Zum Inhalt wechseln


Foto

Wie Sprechen Die Iren Englisch?


  • Please log in to reply
16 replies to this topic

#1 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 06 September 2008 - 01:35

Hallo!

Ich möchte nächstes Jahr als Aupair arbeiten. Am liebsten in Irland, weil mich das Land schon länger reizt..
Mir geht es aber auch sehr darum meine Englischkenntnisse verbessern zu können. Ich frage mich nun, wie die Iren englisch sprechen. Wie ist der Akzent? Kann man das überhaupt verstehen? Und ist es empfehlenswert nach Irland zu gehen um sein englisch zu verbessern, oder sollte man dann doch besser nach England gehen?

Ich hoffe jemand kann mir helfen! Vielen Dank schonmal!

Gruß, Julia

#2 Roona

Roona

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge:

Geschrieben 07 September 2008 - 09:57

Hei

Akso wenn du das klassische Englisch möchtest, da geh nach England. Dann hast dus very british, für mich einfach teils extrem hochgestochen (war dort au pair). Aber auch dort gibts verschiedene Slangs.

Das irish english ist etwas schwieriger anfangs zu verstehen, aber ich liebe es mehr, es hat mehr chrakter und ganz so schlimm ist es auch nicht. Meist sprechen sie ein sehr angenehmes, fast normales Englisch. Für meine Ohren eher etwas dumpf ausgsprochen, und da sliebe ich. Die Iren sagen zum Beispiel nicht Döblin (also jetzt so geschrieben wie gesprochen), sondern Dublin, das "u" dumpf gesprochen. Aber wenn du Irish sprichst, kommst du auch in anderen Ländern damit durch, es ist englisch und unterscheidet sich einfach teils von der Aussprache. Das hättest du aber auch in England oder den USA, je nach dem wo du bist, ist eben ein anderer Slang.
Ich würde mich an deiner Stelle nicht nach dem Englisch richten, wo ich hingehen würde, sondern nach dem Land, leute und Kultur, was du machen möchtest, wo du eine Familie findest.

Mein erster Irlandurlaub war vor meiner au pair Zeit und ich habe eigentlich fast alles verstanden, wenn ich mit einem iren gesprochen habe. Sie verschlucken halt teils viel, aber daran gewöhnt man sich...

So, hoffe ich konnte dir helfen.

lg

#3 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 07 September 2008 - 06:22

Hey Roona,

Danke für die ausführliche Antwort!

Ja, das dachte ich auch schon. Ich möchte nur später gerne englisch studieren, deswegen geht es mir schon sehr um die Sprache. Aber ich möchte mich natürlich auch wohl fühlen. Und da ich schon länger nach Irland will, werde ich das auch machen denk ich.

Weißt du, wo die Iren am "normalsten" englisch reden? Warst du schon öfter in Irland?

Lieben Gruß, Julia

#4 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 08 September 2008 - 09:57

Verallgemeinern kann man das leider nicht!


Es kommt auf verschiedene Faktoren an, wobei das geographische als auch das soziale Umfeld eine große Rolle spielt, wie überall auf der Welt. Man kann nicht sagen, Engländer sprechen "sehr schönes Englisch". Dann hört euch bitte mal eine Interview von Wayne Rooney an, der zeigt euch Englisch :rolleyes:

Wie überall auf der Welt gibt es auch in Irland regionale Unterschiede. Im Nordwesten sprechen sie einen andere Dialekt als im Südosten... usw.

Es gab letztes Jahr einmal ein Spielchen im Gaelic Football. Da spielte eine Auswahl der Insel Irland gegen Australien. Das Spiel wurde im Fernsehen übertragen. Die Spieler wurden auch interviewt. Und für die Leute aus dem Norden wurden extra Untertitel eingeblendet, damit die Menschen aus dem Süden sie verstehen konnten. Ist ja in Deutschland auch nicht viel anders, wenn ein Friese auf einen Bayern trifft, oder? :unsure:

Sonst hat das irische Englisch einen ganz eigenen Stil, wie bei jedem anderen Land das von England aus kolonialisiert wurde. Australisches Englisch, Amerikanisches Englisch, Neuseelandenglisch, alles Abwandlungen. Das irische Englisch ist sehr höflich geprägt und verwendet Ausdrücke, die es sonst kaum gibt.

