Zum Inhalt wechseln


Foto

Von Dublin Nach Shannon In 4 Tagen


  • Please log in to reply
10 replies to this topic

#1 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 21 Mai 2008 - 03:25

Hallo zusammen,
ich werde am 27. nach Dublin fliegen und am 30. Mai von Shannon zurück. Ich habe mir ein Auto gemietet und wollte über Athlone nach Galway und dann nach Limerick ( Shannon ). Meine Frage an euch:
Welche Sehenswürdigkeiten würdet Ihr mir empfehlen und welche Strecke sollte ich nehmen. Bin für alles offen.
Übernachtungen habe ich auch noch keine gebucht, da ich mich vor Ort darum kümmern wollte ( oder besser doch im vorraus??? ).

Wäre schön, wenn Ihr mir Tipps und Ideen geben könntet!
Viele Grüße,
mchaggis

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 21 Mai 2008 - 05:50

Also im Mai sollte es kein Problem sein vor Ort etwas zu finden. Bist Du alleine Unterwegs? Falls Du in B&Bs übernachten willst, Einzelzimmer sind recht teuer. Aber man bekommt ein tolles Frühstück *lecker* Alternativ wären Hostels (ohne Frühstück), im Mehrbettzimmer sind die günstig, dafür bin ich aber zB schon zu alt!


Wegen den Sehenswürdigkeiten: Es ist schwer etwas aufzuschreiben wenn man nicht weiß was man für einen Tipp geben kann: Erzähl einmal was Dich interessiert, dann kann man Dir am besten helfen ;)


lg
Green

#3 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 22 Mai 2008 - 06:34

Hallo Green,
erstmal danke für deine Antwort. Also ich interesiere mich mehr für die Kultur und die Menschen als für Landschaften. Ich liebe alte Schösser, Klöster, Burgen und die Städte. Wollte mir natürlich auch die Cliffs of Moher ansehen, die gehören aber nicht zu meinen "bevorzugten" Zielen.

Was Übernachtungen angeht sind B&B`s schon völlig ok. Für ein Hostel mit mehreren Personen bin ich auch schon etwas alt! ;)

#4 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 22 Mai 2008 - 07:09

Also damit ich das richtig verstehe. Du fliegst nach Dublin, willst von dort über Athlone nach Galway und dann runter zum Flughafen Shannon und fliegst von dort wieder heim.

In Athlone gibts ja gleich das schöne Athlone Castle, eine schöne Kathedrale, auch ein Haus aus Zeiten der Hungersnot ist noch vollends erhalten. Also das wäre am Anreisetag zu schaffen :D
Dann willst Du vermutlich schon am 2. Tag nach Galway weiterfahren. Sich die Stadt ein wenig anzugucken, dafür kann man schon einen halben Tag verbringen (bei Schlechtwetter empfehle ich immer das schöne Meeresquarium/Museum in Salthill). Das es in Galway viel zu sehen gibt (Kunst, Kultur, Museum usw.) muss ich glaube ich nicht erwähnen :). Da kann man sich nach Lust und Laune austoben. Zudem ist Galway auch ein toller Ausgangspunkt für Ausflüge (auch hier stehen Dir der Norder und Westen (Connemara mit Umland, vielleicht ein Nachmittagsritt...?) zur Verfügung. Den Süden kannst Du dir für den 3. Tag aufheben.
In Galway hat man auch schön die Möglichkeit mit Menschen in Kontakt zu kommen. Egal ob Du in der Stadt oder im "Vergnügungsviertel" Salthill sein willst...

Brichst Du am 3. Tag von Galway Richtung Süden auf kommst Du an vielen "bekannten" Sehenswürdigkeiten vorbei und kannst dort anhalten wo du magst. Egal ob es jetzt diese Cliffs of Moher sind (ich sag da jetzt nichts mehr dazu :D ), oder die gar nicht überlaufenen Cliffs of Kilkee, der Spanish Point, der Burren, oder das Bunratty Castle mit Folkpark ist - egal. Man bleibt stehen wo man möchte... auch Craggaunowen kann ich nur wärmstens empfehlen (Keltendorf, Schloss usw....)

Und dann ist der Urlaub schon wieder vorbei ;)

Also auch hier wird einem nicht langweilig.

#5 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 22 Mai 2008 - 10:24

Hallo MCHAGGIS,

auf dem Weg von Dublin nach Galway liegt die Klosteranlage Clonmacnoise. Eine Sehenswürdigkeit, die den kurzen Umweg sicherlich wert ist.

Limerick habe ich persönlich als nicht so toll empfunden, da gibt es sicherlich bessere Alternativen.

