Zum Inhalt wechseln


Foto

Silvester In Irland


  • Please log in to reply
12 replies to this topic

#1 HolzDrache

HolzDrache

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 04 November 2008 - 10:47

Hallo zusammen!

Meine Frau und ich würden gern über Silvester nach Irland fahren. Unsere Vorstellung wäre ein Ferienhaus irgendwo am Meer mit schöner Landschaft. Typisch irisch halt.

Wo sollte man da eurer Meinung am besten hinfahren? Und hat irgendjemand einen Tipp für ein schönes Cottage?

Vielen Dank!

Pascal

#2 IbizaSU

IbizaSU

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 06 November 2008 - 11:39

Ich bin Sylvester über in Doolin, da ist es typisch irisch. Da kann man Ferienhäuser usw. mieten. In Doolin wird in jeden Pub Live Musik gespielt.

#3 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 06 November 2008 - 06:49

Das meinst Du aber wirklich nicht ernst?? "Typisch Irisch". Du meinst, Doolin ist das typische Irland, das sich die Massentouristen vorstellen!

#4 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 06 November 2008 - 08:48

Das meinst Du aber wirklich nicht ernst?? "Typisch Irisch". Du meinst, Doolin ist das typische Irland, das sich die Massentouristen vorstellen!

Schön wäre ja gewesen, wenn es neben der Schelte über Doolin noch zu einem Alternativ-Vorschlag für eine typisch irische Region gekommen wäre. Nur vom Leder ziehen ist als Hilfe ein bißchen dürftig...

Ich finde Doolin ok. Zugegeben, in der Hauptsaison ist sicherlich viel los, aber in der Nebensaison ist's dann doch ein verschlafenes irisches Nest mit 3 wirklich guten Pubs.

Gruß

Altshauser

#5 IbizaSU

IbizaSU

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 07 November 2008 - 12:05

Es gibt in Doolin ein Pub, in dem fast ausschließlich Iren hin gehen, auch in der Hauptsaison. Für mich ist das eigentlich das typisch irische, das am WE von 18-80 Jahre die Iren aus der Umgebung da sind und es Live Musik gibt worauf getanzt wird. In den anderen beiden sind fast nur Touristen, das stimmt wohl.

#6 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 07 November 2008 - 04:25

Wie gesagt. Pub mit Live Musik in dem getanzt wird ist nicht "typisch Irland" sondern das, wie sich Touristen das "Typische Irland" kennen lernen.... weil typisch eben das ist, was in den meisten Regionen passiert.

Und da - typisches Irland wie es sich Touristen vorstellen - kann man in Doolin und Westport erleben (wobei in Westport bessere Musik gespielt wird). Und das Irland wie es typisch ohne touristische Vorstellungen ist kann man in Sligo, Galway usw erleben (will sagen, ueberall wo man nicht versucht Touristen mit einem "typischen Irland" anzuziehen).


Wer also die Vorstellung hat, dass in irischen Pubs irische Folksmusik gespielt wird und Menschen spontan beginnen zu tanzen wird in Doolin oder Westport nicht enttaeuscht (das typische Irland mit dem Bild der Realitaet findet man dort aber nicht - aber wer will schon realitaet im Urlaub?)

#7 IbizaSU

IbizaSU

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 08 November 2008 - 09:54

Ich kenn es aber aus dem Connemara Gebiet genauso, da treffen sie sich auch abends und machen Live Musik. Da kann dann jeder mal spielen, wenn er will, was in Doolin auch möglich ist. Und im Connemara Gebiet wo wir waren, gingen keine Touristen in den Pub. Der war fest in irischer Hand. Ich kenne das nur so, dass in den Pubs, wo Iren sind, auch Live Musik gemacht wird.

#8 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 10 November 2008 - 04:35

@ibiza: Ok, Du hast natürlich recht. Ich habe es nicht geschafft, Dich an der Nase herum zu führen!

Es ist natürlich so. In jedem Pub in Irland, egal wo man hinkommt, sitzen rothaarige Menschen. Menschen, die nach einem harten Arbeitstag mit ihren Geigen, Harfen, Gitarren, Trommeln und Whistels im Pub mit einer Pint zusammen sitzen und das Leben feiern indem sie zusammen Musik machen und zu späterer Stunde auf den Tischen herumtanzen!

