Zum Inhalt wechseln


Foto

3.5 Tage Dublin/ Auto Mieten?


  • Please log in to reply
20 replies to this topic

#1 Phoenix585

Phoenix585

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 14 November 2008 - 07:56

Hallo zusammen,

anfang Dezember werde ich mit meiner Freundin für 3.5 Tage nach Dublin fliegen.
Ich frage mich aktuell ob es sich lohnt für einen Tag einen Mietwagen zu nehmen und ein bisschen die irische Landschaft zu erkunden?

Was meint ihr? Lohnt sich das oder sollte wir eher 3.5 Tage Dublin machen?

Danke schon mal.

Gruß
Tobias

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 November 2008 - 01:32

@Tobias: Hi und willkommen im Forum!

Zu Dublin: It depends on your point of view!

Es gibt Leute können eine Woche in Dublin verbringen und ihnen wird nicht langweilig. Viele genießen eben das Nachtleben, wofür Dublin (als Partyhochburg) ja bekannt ist.

Wenn man lieber Tagsüber etwas unternimmt gibt Dublin ehrlich gesagt nicht so viel her. Ich persönlich mag Dublin überhaupt nicht.

Wenn Du zB zur Dubliner Hauptstraße kommst, kannst du die meisten "Hot Spots" binnen eines Tages zu Fuß abgrasen. Inkl. Park. Dann kommt es eben darauf an, was du noch machen willst. Fast alles in Dublin (also jede Sehenswürdigkeit) kostet Geld. Book of Kells 8 Euro, Christchurch 5 Euro usw. ... eine Stadttour mit dem Bus um 15 Euro lohnt sich aber wiederrum.

Wegen dem Auto für 1 Tag. Ein Tagesausflug in die Wicklow Mountains ist eine schöne Alternative - wenn das Wetter passt! Auch um Dublin herum gibt es sehr viele schöne Dinge die einen Tagesausflug sicherlich rechtfertigen. Ob ihr ein Mietauto nehmen wollt oder mit dem Bus fahren wollt, bleibt natürlich euch überlassen. Im Dezember muss man eben auch auf das Wetter achten und die kürzeren Tage bedenken.

Ich hoffe ich konnte hilfreich sein. Melde Dich bei weiteren Fragen

#3 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 15 November 2008 - 09:48

Ich war bisher nur für den Flughafen in Dublin - kenne die Stadt nicht, da mich die Landschaft mehr reizt.

Ich würde mich jedoch - sofern ich schon eine Unterkunft in Dublin hätte - einen Wagen mieten, tagsüber (so wie Green es schon geschrieben hat) die Gegend und nachts das Stadtleben erkunden. Ein Tag Sightseeing bei Tageslicht noch in Dublin.

Nach Irland zu fliegen und dann nichts von dieser genialen Landschaft gesehen zu haben, wäre nichts für mich....
Aber da sind die Geschmäcker verschieden ;)

Grüssle

#4 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 November 2008 - 11:06

Das Problem bei kurzfristigen Mietwagenleihen ist, dass die deutschen Vermittler - wie Gruene Insel - die ein "Sorglos Paket" (Vollkasko ohne Selbstbehalt) im Preis haben, ausfallen, weil die eine Mindestleihdauer von, ich glaube, 3 Tagen haben.

Für kurzfristiges muss man also direkt buchen oder am Flughafen gucken. Dann bekommt man einen Wagen mit Haftpflichtversicherung (Kat A wird um die 15 Euro am Tag kosten). Entscheidet man sich für ein Versicherungs-Upgrade (Vollkaskoversicherung mit Selbstbehalt von 750 Euro) kommt das richtig teuerer. Ich glaube, man ist dann bei 30-32 Euro pro Tag.... Deshalb sind die Vermittler (die liegen im Dezember bei ca. 23 Euro) sehr gut, weil das Preis/Leistungsverhältnis passt!

Wenn man davon ausgeht, dass nichts passiert, ist man mit 15 Euro am Tag mit einem Auto mit Haftpflicht natürlich gut dabei...

#5 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 16 November 2008 - 03:25

Hallöchen,

auf autoeurope.de könnte es was Bezahlbares geben mit allen Versicherungen.

Grüssle

#6 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 17 November 2008 - 11:05

Ich würde auf jeden Fall ein Auto nehmen, weil 3,5 Tage in Dublin können tagsüber wirklich lang werden.

Zu bedenken gilt es, dass die Anzahl der Parkplätze in Dublins Innenstadt begrenzt ist; je nach dem wo Ihr nächtigt, können zu den Mietwagenkosten auch noch hohe Parkgebühren anfallen.

Falls Ihr noch keine Unterkunft gebucht habt, würde ich mir wirklich überlegen, ob ich nicht eine kleine Rundreise mache und nur die erste oder letzte Nacht in Dublin verbringe.


