Zum Inhalt wechseln


Foto

Irlandurlaub - Westküste


  • Please log in to reply
33 replies to this topic

#1 Marvin

Marvin

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 11 März 2008 - 05:10

Hallo!
Ich möchte diesen Sommer zum Zweiten mal nach Irland fliegen, für ca 1 Woche oder mehr und hätte hierzu ein paar Fragen. Vor 2 Jahren war ich im Raum Dublin. Hierbei gab es keine Probleme da ich aus Norddeutschland einen Direktflug nehmen konnte. Möchte diesmal jedoch in den Westen, doch es gibt keine Flüge aus Norddeutschland die einen anderen Flughafen ansteuern außer Dublin.
Es läuft wohl auf einen Mietwagen hinaus, um in den Westen zu kommen. Wollte nur nicht so gern gebunden sein und frage mich nun ob es eine andere Möglichkeit gibt, dies zu verwirklichen (ein weiterer Flug von Dublin ist ausgeschlossen). Wie sieht es zum Beispiel mit Bus oder Bahn aus?! Das ganze dürfte auch nicht zu teuer werden :)
Würde mich freuen wenn ihr mir eure Erfahren mitteilen würdet :P

Gruß

#2 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 11 März 2008 - 06:24

Liebe Grüsse aus Doolin. Also aus eigener Erfahrungen ( denn von Shannon fliegt auch nicht nach Berlin ) kann ich dir sagen das es von Dublin nach Galway viele Busmöglichkeiten gibt die Preise liegen be 7,50 bis 20Euro pro Tour pro person.Man kann aber auch den Zug von Dublin nach galway nehmen .Von Galway fährt in 20 Min.Takt einen bus egal ob Connemara oder Co.Clare,Co.Kerry.













www.burrencoaches.wg.am

#3 Marvin

Marvin

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 12 März 2008 - 08:13

Hallo Melanie!

Vielen Dank, das klingt doch schonmal gut.
Andere Frage: An der Weste, was sollte ich mir ansehen, welche Stadt, Orte - speziell an der Küste?

Gruß
Marvin

#4 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 12 März 2008 - 09:30

Hallo Marvin
wenn du bei "uns" im Westen bist ist ganz klar Pflicht Galway und Connemara oder noch höher im westen liegt Co.Mayo Westport. Die burren incl.Küstenstrasse,Cliffs of Moher und Dolmen. Limerick ist reine geschmackssache, Adare in County Limerick, es soll laut Touristenbranche der schönste Ort Irlands sein.Also wir haben es unserem Resieprogramm mit drin. Falls Zeit ist soltest du nach Co.kerry fahren z.B. Ring of Kerry und Kilarney.Falls du mal Lust hast schaue dich auf www.burrencoaches.wg.am um dort stehen unter tagesfahretn unsere beliebtesten Tagesziele vielleicht kanst du parr Tipps daraus entnehmen. :)

#5 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 11:39

Es läuft wohl auf einen Mietwagen hinaus, um in den Westen zu kommen. Wollte nur nicht so gern gebunden sein und frage mich nun ob es eine andere Möglichkeit gibt, dies zu verwirklichen (ein weiterer Flug von Dublin ist ausgeschlossen).


Hallo Marvin,

An Deiner Stelle würde ich mir auf jeden Fall einen Mietwagen nehmen. Von Dublin nach Galway zu kommen ist sicherlich mit öffentlichen Verkehrsmittel noch kein Problem. Wenn Du allerdings den Westen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden möchtest, ist das in abgelegenen Gegenden eine schwierige Geschichte, bei der sehr viel kostbare Zeit für das Warten auf den Bus drauf geht. Manche Sehenswürdigkeiten sind mit dem Bus überhaupt nicht zu erreichen.

Ein Mietwagen ist die flexibelste Lösung, zumal in Irland die Mietwägen noch vergleichsweise günstig sind.

