effektive und vor allem gemütliche Sache, aber für uns nicht praktikabel. Gibt´s irgendwelche Salben oder Sprays, die die Viecher nicht mögen oder was macht der Ire unterwegs dagegen?

brother

#4 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 07 Mai 2007 - 08:24

Hallo,

ob Autan hilft weiss ich nicht, aber in Schottland hat sich "Jungle Formula" als Mittel gegen Midges bewährt. Bin allerdings überfragt, ob es das auch in Irland gibt. Einfach mal im Internet schlau machen.

Gruß

Altshauser

#5 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 08 Mai 2007 - 12:59

Huhu,

fällt mir nur gerade so ein und daher dachte, ich frag Euch einfach mal:
Ich habe gehört, dass der Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln auch helfen soll - weiß da jemand mehr?
Wenn Ihr auf dem LAnd unterwegs seid, würde der "Geruch" ja auch nicht so stören :D

zu Autan: Ich denke, dass das helfen müsste. Ich kenne es noch aus meinen Kindertagen und da war es sehr wirksam, wenn ich auch den Geruch nicht wirklich mag - aber der ist auch besser geworden.

Lange luftige Kleidung ist wahrscheinlich mit der beste Schutz.

Wie schaut's eigentlich mit Zecken/FSME-Gefahr in Irland aus?

Grüssle

#6 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 08 Mai 2007 - 02:00

... fällt mir nur gerade so ein und daher dachte, ich frag Euch einfach mal: Ich habe gehört, dass der Verzehr von Knoblauch und Zwiebeln auch helfen soll - weiß da jemand mehr? ...

In einem Land, in dem Chicken Kiev zu den Grundnahrungsmitteln gehört, haben sich die Midges schon längst an Knoblauch gewöhnt.

Aber gerate jetzt mal nicht in Panik, so wild ist das wiederum auch nicht, ihr fahrt nicht nach Finnland. Am Meer ist es den Biestern meist zu windig, und den einen oder anderen windstillen, schwülen Tag (meist sind es ja nur die Abende) werdet ihr schon überstehen. Und es gibt in Irland Apotheken, die für den Fall des Falles Mittelchen auf Lager haben.

Bezüglich Zecken habe ich einmal in 15 Jahren einen Zeckenbiss abbekommen, als ich durch hohes Gras einen Berg hochstapfte. Dass von einer irischen Zecke FSME übertragen wurde, habe ich noch nicht gehört. Im Zweifelsfall einen Arzt aufsuchen, am besten keinen privaten, sondern eine der dörflichen Health Stations. Da waren wir in den letzten Jahren schon zweimal wegen irgendwelcher Wehwehchen, bekamen die Pillen gleich mit und mussten mit dem E111-Schein unserer deutschen Krankenkasse nicht einen Cent zahlen.

Gruß, Jürgen
The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#7 Chela

Chela

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge:

Geschrieben 12 Mai 2007 - 07:26

Mit Midges habe ich ein paar andere Erfahrungen.
Sie kommen auch am Meer in den frühen Abendstunden, unabhängig von der Witterung und sind aufdringliche Biester.
Wenn sie mich unterwegs erwischen, habe ich immer ein Halstuch um, das ich vor Mund und Nase machen kann. :)
Gängige Mittelchen helfen nicht viel. Hilfreiche Chemie ist auch für uns nicht gut!
Also, eine Tube mit Salbe gegen Stiche und Entzündungen ins Gepäck, die hilft auch nach einem Zeckenbiss.
Ich habe immer mal wieder Zecken eingesammelt und schaue deshalb gründlich nach. Probleme gab es noch nie, aber Borreliose ist immer möglich. Take care!



E111-Schein unserer deutschen Krankenkasse

Oder die EHIK! ;)

lg

:D Nächste Woche geht´s nach Camp zum Wandern!