Gruß

Altshauser

#7 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 18 November 2008 - 10:08

.... oder Ihr sucht Euch eine Unterkunft etwas außerhalb der Innenstadt, die aber noch gut an den ÖPNV angebunden ist (zB Swords), wo Ihr jedoch umsonst parken könnt. Wir hatten damals dort auch ein B&B gebucht.

Grüssle

#8 Phoenix585

Phoenix585

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 19 November 2008 - 07:38

Hallo zusammen,

erstmal Danke für die vielen Antworten!!

Hab mir jetzt online einen Mietwagen für die Zeit gebucht. Kann ich auch praktischerweise direkt am Flughafen abholen bzw. zurückgeben.
Ich habe mich dank eurer Hilfe dazu entschlossen nur den letzten Tag in Dublin selbst zu verbringen. Die restliche Zeit möchte ich etwas von der Landschaft sehen.

Habt Ihr Ideen, was ich an 2.5 Tagen schönes machen könnte? Wie gesagt Auto wäre gemietet.
Logischerweise sollten die einzelnen Punkte eher im Osten Irlands liegen....

Hab bisher folgende Optionen:

Wicklow Mountains
Howth

bzw. die Antwort für einen früheren Forumsbeitrag:

Mache einen Tagesausflug in die Wicklow Mountains,
fahr die Wicklower Küstenstraße entlang bis zu Brittas Bay, fahr ein wenig nördlicher
nach Malahide, begehe den Leuchtturm von Howth oder waage dich weiter vor in den Norden
bis nach Knoth, Newgrange.

Die Frage die sich für mich aktuell stellt ist: Macht es Sinn sich eine Unterkunft in Dublin zu mieten und dann jeweils Tagesausflüge zu machen, oder macht es mehr Sinn eine Mini-Rundreise zu machen?

Danke schon mal für Eure Antworten.

Gruß
Tobias

#9 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 20 November 2008 - 09:10

Moinsen,

ich würde zu einer Mini-Rundreise tendieren. Das spart Kilometer und zudem das lästige Zurückfahren.

Wie wäre es mit einer Fahrt zur Westküste?
Von Dublin über Clonmacnoise (evtl. noch Locke's Distillery Museum -> wenn Ihr dorthin gehen solltet, schreib mich nochmal an, es gibt Gutscheine 2for1 im Internet, kann ich Euch raussuchen) nach Galway.
Von hier aus könntet Ihr am einen Tag gen Süden Richtung Burren, Cliffs of Kilkee and Moher, am anderen Tag Connemara erkunden.
Sofern Ihr viel sehen wollt :mellow:
Bei mehr Ruhe würde ich eher im Osten bleiben, bzw. auch in den Westen fahren, aber nur eines der beiden Dinge, die ich geschrieben habe, unternehmen. Der Burren und Umgebung hat genug für mehrere Tage zu bieten (ich könnte dort wahrscheinlich Wochen verbringen :huh:).

Wie immer gibt's Tipps für B&B bei Galway bei mir :(

Achja: Wann landet Euer Flieger in DUB und wann geht er wieder zurück?

Grüssle

#10 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 20 November 2008 - 02:11

Also wenn ich nur 2 Tage Zeit hätte, würde ich logischerweise im Osten bleiben um Kilometer zu sparen. Einerseits würde ich meine Ziele im Umland von Dublin suchen. Einerseits die Wicklow Mountains, Kildare und damit einen Tagesausflug verbringen, den zweiten Tagesausflug in den Norden von Dulbin in die Richtung von Knock, Newgrange, Kells usw.

Google oder wikipedia diese Dinge mal. Erscheint mir so am logischsten!


Wenn man nach Galway fährt verbringt man mit der Fahrt ja insgesamt schon 8 Stunden und das bei geringem Tageslicht...

#11 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 20 November 2008 - 07:11

....aber mein Burren! :mellow:
Wäre schon ein bisschen Kamikaze - ich würde in den Westen fahren, weil ich ihn liebe - und ich könnte es nicht, in Irland zu sein und nicht in meinen Burren zu fahren :( - und Kilkee *hachja*

Andererseits muss ich Green natürlich recht geben, dass Ihr natürlich erst in den Westen kommen müsst. Es läge zB Clonmacnoise auf dem Weg. Bei Schnee, Matsch, Dauerregen macht die Fahrt bestimmt keinen Spaß und auch die Besichtigung von Clonmacnoise ist bei klarem Wetter besser.

