Zum Inhalt wechseln


Foto

Irlandaufenthalt Anfang Septemper


  • Please log in to reply
17 replies to this topic

#1 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 09 August 2010 - 08:23

So nach (etwas) längerem planen, sieht unsere Reiseroute wie folgt aus:

Aufenthaltsdauer 06.-17. Sept.
Start/Ende: Dublin


06. Sept.:
Ankunft in Dublin um ca. 17:15, dann Auto abholen und zum Hotel zur einzigen geplanten Übenächtigung.
Bis zum Schlafen in der Stadt bummeln und schön Essen gehen

07. Sept.:
Sightseeing in Dublin
Übernächtigung in Dublin (außerorts) bzw. Nähe Wicklow (Bitte um Info bezgl. B&B Möglichkeit)

08. Sept.:
Fahrt nach Glendalough bzw. Wicklow Mountains
Dann weiter Richtung Waterford und in der Nähe ein B&B gesucht (Auch hier vielleicht jemand Infos?)

09. Sept.:
Sightseeing Waterford oder Kilkenny (Was würdet Ihr vorschlagen?)
Fahrt nach Cashel und auch dort in B&B gesucht (Infos?)

10. Sept.:
Cahir Castle anschauen und dann gemütlich weiter Richtung Cork, um in der Nähe von Cork ein B&B zu suchen (Infos?)

11. Sept.:
Mizen Head (Signal Station anschauen), dann weiter Richtung Kenmare. In Kenmare ein B&B gesucht (Infos?).

12. Sept.:
Killarney, danach RoK. Hier haben wir bereits einen Übernachtungsvorschlag in Milltown (DANKE deedee :-))

13. Sept.:
Fahrt nach Dingle, dann weiter nach Tralee und schließlich mit der Shannon Färe nach Kilkee zum Übernachten (B&B Infos?)

14. Sept.:
Loop Head (Scenic Road), dann der Küste entlang nach Doolin.
Hier sind wir noch unschlüssig bzw. hoffen, dass uns jemand empfehlen kann, ob wir mit der Fähre nach Aran Islands fahren und in Kilronan (Inishmore) übernachten oder wir den Burren National Park anschauen und in Doolin eine Übernächtigungsmöglichkeit suchen sollen.
Bitte um Hilfe!

15. Sept.:
Fahrt nach Galway. Ein wenig die Stadt anschauen und vielleicht einen Abstecher nach Connemara.
Die Übernächtigung hier würden wir östlich von Galway bevorzugen. Vielleicht weiß hier jemand ein schönes Fleckchen.

16. Sept.:
Rückfahrt von Galway nach Dublin. Auf dem Weg dahin nochmals die Landschaft genießen und schließlich in Flughafennähe en B&B oder preiswertes Hotel suchen.

17. Sept.:
Abflug Dublin Airport um 06:55 Uhr :-(

So, das wäre unsere vorläufige Reiseroute. Sie ist natürlich nur ein Leitfaden und kann/wird nach belieben geändert werden ;-)
Da ich kein wirkliches Gefühl für die Distanzen habe, wäre es mir sehr recht, wenn Ihr auch hierzu eure Meinung preisgeben könntet, ob die Einteilung bei gewissen Tagen vielleicht zu stressig werden könnte.

Aber auf alle Fälle Danke für die Unterstützung bisher und für eure folgenden Beiträge!

lg
David

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 09 August 2010 - 09:32

Hi,

gut . Wegen B&Bs ist es immer wieder schwer etwas zu sagen, wenn man nicht genau weiß was man bevorzugt. Es gibt sehr viele gute B&B´s, manche in einer Stadt andere auf dem Land. Ich gebe aber mal kurz ein paar Tipps.

Wicklow – willst Du direkt in Wicklow oder weiter draußen? In Wicklow selber gibt es angeblich nur noch 5 B&Bs, das hochwertigste ist das „Silver Sand“. Ich habe eine schöne Zeit im Glen Na Smol gehabt. Das Haus und der Garten waren wunderschön, das Frühstück sehr gut und ich habe ehrlich gesagt noch nie so gut geschlafen wie dort.

