Zum Inhalt wechseln


Foto

[urlaubsberatung] Irland Vom 08.08.2007 - 19.08.2007


  • Please log in to reply
18 replies to this topic

#1 MrAyanami

MrAyanami

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:
  • Location:Passau/Bayern

Geschrieben 10 März 2007 - 10:31

Hallo,

ein paar Freunde und ich wollen in den Sommerferien (in einem Zeitraum von 21 Tagen) nach Irland reisen und dort von Dublin nach Galway und wieder zurück (436 km) zu wandern. Wir haben vor, die Strecke zu Fuß zurückzulegen und zu zelteln. Wir sind (warscheinlich) 6 Leute, 3 von denen wären schon über 18.
Dazu wollen wir noch folgende Dinge wissen:

- am wichtigsten ist wohl zu wissen, wie viel es in Irland ungefähr kostet, sich 3 Wochen lang zu ernähren... wie viel Geld brauchen wir da ungefähr, um über die Runden zu kommen?
- habt ihr irgendwelche Vorschläge für interessante Wander-Routen?
- darf man in Irland überall zelteln oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen?
Gerade fällt mir nicht mehr ein, aber es kommt warscheinlich noch mehr.

Danke schon mal im Voraus...

MfG,
MrAyanami

#2 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 11 März 2007 - 09:15

- am wichtigsten ist wohl zu wissen, wie viel es in Irland ungefähr kostet, sich 3 Wochen lang zu ernähren... wie viel Geld brauchen wir da ungefähr, um über die Runden zu kommen?

Wir haben im vergangenen Jahr mittags für Barfood in einem Pub oder ein Lunch Menue in einem kleinen Restaurant an der Westküste um die 10 Euro pro Person bezahlt, abends wesentlich mehr. Für das Pint Guinness in Dorfpubs an der Westküste 3,60 Euro, in größeren Orten auch deutlich über 4 Euro. Wie üblich dürfte in diesem Jahr alles etwas teuerer sein. Die letzte Guinness-Preiserhöhung wurde soeben angekündigt.

Lebensmittel im Supermarkt "gefühlt" ein Drittel teurer als in Deutschland, habe aber nie Buch geführt.

- darf man in Irland überall zelteln oder gibt es da irgendwelche Einschränkungen?

Nur mit Genehmigung des jeweiligen Landbesitzers.

Gruß, Jürgen
The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#3 daniel

daniel

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2007 - 09:00

nochmal zum essen:
wenns mal schnell etwas warmes sein soll, kann ich die "supermarkt-kette" centra empfehlen. da gibts z.B. fertige heiße lasagne zum mitnehmen, wesentlich günstiger als in jedem pub

viel spaß
daniel

#4 MudGuard

MudGuard

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 65 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2007 - 10:30

Auch in anderen Supermärkten gibt es um die Mittagszeit warme Gerichte.

Abgesehen davon: habt Ihr einen speziellen Grund, warum ihr durch's landschaftlich eher unspektakuläre Binnenland (und das auch noch zweimal) wandern wollt?

Ich würde eher küstennah wandern und ggf. für den Rückweg den Bus nehmen (Galway - Dublin für nur 12,60 EUR ).
Wenn Ihr wirklich von Dublin nach Galway wandert, bietet es sich an, dann entweder in den Burren nach Süden oder ins ebenfalls wunderschöne Connemara (Lough Mask, Lough Corrib, Lough Inveragh, Clifden, Joyce Country usw.), also in nord- bis nordwestlicher Richtung weiterzugehen.

#5 Antonio

Antonio

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 14 März 2007 - 01:27

Ich möchte das unterstreichen, was mein Vorschreiber gesagt hat: Wander lieber an der Westküste als im Binnenland. Ist landschäftlich erheblich schöner und spektakulärer.
Grüße
Antonio

#6 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 12 April 2007 - 10:37

Hallo,

nachdem wir die Strecke Galway-Dublin mit dem Auto gefahren sind, kann ich mich meinen Vorschreibern auch nur anschließen. Die Gegend ist zwar landschaftlich ganz nett, aber kann ganz und gar nicht mit anderen schönen Ecken wie Connemara, Iveragh oder Dingle Halbinsel mithalten.

Überlegt Euch das am besten nochmal mit der Strecke und investiert die 13€ Fahrtkosten pro Nase - es wird sich lohnen!

An Lebensmittelketten gibt's "drüben" auch Lidl und Aldi zur Grundausstattung und hier sind die Preise auch human. Wir waren auch im SuperValu, einer Supermarktkette, die ich mal mit Real, WalMart etc. vergleichen würde.
Wenn man etwas sucht, dann findet man auch gutes Essen zu humanen Preisen.

Wenn Ihr Eure genaue Route wisst, dann fragt doch einfach nochmal hier nach, es können Euch bestimmt viele Tipps zu Restaurants/Pubs geben, in denen man gut und günstig speisen kann.
In Reiseführern wie dem Lonely Planet und Co. findet Ihr auch Hinweise dazu.

