Zum Inhalt wechseln


Foto

Irlandreise 2015 mit Camper


  • Please log in to reply
3 replies to this topic

#1 Flück

Flück

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2015 - 02:49

Hallo,

 

ein guter Freund und ich werden vom 30.04 - 08.05.15 in Irland unterwegs sein wir haben also 7 volle Tage in Irland. Unser Hauptziel wird wohl der Süden sein habt ihr da irgendwelche Tipps welche Routen am schönsten sind? Start wird Dublin sein. Und dann hätte ich noch Fragen zwecks Campingplätze gibs da ein Verzeichnis oder so? Oder kennt ihr welche die ihr weiterempfehlen würdet? Und wie sieht es mit Wild-Campen aus? Okay oder nicht so okay^^ ?

 

mfg

 

 



#2 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 28 Januar 2015 - 05:07

Moin Flück –

 

nun, prinzipiell ist sogenanntes wildes Campen verboten, solange man nicht die Erlaubnis des Landbesitzers eingeholt hat. Und in Irland ist fast alles Land im Privatbesitz. Ist man hinreichend kommunikativ, kann man z.B. in einen Pub gehen und den Landlord fragen, ob er vielleicht jemanden unter den Gästen kennt, den man um eine solche Erlaubnis bitten kann. Und denjeningen dann auf ein Pint einladen und danach fragen. Ansonsten hier ist ein

 

Camping- und Caravan-Platz-Verzeichnis

 

Da ich selbst Rundreisen nicht viel abgewinnen kann und immer mindestens eine Woche an einem Ort bleibe, kann ich zu Rundtouren keine Empfehlung geben. Meine bevorzugte Region ist das nördliche Connemara, die Region westlich von Lough Corrib und Lough Mask zwischen Maam Cross (An Teach Dóite) im Süden und Leenaun im Norden.

 

Tschüüs und einen schönen Gruß

Jürgen


The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)

#3 Pubber

Pubber

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 18 Mai 2015 - 12:21

Moin Flück –

 

nun, prinzipiell ist sogenanntes wildes Campen verboten, solange man nicht die Erlaubnis des Landbesitzers eingeholt hat. Und in Irland ist fast alles Land im Privatbesitz. Ist man hinreichend kommunikativ, kann man z.B. in einen Pub gehen und den Landlord fragen, ob er vielleicht jemanden unter den Gästen kennt, den man um eine solche Erlaubnis bitten kann. Und denjeningen dann auf ein Pint einladen und danach fragen. Ansonsten hier ist ein

 

Camping- und Caravan-Platz-Verzeichnis

 

Da ich selbst Rundreisen nicht viel abgewinnen kann und immer mindestens eine Woche an einem Ort bleibe, kann ich zu Rundtouren keine Empfehlung geben. Meine bevorzugte Region ist das nördliche Connemara, die Region westlich von Lough Corrib und Lough Mask zwischen Maam Cross (An Teach Dóite) im Süden und Leenaun im Norden.

 

Tschüüs und einen schönen Gruß

Jürgen

Ist es denn durchaus üblich, dass die Landlords einem so eine Erlaubnis erteilen? Oder sind dafür ein paar Pints mehr nötig? ;)



#4 Irlandnachrichten

Irlandnachrichten

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 169 Beiträge:
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 19 Mai 2015 - 12:32

 

Ist es denn durchaus üblich, dass die Landlords einem so eine Erlaubnis erteilen? Oder sind dafür ein paar Pints mehr nötig? ;)
 

 

Nun, da das Übernachten in Zelten in Irland an sich schon recht unüblich ist, hat sich das CSO (Central Statistic Office Ireland) noch keine Mühe gemacht, hier Daten zu erfassen. Also einfach ausprobieren! <_<


The Irelandman – Täglich Nachrichten aus Irland

"... Als die Welt aus dem formlosen Chaos entstand, muss dieses Stück übrig geblieben sein – die letzten Spuren des Ur-Chaos" (William Makepeace Thackeray, Irish Sketch Book, 1843)