Im Co. Wexfort und Waterford gibt es sehr viel zu sehen. Vom National Heritage Park (nachgebaute Keltensiedlung plus Erlebnis der irischen Geschichte bis zur Normannenzeit), Yola Folk Park (wo ein irisches Dorf ausm 19. Jdht nachgebaut wurde), John F,. Kennedy Park mit Aussichtsplattform an der man 6 Counties überblicken kann, das Städtchen New Ross mit der Donbrody, einem der Hungerschiffe usw. Eine wirklich interessante Region. Die Waterford Kristall Fabrik kann man auch besichtigen. Mir gefiel es damals wirklich sehr gut im Fernhill House in Tramore.

Aber scheinbar steht da nichts davon auf Deiner Routenplanung… soll ich weitermachen? 

#3 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 09 August 2010 - 11:24

Die B&B's können generell ruhig etwas außerhalb sein.
Wir fahren in erster Linie wegen der Landschaft und den Einheimischen nach Irland. Also sind Parks, Plateaus usw. genau richtig.
Städt(ch)e(n) und alles was in deren Umfeld sonst noch sehenswert ist (Museen, Schlößer, usw.) und auf unserem Weg liegt, sind dann an zweiter Stelle.
Wir haben auch vor gehabt, vor Ort die Einheimischen bei den B&Bs zu fragen, was sie uns empfehlen würden.

Der J. F. Kennedy Park und auch der Herritage National Park klingen schon mal sehr eindrucksvoll und nur weil sie nicht auf der Liste stehen bedeutet es nicht, dass wir nicht doch hinfahren können.
Wir haben uns das alles ein wenig offen gelassen und eigentlich nur die Richtung vorgegeben, in die wir uns bewegen wollen.
Die einzelnen Stationen sind aus Informationen, welche aus so ziemlich allen Threads die hier im Forum gepostet worden sind, entstanden.

Aber wie du schon geschrieben hast, wäre vermutlich allein das Co. Wexfort schon eine eigene Irlandreise wert.
Beim nächsten Mal kommen dann halt die anderen Sehenswürdigkeiten dran, welche sich bei dieser nicht ausgegangen sind ;-)

Aber Danke für die Infos!

lg

#4 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 09 August 2010 - 12:13

Hi,

Der Osten und Südosten ist – touristisch betrachtet – eine meiner Lieblingsregionen.

Alleine Wicklow. Von Dublin in Bray abfahren, dort der Küstenstraße folgen ist wirklich schön. Die Straße inmitten von grünen Hängen, die steil hinunter zum Meer ragen und danach zu einem kilometerlangen Sandstrand werden.

Der JFK Park hat mir immer sehr gefallen – er hat zahlreiche kleine Pfade die alle nach einem bestimmten Thema durchdacht sind und spiegeln eine Pracht an Blumen. Und wie gesagt, der Aussichtspunkt oben am Berg ist wunderschön. Du darfst Dir das nicht als „Park“ vorstellen sondern als Sammelstelle der Flora – zudem gibt´s auch ein recht nettes Labyrinth, in dem ich mich vor ein paar Jahren mal verlaufen hatte .


Am 10. September wollt ihr von Cahir nach Cork. Ihr könntet Cork aber gleich auslassen (ein halber Tag reicht sowieso nicht für eine Besichtigung und die Städte schauen doch alle gleich aus) und die Küstenstraße weiter bis nach Ballydehob.

11. September: Ihr macht den Mizen Head – den Sheep Head nicht? Und den Ring of Beara habt ihr ganz ausgelassen? 

#5 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 09 August 2010 - 12:43

Also der JFK wird mir immer sympatischer. Aber vermutlich ists mit den Blumen im September eher Ebbe.

Hmm...an den Sheeps Head hab ich ehrlich gesagt gar nicht mehr gedacht...
Dann werden wir in Ballydehob übernachten und dann der Küste entlang nach Kenmare fahren. Lt. Google Maps ist das in knapp 3 Stunden Gesamtfahrzeit zu schaffen.

Ich überleg gerade, ob es sich auszahlt ein B&B zu nehmen das einigermaßen Zentral liegt, anstelle der Tage 10.-12. in jeweils einem anderen zu übernachten. Was meinst du, Green?

Gibts noch mehr, das wir vergessen haben?