Noch ein kurzer Satz zu dem von melanie genannten Killarney: Ich würde diese Touristenhochburg meiden, insbesondere im Sommer ist hier die Hölle los und es wimmelt an Amerikanern. Geh stattdessen lieber nach Kenmare.

Gruß

Altshauser

#6 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 12:15

Die einen - wie ich - sagen, man soll gewisse Orte meiden weil zu viel los sind (Kilarney, Cliffs of Moher, Dingle Town usw.), andere verweisen auf die Besucherzahlen und sagen, dass es gerade dort schön sein muss, wo viele Leute sind. Schwer ohne Ende.

Ich empfehle Kilarney ebensowenig wie die Cliffs. Aber wenn jemand auf Rummel steht? Es ist irgendwie ja auch gut, wenn sich die Touristenströme auf einzelne Orte und Sehenswürdigkeiten fixieren, dann bleiben die richtig guten und schönen Dinge der Allgemeinheit verborgen und man kann in 10 Jahren auch noch ohne Trubel hinfahren.

Der Sheeps Head wird heutzutage ja auch schon ein wenig gestürmt....

#7 Marvin

Marvin

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 03:35

Danke erstmal für die vielen Tipps!
Es wird wahrscheinlich sowieso auf einen Mietwagen hinauslaufen, wie auch beim letzten mal, wollte mich nur mal erkundigen ob es auch anders geht. Klar, ein Auto ist einfach sehr praktisch.
Ich hatte eigentlich nicht vor unbedingt Touristenattraktionen zu besuchen, natürlich auch, hauptsächlich geht es mir jedoch um die Natur. Ein paar Sehenswürdigkeiten sind immer interessant, keine Frage. Das meißte ergibt sich ja eh Vorort.
Angenommen ich fange mit Galway an, sollte ich von da lieber in den Süden oder eher weiter nach Norden. Klar jeder hat da seinen eigenen Geschmack, wäre nett wenn ihr mal eure Eindrücke schildern könnt.

Gruß
Marvin

#8 Marvin

Marvin

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 05:45

Ok, bezüglich Nord oder Süd hat es sich erledigt. Es wird von Galway aus in den Süden gehen. Hab mir auch schon einige interessante Orte herausgesucht.
Wie sieht es eigentlich mit Whiskybrennereien aus? Die Jameson-Distillery in Midleton ist mir bekannt, gibt es noch weitere in der Ecke?

Gruß
Marvin

#9 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 05:54

Wenn es Dir um die Natur geht, Connemara Land angucken. Von Galway aus lässt sich auch eine schöne Tour starten, über den Lough Corrib, dann weiter westlich, Hauptstraße runter, dann nach Süden abbiegen und über das Küstensträßchen wieder runter nach Galway :).

#10 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 06:03

@ Green du wiedersprichts dich selbst auf der einen Seite rätst du Cliffs of Moher und Kilarney ab auf der anderen Seite rätst du slber Galway zubesuchen und auch Connemra ich weiss ja nicht wann du das letzte Mal hier warst bzw wo du warst, nur eins kann ich dir sagen Galway ist immer voll genauseo die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Connerara.
@ Marvin also sich zwischen den Norden ud Süden zu entscheiden ist nicht so einfach.Was möchtest du machen bzw sehen.

#11 Marvin

Marvin

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 07:20

Also ich werde nun definitiv von Galway aus in den Süden fahren. Von da aus gehts eher spontan. An der Küste entlang, Doolin, vll Shannon, Limerick....Vielleicht auch noch na Kerry....so die Ecke...Da wird sich denke ich genug finden und für Empfelung bin ich sehr dankbar. Ich will auch nicht alles abfahren, also nur durchfahren, sondern die einzelnen Orte genießen. Deshalbt sollte es auch nicht zu viel werden. Werde auch nicht das letzte mal nach Irland fahren :P

Hat schonmal jemand die Tullamore Distillery besucht?

