Zum Inhalt wechseln


Au Pair: Ecard/versicherung


  • Please log in to reply
5 replies to this topic

#1 Guest_Guest_andrea_*_*

Guest_Guest_andrea_*_*
  • Guests

Geschrieben 20 Februar 2007 - 03:37

Hallo!
Ich werde ab 10. März in Irland als Au Pair arbeiten. Das große Fragezeichen dabei ist jetzt die Versicherung.. reicht die ecard als Krankenversucherung? Ich bin österreichischer Staatsbürger. Wird meine ecard (hat Chip) dort (ich gelte ja als Angestellte oder?) von den Ärzten überhaupt akzeptiert? Und wie ist das mit den Kosten, ich hab gehört die Krankenkasse zahlt nur soviel wie ein Arztbesuch in Ö kosten würde, heißt das ich muss den Rest dann draufzahlen?
Die Familie zu de rich komme hat mir schon zugesagt dass sie mir mit dem Anmelden etc helfen wird und dass ich Steuern zahlen müsste, die ich aber (ich bleibe 7 Monate) wenn ich abreise wiederbekomme weil ich nur zeitweise dort gearbeitet hab.
Und wenn das mit der ecard als Krankenversucherung glattgehen würde, sollte ich trotzdem noch eine Reiseversicherung oder Haftpflichtversicherung abschließen???
Die Seite http://www.citizensinformation.ie hab ich mir schon aus einem anderen Forum rausgesucht, aber ich blick da igrnedwie nicht ganz durch... HILFE!!!

Tausend Dank im Voraus!!!!!

Andrea

#2 iff

iff

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 07 März 2007 - 11:29

Hi Andrea, bin auch von zu Hause ( von Daoam, sprich Salzburg)
hab ecard und die wird von meinem Doktor hier in Cork akzepiert, ich zahle keinen Groschen !

Egal was ich habe ich bekomme alles gratis sogar medikamente. (nicht mal rezeptgebuehr wie zuhause)
Gut ich bin mann, hab keine ahnung wie das mit der pille laeuft wird aber wahrscheinlich aehnlich sein wei zuhause.

Wichtig ist nur da man (frau) den richtigen doktor findet, da nicht alle Aerzte hier in Cork wie es scheint mit der Europaeischen Versicherungskarte (sprich blaue Rueckseite der Ecard) vertraut sind.

Weitere Fragen zu dem Thema, dann besuch meine Webseit eoder schreib mir eine Message.
gruss
Christian aus Cork

#3 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 15 April 2007 - 08:16

Nur zwei Anmerkungen -

Aupairs gelten gemeinhin nicht als Angestellte ... sondern haben einen Sonderstatus, der sich unter anderem dadurch zeigt, dass man nicht den Mindestlohn bekommt.

Bei Christians Antwort verwundert mich dann doch eines - wenn man in Irland regulär lebt und arbeitet (was ja der Fall zu sein scheint) und sich dann mit der österreichischen EHIC in Irland zum Arzt begibt, dann ist das eher nicht im Sinne der Sozialversicherungsabkommen. Im Gegenteil wäre es dann ja eigentlich so, dass man dann in Irland eine EHIC für den Einsatz im EU-Ausland beantragen darf.

#4 dudi

dudi

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 9 Beiträge:

Geschrieben 15 April 2007 - 12:35

Hi,

mir wär das auch mit den Steuern total neu.

Die europ. Krankenversicherungskarte reicht vollkommen aus. Nur für evtl. Zahnarztbesuche, kann ich dir eine private Krankenversicherung nur empfehlen. Hat sich bei mir gut ausgezahlt, weil ich nach etlichen Ärzten noch ne Woche im Krankenhaus lag.

Gruß

Dudi

#5 iff

iff

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 15 April 2007 - 09:28

Hi Droichead,
ja kann Dir nur zustimmen das meine Handhabe mit der Ecard sicher im Sinne des Sozialversicherungsabkommens ist. (ist ja eher gedacht dafuer wenn man mal auf Urlaub ist)

Natuerlich kann man in Ireland eine Europaeische Sozialversicherungskarte beantragen wenn man als Ire z.b. nach England arbeiten geht, oder sonstwo auf Urlaub faehrt.

Ich koennte natuerlich auch mal zum naechsten Social Welfare Buero gehen um mir eine kostenlose Medical Card zu holen, dann muesste ich auch nichts bezahlen beim Arzt, weil ich aber immer arbeite bleibt mir dafuer keine Zeit, und es funktioniert ja auch so.

Privatversicherung kann man sicher immer empfehlen, ich jedoch bin happy mit der Loesung die ich jetzt habe.

Gruss und noch einen schoenen Sonntag
Christian

#6 droichead

droichead

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 70 Beiträge:
  • Location:Ireland

Geschrieben 16 April 2007 - 07:08

Sorry, Christian, aber da stimmt einiges nicht bei Deinen "Tipps" in Sachen EHIC - Du bist grundsätzlich nur dort zu einer EHIC berechtigt, wo Du lebst ... und die EHIC gilt nur für vorübergehende Aufenthalte im Ausland.

Arbeitest Du also als Angestellter oder Selbständiger in Irland und zahlst in Irland Deine Beiträge ins Gesundheitssystem ein, dann hast Du in D, A oder CH eigentlich keinen Anspruch mehr auf die EHIC, sondern eben in IRL.

Für eine Medical Card (oder GP Visit Card) müsstest Du Geringverdiener sein ... da Du ja immer arbeitets scheint das wohl eher nicht der Fall zu sein.

Nur noch 'mal zur Aupairfrage ... das gilt als vorübergehender Aufenthalt und wird m.W. durch die EHIC abgedeckt.