Zum Inhalt wechseln


Foto

Hotelkosten Dublin


  • Please log in to reply
12 replies to this topic

#1 Desperado

Desperado

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 01 Mai 2007 - 04:19

Hallo,

ich werde im August für drei Tage in Dublin sein. Bei meiner Suche habe ich gesehen, dass die Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer so ab 80€ (für zwei Personen) aufwärts bewegen. Ist das richtig? Was mich wundert ist, dass auch B&B so teuer ist.

Günstig habe ich folgendes Hotel gefunden: Dublin City University Hotel. Kennt das jemand?

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet. Es sollte auf jeden Fall ein Zweibettzimmer und nicht ein Schlafsaal o.ä. sein.

Vielen Dank,

D.

#2 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 02 Mai 2007 - 05:58

Hallo Desperado,

wenn's auch außerhalb von Dublin sein darf: Wir waren im April in einem B&B in Swords, das liegt ein paar km nördlich von Dublin Richtung Flughafen.
Von dort fahren auch Busse nach Dublin rein (kostet etwa 1,60 €).
Ihr könntet dort auch umsonst direkt vor dem Haus parken, falls Ihr einen Mietwagen habt.
Das Zimmer kostete 35 € pro Nase.

Falls Dich die Unterkunft interessiert, kannst Du mir ja eine PM schreiben.

Grüssle

#3 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 03 Mai 2007 - 08:49

Hallo Desperado,

ich glaube, dass das von Dir angesprochene Dublin City University Hotel kein Hotel ist, sondern ein Hostel (vergleichbar mit einer Jugendherberge). Hostels verfügen aber meist auch über einige Doppelzimmer "Private Rooms" mit Dusche. Diese Zimmer sind so ab 40 € pro Nase zu haben, Frühstück geht extra. Ich würde an Deiner Stelle mal bei hostelworld.com oder hosteldublin.com nach einem Quartier schauen. Falls Du über's Wochenende in Dublin bleiben möchtest wird's im August schon eng ein Zimmer zu bekommen, weil dies die Hochsaison für Sprachkurse ist. Solltest Dich also beeilen. Vom Isaacs Hostel kann ich Dir aus persönlicher Erfahrung abraten.

Gruß

Altshauser

#4 daniel

daniel

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 03 Mai 2007 - 05:36

Hallo,
vielleicht ist ja auch diese seite http://www.holidaych..._-oid_7721.html interresant. da gibts schon einige bewertungen. preise hab ich mir aber nicht extra angesehen.

#5 Desperado

Desperado

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 08 Mai 2007 - 02:26

hallo,

kann mir jemand was zu diesem hotel bzw. adresse sagen: Comfort Inn Citywest Kingswood, Naas road, D24 Citywest

das hotel ist verhältnismäßig günstig. aber:
ist das für einen kurztripp (3tage) evt. zu weit außerhalb und man zahlt sich nachher an taxikosten dumm und dusselig?

#6 Dirk

Dirk

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:
  • Location:Kiel

Geschrieben 09 Mai 2007 - 09:07

Hallo,

ich werde im August für drei Tage in Dublin sein. Bei meiner Suche habe ich gesehen, dass die Preise für eine Übernachtung im Doppelzimmer so ab 80€ (für zwei Personen) aufwärts bewegen. Ist das richtig? Was mich wundert ist, dass auch B&B so teuer ist.

Günstig habe ich folgendes Hotel gefunden: Dublin City University Hotel. Kennt das jemand?

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir Tipps geben könntet. Es sollte auf jeden Fall ein Zweibettzimmer und nicht ein Schlafsaal o.ä. sein.

Vielen Dank,

D.


Hallo,

Hotels in Dub sind nicht gerade günstig - wie in jeder anderen Hauptstadt auch. Eine für dich vielleicht interessante Möglichkeit, wenn es denn Hotel sein soll, ist die Buchung über HRS (www.hrs.de); dort habe ich z.B. im August das "Leeson Inn Downtown" sehr zentral mit drei Sternen für 108 €/Nacht incl. Frühstück gesichtet, für Dub schon so zentral ein perfekter Preis.
Ich habe in Dublin immer in einem der Jury's Inn gewohnt, ein bisschen teurer aber gute Lagen und für ein paar Tage Dublin ne nette Unterkunft. Habe auch mal im Hardings Hotel residiert, hat mir aber nicht so gut gefallen - kann aber auch an der Zeit gelegen haben.