Gruß

Altshauser

#6 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 23 Mai 2008 - 02:17

Moin zusammen,
erstmal herzlichen Dank für eure Ideen und Anregungen.

Ich wollte am ersten Tag nach Athlone durchfahren und dort übernachten. Am nächsten Tag Clonmacnoise ansehen und weiter nach Galway. Von dort dann an der Küste über die Cliffs of Moher und den Burren nach Limerick. Wo ich an diesem Abend übernachte lasse ich mal offen. Vielleicht in Ennis?

Dann auf dem Weg nach Shannon noch Bunratty Castle ansehen und ab nach hause.
Craggaunowen und die Cliffs of Killkee sagen mir jetzt nichts. Habt Ihr da noch mehr Infos zu?

Danke im vorraus,
mchaggis

#7 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 23 Mai 2008 - 04:23

Mehr Infos?

Die Cliffs of Kilkee sind eben auch Klippen welche nicht ganz so hoch wie die Cliffs of Moher - ihreszeichen die drittgrößten Klippen Irlands - sind, aber doch auch sehr eindrucksvoll. Die Cliffs of Kilkee sind "nur" 80 Meter hoch, aber bringen sehr eindrucksvolle Felsformationen vor, sie sind nicht touristisch überlaufen wie gewisse andere Klippen und man kann fast sagen, rauher und ursprünglicher.


Und was schreibt "Freund" Wikipedia über die Cliffs of Moher? (in der Person von mir :D )

Am 8. Februar 2007 wurde ein neues Besucherzentrum mit befestigten Gehwegen fertig gestellt. Der neu angelegte, ca. 200 m lange Teil des Besucherwegs, der sich bis zum O'Briens's Tower erstreckt, wurde aus Sicherheitsgründen seitlich durch bis zu 1,40 m hohe Steinplatten begrenzt, so dass die Besucher nicht mehr direkt bis an das Cliff herantreten können. Leider wird seitdem auch die Sicht auf die Klippen eingeschränkt.


Craggaunowen liegt etwa 16 km östlich von Ennis. Es ist ein Freilichtmuseum welches neben einem Schloss auch ein nachgebautes Keltendorf beinhaltet, ein Ringfort, Schiff usw.... Aber bevor ich mir die Finger wund schreibe :D riskier einen Blick auf diese Seite http://de.wikipedia....ki/Craggaunowen und guck mal was man da alles ansehen kann. Es lohnt sich.


In Ennis übernachten? Ich mag Ennis sehr gerne, allerdings muss ich zugeben, wenn ich irgendwo übernachte ziehe ich persönlich immer Orte vor, die am Meer liegen. Ich weiß auch nicht warum... ;) Aber Ennis hat eine wunderschöne Altstadt....

#8 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 23 Mai 2008 - 05:06

Hmm,
Ennis als Alternative zu Limerick, die Cliffs of Kilkee als Alternative zu den Cliffs of Moher ( ich kenne die Kreidefelsen auf Rügen recht gut. Besucherzentren sind nix für mich...). Und Craggaunowen ist auch noch ein prima Tipp.
Am Meer übernachten ist auch super. Ich sag ja: wo ich abends bleiben werde, hängt davon ab, wo es mir gefällt, wo man was gutes Essen bekommt und wo man einen netten Pub findet.

Apropos essen: Ich hoffe, es gibt dort ( so nah an der Küste ) gutes Seafood?

Eine Frage hätte ich da noch: Wo befinden sich die Cliffs of Kilkee?

LG und danke für die guten Tipps,

mchaggis ;)

#9 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 23 Mai 2008 - 06:03

Hallo!

Ich versuche noch einmal Dir zu antworten :D


Also wenn überlaufene Besucherzentren nichts für dich sind (ist ja Geschmacksache, für mich sind sie auch nichts, viele sind aber der Meinung "wenn da so viel los ist muss ich auch hin, also ab" - ist ja auch in Ordnung) dann würde ich schon zu den Cliffs of Kilkee raten . Vor allem, wenn Du ohnehin ein Mietauto hast. Natürlich wären die Slieve League in Donegal mit 500 Metern Höhe (!) noch eindrucksvoller :D.
Kilkee an sich ist auch ein ziemlich belebter Urlaubsort, liegt an der N67 im County Claire, auch sehr bekannt für seinen wunderschönen Badestrand (durch den Golfstrom ist das Wasser recht warm) und ein Eldorado für Taucher. Kilkee ist von Ennis etwa 50 km entfernt.

Eine wunderschöne Tour ist es, dem Loop Head zu folgen (der eben auch zu den Klippen führt).