Ist doch toll, wenn man Leute vor Ort hat, die Augen und Ohren für einen Spielen ;-)

lg

#6 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 10 August 2010 - 07:46

Hi,

organisatorisch möchte ich noch sagen, dass es sich ziemlich sicher nicht ausgehen wird, an einem Tag den Loop Head mit den Klippen von Kilkee zu machen plus auf eine der Aran Islands zu fahren. Die Fähren starten in der Früh um 10 Uhr los. Um die Klippen von Kilkee ausreichend zu erwandern braucht man aber ca. 2 Stunden bzw. bleiben viele Leute dort auch länger, weil es dermaßen schön ist. Ganz am Ende steht ja der Leuchtturm den Du umwandern kannst, da kann man Kilometerweit an den Klippen entlang gehen, nur Moos und Gras unter Dir. Und Du siehst am Parkplatz vielleicht 2-3 andere Autos und das schon Jahrelang. Ich mag das wirklich sehr gerne, da runter zu fahren, mich ins Gras zu setzen, den Vögeln zuzusehen, zu hören wie die Wellen brechen.

Ich hoffe der Ort bleibt vom Massentourismus verschont, wir sehen ja was aus den Klippen von Moher wurde. Vor 20 Jahren konnte man dort noch unbehelligt zelten, heute darf man offiziell nicht einmal mehr den Wanderweg entlang gehen…

Wegen der Übernachtung in Dublin. Ich glaube Deedee und ich empfehlen Dir das „Rathview House“ in Swords. :Es ist mehr oder minder „um die Ecke“ vom Flughafen. Wenn Du das Mietauto allerdings schon am Tag zuvor zurückgibst kann ich Dir das Beweleys Hotel empfehlen. Die Zimmer kosten da zwar 89 Euro, dafür hat man eine riesige Badewanne (hat ja auch was) und einen 24-Stunden-Shuttleservice zum Flughafen…

#7 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 10 August 2010 - 11:14

OK, dann bleiben werden wir doch in Doolin über Nacht bleiben und entscheiden dann am nächsten Tag, ob wir Richtung Galway oder auf die Islands fahren.

Danke für den Tipp bezgl. der letzten Übernachtung in Dublin.

#8 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 11 August 2010 - 01:30

Kann mir jemand Auskunft über die Maut in Irland geben? Werde ja vermutlich ein Stück auf der Autobahn fahren müssen. Wo kann ich die entrichten bzw. geht das nach Kilometer oder zahlst du wie in Österreich mit einer Vignette für alle Autobahnen und -straßen?

#9 Guest_LiliundMichi_*

Guest_LiliundMichi_*
  • Guests

Geschrieben 11 August 2010 - 02:05

Kann mir jemand Auskunft über die Maut in Irland geben? Werde ja vermutlich ein Stück auf der Autobahn fahren müssen. Wo kann ich die entrichten bzw. geht das nach Kilometer oder zahlst du wie in Österreich mit einer Vignette für alle Autobahnen und -straßen?


Hallo!

Habe in einem anderen Forum den folgenden Link bekommen!
Vielleicht findest du ja dort Infos zu dem Thema!

http://www.aaroadwatch.ie/

Ansonsten sind da aber auch einige andere gute Infos versteckt. :D

Und das hätt ich auch noch gefunden:
Maut & Vignette

Irlands Straßen und Autobahnen sind größtenteils mautfrei. Für Teilabschnitte der M 1 (Gormanston - Monasterboice), M 4 (Kilcock - Enfield - Kinnegad) und der N 8 (Rathcormac/Fermoy Bypass) sowie der M 50 (Dublin Ring) werden Gebühren eingehoben.
Mehr Infos: www.nra.ie/GeneralTollingInformation/KnowTheToll

M 1 (Gormanston - Monasterboice)
Gebühren in Euro (Barzahlung möglich):
Motorräder: 1 Euro
Kfz bis 3,5 t: 1,90 Euro

M 4 (Kilcock - Enfield - Kinnegad)
Gebühren in Euro (Barzahlung möglich):
Motorräder 1,50 Euro
Kfz bis 3,5 t: 2,90 Euro

M 50 (Dublin Ring)
Gebühren in Euro (keine Barzahlung möglich, elektronische Maut: www.eflow.ie):
Motorräder: keine Gebühren
Kfz mit bis zu 8 Sitzplätzen: 3 Euro

N 8 (Rathcormac/Fermoy Bypass)
Gebühren in Euro (Barzahlung möglich):
Motorräder: 1 Euro
Kfz bis 3,5 t: 1,90 Euro

