Zum Inhalt wechseln


Foto

Rundreise - ist das machbar?


  • Please log in to reply
3 replies to this topic

#1 leseratte

leseratte

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 20 Oktober 2016 - 12:50

Hallo zusammen,

 

mein Lebensgefährte und ich möchten im nächsten Jahr eine Irlandrundreise machen. Wir würden von Deutschland aus einen Mietwagen buchen und von Dublin aus starten. Die Unterkünfte möchte ich ebenfalls vorab buchen. Vielleicht über airbnb?

Ich habe schon mal eine Route zusammengestellt, bin mir aber nicht sicher, ob das nicht zu stressig wird.

1. Tag Ankunft in Dublin

2. Tag Weiterfahrt nach Belfast und The Gobbins

3. Tag Giant's Causeway und Glenveagh Castle

4. Tag Galway und Cliffs of Moher

5. Tag Bunratty Castle und Folk Park

6. Tag Glendalough und Dublin

7. Tag Dublin und Abreise

 

Ich wäre super dankbar, wenn mir die Irland-Erfahrenen hier etwas helfen könnten.

 

Vielen Dank schon mal :)

 



#2 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 25 Oktober 2016 - 11:15

Moin Leseratte —

 

damit du siehst, dass dein Beitrag auch gelesen wird, antworte ich hier, auch wenn ich dir nicht großartig helfen kann. Ein bisschen irland-erfahren bin ich nach 18 Monaten, die ich aufsummiert über ein Vierteljahrhundert auf der Grünen Insel verbracht habe, zwar schon, doch bin ich nun einmal – wie du auch an meinen Reistagebüchern, die sich unter dem Link unten verbergen, siehst – kein "Rundreisetyp". So wäre dein Plan für mich extremer Stress, doch das kann natürlich für dich völlig anders sein.

 

Wenn ich eine Woche Zeit hätte und viel sehen möchte, würde ich mir ein Cottage in einem zu diversen Sehenswürdkeiten gut gelegenen Dorf oder auch Kleinstadt suchen und von dort aus Tagesausflüge machen. Z.B. von einem Dorf in Connemara aus zunächst einmal an einigen Tagen das Umfeld mit der Landschaft, den Dörfern und den Menschen um mich herum erkunden, dann einen Tag in Galway verbringen, einen anderen auf einer der Aran Inseln, an einem weiteren einen Schiffsausflug über den Corrib nach Cong machen, dann vielleicht der Klosteranlage von Clonmacnoise einen Besuch abstatten. Und wenn man denn meint, sie unbedingt sehen zu müssen, ließe sich auch noch ein Tagesausflug zu den Cliffs of Moher arrangieren – wobei ich meine, dass man von einer Bootsfahrt von Doolin aus um die Klippen herum vielleicht mehr hat, als von einem Besuch des Visitor Centre. Und an den Abenden würde ich "die irische Pubkultur" erkunden, weshalb ich die Unterkunft für die Woche so wählen würde, dass fußläufig ein solcher erreichbar ist.

 

Ich weiß, das ist jetzt alles keine Antwort auf deine Frage, weil du ja eine Rundreise durch halb Irland machen möchtest. Das will ich jetzt auch weder schlechtmachen noch dir ausreden, denn jeder hat andere Interessen.

 

Wie auch immer, ich wünsche dir schöne Tage in Irland, und vielleicht meldet sich ja noch ein "Rundreisetyp", der dir entsprechende Tipps geben kann.

 

Slán agus beannacht [Tschüüs und einen Gruß]

Jürgen

 


The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#3 leseratte

leseratte

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 25 Oktober 2016 - 02:04

Hallo Jürgen,

 

vielen Dank für die Tipps. Wir werden das ganze nochmal überdenken ;)

 

LG

Angelika



#4 Greenman

Greenman

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge:

Geschrieben 02 Februar 2017 - 04:52

Die Reise ist auf jeden Fall sehr straff, aber machbar

 

Ich denke mir immer für Reisen. Der beste Plan, ist kein Plan zu haben :D