Und wegen Pubs muss man sich keine Sorgen machen: Jedes größere Kaff hat einen Pub, eine Tankstelle, einen kleinen Laden und eine Kirche für´s Seelenheil. Natürlich, Sligo mit über 150 Pubs sticht da schon ziemlich hervor. :). Restaurants gibt es auch wunderbare (wenn einem die Preise nicht den Appettit verderben), mit Fischen aller Art. Am besten in einer Stadt oder Dorf am Meer durch die Straßen spazieren und sich von der Nase führen lassen :).


Es ist auch sehr angenehm dort zu bleiben wo einem der Weg hinführt. Zur Zeit ist es ja noch so, dass man noch sehr häufig B&B Schilder findet. Leider ist die Zahl eben derer stetig abnehmend ;)... (die Hotels tun ihr übriges...).


Und wie sagt man in Irland?
"Glad I could help"

Wenn Du noch etwas wissen möchtest - frag :)

lg
Green

#10 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 24 Mai 2008 - 09:45

Wow, Super!
Ich danke für diese wundervollen Tipps. Ich muß nur mal sehen, ob ich das alles in den paar Tagen auch alles hinkriege! Ihr habt alle meine Fragen beantwortet!
Das wird bestimmt ein Super Trip.
Ich werd nach dem Urlaub hier mal Bericht erstatten.

Thank You all for your help!!!
;)

mchaggis

#11 MCHAGGIS

MCHAGGIS

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge:

Geschrieben 02 Juni 2008 - 10:10

So, da bin ich wieder!
Das war ein echt super Urlaub. Schade nur, dass es so kurz war.
Nach meiner Ankunft in Dublin bin ich direkt nach Athlone gefahren. Ein netter, kleiner Ort mit einem schönen Castle und einer echt grossen Kathedrale. Hätte ich nicht gedacht. Allerdings ist dort nicht wirklich was los. Am nächsten Tag bin ich nach Clonmacnoise weitergefahren. Das war erstmal nicht so einfach zu finden und die Straße dorthin war sehr eng. Clonmacnoise an sich ist sehr idylisch und interessant. Besonders faszinierend fand ich, dass dort auch heute noch Menschen beerdigt werden. Bin dann weitergefahren nach Galway. Ein super schöner Ort mit grosser Fußgängerzone, vielen Geschäften und Pubs. Schade, dass ich nur einen halben Tag hatte. Galway ist echt der schönste Ort, den ich bisher in Irland gesehen habe.
Bin dann weiter gefahren zu den Cliffs of Moher ( ja, ich habs dann doch gemacht! ). Auch hier ist es wirklich schön. Allerdings war ich auch schon morgens um 10 Uhr da, und da war es noch nicht so überlaufen. Die 8 Euro Parkgebühr sind schon happig, war aber ok, da ich in Clonmacnoise auch 8,50 gezahlt habe, und später in Bunratty sogar 16!!!!
Allein die Fahrt von Galway zu den Cliffs war schon herrlich, da man durch den Burren kommt und überall schöne Aussichten hat, die man geniessen kann.
Von Moher ging es dann weiter nach Bunratty Castle. Das Castle an sich ist auch sehenswert, obwohl der Folkpark, der da mit bei ist, sehr informativ das Leben in Irland in früherer Zeit zeigt. Deswegen war es auch so teuer, nur das wusste ich da noch nicht. Ein riesiges Areal, in das man alte Cottages und Fischerhäuser und sogar eine Kirche gebaut hat. Wirklich sehenswert. Da ich mir dort etwas mehr Zeit gelassen hab, bin ich dann direkt nach Limerick, obwohl ich eigentlich in Ennis station machen wollte. Das klappte dann aus Zeitmangel leider nicht mehr. Ebenso wie die Cliffs of Kilkee oder Craggaunowen. Beides hätte ich gerne gesehen, aber die Zeit drängte.
Naja, hätte ich es mal gemacht. Limerick hat mir nicht gefallen. Ok, das King John`s Casltle ist sehenswert, aber ansonsten ist der Ort nicht so schön. Dreckig und laut und die Leute sind anderswo auch freundlicher. Aber hinterher ist man ja immer schlauer.
Was das Wetter angeht, hatte ich echt Glück. Außer am ersten Tag hatte ich nur Sonne und Temperaturen um 18 Grad. Das war schon herrlich.
Abschliessend sei gesagt, wer die Tour machen möchte, den rate ich absolut dazu. Außer Limerick war es super. Waren zwar knapp 450 Kilometer, aber jeder davon war es wert!