Zum Inhalt wechseln


Foto

12 Tage Insel Mit Baby Und Teenagern


  • Please log in to reply
15 replies to this topic

#1 Mum3

Mum3

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 13 Juli 2008 - 10:47

Hallo!
schon wieder so eine... auch wir planen einen Urlaub in Irland (Flug und Mietauto sind schon gebucht)...
Das komische ist unsere Konstellation: wir sind 2 Erwachsene (Mama, Papa) und drei Kinder - allerdings sind die beiden Burschen schon und schon fast erwachsen (18 + 15), klein Schwesterlein hingegen erst gute 2 Jahre.
Sollte jemand - wider Erwarten - in ähnlicher Zusammenstellung in Irland auf Urlaub gewesen sein, freue ich mich sehr, über Tipps oder Erfahrungsberichte.

Geplant habe ich eine Fahrt von Dublin (die Hauptstadt hätte ich ausgelassen) Richtung Süden, der Küste entlang, den Südwesten und Westen, bis ca. Gallway, dann quer über die Insel retour nach Dublin. Genaueres hab ich noch nicht überlegt.
Unsere Vorgaben sind die: nicht allzu lange Autofahrten (wegen Kleinkind und auch wegen unseren Teenies, die nicht gerne Autofahren), ein bisschen Kultur (für mich!!!, dazu konnte ich sie überreden), viel Natur und Landschaft.

Ein paar konkrete Fragen habe ich noch:

was meint ihr - sollten wir B&B angesichts der großen Familie immer reservieren? oder genügt, einfach hinzufahren und anzufragen? (wir fahren in der ersten Augusttagen) Die Frage ist auch noch: jede Nacht woanders oder sollen wir immer zwei oder mehr Nächte in einer B&B bleiben?


wie ist das mit den Pubs jetzt: ist das wirklich so streng mit dem Alter? Dürfen da nur mein 18-Jähriger und wir hinein, nicht aber der 15-Jährige? Auch wenn er kein Bier trinkt (obwohl er das sicher gerne täte). Und mit Kleinkind darf man da sowieso nicht rein, oder?
Finden wir auch was anderes als Pubs :D ?


Gibt es irgendwas unterwegs, was Teenies besonders taugen würde (sie sind nicht unbedingt und ausschließlich scharf auf Städte, Fortgehen etc. und wollten eher der Sommerhitze entfliehen); sie sind mitunter auch (kultur)historisch interessiert - ich habe zB. gelesen, dass irgendwo im Südosten der Film "Private Ryan" gedreht wurde (oder wars der D-Day?).
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps.
Für die Kleine ist vermutlich jeder Steinehaufen oder eine grüne Wiese interessant, da mach ich mir nicht so Sorgen.


Kennt Ihr besonders kinderfreundliche (v.a. in Bezug auf die 2-jährige) Unterkünfte? Das würde vielleicht eine Planung erleichtern.

Ich hoffe, dass Ihr alle noch nicht genug habt von den vielen uninformierten Reisenden, wie ich eine bin ...
und freue mich schon sehr auf eure Antworten!!!
Liebe Grüße aus dem heißen Wien!
Mum3

#2 Oisin

Oisin

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 14 Juli 2008 - 12:38

was meint ihr - sollten wir B&B angesichts der großen Familie immer reservieren? oder genügt, einfach hinzufahren und anzufragen? (wir fahren in der ersten Augusttagen) Die Frage ist auch noch: jede Nacht woanders oder sollen wir immer zwei oder mehr Nächte in einer B&B bleiben?

Anfang August mit einer 5-köpfigen Familie ohne Voranmeldung ein B&B zu suchen, geht mit Sicherheit schief. Immer daran denken, die meisten B&Bs haben nicht mehr als 4 oder 5 Zimmer und da unangemeldet in der Hauptferienzeit reinzuschneien, könnte problematisch und stressig werden, weil ein Gutteil des Tages für Unterkunftssuche draufgeht. Mit 3 Kindern würde ich persönlich sowieso eher Ferienwohnung oder -haus empfehlen.

#3 Oisin

Oisin

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 14 Juli 2008 - 12:42

ich habe zB. gelesen, dass irgendwo im Südosten der Film "Private Ryan" gedreht wurde (oder wars der D-Day?).
Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps.

Meinst du vielleicht "Ryans Daughter". Der wurde, soweit ich weiß, auf der Dingle-Halbinsel gedreht.

#4 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 14 Juli 2008 - 09:22

Hallo mum3,

was die Regelungen in den Pubs betrifft:

Bis 21:30 dürfen sich (Klein-)Kinder und Jugendliche unter 18 in Begleitung von Erwachsenen in Pubs aufhalten. Danach geht nix mehr. In manchen Pubs ist das Mindestalter 21. Ratsam ist es, sich am Tresen nach den jeweiligen Bedingungen zu erkundigen.