Dublin Port Tunnel (Dublin)
Gebühren in Euro (Barzahlung möglich):
Richtung Norden:
Mo bis Fr
6 - 16 Uhr und 19 - 22 Uhr: 6 Euro
16 - 19 Uhr: 12 Euro
22 - 6 Uhr: 3 Euro
Sa, So, Feiertage: 3 Euro

Richtung Süden:
Mo bis Fr 6 - 10 Uhr: 12 Euro
10 - 22 Uhr: 6 Euro
22 - 6 Uhr: 3 Euro
Sa, So, Feiertage: 3 Euro

East Link Toll Bridge (Dublin)
Gebühren in Euro (Barzahlung möglich):
Motorräder: keine Gebühren
Kfz bis 3,5 t: 1,70

#10 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 11 August 2010 - 02:17

Super, danke!

#11 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 11 August 2010 - 02:28

Hallo –

Wenn Du vom Flughafen wegfährst und die Außenringautobahn (M50) nimmst, musst Du aufpassen. Dort gibt es nämlich seit längerer Zeit ein EFlow. Du kannst dich da entweder vorab registrieren oder den Mautbetrag an einer Tankstelle den offenen Betrag entrichten. Falls Du dies nicht machst, drohen hohe Strafen.

Am besten bei der Mietwagenfirma vor Ort fragen, ob die das Auto beim EFlow registriert haben und Du den Gesamtbetrag am Mietende bei Ihnen entrichten kannst.

Bei den anderen Mautstellen gibt es Automaten wo Du das Geld einwerfen kannst – dabei Achtung: Der Automat hat kein Wechselgeld. Also ausreichend Kleingeld mitnehmen.

#12 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 11 August 2010 - 03:13

Aha, danke werde ich berücksichtigen.

Gibts in Dublin ein oder zwei Restaurants, die zu empfehlen sind. Wir brauchen nichts exquisites, also keine Oberliga ;-) Ein einfaches sehr gemütliches Restaurant bei dem die Bedienung und das Essen stimmt reicht uns vollkommen aus.
Vielleicht gibts auch "Geheimtipps" ;-)

Danke!

#13 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 11 August 2010 - 07:23

Hi, oops, hab vergessen – bei meinem Posting mit der M50 meinte ich: „elektronische Maut“. Das heißt, so bald Du auf der M50 (die brauchst Du um vom Flughafen wegzukommen) fährst, wird Dein Kennzeichen registriert. Du hast danach 48 Stunden Zeit, um an einer Tankstelle die Maut zu entrichten, sofern Du dich noch vorab registriert hast und per Kreditkarte bezahlt hast.

Näheres dazu: http://www.eflow.ie/

Bei den anderen Mautstationen fährst Du einfach auf der Autobahn und entrichtest bei der Abfahrt cash am Automaten.


Bei den Reataurants musst Du nur aufpassen, dass du in keine Touristenfalle tappst. „Feinschmecker“ wie ich gehen ja meistens Fish&Chips essen oder zu Burger King J lol

#14 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 13 August 2010 - 04:59

So, nachdem ich von Green ja schon erwähnt wurde (ja, Du tippst richtig, aber dazu später :D), möchte ich doch auch noch meinen Senf abgeben!

So nach (etwas) längerem planen, sieht unsere Reiseroute wie folgt aus:

Aufenthaltsdauer 06.-17. Sept.
Start/Ende: Dublin


06. Sept.:
Ankunft in Dublin um ca. 17:15, dann Auto abholen und zum Hotel zur einzigen geplanten Übenächtigung.
Bis zum Schlafen in der Stadt bummeln und schön Essen gehen

07. Sept.:
Sightseeing in Dublin
Übernächtigung in Dublin (außerorts) bzw. Nähe Wicklow (Bitte um Info bezgl. B&B Möglichkeit)


Falls ihr das B&B in Dublin evtl. noch stornieren könntet, würde ich gleich nach Swords gehen, ins Rathview. Ich war dieses Jahr zum zweiten Mal dort und es war noch schöner als beim ersten Mal :)
Mit dem Bus brauchst Du zwar - je nach Bus - 30-45 Minuten in die Stadt rein, aber ich liebe ja das Doppeldecker-Busfahren - und so eine ÖPNV-Fahrt durch eine fremde Stadt hat auch immer was, finde ich.