Und jeder Fremde, vor allem jeder Tourist, ist ein gern gesehener Gast, denn jeder Fremde ist nur ein Freund, dem man bis jetzt noch nicht begegnet ist! Typisch irisch halt!

#9 IbizaSU

IbizaSU

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 11 November 2008 - 10:34

@green

Ich kenn es eben nur so, und wie gesagt, ich war auch in Pubs wo keine Touristen waren oder sind. Aber wenn es andere Pubs gibt, glaub ich dir das. In Deutschland ist ja auch nicht jede Kneipe gleich.

Jetzt hast du mir mein irisches Weltbild zerstört ;) :) :D

#10 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 11 November 2008 - 03:00

@Ibiza: Natürlich gibt es Pubs wo auch Musik gemacht wird. Aber das ist nicht "typisch Irisch", das gibt es in Deutschland, Österreich, Italien, Maxiko usw. auch.

Es soll nicht gemein klingen, nur ein Tipp unter Irland-Freunden: Wenn Du wirklich vor hast, nach Irland zu gehen und hier zu arbeiten, wie beschrieben, versuche das "irische Weltbild" zu Hause zu lassen ;). Dieses Weltbild ist nämlich für viele Menschen der Grund Irland wieder den Rücken zu kehren und das "Irland-Virus" aus ihren Köpfen zu verdrängen, was ja sehr schade ist.

Ich habs noch immer, das Virus, und bin sehr froh hier leben zu können!

#11 IbizaSU

IbizaSU

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 17 Beiträge:

Geschrieben 13 November 2008 - 08:15

Grundsätzlich sollte man die "Touristen Ansicht" sicherlich weg lassen und unbefangen wohin gehen.

Ich möchte mich dann überraschen lassen, wie es im alltäglichen Leben dort ist. Außerdem gehe ich ja nicht wegen den Pubs dahin, sondern weil ich das Land, und soweit wie ich es beurteilen kann, auch die Leute mag. Das es kein 365 Tage Urlaub ist, ist mir schon klar, aber so wie es hier in Deutschland abgeht, macht es wirklich keinen Spaß mehr.

Trotzdem kann ich Doolin empfehlen ;)

#12 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 13 November 2008 - 04:48

Ich möchte noch eine kurze Ergänzung zu Pubs im Allgemeinen abgeben.

Grundsätzlich erkennt man einen wirklich guten Pub daran, dass weder Touristen noch junge Leute anwesend sind. Man nennt diese im Sprachgebrauch auch "Old Men´s Pub". Dort gibts auch keine Musik oder ähnliches, weil die´s gerne ruhiger haben.

ich kann jetzt nur von Galway sprechen. Hier gibt es sehr viele Pubs das Stammgäste hat. Die Stammgäste kommen meistens aus der unmittelbaren Umgebung des Pubs. Man kann sich das so vorstellen, dass jeder jeden kennt, man die Familie kennt, meistens auch deshalb, weil die Familie schon Jahrelang dort wohnt. Wenn jemand den Pub betritt, der nicht direkt aus dieser Gegend ist, wird er von den anderen Kunden die meiste Zeit sehr argwönisch angeschaut - denn man ist ein "Fremder" und dann kommt die Frage auf, was denn dieser in eben diesem Pub macht, wenn er gar nicht in der Gegend wohnt.

Die so genannten "Local Pubs" (davon gibts vor allem in der Innenstadt ein paar) sind sogar penibel. Wenn zB ein junger Student oder mehrere Studenten in den Pub wollen, werden diese sogar aufgefordert wieder zu gehen. Denn der Lärm den junge Leute machen, könnte ja die Stammgäste vergraulen.

Ich habe schon von mehreren Touristen gehört, dass sie in diversen Pubs mit "offenen Armen" empfangen wurden. Ich persönlich glaube es ihnen aufs Wort, vor allem, dass sie alle Running-Gags, Witze usw. verstanden haben, und dass sie jeder Konversation folgen konnten ;).

In Tourismusgebieten ist es wie gesagt anders und am Land auch. Da ist man nicht so auf "Locals" spezialisiert, man nimmt ja auch gerne das Geld von anderen Leuten

#13 Mathi84

Mathi84

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 28 Dezember 2008 - 12:48

Hallo...fahre mit meiner Freundin über Silvester nach Dublin, da ich bisher leider noch nie in Irland war, wollte ich fragen, ob mir hier jemand was empfehlen kann?

Besten Dank schonmal