#5 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 08 September 2008 - 07:44

Hi Green,

Danke auch für deine Antwort! Ja, da hast du Recht mit dem Friesen und dem Bayern...: )

Ich denke auch man wird schnell reinkommen wenn man die ganze zeit die sprache um sich hört, oder?

Lieben Gruß, Julia

#6 honey

honey

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 09 September 2008 - 06:12

Hallo Julia ,

ich bin gerade Aupair in Irland und es gefällt mir richtig gut. Ich muss Roona zustimmen: auch mir gefällt das irische Englisch besser, weil es tatsächlich mehr Charakter hat. Und du machst keinen Fehler, wenn du nach Irland gehst, denn Englisch ist Englisch und mit dem irischen Englisch kannst du sehr gut studieren, weil es ja doch an das britische rankommt, nur dass es eben nicht so hochgestochen klingt, sondern einfach sympathischer. Man fühlt sich schnell wohl und ja: man gewöhnt sich auch schnell dran, wenn man hier ist; du bist ja dann quasi gezwungen, alles zu verstehen, weil alle um die herum so reden und da findest du dich schnell rein. Es gibt natürlich immer auch ein paar Iren, die mal schnell reden , eben auch zu schnell, als dass mans sofort versteht. Aber auch im Deutschen gibts ja Leute, die gerne nuscheln oder Worte verschlucken. Also ich würde dir raten, dich für Irland zu entscheiden: Du machst garantiert keinen Fehler, man fühlt sich einfach wohl hier.

Liebe Grüße, Hanne

#7 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 09 September 2008 - 08:47

Hallo Hanne,

Danke, du hast mich wirklich sehr ermutigt!...ich denke ich habe mich auch schon für Irland entschieden= )

Wo bist du denn genau? Und für wie lange? Wie sind die Menschen so, und deine Familie natürlich?! Hast mich sehr neugierig gemacht! :rolleyes:

Liebe Grüße, Julia

#8 honey

honey

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 12 September 2008 - 12:47

Hallo Julia,

das ist toll, dass du dich schon fast ganz entschieden hast!
Ich bin südlich in Irland, genauer: Ich wohne im Heatherfield Park (Wohnpark) in Waterfall, das is ca. ne viertel Stunde von Cork entfernt. Die Menschen hier sind alle wahnsinnig nett. Als ich an meinem ersten Tag alleine von Cork wieder mitm Bus nach Hause fahren wollte, aber die Station, an der ich aussteigen hätte sollen, ncih wieder erkannt hab, hat sich plötzlich der ganze Bus drum gekümmert, dass ich gut nach Hause komme. Der Busfahrer hat beim nächsten Stopp (als ich dann nämlich doch im Bus geblieben bin) rumgerufen, wer denn Heatherfield kennt etc und 2 Sekunden später kam ein 18jähriger und meinte: ICH kenne Heatherfield. Seine Mutter holt ihn ab und fährt ihn dort hin: Er wohnt nämlich auch dort. Tja und dnan durfte ich gleich mal mitfahren. Also das ist doch schonma ein gutes Beispiel für die Freundlichkeit der Iren? Die sind sehr, sehr nett und offen hier. MEine Familie ist auch toll. NAtürlich brauchts grade jetzt am Anfang einfach Zeit. Es ist alles so viel Neues, ich wollte auch oft einfach wieder heim, aber nunja, ich hatte mich ja selbst dazu entschlossen, deswegen steh ich diese Situationen aus. Grade die Kinder brauchen anfangs viel Zeit (meine sind 4 (Mädchen) und 7 (Junge)) und grade mit dem Mädchen brauch ich Geduld. Das ist ein ganz typisches Trotzalter und da muss man schauen, dass man ncih alles zu sehr an sich ranlässt. Also das dauert anfangs einfach seine Zeit, aber soll dich ncih abschrecken: denn ich hab noch von keinem Aupair gehört, bei dem von Anfang an alles gut war.