08. Sept.:
Fahrt nach Glendalough bzw. Wicklow Mountains
Dann weiter Richtung Waterford und in der Nähe ein B&B gesucht (Auch hier vielleicht jemand Infos?)

09. Sept.:
Sightseeing Waterford oder Kilkenny (Was würdet Ihr vorschlagen?)
Fahrt nach Cashel und auch dort in B&B gesucht (Infos?)

10. Sept.:
Cahir Castle anschauen und dann gemütlich weiter Richtung Cork, um in der Nähe von Cork ein B&B zu suchen (Infos?)


B&B Tramore: Fern Hill (siehe Greens Beitrag): sehr, sehr nett!
B&B Cashel: Ard Ri House: ebenfalls sehr nett - war vor 3 Jahren dort und habe es in sehr guter Erinnerung.

Wenn ihr auf Ruinen steht: Schaut euch die Hore Abbey unterhalb des Rock of Cashel an!

Ihr könntet von Dublin aus via Glendalough und Wicklows fast bis nach Tramore fahren - oder ist das zu weit, Green? Dort würde ich 2-3 Übernachtungen einplanen für Kilkenny, Cahir (das Castle ist super!), den Rock of Cashel itself und - was ich sehr beeindruckend fand - die Dunbrody, das Hungerschiff in New Ross. Außer dem Schiff hat die Stadt aber nicht wirklich viel zu bieten. Günstiger kommt ihr auf die Dunbrody mit dem Heritage Island Pass (http://www.cultureheritageireland.com)

11. Sept.:
Mizen Head (Signal Station anschauen), dann weiter Richtung Kenmare. In Kenmare ein B&B gesucht (Infos?).


Wenn ich mich recht erinnere, gab's die Tage/Wochen einen Artikel hier vom Mizen Head und dass der Leuchtturm nicht erreichbar ist, oder?

12. Sept.:
Killarney, danach RoK. Hier haben wir bereits einen Übernachtungsvorschlag in Milltown (DANKE deedee :-))


Gerne :) - und ganz liebe Grüße ausrichten von Christine mit den roten Haaren :D

13. Sept.:
Fahrt nach Dingle, dann weiter nach Tralee und schließlich mit der Shannon Färe nach Kilkee zum Übernachten (B&B Infos?)


Beara?!?!

14. Sept.:
Loop Head (Scenic Road), dann der Küste entlang nach Doolin.
Hier sind wir noch unschlüssig bzw. hoffen, dass uns jemand empfehlen kann, ob wir mit der Fähre nach Aran Islands fahren und in Kilronan (Inishmore) übernachten oder wir den Burren National Park anschauen und in Doolin eine Übernächtigungsmöglichkeit suchen sollen.
Bitte um Hilfe!


Wir haben's dieses Jahr so gemacht:
Kilburn House (!!) und dann nach Norden via Fähre, Loop Head und Übernachtung mitten im Burren im Clare's Hostel in Carran/Carron. Wenn man nicht allzu viel Luxus braucht, ist das Hostel zu empfehlen, nur das dazubuchbare Frühstück könnt ihr euch sparen, besteht nur aus Toast, Marmelade und Cereals, was man sich auch gut selbst besorgen kann.
Ebenfalls sehr zu empfehlen: Das einzige Pub/Restaurant im Ort: Cassidy's - gute Preise, gutes Bier (SMITHWICK'S!! -> Brauerei ist in Kilkenny, wir haben's leider zu spät erfahren - und dort kann man auch Führungen machen. Macht die doch mal bitte mit und berichtet uns ausführlich :D), gutes Essen, sehr nette Bedienung - und sensationeller Blick über einen Teil des Burren.
Ich LIEBE den Burren - jedes Mal mehr :), daher werbe ich natürlich auch für ihn. Die Aillwee Caves fand ich interessant, noch interessanter die Flugshow, die im Preis inbegriffen ist (mit dem Pass von oben zahlt ihr nur die Hälfte!)

15. Sept.:
Fahrt nach Galway. Ein wenig die Stadt anschauen und vielleicht einen Abstecher nach Connemara.
Die Übernächtigung hier würden wir östlich von Galway bevorzugen. Vielleicht weiß hier jemand ein schönes Fleckchen.


