Zum Inhalt wechseln


Foto

Hilfe -planung 14 Tage-west/südirrland


  • Please log in to reply
3 replies to this topic

#1 Nele

Nele

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge:

Geschrieben 09 April 2008 - 06:49

Hallo zusammen,
wir sind neu in diesem Forum und suchen hilfreiche Ratschläge für unsere Urlaubsplanung.
Wir (mitteljunge 2-WG) verbringen unseren Urlaub im Juli/August (14 Tage) auf der "GRÜNEN INSEL".

Wir landen mittags in Dublin (Dienstag,1.Tag) , haben dort bereits 2 Übernachtungen gebucht (1,5 Tage Stadtbesichtigung) und wollen früh am 3.Tag (Donn.) mit dem Leihwagen Richtung Galway/Connemara und hoffen dort am frühen Nachmittag anzukommen. Haben in Spiddle 3 Übernachtungen in einem B&B gebucht. Unsere Planung: restl. Donn. Galway oder Umgebung (?), Freitag Connemera, Sonnabend Aran-Islands(Inishmore). Ist die Aufteilung ratsam ? Oder sollte man länger für diesen Teil Irrlands einplanen?

Sonntag wollten wir eigentlich Richtung Burren/ Cliffs of Moher

Hier fangen unsere Fragen an, sollte man dafür (Burren) einen oder zwei Tage (ÜN) planen, welche Orte bieten sich für die Übernachtung an, ist ein B&B von euch zu empfehlen (ruhig muss es sein).....

Anschließend wollen wir die Westküste Richtung Süden bis nach Cork, denn unser Rückflug geht Dienstag(später Nachmittag) ab Cork.

Wir studieren fleißig sämtliche Reiseführer und uns fällt es bei der ganzen Pracht zunehmend immer schwerer, uns zu entscheiden, wie wir die verbleibenden 9 Tage aufteilen.

Wo bleibt man am besten wie lange und mit wie viel Übernachtungen, was sollte man unbedingt bei dieser Reiseroute an Highlights mitnehmen. Haben die Ir®land -Spezialisten hier hoffentlich Vorschläge für uns?

Lieben Dank für eure Hilfe und Weitergabe eurer Erfahrungen B) .
Bis dann
Nele

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 09 April 2008 - 08:21

Hallo, liebe Grüße!

Ist es absicht, dass Irland mit 2 "r"s geschrieben hast? So irre ist es gar nicht dort :D B)

Also zum Thema Westirland/Südirland gibt es hier im Forum schon zahlreiche Ratschläge, auch von mir :). Ich kann Dir also raten, guck Dich in ein paar Threads um, dann erspare ich mir das ewige rüberkopieren :) :)


ich hoffe ihr habt eine schöne Zeit in Irland.

#3 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 10 April 2008 - 10:37

Hallo Nele,

das sind ja Fragen über Fragen. :) Ich hoffe, ich kann zumindest ein paar davon beantworten.

Zunächst mal gratuliere ich Dir zu Deiner groben Routenplanung. Die hatte ich bei meinem ersten Irland-Besuch auch gewählt.

Generell ist die Frage, wieviel Zeit man für die Erkundung eines bestimmtes Gebiet einplanen soll schwierig zu beantworten, da es stark auf die jeweiligen Interessen ankommt (Wandern, Burgen, Steinkreise etc...) Im Forum ist man sich jedoch weitgehend einig, dass 2 Tage Dublin völlig ausreichend sind, um die größten Sehenswürdigkeiten zu erschließen. Zählt man jedoch die Pubs zu den Sehenswürdigkeiten, reicht ein Jahr nicht aus… :) Für manch Einen ist das Schönste an Dublin die N bzw. M 4 Richtung Galway. B) Tipps für Dublin gibt’s z.B. bei www.dublin.de

Auf dem Weg von Dublin nach Galway/Spiddle würde ich die Klosteranlage Clonmacnoise besichtigen, die in etwa auf halben Weg direkt am Fluß Shannon liegt. Weitere Highlight sind mir auf dieser Strecke allerdings nicht bekannt. Galway selbst ist eine boomende (Studenten-)Stadt und gilt als die Party-Metropole Irlands. Im Sommer tummeln sich hier viele Sprachschüler aus aller Herren Länder.

Idealer Ausgangspunkt für den Besuch des Burren ist Doolin. Von hier aus besteht zudem die kürzeste Fährverbindung zu den Aran-Islands. B&B kann ich Dir leider keines empfehlen, da ich hier immer in Paddys Doolin Hostel (eher nicht ruhig) absteige. Doolin war ein Fischerdorf und ist in der Hochsaison zwar ziemlich überlaufen, verfügt aber über 3 richtig gute Pubs in denen es fast jeden Abend Live-Musik gibt.

Was die weiter Route angeht so empfehle ich Euch, immer an der Küste entlang bis Cork durchzufahren, da kommt Ihr an den meisten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Cliffs of Moher
Klippen in Kilkee
Dingle Peninsula
Ring of Kerry (im Uhrzeigersinn befahren!)
-> Killarney meiden und auf Kenmare ausweichen, da zu Eurer Reisezeit absolute Touristenhochburg
B&B-Tipp: Whispering Pines, Glengarriff Road, Kenmare
Ring of Beara inkl. Dursey Island
Sheep’s Head
Mizen Head

Bezüglich Übernachtungsmöglichkeiten auf der Strecke gibt's sicherlich noch Tipps von anderen Forumteilnehmern, da bin ich eher schlecht aufgestellt.

Gruß

Altshauser

#4 Roona

Roona

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 21 Beiträge:

Geschrieben 22 April 2008 - 10:48

Hier fangen unsere Fragen an, sollte man dafür (Burren) einen oder zwei Tage (ÜN) planen, welche Orte bieten sich für die Übernachtung an, ist ein B&B von euch zu empfehlen (ruhig muss es sein).....


Hallo

Also wir übernachteten einmal in den Burren, hatten so also zwei ganze Tage, wo wir vieles erkunden konnten, und es war einfach super. Übernachtet haben wir aber in einem Hostel, sehr ruhig gelegen und einfach spitzenmässig ( das war in Carron--> Carron Hostel)

Den rest kann ich dir leider nicht beantworten, weil wir bei unserer letzten Reis nur bis Carron kamen (aus dem Norden), aber in drei Wochen gehts von da weiter in den Süden:)