Mir fällt grad auf das ich immer "Ich" schreibe, wird sind 4, nur um das mal gesagt zu haben :)

Gruß
Marvin

#12 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 13 März 2008 - 08:53

Hallo Marvinm also die Brenerei ist ein beliebter Touristenpunkt wir waren einmal mit einer unserer Gruppen drin, die fanden es besser als Guinnes in Dublin. Nur mal ein Tipp für alle Autofahrer wir haben seit gestern eine neue Alkoholgrenze 0,2 Promille.

#13 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 14 März 2008 - 07:50

@Melanie: Ich glaube nicht, dass ich mir widerspreche.
Aber natürlich ist Galway oft voll, aber der Trubel verteilt sich auf die Stadt und die Außenbezirke, der Trubel ist hier auch ein wenig nett. Es ist nicht alles rein auf den Tourismus aufgebaut. Natürlich sollte man während den Races nicht dorthin schauen.


Connemara war bei mir nicht voll. Das liegt aber daran, dass ich die "Sehenswürdigkeiten" auslasse und ich mich wirklich mit dem Land an sich beschäftige. Und da gibts Straßen wo man in einer Stunde fahrt gerade einmal auf 2 Radfahrer und einige Schafe am Straßenrand trifft.

Aber wenn man immer direkt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten fährt ist es klar, dass es dort voll ist.

#14 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 14 März 2008 - 09:16

@ Green ich weiss nicht wie oft und wielang und wo du schon in Iralnd warst, ich glaube auf diese Fragen bekomme ich nie eine Antwort.Ich glaube wir sind uns in eins einig eine Person die noch nie in Irland war, kan man nicht auf den kleinen, unbekannten Strassen lang schicken,oder? Ich stimme dir zu es gibt in Connemara viele kleine Stassen , wo man den grossen Strassen umfährt und dast allei unterwegs ist ausser paar Schafe aber dies ist auch nichts für Irlandneulinge, denn wenn man hier schon ist sollte mn sich vieelicht am ein wenig um die Geschichte bzw.irischen Sehenswürdigkeiten ansehen.
Ansonsten kann man auch in Deutschland bleiben, dort gibt es auch schöne viele kleine Starssen wo man viel von der natur sieht und auch paar Schafe und zu den Bewohnern hat man keinen Konatkt,Touristen trifft man auch keine weil die sich alle die typischen Sehenswürdigkeiten ansehen.

#15 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 14 März 2008 - 09:41

Als meine Frau mit mir zum ersten Mal nach Irland mitkam habe ich mir auch gedacht, dass ich ihr die "typischen" Sehenswürdigkeiten zeigen muss, einfach um ihr den Einstieg zu erleichtern. Und ich muss sagen, sie war äußerst enttäuscht (obwohl ich mich mit meiner Abneigung zurückhielt). Ihr Herz ging wo anders auf.

Ich glaube nicht, dass man jeden Newbie an die Cliffs of Moher schicken muss..... :P

Es gibt ja im Lande noch mehr Sehenswürdigkeiten die auch bekannt sind, aber eben nicht so touristisch ausgebeutet...

#16 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 15 März 2008 - 05:19

Sorry green ich glaube mit die werde ich kaum ein gleiche Meinung haben, ich wohne seit 5 jahre hier bin seit dem im Tourismusbereich tätig erst in Hotels und seit einem Jahr selbstständig ,ich habe mit vielen Touristen kontakt genauso mit vielen deutschenm deutsche und Franzöische Reiseuntrenhemn und ich kann nur sagen das im Westen immer die Cliffs of moher pflicht sind genauso wie Doolin und die Burren .Wir versuchen selbst unsere Buchungen davon zu überzeugen das Limerick nix hat, aber da haben wir leider keine chance. Naja zum Glück ist jeder Geschmack anders und dadurch kommen dann zu den klippen nur Personen die wirklich daran inressiert sind und nicht die gleich maulen.denn eins muss man sagen das neue Besucherzentrum ist super. :P