Wir waren vor drei Jahren in der Oranhill Lodge und ich habe beste Erinnerungen daran.
Auch wenn mich Green jetzt steinigen wird - ich fand Galway jetzt nicht soooo berauschend, halt eine Stadt .... zum Leben bestimmt nett, aber bei einer Reise würde ich mir lieber Connemara anschauen.

16. Sept.:
Rückfahrt von Galway nach Dublin. Auf dem Weg dahin nochmals die Landschaft genießen und schließlich in Flughafennähe en B&B oder preiswertes Hotel suchen.


Hier würde sich wieder das Rathview B&B empfehlen, denn von dort braucht ihr - besonders zu so früher Stund' (lass mich raten: Ryan Air? ;)) - nur 10 Minuten. Abgeben kann man den Mietwagen ja auch am frühen Morgen, indem man den Schlüssel in einen Briefkasten bei dem Autovermietungsschalter schmeißt (vorher erkundigen, haben eigentlich alle).
Vor drei Jahren hatten wir auch einen so frühen Flug und bekamen im Rathview am Abend zuvor einfach ein paar Kleinigkeiten für den Morgen aufs Zimmer (Joghurt, Scones, Obst, glaub ich).
Auch hier dürft ihr gerne liebe Grüße ausrichten :)

17. Sept.:
Abflug Dublin Airport um 06:55 Uhr :-(

So, das wäre unsere vorläufige Reiseroute. Sie ist natürlich nur ein Leitfaden und kann/wird nach belieben geändert werden ;-)
Da ich kein wirkliches Gefühl für die Distanzen habe, wäre es mir sehr recht, wenn Ihr auch hierzu eure Meinung preisgeben könntet, ob die Einteilung bei gewissen Tagen vielleicht zu stressig werden könnte.

Aber auf alle Fälle Danke für die Unterstützung bisher und für eure folgenden Beiträge!

lg
David



Zusammenfassung von meinem Senf:
- Cahir Castle
- Burren!!
- Loop Head
- Dunbrody Famine Ship

Was noch nicht in eurer Liste steht:
- Beara!! (herrliche Natur, sofern ihr Naturburschen seid)
- Tara (wir hatten gegen Abend ein unglaublich tolles Licht (und unsere Ruhe) auf dem Hügel - gigantisch!)
- Newgrange - ist zwar sehr überlaufen, aber ich fand's einfach nur beeindruckend ....
- Wenn ROK, dann würde ich Valentia Island fast noch mitnehmen. Wir hatten zwar Regen, Regen, Regen, aber die Natur und die Aussicht müssen bei gutem Wetter super sein.

Essen:
- Take-away-Imbiss in Milltown beim Kilburn House (lasst euch von Gret oder Podge einfach den Weg dorthin erklären) -> bezahlbar und recht gut
- Cassidy's im Burren
- Mustard in Galway (bisschen teurer als Imbiss, aber war sehr lecker - und man bekommt Krombacher, hmpf)
- Oslo in Salthill


So, nu fällt mir erst mal nichts mehr ein :)


Grüssle

#15 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 13 August 2010 - 07:19

Hallo,
ich muss dazu noch sagen: Deedee und ich sind nicht verwandt, wir stehen in keinen finanziellen Kontakt zu einem der Unterkunftsgeber. Wir kennen uns aus diesem Forum schon ein paar Jährchen und tauschen gute Tipps untereinander aus, deshalb stimmen ein paar Antworten immer wieder überein J.


Das „Fern Hill“ in Tramore. Ich liebe dieses Haus. Und das Frühstück natürlich! Wenn ihr könnt, bucht das für 2-3 Nächte und macht von dort Eure Ausflüge.

@Deedee: Gut, dass Dir die Dunbrody gefallen hat. Hast Du Dir auch den Film angeschaut und waren auch die 2-3 Schausteller an Bord die ihre Geschichte erzählt haben? Ich fand das witzig... als wir vor ein paar Jahren dort waren, gab es während der Führung einen nicht unerheblichen Regen. Der „Guide“ hat sich an Deck gestellt und so getan, als wäre nichts, obwohl er waschelnass war J. Das Schiff in der Originalgröße ist wirklich sehr schön anzuschauen. Wir haben damals vom Fern Hill House in Tramore Gutscheine bekommen, mit denen alle Sehenswürdigkeiten in der Region um 20 % billiger waren. Wenn ihr Studentenausweise habt (können auch abgelaufen sein) wird´s noch billiger.