In welche Gegend willst du denn? Und machst dus über eine Vermittlungsagentur?

Liebe Grüße, Hanne

#9 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 14 September 2008 - 10:11

Hallo Hanne,

das klingt ja alles sehr sehr gut! Ich weiß garnicht in welche Gegend ich am liebsten möchte..Ich war ja noch nie dort. Die Agentur vermittelt ins ganze Land. Multi Kultur heißt die. Wie bist du denn dort hingekommen? Auch durch eine Agentur oder auf eigene Faust? Wie lange bist du denn schon da und wie lange wirst du bleiben?
Eine kleine Sache beunruhigt mich noch: und zwar bin ich evangelisch..Haben die Iren da irgendwie Probleme mit? Weil die ja fast alle katholisch sind..und dann muss ich da an den Nordirlandkonflikt denken..Das hat doch die Iren in der Republik sicherlich auch irgendwie geprägt, oder?
Weißt du in welcher Gegend Irlands das "normalste" Englisch gesprochen wird?
Ich habe auch gelesen, dass man die Möglichkeit zu einem Sprachkurs hat. Machst du sowas auch?
Gibt es auch noch andere Aupairs in deiner Gegend?

Fragen über Fragen......: )

Langsam wirds auch ernst...denn ich sollte nächste Woche mal die Unterlagen abschicken ; )

Liebe Grüße, Julia

#10 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 14 September 2008 - 12:06

Hallo Julia,

auch wenn Du Dich schon für Irland entschieden hast: Ich finde die US-Amerikaner am "verständlichsten", besonders im Raum NY und in Kalifornien. An den Aussie-Dialekt muss man sich erst gewöhnen, die Iren verstand ich ebenfalls auf Anhieb und den schottischen Slang finde ich herrlich zum Zuhören :rolleyes:

Aber ich kann mich auf jeden Fall der bereits genannten Meinung anschließen: Englisch ist Englisch! Einen Dialekt hat eh jeder, auch hier in Deutschland - und für den Wortschatz ist es meines Erachtens egal, in welches englischsprachige Land Du gehst.
Für's Studium ist es allemal gut - habe ebenfalls Englisch studiert, war jedoch erst während des Studiums in Nordamerika.

Wie gesagt: Man muss sich an jeden Dialekt erst gewöhnen - muss man ja sogar, wenn man innerhalb Deutschlands umzieht :)

Also: Bauch entscheiden lassen, welches Land die größte Anziehungskraft auf Dich ausübt. Und Irland ist traumhaft, von daher viel Spaß dort :) (wobei es in GB tolle Landschaften gibt - und in Nordamerika sowieso, aber die Iren als Volk sind viel sympathischer - mir zumindest :unsure:).

Grüssle

#11 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 14 September 2008 - 04:25

Hey Deedee,

danke auch für deine Antwort!

Ich hab schon ein gutes Gefühl bei der Sache und es wird immer besser, wenn man so ermutigt wird! : )

Lieben Gruß!

#12 honey

honey

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 15 September 2008 - 01:08

Hallo Hanne,

das klingt ja alles sehr sehr gut! Ich weiß garnicht in welche Gegend ich am liebsten möchte..Ich war ja noch nie dort. Die Agentur vermittelt ins ganze Land. Multi Kultur heißt die. Wie bist du denn dort hingekommen? Auch durch eine Agentur oder auf eigene Faust? Wie lange bist du denn schon da und wie lange wirst du bleiben?
Eine kleine Sache beunruhigt mich noch: und zwar bin ich evangelisch..Haben die Iren da irgendwie Probleme mit? Weil die ja fast alle katholisch sind..und dann muss ich da an den Nordirlandkonflikt denken..Das hat doch die Iren in der Republik sicherlich auch irgendwie geprägt, oder?
Weißt du in welcher Gegend Irlands das "normalste" Englisch gesprochen wird?
Ich habe auch gelesen, dass man die Möglichkeit zu einem Sprachkurs hat. Machst du sowas auch?
Gibt es auch noch andere Aupairs in deiner Gegend?