Grüssle

#7 MrAyanami

MrAyanami

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:
  • Location:Passau/Bayern

Geschrieben 11 Juni 2007 - 10:58

Dann melde ich mich auch mal wieder zurück.

ok, danke für die Tips. Die Reise sieht nun etwas anders aus. Wir fahren von Dublin aus nach Galway und gehen dann nach unten in Richtung des Ring of Kerry.

Wisst ihr wie das aussieht mit der Betretung von irgendwelchen Ländereien? Wie tolerant sind die Leute in dem Bezug?

Habt ihr noch irgendwelche Tips für möglichst billige Jugendherbergen oder Campingplätzen entlang der Westküste?
Am Ende wollen wir übrigens noch einige Tage in Dublin bleiben (wo wohl der auch Rest des Geldes flöten gehen wird :rolleyes: )

#8 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 11 Juni 2007 - 06:00

Wisst ihr wie das aussieht mit der Betretung von irgendwelchen Ländereien? Wie tolerant sind die Leute in dem Bezug?


Was meinst Du denn genau?

Privatgrund ist Privatgrund, der darf nicht ohne Einverständnis des Inhabers betreten werden. Macht man es trotzdem, muss man die Konsequenzen selber tragen - sei es ein gebrochener Knöchel wegen Unebenheit, eine Kopfnuss vom Bullen oder eben der schimpfende Besitzer.

Toleranz ist relativ - wer auf landwirtschaftlich genutzten Flächen herumtrampelt, der wird sich nie Freunde machen.

#9 MrAyanami

MrAyanami

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:
  • Location:Passau/Bayern

Geschrieben 12 Juni 2007 - 11:34

naja, ich meinte nur ob man mit Fackeln und Mistgabeln verfolgt wird wenn man mal über irgendwelche Ländereien geht. Ich wollt nur fragen obs da eine Tendenz gibt wie die Leute reagieren. Ich geh jetzt mal davon aus, dass es den meisten relativ egal sein wird, wenn man kurz über deren Grundstück geht. Aber blah, die Frage is egtl unnötig. (ich habe nicht vor besonders oft Landfriedensbruch zu begehen)

naja, die wichtige Frage wäre die hier:

Habt ihr noch irgendwelche Tips für möglichst billige Jugendherbergen oder Campingplätzen entlang der Westküste?



#10 Dianne

Dianne

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 12 Juni 2007 - 01:26

naja, ich meinte nur ob man mit Fackeln und Mistgabeln verfolgt wird wenn man mal über irgendwelche Ländereien geht. Ich wollt nur fragen obs da eine Tendenz gibt wie die Leute reagieren.



DIE Leute reagieren immer anders.

Mir wäre es nicht umbedingt egal ob jemand unerlaubt über meine Grndstück läuft, würde zwar niemand mit Mistgabeln und Fackeln verfolgen, aber es gibt bestimmt das ein oder andere Person der sowas evtl. machen würde (z.B The "Bull" in Nord Co. Sligo)

#11 Norbert

Norbert

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 12 Juni 2007 - 09:33

Hallo MrAyanami,

ich will hier nicht den Moralapostel raushängen lassen (und ich habe auch das Gefühl, dass das Thema breiter getreten wird, als es von Dir beabsichtigt war :rolleyes: ), aber dennoch!
So wie man in den Wald hineinruft, so schallte es auch wieder heraus!
Wenn ich ohne zu fragen, Ländereien oder Grundstücke von Fremden betrete (und das auch noch mit 6 Leuten), dann ist für mich klar, dass das nicht von jedem geschätzt wird.
Der Vergleich mag hinken, aber wir haben ein kleines Eigenheim - aber ohne Zaun. Es ist schon lästig, wenn man auf der Terrasse sitzt und plötzlich wildfremde Spaziergänger um die Hausecke kommen, weil sie den Umweg von 150 Meter nicht nehmen wollen und deshalb über unser Grundstück trampeln!

Also einfach mal in den Spiegel schauen und sich die Frage stellen, möchte ich es umgekehrt auch?

Tja, zur eigentlichen Frage zurück, da kann ich derzeit keine Tipps geben (war das letzte Mal 1977 in Irland). Aber am 11.7.07 geht es wieder hin :) . Ich werde mit meinem Kombi-PKW fahren, mein Rad mitnehmen um einige schöne Touren zu fahren und im Auto, Zelt oder auch mal mit B&B nächtigen.

Wünsche Euch eine schöne Wandertour, ohne Mistgabel im Kreuz :unsure:

#12 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 14 Juni 2007 - 03:22

Hallo MrAyanami,

zunächst möchte ich Dir zu der Entscheidung gratulieren, an der Westküste entlang zu laufen anstatt durchs eher langweilige Landesinnere.

Bezüglich dem Betreten von Privatbesitz: Über eine einsame Kuhweide zu laufen mag noch ok sein, solange man keine Schäden verursacht (Müll hinterlässt, Zäune niedertrampelt, etc.) Alles andere ist Tabu.

Meine Tipps für Hostels und Campingplätze beschränken sich im Westen auf den County Clare (liegt so grob zwischen Galway und Limmerick):

Ort: Kinvara
Hostel: Johnstons Hostel (geöffnet im Juli/Aug)
Hier findet vom 9.8-12.8.2007 das Gathering-of-the-boats-Festival statt. Schönes Festival mit Live-Musik bei dem alte Schiffe, die früher Torf transportiert haben im Hafen einlaufen.