Viel Erfolg bei der Unterkunftssuche,
Dirk

#7 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 170 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 10 Mai 2007 - 11:07

... dort habe ich z.B. im August das "Leeson Inn Downtown" sehr zentral mit drei Sternen für 108 €/Nacht incl. Frühstück gesichtet, ...

Hallo Dirk -

schön, nach so langer Zeit mal wieder von dir zu hören. Du warst also im August in Dublin, da habe ich dann gleich eine Frage. Wir waren zum insgesamt dritten und (bislang) letzten Mal 1999 in der Hauptstadt und haben uns dort eine Woche lang im Februar ausgesprochen wohl gefühlt. Liest man nun acht Jahre später in verschiedenen Foren die Kommentare über Dublin, so scheint sich Stadt gar grauenhaft verändert zu haben, ein Hort der Kriminalität und keine Reise mehr wert.

Wie siehst du das, wo du Dublin auch noch aus den 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts kennst? Hast du die Veränderung als so dramatisch empfunden, oder sind die heutigen Dublin-Abrater nur die Nachfahren derer, die Ende der 90er Jahre auch schon vor Reisen nach Dublin abgeraten haben?

Tschüüs und einen Gruß,
Jürgen
The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#8 Desperado

Desperado

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 10 Mai 2007 - 08:08

ich habe mich jetzt für folgendes hotel entschieden:

Charlville Lodge für 95€ pro übernachtung im doppelzimmer. jetzt muss ich nur noch hoffen, dass das konzert der stones im august auch tatsächlich stattfindet...

wen das hotel interessiert: http://www.bookassis...etails3-map.jsp

danke für eure tipps.

gruß,

d.

#9 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 11 Mai 2007 - 12:09

Hallo Dirk -

schön, nach so langer Zeit mal wieder von dir zu hören. Du warst also im August in Dublin, da habe ich dann gleich eine Frage. Wir waren zum insgesamt dritten und (bislang) letzten Mal 1999 in der Hauptstadt und haben uns dort eine Woche lang im Februar ausgesprochen wohl gefühlt. Liest man nun acht Jahre später in verschiedenen Foren die Kommentare über Dublin, so scheint sich Stadt gar grauenhaft verändert zu haben, ein Hort der Kriminalität und keine Reise mehr wert.

Wie siehst du das, wo du Dublin auch noch aus den 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts kennst? Hast du die Veränderung als so dramatisch empfunden, oder sind die heutigen Dublin-Abrater nur die Nachfahren derer, die Ende der 90er Jahre auch schon vor Reisen nach Dublin abgeraten haben?

Tschüüs und einen Gruß,
Jürgen


Ich bin zwar nicht Dirk, aber ich hoffe, es ist ok, wenn ich etwas zu Deiner Frage schreibe :)

Wir waren im Maerz/April in Irland und uns auch erkundigt, ob sich Dublin rentiert, weil auch wir gehoert haben, dass Dublin nicht (mehr) schoen sein soll.
Auch uns wurde von allen abgeraten, bzw. gesagt, dass es sich nicht rentiert, weil Dublin wie jede andere Grossstadt sein soll. Das haben auch Bekannte von uns gesagt, die aehnliche Reisetypen sind wie wir (es muss nicht immer das Beste vom Besten sein, offen und interessiert fuer alles, Kultur- wie auch Naturliebhaber, etc.).
Haetten wir am Ende mehr Zeit gehabt, haetten wir auch Dublin selbst besucht, aber leider hat es nicht geklappt, sonst haette ich Dir hier auch mehr ueber das "aktuelle" Dublin erzaehlen koennen.

Nachdem immer mehr Nicht-Iren nach Irland kommen, um dort zu arbeiten und zu leben, vollzieht sich in Dublin der gleiche Wandel wie in anderen Einwandererstaedten. Da bleibt leider auch die Kriminalitaet nicht aussen vor.
Bleibt nur zu hoffen, dass die Iren es schaffen, all die verschiedenen Kulturen zu integrieren, genug Negativbeispiele gibt es ja leider....

Gruessle

#10 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 11 Mai 2007 - 02:08

Hallo Dirk -

schön, nach so langer Zeit mal wieder von dir zu hören. Du warst also im August in Dublin, da habe ich dann gleich eine Frage. Wir waren zum insgesamt dritten und (bislang) letzten Mal 1999 in der Hauptstadt und haben uns dort eine Woche lang im Februar ausgesprochen wohl gefühlt. Liest man nun acht Jahre später in verschiedenen Foren die Kommentare über Dublin, so scheint sich Stadt gar grauenhaft verändert zu haben, ein Hort der Kriminalität und keine Reise mehr wert.