Alkohol darf erst mit 18 konsumiert werden.

Die Freizeitmöglichkeiten für Kids sind, wie ich finde, in Irland begrenzt. Ein paar Sachen gibt's aber dann doch:
- Ruinen und Burgen
- Baden: In Irland gibt es wunderschöne Strände. Das Meer ist sauber, aber etwas frisch
- Reiten
- Golf für Jedermann (Pitch&Putt)

Das B&B würde ich im August auf jeden Fall vorab schon buchen. Generell würde ich auch mal prüfen, ob nicht auch die Übernachtung in einem Hostel im 4-Bett-Zimmer in Frage kommt. Das Ersparte lässt sich prima in den Pub tragen. :D

Gruß

Altshauser

#5 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 Juli 2008 - 08:41

Also wegen den B&Bs

Es ist stressfreier vorzubuchen. B&B Betreiber sind Privatleute die meistens einen Beruf nebenbei haben. Deshalb sollte man nicht unbedingt vor 17 Uhr und auch nicht später als 20 Uhr in einem B&B auftauchen um nach einem Zimmer zu fragen. Also ist vorbuchen mit einer ungefähren Zeitangabe immer sehr gut. Dies kann man umgehen wenn man sich ein „Basislager“ zurechtlegt. Wir haben es immer so gemacht, dass wir für 3 Nächte an einem Ort geblieben sind. Man bekommt einen Hausschlüssel, kann kommen und gehen wann man möchte, kennt die Umgebung nach dem ersten Tag schon ein wenig, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten usw. Täglich suchen wäre uns zu stressig. Man hat recht schnell 10 Häuser abgeklappert und ist der Verzweiflung nahe – vor allem im Sommer! Zudem kann man von zu Hause aus Preise vergleichen und günstige Locations finden!
Eventuell wäre es zu überlegen, ob für euch eine Woche Ferienhaus nicht günstiger wäre?

Wegen Filmchen:

„Ryan´s Daughter“ wurde an der irischen Westküste gedreht. Der Film ist auch Hauptverantwortlich dafür, dass diese Cliffs oh Moher so berühmt sind.

„Der Soldat James Ryan“ ist zum Teil im County Wexford gedreht worden (Invasion) Drehort war ein Strandabschnitt in der Nähe von Ballinesker.

Auch „Braveheart“ wurde zum Teil in Irland gedreht (Wicklow Mountains bzw. auch die Szenen wo York eingenommen wurde, nur ist mir der Name der irischen Burg gerade entfallen). Auch „The Quiet Man“ mit Clint Eastwood stammt aus Irland. Die Filmlocations können heute noch besichtigt werden.

#6 Oisin

Oisin

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 41 Beiträge:

Geschrieben 15 Juli 2008 - 10:32

Auch „The Quiet Man“ mit Clint Eastwood stammt aus Irland.

Auch wenn es jetzt leicht OT wird, aber ist der nicht mit John Wayne und Maureen O'Hara? :D Oder hab ich da ein Remake verpasst?

#7 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 Juli 2008 - 11:34

Stimmt... wie kam ich auf Clint Eastwood?
Sorry...

Jedenfalls sehr schön, dass die kleine Gemeinde noch immer versucht daraus Profit zu schlagen, dass hier einmal vor langer Zeit ein Film gedreht wurde. Die Megaphon Ansage: "Eine geführte Tour zu den Quiet-Man Filmlocations" ist in der Stadt während des Sommers ein ständiger Begleiter.

#8 Mum3

Mum3

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 17 Juli 2008 - 04:48

Vielen, vielen Dank für all Eure Antworten. ich bin jetzt eifrig auf der Suche nach einem Ferienhaus oder einem B&B, wo wir mehrere Nächte bleiben können. Gar nicht so leicht. Hat wer diesbezüglich noch Tipps??
Auf alle Fälle freuen wir uns schon auf Irland - irgendwo werden wir schon was finden, wo wir übernachten können.
Liebe Grüße,
Mum3

#9 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 18 Juli 2008 - 10:43

Also kompliziert ist es nur, wenn man noch nicht heraussen hat wo man suchen muss:

Wegen Ferienhaus: Guck mal auf der Hauptseite dieses Forums :D

Wegen B&b

www.bnbireland.net
www.townandcountryhomes.ie

usw

#10 Mum3

Mum3

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 19 Juli 2008 - 11:03

Nochmals herzlichen Dank für die Hilfe. Wir bleiben jetzt doch nicht viele Nächte woanders sondern haben jetzt ein B&B für 7 Nächte (!) in Kenmare (Bezirk Kerry), werden dann 3 Nächte im Bezirk Galway übernachten (da sind noch ein paar Anfragen offen), fahren dann quer über die Insel zurück nach Dublin, wo wir die letzten beiden Nächte in der Nähe vom Flughafen bleiben wollen, da wir schon ganz bald in der Früh heimfliegen müssen. Wir werden uns einmal den Südwesten und Westen anschauen und ein bisschen Zeit bleibt noch für nördlich von Dublin. Mietauto ist jetzt auch endlich beordert.
Solltet ihr für diese Gegenden noch Ideen für die Teenies (oder anderes) haben, bitte unbedingt melden.
Liebe Grüße, Mum3