Fragen über Fragen......: )

Langsam wirds auch ernst...denn ich sollte nächste Woche mal die Unterlagen abschicken ; )

Liebe Grüße, Julia



Liebe Julia,
Ich bin sozusagen auf eigene Faust dahingekommen, über www.aupair-world.net . Da kann man sich halt ein Profil erstellen und anhand dem sich Familien suchen, die sich wiederum auch ein Profil erstellt haben. Und so nimmt man dann halt immer mehr Kontakt miteinander auf und entscheidet sich, wie man will. Ich bin bald 1 Monat da und werde bis Ende Juni 2009 bleiben und freu mich sehr auf die ganze kommende Zeit. Heute Abend habe ich einen Einstufungstest an dem "Cork English College". Ich mache dort einen Sprachkurs, 10 Wochen lang 2 Stunden pro Woche. Wenn alles gut geht, dann habe ich am Ende auch das "Cambridge Zertifikat". Mal sehn. Hauptsächlich mach ich diesen Kurs wegen des Kindergeldes. Die geben dort einem (anscheinend) so einen Wisch, auf dem bestätigt wird, dass du 10 Stunden pro Woche teilgenommen hast. Denn diese Anzahl wird von manchen Einrichtungen halt verlangt. Und ja in meiner Gegend gibts vieeeeeeeeeeele Aupairs. Grad hier (also Cork und drumherum) gibts viele Aupairs, auch sehr viele Deutsche. Und wegen Religion : Also ich bin auch evangelisch, aber deswegen solltest du jetzt nich groß schiss haben. Hier im Süden (also da weiß ichs halt nur) gibts auch viele Kirchen, die nicht katholisch geprägt sind oder so. Ich finds hier eigentlich echt entspannt und bin noch nie in keinter Weise irgendwie mal auf meinen Glaubena ngesprochen worden, also Probleme haben die damit soweit ich weiß und erlebt habe, nicht. Und wo das normalste Englisch gesprochen wird, kann ich leider nich sagen. Aber in größeren Städten sicherlich mehr als in ziemlich ländlichen Gebieten.

Frag alles, was dich beschäftigt. Ich kenn das, wenn man so viel Fragen hat und gar nich weiß, wohin damit. Wann wirds denn bei dir ungefähr losgehen?

Liebe Grüße, Hanne

Ps.:Ach ja und grade County Cork oder eben halt der Westen ist schon ne sehr sehr schöne Gegend!

#13 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 September 2008 - 01:40

Hallo Julia (ein wunderschöner Name)

Ich mische mich auch noch einmal ein. Wegen der Religion brauchst Du Dir wirklich keine Gedanken zu machen. Es sei denn du hast vor, nach Belfast zu fahren, und ine inem katholischen Viertel eine irische Flagge zu verbrennen und zu rufen: "Maria war keine Jungfrau". Dann könntest Du Dir den Unmut der Menge auf Dich ziehen.

In Irland gibt es auch protestantische Kirchen, sogar Kathedralen. Also mach Dir da keine Sorgen :)

#14 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 15 September 2008 - 04:18

Ja, danke ich mag meinen Namen auch :)

Alles klar, das beruhigt mich doch sehr! Und ich habe nicht vor irgendwelche Flaggen zu verbrennen... :D

An Hanne:

Danke! Das ist gut, denn mir werden sicher noch mehr Fragen einfallen! ;)
Meine Bewerbung ist soweit fertig, muss sie morgen nur noch zur Post bringen!...Und dann abwarten...bin ja schon ein bisschen aufgeregt muss ich sagen!
Ich kenne die Seite aupair-world.net. Habe erst überlegt, ob ich mir da eine Familie aussuchen sollte, habe es mir dann aber anders überlegt nachdem ich ein bisschen im Internet recherchiert habe und viele negative Erfahrungsberichte gefunden habe. Mit der Agentur habe ich halt einen Ansprechpartner falls mal was ist. Das ist mir eigentlich wichtig. Aber es ist echt super, dass das bei dir so geklappt hat und du auch noch so ein Glück mit deiner Familie hast! Wusstest du denn, dass du gerne nach Cork möchtest? Warst du schonmal da?
Schön, dass du auch evanglisch bist! Das macht mir jetzt keine Sorgen mehr!
Bei mir soll es im Februar, spätestens im März losgehen. Ich will dann für ein halbes Jahr bleiben, weil ich dann hier noch gerne im Oktober anfangen möchte zu studieren.
Bezahlst du dir den Sprachkurs selber? Ist das teuer? Ich würde das dann auch gerne machen, eben wegen der Sprache, und wow Cambridge Zertifikat klingt auch nicht übel! Aber eben auch, um Leute kennenzulernen.
Hast du denn schnell Anschluss gefunden?
Was machst du denn so den ganzen Tag?

Viele liebe Grüße von Julia!

#15 honey

honey

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 17 September 2008 - 08:26

Hey Julia !

Also ich wollte jetzt nich speziell nach Cork, sondern hab einfach geschaut, welche Familien mich so anschreiben und woher die kommen. Aber der Süden/Westen war mir schon wichtig, weil ichs dort einfach so schön finde. Und ich genieß es hier so, dass man auch mit den ganzen Bustouren so vielunternehmen kann. Ich wohne in einem Wohnpark (da sieht jedes Haus gleich aus und man muss es sichn bisschen wie ne Siedlung vorstellen) und da hab ich gleich mal in meiner Straße ein Aupair kennen gelernt udn versteh mich super mit ihr. Und was bei mir total geholfen hat: Im Studivz Gruppen suchen- bist du im studi? Dann kansnt du mich mal suchen und ich zeig dir ein paar Gruppen. Da findet man seeehr schnell Anschluss. Hab darüber eigentlich fast alle Aupairs hier kennen gelernt. Also und sonst hab ich halt zu "Einheimischen" noch nich so viel Kontakt, aber das is nich wirklich tragisch, weils am Anfang einfach wichtig ist, überhaupt mal anzukommen und so. Es ist voll gut, dass du so im März kommen willst. Falls du nämlich auch in die Nähe von Cork kommst: Da fangen die neuen Sprachkurse im April an (also bei dem Cork English College) und eben auch der fürs Cambridge zertifikat. kostet mit allem drum und dran 235 euro (also da kommen am Ende dann noch 150 euro examensgebühr drauf, wenn du das dann wirklich machen willst). Und das is dann 2 oder 4 Stunden (wie du willst&zeit hast) pro Woche, 10 Wochen lang. Meine Gastfamilie zahlt die Hälfte vom Sprachkurs.
Ja und sonst, ich steh um halb8 auf, geh als erste runter, dann werden lansgam alle wach, während ich spülmaschine ausräume, breakfast für die kids vorberiete und den lunch für die schule. dann verlassen alle so um halb9 das haus und die kinder kommen um viertel vor 3 wieder. in der zeit muss ich mal arbeiten mal nich (also haus putzen etc) und dann kommen die eltern so um 5/6 wieder und bis dahin mus ich halt für die kinder da sein etc. und dann noch 2 ma die woche babysitten, so wie heute zum beispiel.

muss deswegen jetz tauch runter :) achso ja, die wochenenden hab ich frei. also sag einfach, ob duvll im studi bist, dann zeig ich dir ein paar gruppen ;)

liebe grüße

#16 Julia

Julia

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 18 September 2008 - 01:21

Hi Hanne!

Das ist ja cool, ja , mal schauen wo ich dann hinkommen werde.
Habe meine Bewerbung vorgestern abgeschickt! :)

Was meintest du noch mit dem Kindergeld? Muss man einen Sprachkurs belegen um das weiter zu bekommen?

Ja ich bin im StudiVZ! Schreib mir mal! Such einfach nach Julia Roepke, da gibts nur einen Treffer glaub ich.

Danke und liebe Grüße!

#17 Kerry

Kerry

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben 28 September 2008 - 12:48

Irland ist wunderbar! Ich beneide jeden, der dort für ein Jahr leben darf! :)