Zum Inhalt wechseln


Foto

Urlaub In Westcork


  • Please log in to reply
No replies to this topic

#1 Chela

Chela

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge:

Geschrieben 18 September 2008 - 11:57

Auch ich bin nun schon ein paar Tage zurück und möchte von einen crazy Irelandtrip eine kurze Zusammenfassung machen. :D

Ich hatte zusammen mit 4 Freunden ein grosses Haus in der Nähe von Skibbereen gemietet. Geplant war, dass wir die Stellung halten und andere Freunde tageweise oder auf der Durchreise dazu kommen.
Ein erprobtes Team vom Skiclub mit Hüttenerfahrung! :)

Nun, wir hatten eine prima Zeit, nur die Wasserratten unter uns kamen trotz Neopren nicht wirklich zum Zuge.
Den Biker, der nur eine Übernachtung eingeplant hatte, musste etwas aufgepäppelt werden, weil krank und so ergab sich ein Platzwechsel in unseren 2 Autos.
Apropos Auto, es war die beste Idee überhaupt, 2 Autos mit 4 Fahren zu mieten.
Das Bike würde unter den Männern herumgereicht, wir Frauen waren genervt, weil wir fahren und auf das Bike achten mussten, aber sonst war alles o.k. ;)

Wir hatten eine gute Zeit, mehr als der Regen hat uns gestört dass es zu kalt war.

Mein Mann kam nach 8 Tagen und nach dem 10. Tag waren wir alleine.
Völlig überraschend kam ein Angebot vom Vermieter, der uns für die restlichen 2 Wochen ein Angebot machte, zu dem wir nicht *NEIN* sagen konnten.
Bis dahin ist mir in dem Gewussel um mich herum nicht aufgefallen, dass kaum Touris unterwegs waren.

Kurz, wir hatten den erholsamsten und preiswertesten Irlandurlaub, verglichen mit der voraugegangen Planung.

Essen in Kenmare, Touren von Cork bis Tralee, immer mit Schlafanzug und Zahnbürste im Auto, die nie zum Einsatz kamen.
Mizenhead und Crookhaven wurden unser *Naherholungsgebiet* und die Leuchttürme, Sherkin und Clear Ils. haben uns bei Nebel und Licht begleitet. Mit dem Boot rausfahren hat sich erübrigt, weil wir es einfach nicht genauer wissen wollten.

"Das optimale Leben" in Irland! For a short time in my life. :D

Alle gemeinsam werden wir wieder neu planen, andere Ziele suchen und finden. Vielleicht auch zurückkehren!
Und das ist gut so!

Mein Rückblick ist nicht so sehr auf Irland fixiert. Ich denke, ich war zur rechten Zeit am rechten Ort!

Liebe Grüsse