Wie siehst du das, wo du Dublin auch noch aus den 90-er Jahren des 20. Jahrhunderts kennst? Hast du die Veränderung als so dramatisch empfunden, oder sind die heutigen Dublin-Abrater nur die Nachfahren derer, die Ende der 90er Jahre auch schon vor Reisen nach Dublin abgeraten haben?

Tschüüs und einen Gruß,
Jürgen


Hallo Jürgen,

ich bin zwar Dirk, aber nicht der Dirk den Du meinst, aber ich hoffe, ich darf auch noch ein paar Informationen und Meinungen bezüglich Dublin streuen.

Ich war das letzte Mal an St. Patrick's Day 2007 in Dublin (sicherlich nicht wirklich repräsentativ, da eher Ausnahmezustand) und war wirklich beeindruckt, was sich in den letzten Jahren städtebaulich verändert hat. Die Stadt scheint von den Ausmaßen her zu explodieren. Ich habe selten so viele Baukräne gesehen. In der Peripherie werden überall Wohnblocks und Gewerbebauten hochgezogen, so dass abzuwarten bleibt, wann der Flughafen einen Teil der Innenstadt darstellt.

Trotz dieses Wandels hat Dublin dennoch einen Teil seinen ursprünglichen Charakters erhalten. Die Straßen sind noch verstopft, es gibt viele gute Pubs, der Spaßfaktor ist sehr hoch und das Guinness schmeckt immer noch gut. Negativ fällt auf, dass die Zahl der Bettler, hauptsächlich aus Osteuropa, zugenommen hat. An jeder Ecke kniet jemand mit einem Papp-Becher und fragt nach „Change“. Bezüglich der Kriminalität kann ich nichts sagen, aber die Zahl der Überwachungskameras ist auf jeden Fall gestiegen.

Dublin polarisiert, entweder man mag es oder man hasst es. Dazwischen gibt es wenig. Wer es vor Jahren schon nicht mochte, der wird auch heute von einem Besuch abraten, wer früher gern nach Dublin gereist ist, wird es auch heute noch jedem empfehlen.


Gruß

Altshauser

#11 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 11 Mai 2007 - 05:35

Nachdem immer mehr Nicht-Iren nach Irland kommen, um dort zu arbeiten und zu leben, vollzieht sich in Dublin der gleiche Wandel wie in anderen Einwandererstaedten. Da bleibt leider auch die Kriminalitaet nicht aussen vor.


Grosse Worte - die Kriminalität in Dublin ist allerdings keineswegs ein Immigrationsproblem, sondern ein ganz irisches. Wer die Medien etwas genauer beobachtet (wie Jürgen etwa) wird sicher feststellen können, dass etwa bei Mord und Totschlag die Täter fast ausschliesslich Iren sind, die Opfer allerdings auch schon 'mal Immigranten. Ebenso ist die Drogenszene sehr fest in irischer Hand, genauso das organisierte Verbrechen.

#12 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 15 Mai 2007 - 09:45

Mehr Menschen => mehr Kriminalität, das wollte ich damit sagen und nicht, dass es durch mehrere Kulturen zwangsläufig zu mehr Kriminalität kommt. Es ist zwar leider häufig so, aber nicht immer und nicht überall.
Wenn dies in Irland nicht der Fall ist, umso besser.

Nicht, dass mich hier jemand falsch versteht!

Ich wollte nur eine Erklärungsmöglichkeit geben, wie sie häufig zutrifft.

Grüssle

#13 Sanne

Sanne

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:
  • Location:Bonn

Geschrieben 12 Juni 2007 - 04:34

Hallo :unsure:

Also ich hab im Mai in Dublin im Jacobs Inn gewohnt, mitten in Dublin. Ich habe für ein 2 Bett-Zimmer 30 Euro pro Nase bezahlt und am Wochenende 40 Euro. Die Zimmer warn okay und mit eigenem Badezimmer. Okay, das kleine Frühstück war nicht der Kracher :rolleyes: . Ein Muffin und ein Apfel, aber okay. Achja, das war in der Talbotstreet. Also ich fands gut.

Viele Grüße
Sanne