#17 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 15 März 2008 - 08:03

@Melanie: Ich weiß nicht wie oft du vorher schon in Irland warst. Ob du vor 20 Jahren die Cliffs of Moher schon erlebt hast? Oder vor 10 Jahren von mir aus? Wo man noch richtig auf der Plattform zelten konnte und es möglich war die gesamten Klippen abzuwandern. Die ganzen 8 km. Und jetzt schau dir wirklich objektiv an, wie hier alles verbaut wurde. Ist doch furchtbar, oder? Natürlich musst Du die Klippen loben, nachdem du Touren dorthin anbietest würdest Du Dir ja ins eigene Fleisch schneiden wenn Du sagtest, dass die nicht mehr so toll sind.

In diesem Bereich werden wir uns wirklich nie einigen können, aber das muss ja auch nicht sein...




Nach Limerick wollen ja auch meistnes jene Leute welche "Die Asche meiner Mutter" gelesen oder gesehen haben... :P

#18 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 15 März 2008 - 08:06

Ihr 2 seid echt schlimm :P - aber das macht's ja umso interessanter hier (für mich zumindest) - besonders weil man die unterschiedliche Sicht sieht.

Nun möchte ich mal meine Meinung kundtun - zur Westküste - um beim Thema zu bleiben:

Die für mich phaszinierendsten Punkte im Westen sind:
südlich von Galway:
- der Burren, einfach nur gigantisch!
- Dingle Halbinsel
- Klippen von Kilkee
nördlich von Galway:
- Connemara National Park
- Sky Road
(nördlicher kam ich bisher leider noch nicht)

Und um auf die Frage nach der Distillery zurückzukommen:
Zwischen Dublin und Galway liegt das Locke's Distillery Museum. Wir fanden es dort sehr interessant. Jeder bekommt beim Eingang ein paar Seiten, auf denen die verschiedenen Geräte und Räume beschrieben werden - und kann so seine "self guided tour" starten. Das hat den Vorteil, dass man sich alles im eigenen Tempo ansehen kann und auch nochmal zurück gehen kann, wenn man möchte. Wir fanden es super - auch wenn wir anfangs ziemlich skeptisch waren.
Und hiermit (http://www.irelandvisitordiscounts.com) gibt's die zweite Person umsonst.

Grüssle

#19 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 15 März 2008 - 11:08

@Green, ich glaube als Urlauber bekommt kaum einer mit warum die Cliffs of moher zu einem Teil eingezeunt ist und zum anderen planiert sind.Also die beschriebenen 8km sind wieder zum abwandern, zum Glück sind auf der Seite zum Abhang flache Zäune . Richtung Doolin gibt es ja noch den Wanderweg und da hat sich ja auch nichts geändert.Ok Zelten kann man jetzt nicht mehr da oben ausser am Turm, aber das hat seine Sicherheitsgründe.Wir haben jetzt auch einen Nachtwächter an den Klippen, denn in den letzten Jahren hatten wir im Durschnitt 8 Tote dort, weil sie weder selbst gesprungen sind, wegen Unfälle oder wegen dem Wind .Denn in einem sind wir uns wohl einig ,also ein Sturz von ca.250m Höhe ins wasser überlebt man wohl kaum und wenn dann nicht lange,oder? Und vor alem nicht von den klippen?

#20 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 16 März 2008 - 08:51

Aber wenn man zB an den Slieve Leagues den One Man´s Pass durchwandert und dort ausrutscht, ist es auch nicht gerade angenehm.

ja es stimmt schon, dass Sicherheit ein wichtiger Aspekt ist. Gerade vor 2 Jahren Ende Juli war es wirklich sehr stürmisch in der Gegend um Galway...dort an den Klippen zu stehen stelle ich mir nicht so schön vor...