Ich halte mich dann wohl lieber aus der weiteren Diskussion raus, bin ja befangen :huh:

Grüssle

#12 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 20 November 2008 - 10:01

Es stimmt wie gesagt, dass der Westen sehr schön ist. Aber der Süden, Osten und Norden eben auch. Und bei 2 Tagen ist es nicht so toll in den Westen aufzubrechen weil eben so viel Zeit verloren geht. Wenn man die Mountains hat, Kildare... oder vielleicht auch Kilkenny. Und die nördliche Region von Dublin und Meath usw. Man könnte sich schön für 2 Tage in Wicklow einquartieren und dort alles abgrasen... oder ein Tag in Wicklow und weiter nördlich um Newgrange und die Hills of Tara anzugucken... zum Teil sehr große Mysterien in der irischen Geschichte. Immerhin weiß niemand, wer das Zeug gebaut hat oder wie alt es ist.....

Warst du dort? :mellow:

#13 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 09:51

Warst du dort? :(


Nein :mellow:
Die Gegend um Dublin fehlt mir leider noch :huh:
Ich hoffe ja, dass ich es 2009 endlich mal in den Norden schaffe. Aber es steht noch so viel auf unserer "Länder-which-wanted-to-be-visited-by-us"-Liste....

Grüssle

#14 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 02:06

Das kenne ich, das ist auch mein Problem.
Man wird immer Älter, aber die Liste mit den Ländern die man noch sehen möchte wird nicht unbedingt kürzer, und die Liste mit den Ländern die ich schon gesehen habe, nicht unbedingt länger. So viel zu sehen, so wenig Zeit. Und das was man schone inmal gesehen hat, will man auch immer wieder besuchen :mellow:... man fühlt sich ja fast "zu Hause".

#15 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 06:09

Ich war da bisher weniger der Wiederholungstäter :mellow:
Aber seit ich angefangen habe, Europa kennen zu lernen, hat sich das ganz schnell geändert. Ich war zwar auch schon in Schottland, aber da habe ich das gesehen, was ich wollte, und gut is.... Bei Irland ist das was anderes.... Kleine Ausnahme wäre noch die USA, denn hier liebe ich die Landschaft und werde irgendwann nochmal rüberfliegen (wenn ich meinen ganzen Mut zusammengefasst habe und mich so lange in den Flieger traue).

Mich würde interessieren, wie sich Tobias nun entschieden hat... Tobias?? *anstubs*

Grüssle

#16 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 07:15

@deedee: Oh, da habe ich mich jetzt wohl verirrt - ich dachte du bist ein Mädchen :mellow: Aber du schriebst Wiederholungstäter :huh:...


Bei mir scheiterten Reisen in die USA, Kanada, Australien und Neuseeland auch an etwas - Flugangst! Nach Irland mit der Fähre das geht ja noch - aber Neuseeland? Vergiss es...


Also Tobias? :(

#17 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 07:24

@deedee: Oh, da habe ich mich jetzt wohl verirrt - ich dachte du bist ein Mädchen :( Aber du schriebst Wiederholungstäter :)...


Neenee, da haste schon richtig gedacht - ich bin emanzipiert genug, das ewige -innen hintendran auch mal weg zu lassen :mellow:

Tja, USA war auch mein erster Flug überhaupt - Hölle! Daher wohl auch meine Flugangst.... Obwohl ich das Fliegen ansich eigentlich schon toll finde, sofern es nur aus Starten und Landen bestünde. Beim Dazwischen habe ich einfach viel zu viel Zeit darüber nachzudenken, dass ich gerade tausende von Metern in der Luft bin, in einem tonnenschweren Teil *schauder*

Aber wir kommen schon wieder vom Thema ab :huh:

Tobias....?!

:)

#18 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 21 November 2008 - 11:07

Also da könnten wir uns ja fast zusammen tun. Ich mag gerade Start und Landung nicht!

So jetzt ist aber echt genug


@Tobias??? (das wird jetzt hoffentlich nicht zum neuen Running-Gag.. :mellow: )

#19 nina82

nina82

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 22 November 2008 - 05:57

Hallo zusammen,
ich kann euch einen schönen schnuckligen vorort von dublin empfehlen: celbridge.er liegt ca. 20-25minuten von dublin entfernt.ein gutes b&b gibt es da aufjedenfall auch: das von john farrell.lieht an der hauptstraße.sehr süß:-)
also viel spaß in irland.und die landschaft nicht vergessen anzuschaun:-)

#20 Phoenix585

Phoenix585

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 23 November 2008 - 12:37

Hi,

erstmal Danke für die Antworten!
Hab mich dafür entschieden an einem Ort nähe Dublin zu bleiben und dann jeweilis einen Tagesausflug in den Norden bzw. Süden zu machen.
Am liebesten wär mir ein kuschliger Ort in der Nähe von Dublin mit irischem Charm.
Leider hab ich bisher nichts Gefunden.

Habt ihr generell Tipps für mich?
Der Tipp Celbridge hört sich gut an, hab allerdings im Internet nur ein Hotel gefunden.

Habt ihr vielleicht ein paar Internetadressen direkt mit Hotels?

Danke schon mal für die vielen Antworten!!!

Gruß
Tobias