#11 Käthe

Käthe

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 11 Beiträge:

Geschrieben 20 Juli 2008 - 06:40

In Dublin kann man eine Splash Tour machen, so heißt das glaub ich. Mit einem Amphibien Fahrzeug macht man erst so eine Stadtrundfahrt und dann fährt das Auto in den Liffey und schwimmt dort dann. Das Auto ist wie ein Boot aufgemacht, ist bestimmt ganz lustig.

#12 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 21 Juli 2008 - 08:52

Gerade Galway dürfte für die "kleinen" :D interessant werden. Ganz frech empfehle ich ein B&B in der Nähe von Lower Salthill wo das Galwayer Vergnügungsviertel angesiedelt sind. Ich meine jetzt keinen Rotlichtbezirk oder ähnliches, keine Angst :(. Aber Galway ist eine "junge" Stadt wo man viel unternehmen kann. In Salthill gibt es einen "Entertainment Park" wo sich viele Jugendliche drin aufhalten, Restaurants, Bars, ein Stadion und viele wunderbare Dinge für junge Leute.

Ich war mit 14 das erste Mal in Irland, die vielen Schlösser und Burger die wir uns damals angesehen haben fad ich in diesem Alter nicht so interessant. Dennoch denke ich gerne an diesen Urlaub zurück...

#13 Chela

Chela

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge:

Geschrieben 22 Juli 2008 - 01:38

Hallo Mum3,

vielleicht solltet ihr mal unterwegs einen Blick in die neuen Hostels werfen, die mit Familie rooms einen guten Service und mehr Freiheit bieten, als manche B&B.
In Galway z.B. http://www.sleepzone.ie/
Ich wurde auch schon als Kind durch Irland geschleppt :( . War schön, aber die Zeiten haben sich geändert.

Von Kenmare aus würde ich den Killarney Nationalpark rund um Muckross, 14all, empfehlen. Die Grossen kann man ja alleine losziehen lassen.

Und Derrynane ist auch nicht schlecht. In Caherdaniel ist der kinderfreundlichste Pub, den ich kenne. Der mit dem grossen Biergarten mit Spielplatz!

Restaurants, Hotelbars und Cafes sind Kinder häufig zu sehen, aber in den Pubs eher nicht, oder?
Mit Kids in dem Alter wie bei euch, war ich schon unterwegs, aber halt mit 2 Elternpaaren.
Vorteil??????? Don´t know, ich war das Älteste! :D

Schöne Reise und grüss Kenmare!

#14 Chela

Chela

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 56 Beiträge:

Geschrieben 22 Juli 2008 - 01:51

Sorry, ist das Absicht, dass man nach 5 Worten rausfliegt und sich dann immer wieder einloggen und rumwurschtlen muss! :D

#15 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 22 Juli 2008 - 08:16

Sorry, ist das Absicht, dass man nach 5 Worten rausfliegt und sich dann immer wieder einloggen und rumwurschtlen muss! :D


Passiert Dir das auch? Ich habe gesetern ein langes Posting verfasst und bin daraufhin rausgeflogen. Vielleicht will uns Paul mit dem Wink mitteilen, dass wir ob des Speicherplatzes kurze, einfache Sätze schreiben sollen?

#16 Mum3

Mum3

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben 22 Juli 2008 - 08:38

super ist das mit euch! vielen dank für die tipps. alles schon eingespeichert. und auch danke für die optimistischen worte, dass man es als kind dann doch nicht so hasst...
das mit dem killarney nationalpark ist super, auch galway werden wir heimsuchen...

gestern hatte ich übrigens eine erste vorerfahrung der irischen freundlichkeit. mich hat doch tatsächlich die eine b&b-vermieterin aus kenmare angerufen, weil sie offensichtlich mein vorletztes email mit meiner bestätigung nicht bekommen hat und dann die gewünschten zimmer schon vergeben waren. sie hat uns nun ihre schwester im selben ort empfohlen, die uns daraufhin ebenfalls kurzerhand angerufen hat. so werden wir jetzt die ersten 7 tage im oakfield house in kenmare wohnen. ist doch nett, oder?

noch eine frage: mir hat jemand mal erzählt, dass man an der westküste mit einem boot rausfahren kann, um robben zu schauen. ist das dort üblich oder weiß jemand dazu genaueres?
ansonsten freue ich mich immer noch über tipps jeglicher art (bis auf unterkünfte, die scheinen jetzt in ordnung zu gehen).

liebe grüße, morgen in einer woche sind wir schon dort.
Mum3