Wegen Galway muss ich sagen: „Zum Leben sehr schön ABER...“ junge Dame! Abertausende Touristen kommen in die Stadt. Hast Du Dir das Zentrum angesehen? Mit den hunderten Pubs? Der tollen Musik überall? Den Straßenmusikern?


Zum Essen in Irland muss man noch generell sagen. Wenn man nicht so wählerisch ist... das billigste ist und bleibt Fast Food (McDonalds, Burger King, Subway), oder ein Essen im Pub (Bar Food). Da gibt es in Cliften in Connemara ein paar sehr schöne, die auch noch preiswert sind. Wenn man in Galway Stadtteil Salthill ist, zahlt man meistens für die schöne Aussicht mit, ebenso in der Fußgängerzone von Galway. Obwohl – dort gibt es sehr gutes traditionelles Essen wie Fish & Chips. Da muss man aufpassen, eine Ladung F&C im Restaurant kostet rund 15 Euro, während man sie um die Ecke um 7,50 bekommt... also Preise in ganz Irland immer vergleichen. Auch bei den Tankstellen: Ich habe alleine in Salthill an einem Tag eine Preisdifferenz von 15 Cent pro Liter ausgekundschaftet J bei Tankstellen die nur 1 km entfernt liegen J: Chinesisches Essen – das ganz anders schmeckt als bei uns – ist auch recht günstig, aber natürlich – wer will im Urlaub schon so was essen J. Ist halt eine Alternative wenn ihr nach den Frühstücken und dem Irish Stew am Abend mal was anderes wollt J. Ein genereller Tipp: Grundsätzlich: Immer wenn „Take Away“ bei einem Restaurant steht, ist es günstiger. Diese Restaurants sind nicht so fein, haben vielleicht 3-4 Tische

Für den gehoberen Geldbeutel habe ich natürlich auch Tipps, wir kennen ja Eure Preisklasse nicht....


Wegen dem Rathview House: Das war ein Tipp den ich von Deedee übernommen haben als mich letztes Jahr zwei Freunde besuchen kamen. Die Gastgeberin ist sehr nett und (bei mir zählt ja immer nur das Frühstück) die Auswahl an Frühstück war gigantisch. Vom Irish Breakfast bis hin zu überbackenem Pfannkuchen usw. Eine größere Auswahl hatte ich nur in der Pearce Lodge in Sligo (12 Menü´s) – warst Du dort übrigens @deedee?)

#16 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 14 August 2010 - 04:20

Hallo,
ich muss dazu noch sagen: Deedee und ich sind nicht verwandt, wir stehen in keinen finanziellen Kontakt zu einem der Unterkunftsgeber. Wir kennen uns aus diesem Forum schon ein paar Jährchen und tauschen gute Tipps untereinander aus, deshalb stimmen ein paar Antworten immer wieder überein J.


Stimmt, wir sind einfach von Grund auf gute Menschen und geben unsere Erfahrungen gerne weiter :) (Wir sollten echt mal Geld draus machen ....)

Das „Fern Hill“ in Tramore. Ich liebe dieses Haus. Und das Frühstück natürlich! Wenn ihr könnt, bucht das für 2-3 Nächte und macht von dort Eure Ausflüge.

@Deedee: Gut, dass Dir die Dunbrody gefallen hat. Hast Du Dir auch den Film angeschaut und waren auch die 2-3 Schausteller an Bord die ihre Geschichte erzählt haben? Ich fand das witzig... als wir vor ein paar Jahren dort waren, gab es während der Führung einen nicht unerheblichen Regen. Der „Guide“ hat sich an Deck gestellt und so getan, als wäre nichts, obwohl er waschelnass war J. Das Schiff in der Originalgröße ist wirklich sehr schön anzuschauen. Wir haben damals vom Fern Hill House in Tramore Gutscheine bekommen, mit denen alle Sehenswürdigkeiten in der Region um 20 % billiger waren. Wenn ihr Studentenausweise habt (können auch abgelaufen sein) wird´s noch billiger.


Natürlich haben wir den Film gesehen - und auch die Darsteller haben uns ihre "Geschichten" an Bord erzählt, fanden wir super :D

Wegen Galway muss ich sagen: „Zum Leben sehr schön ABER...“ junge Dame! Abertausende Touristen kommen in die Stadt. Hast Du Dir das Zentrum angesehen? Mit den hunderten Pubs? Der tollen Musik überall? Den Straßenmusikern?