Ort: Doolin
Camping: Nagle’s Doolin Camping ( 15€ Zelt mit 2 Personen, Jede Extraperson 7€)
Hostel: Paddys Doolin Hostel (ca. 20€/Person im Schlafsaal)

Ort: Shannon
Flughafen (Übernachtung umsonst, aber piepsendes Reinigungsfahrzeug nervt etwas)

Generell würde ich bei der Zusammensetzung Eurer Gruppe bei der Quartiersuche taktisch klug vorgehen:

Sieht ein Campingplatzbesitzer 6 Jungs, die bei Ihm auf dem Platz übernachten möchten, so macht er unter Umständen folgende Rechnung auf:

6 Jungs (+ ggfs. Alkohol)= Krach die ganze Nacht= Andere Camper fühlen sich gestört

und läßt Euch nicht übernachten. Besser ist es, in 2er oder 3er Gruppen aufzutauchen und dann die Zelte nebeneinander aufzuschlagen. Die Nachtruhe darf aber trotzdem beachtet werden...

Gruß

Altshauser

#13 MrAyanami

MrAyanami

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:
  • Location:Passau/Bayern

Geschrieben 19 Juni 2007 - 11:07

Bezüglich dem Betreten von Privatbesitz: Über eine einsame Kuhweide zu laufen mag noch ok sein, solange man keine Schäden verursacht (Müll hinterlässt, Zäune niedertrampelt, etc.) Alles andere ist Tabu.

und nichts anderes meinte ich.

Ansonsten danke für die Infos, wir können alles gebrauchen.

Um nochmal auf die Reise zu kommen:
Ich habe nun eine ungefähre Route geplant. Wir fahren mit dem Bus von Dublin nach Galway, sehen uns dann die Burrens an, danach gehts zu den Cliffs of Moher, von da aus dann südlich zum Ring of Kerry (da müssten wir einmal eine Fähre nehmen, wüsste da einer wie viel da eine Fahrt kostet?)
Wir gehen also den Ring of Kerry entlang, danach den Ring of Beara und dann gehts auf nach Cork. Von da aus fahren wir dann wieder zurück nach Dublin.
Das ganze lässt sich leicht in drei Wochen schaffen, denke ich mal.

Auf jedenfall bräuchten wir jetzt noch Informationen zu den Jugendherbergen, Hostels, Stränden und Campingplätzen auf dem Weg.

Wir sind im übrigen fünf Leute und haben selbst zwei Zelte dabei.

tschau,
MrAyanami

#14 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 19 Juni 2007 - 12:09

Ich habe nun eine ungefähre Route geplant. Wir fahren mit dem Bus von Dublin nach Galway, sehen uns dann die Burrens an, danach gehts zu den Cliffs of Moher, von da aus dann südlich zum Ring of Kerry (da müssten wir einmal eine Fähre nehmen, wüsste da einer wie viel da eine Fahrt kostet?)


Die Fähre zwischen Killimer und Tabert kostet 4 € einfach/Person und legt im Sommer zwischen 7.00 und 21.00 Uhr jeweils zur vollen Stunde ab.

Gruß

Altshauser

#15 MrAyanami

MrAyanami

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:
  • Location:Passau/Bayern

Geschrieben 02 Juli 2007 - 08:12

ich hätte jetzt noch ne dumme Frage... wildes Zelten ist verboten, das weiß ich, aber kann man auf einem Strand in einem Zelt übernachten?

tschau,
ich

#16 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 02 Juli 2007 - 10:42

ich hätte jetzt noch ne dumme Frage... wildes Zelten ist verboten, das weiß ich, aber kann man auf einem Strand in einem Zelt übernachten?


Man kann schon. Man darf aber nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Besitzers (des Strandes, nicht des Zeltes) ... macht es das etwas klarer? :)

#17 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 03 Juli 2007 - 04:27

ich hätte jetzt noch ne dumme Frage... wildes Zelten ist verboten, das weiß ich, aber kann man auf einem Strand in einem Zelt übernachten?


Mir ist der Unterschied zwischen wildem Zelten und in einem Zelt am Strand übernachten nicht so ganz klar. Unabhängig vom gewählten Bodenbelag, ist immer entscheidend, ob eine Erlaubnis vorliegt oder nicht.
Falls Ihr Euch für Strand entscheidet, beachtet die Gezeiten, sonst saufen die ohne LuMa ab! :)

In diesem Sinne

Altshauser

#18 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 03 Juli 2007 - 05:54

Andererseits könnte man sich mit dem Strandgut eventuell für den Rest des Urlaubs eine Suite im Dromoland Castle leisten ... siehe http://irlandinside....-head-vice.html

#19 cheeky

cheeky

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge:
  • Location:Ballinspittle

Geschrieben 03 Juli 2007 - 08:38

Hi,
nach Hostels könnt Ihr auch hier mal schauen:

www.hostelsclub.com

LG Cheeky
www.kinsale.de