Zum Inhalt wechseln


Foto

Fahren In Irland


  • Please log in to reply
9 replies to this topic

#1 dudi

dudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 22 März 2007 - 06:10

Hallo,

mein Freund und ich wollen im Sommer nach Irland fliegen. Natürlich wollen wir eine kleine Irland Rundreise machen, aber wir wissen noch nicht, ob wir uns ein Auto mieten oder lieber ne Tour machen sollen. Ich habe zwar für 6 Monate in Irland gelebt, aber da ich in Dalkey war, brauchte ich kein Auto. Könnt ihr mir einen Tipp geben, was ratsamer ist für jemanden, der noch nie in Irland gefahren ist? Vielleicht habt ihr ja schon Erfahrungsberichte von Paddyswagon und ähnliches.

Würd mich über Antworten freuen

Dudi

#2 daniel

daniel

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 22 März 2007 - 09:39

hallo,

ich würd auf jedenfall nen wagen nehmen, sonst entgehen euch doch die schönsten ecken. denn gerade abseits der hauptstraßen finden sich die tollsten sachen.
fahren find ich auch nicht so stressig, man muß halt mit der nötigen ruhe an die sache heran gehen. links schalten ist einfacher als man zuerst denkt und die größe des wagens lernt man schnell genug kennen. also mein tipp: langsam losfahren, den stau als fahrstunde betrachten und dann nur noch genießen.

viel spaß

#3 Rhiannon

Rhiannon

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge:

Geschrieben 23 März 2007 - 10:24

Hallo,

dem kann ich mich nur anschließen. Wir sind bis Dublin geflogen und haben dort um die Mittagszeit direkt am Flughafen unser Auto übernommen. Wir empfanden die ersten paar Kilometer als etwas schwierig, einfach weil man sich natürlich an den Linksverkehr und auch an das Steuer und Schalten auf der "falschen Seite" gewöhnen musste. Aber nach ner halben Stunde war das überhaupt kein Problem mehr. Alles ist hervorragend ausgeschildert und wir waren in null komma nichts nach Westen unterwegs. Wir sind in den zwei Wochen fast Tausend Kilometer gefahren. Was natürlich unteranderm durch die verwinkelten Dörfchen und wunderschönen Ecken zustande kam. Die hätten wir aber bestimmt alle nicht bei einer organisierten Tour entdeckt. Die typischen Touristenattracktionen findet man selber auch ohne Probleme. Und auf dem Weg dorthin noch allerlei wunderschöne Ecken.
Z.B. von Gallway aus einfach mal die Küste langfahren und links abbiegen und am Meer halten. Überall sind kleine Buchten für ein Päuslein. Traumhaft... und bevor ich noch weiter ins Schwärmen gerate, höre ich jetzt auf zu tippen

lg

#4 dudi

dudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 23 März 2007 - 05:52

Danke für eure Antworten! Leider sind wir nur für eine Woche in Irland und wollen 3 Tage Dublin besuchen und meine Gastfamilie besuchen, und für 3 Tage in Westen fahren. Wieviel Kaution musstet ihr eigentlich hinterlegen, weil unser Geldbeutel nicht gerade der größte ist?

#5 Rhiannon

Rhiannon

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 12 Beiträge:

Geschrieben 26 März 2007 - 08:07

Also wir haben überhaupt keine Kaution bezahlt. Wir haben das Auto von Deutschland aus per Internet gebucht mit allen Versicherungen. Und ich kann da nur Vollkasko empfehlen. Man gerät doch schon mal schnell an die Mauern mit dem Spiegel oder der Seite, einfach weil die Straßen schmal sind.

#6 daniel

daniel

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 26 März 2007 - 09:25

würd auch den wagen übers internet buchen, da gibts die günstigsten anbieter.
ihr brauch natürlich ne kredit-karte, aber ich denke mal das wißt ihr.
hab die letzten male immer über irishcarrentals gebucht. war der günstigste anbieter. abhohlstation ist direkt am flughafen in dublin. da könnt ihr dann auch noch auf vollkasko aufstocken und die kaution wird durch die kredit-karten-daten abgesichert. abgebucht wird aber nur der mietpreis und wenn íhr den wagen vollgetankt zurück bringt gibts noch etwas geld zurück.

#7 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 28 März 2007 - 02:48

Hallo,

ich kann auch nur empfehlen einen Mietwagen zu nehmen. Hatte vor kurzem einen über Auto-Europe gebucht, den ich dann bei Europcar in Dublin am Flughafen abholen konnte. Wenn man keine Kaution (ca. 800 €) hinterlegen kann oder will, (bar oder Kreditkarte) erhält man den Wagen nur, wenn man zusätzlich eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung (ca. 11€/Tag)abschließt. Ist zwar bei dem Angebot von Auto-Europe meist auch schon mit drin, interessiert aber bei der Mietwagenfirma keinen.

Gruß

Altshauser

#8 dudi

dudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 29 März 2007 - 06:10

Mein Freund und ich haben jetzt ne Route ausgesucht und schon die B&Bs auf der Strecke gebucht. Ne Vollkasko hätte ich sowieso abgeschlossen, ist günstiger, wie wenn man den Schaden später selbst bezahlen muss. Von wem ist eigentlich die Autovermietung auf dieser Seite?

DANKE dudi

#9 tim

tim

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 01 April 2007 - 01:00

Hallo,
bin gerade gestern von meinem Irlandtrip wiedergekommen. Hatte über diese Seite einen Wagen gemietet und bin einfach drauf los. bin zwar schon vorher links gefahren, würde mir deshalb aber keine sorgen machen.
diese seite arbeitet mit dem nationalen vermieter dooleys zusammen. die autos sind top, alle fast neu. die abholung war auch problemlos. bei abholung wird dir eine kaution von 58 euro von der kreditkarte abgebucht. die kriegst du aber bei rückgabe sofort wieder gutgeschrieben. ich rate aber auch dringend zum paket B (alles inkl.) denn auf den engen Strassen in irland kann schnell etwas pasieren.

#10 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 12 April 2007 - 10:25

Huhu :rolleyes:

wir sind nun seit genau einer Woche wieder aus Irland zurück.
Auch wir hatten einen Mietwagen - über Autoeurope. Unser Verleiher in Dublin war dann Avis. Kaution mussten wir keine hinterlegen und die Vollkasko hatten wir über Autoeurope abgeschlossen. Nach einigem Hin und Her mit Avis war es dann so (wegen der Vollkasko, die mir der Avis-Mann nochmal angeboten hatte für 14 € am Tag), dass - falls etwas passiert wäre - wir erstmal die Selbstbeteiligung Avis hätten zahlen müssen und diese dann von Autoeurope zurückbekommen hätten. Soweit ich mich erinnere, stand das auch so im Vertrag.

Das Fahren auf der "falschen" Seite ist kein Problem. Ich war zwar schon geübt, aber auch beim ersten Mal (Schottland) ging's nach einer halben Stunde, als wäre man nie anders gefahren. Bei den Kreisverkehren muss man am Anfang etwas aufpassen, aber sonst ist es wirklich nicht schwer.

Wünsche Euch viiiiel Spaß und hoffe, Ihr habt auch so wunderbares Wetter, wie wir es hatten :)