Klar waren wir im Zentrum, aber keine Straßenmusiker weit und breit, nur ein Luftballonclown und Pantomime, dazu Regen, Regen, Regen :D - die Musiker haben sich eh während der ganzen Reise vor uns versteckt. Nie gab's eine Session in der Umgebung, wenn wir gerade dort waren (immer den Tag davor oder danach), ich war echt stinkich!

Zum Essen in Irland muss man noch generell sagen. Wenn man nicht so wählerisch ist... das billigste ist und bleibt Fast Food (McDonalds, Burger King, Subway), oder ein Essen im Pub (Bar Food). Da gibt es in Cliften in Connemara ein paar sehr schöne, die auch noch preiswert sind. Wenn man in Galway Stadtteil Salthill ist, zahlt man meistens für die schöne Aussicht mit, ebenso in der Fußgängerzone von Galway. Obwohl – dort gibt es sehr gutes traditionelles Essen wie Fish & Chips. Da muss man aufpassen, eine Ladung F&C im Restaurant kostet rund 15 Euro, während man sie um die Ecke um 7,50 bekommt... also Preise in ganz Irland immer vergleichen. Auch bei den Tankstellen: Ich habe alleine in Salthill an einem Tag eine Preisdifferenz von 15 Cent pro Liter ausgekundschaftet J bei Tankstellen die nur 1 km entfernt liegen J: Chinesisches Essen – das ganz anders schmeckt als bei uns – ist auch recht günstig, aber natürlich – wer will im Urlaub schon so was essen J. Ist halt eine Alternative wenn ihr nach den Frühstücken und dem Irish Stew am Abend mal was anderes wollt J. Ein genereller Tipp: Grundsätzlich: Immer wenn „Take Away“ bei einem Restaurant steht, ist es günstiger. Diese Restaurants sind nicht so fein, haben vielleicht 3-4 Tische

Für den gehoberen Geldbeutel habe ich natürlich auch Tipps, wir kennen ja Eure Preisklasse nicht....


Was wir auch dieses Mal wieder gemacht haben: gut und ausgelassen frühstücken, unterwegs belegte Brote/Sandwiches plus Tomate, Gurke etc. (Aldi and Lidl are your friends :D), abends mal essen gegangen, mal 5-Minuten-Terrine o. ä. gemampft. Pizza gibt's teils zu annehmbaren Preise (falls ihr das Rathview B&B in Swords nehmt, ist in der Hauptstraße unten Richtung Flughafen - kann man locker zu Fuß vom B&B hinlaufen - einen ganz guten Pizza Take Away).

Wegen dem Rathview House: Das war ein Tipp den ich von Deedee übernommen haben als mich letztes Jahr zwei Freunde besuchen kamen. Die Gastgeberin ist sehr nett und (bei mir zählt ja immer nur das Frühstück) die Auswahl an Frühstück war gigantisch. Vom Irish Breakfast bis hin zu überbackenem Pfannkuchen usw. Eine größere Auswahl hatte ich nur in der Pearce Lodge in Sligo (12 Menü´s) – warst Du dort übrigens @deedee?)


Klar waren wir in der Pearse Lodge - und waren begeistert! Das Frühstück war herrlich ;)


Noch was anderes hatte ich vergessen zu schreiben - in Sachen Maut:
Wir hatten unser Navi dabei und sind einfach und schnell die Mautstraßen umfahren, da wir eh nur von Swords aus zur Fähre mussten und sonst in Dublin mit den Öffentlichen unterwegs waren. Das ist kein Problem - auch das Fahren in Dublin selbst. Klar braucht man ein paar Minütchen länger - aber schließlich ist man ja im Urlaub und sieht so auch mehr als auf der Autobahn ....


Grüßle

#17 Frozenfish

Frozenfish

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 16 Beiträge:

Geschrieben 21 September 2010 - 06:52

Helllo!

Sind wieder zurück von der Insel ;-)
War wunderschön und sogar das Wetter hat großteils migespielt.

Reiseberich folgt demnächst.

lg

#18 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 23 September 2010 - 12:06

Reiseberich folgt demnächst.


Juchuh! Freu mich schon - mit vielen Bildern, bitte, danke :D