Zum Inhalt wechseln


Foto

Osten Oder Westen?


  • Please log in to reply
24 replies to this topic

#1 Ming

Ming

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 31 Januar 2008 - 10:20

Hallo.

Mein Urlaub ist gebucht! 10 Tage Irland! Meine Freundin und ich haben uns für einen Gabelflug entschieden nach Cork und Abflug von Dublin. 10 Tage Irland mit dem Leihwagen und offenen B&B-Schecks... und wir sind glücklich! Ich hab durch Zufall euer Forum entdeckt und bin begeistert. In den letzen Tagen wollte ich mich über Insidertipps informieren und bin jetzt völlig überfordert. Ich fürchte wir können nicht alles sehen und eine Enscheidung wird immer schwieriger. Eigentlich wollten wir den Ring of Kerry abfahren und über den Osten nach Dublin. Aber jetzt ... Nach der letzten Woche bin ich für den Westen?!?
Könnt Ihr uns ein paar Tipps geben wie wir die wenige Zeit optimal nutzen können? Und die Plätze die wir wirklich nicht verpassen sollten aufzählen? Wie gesagt ich bin überfordert.

Danke schonmal im Voraus.
Ming
























ß

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 01 Februar 2008 - 10:32

Wenn Du 10 Tage Zeit hast kannst du es ja aufteilen? zB 3 Tage im Westen, 3 Tage im Nordwesten, 3 Tage im Osten...so hättest du von allem etwas

#3 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 01 Februar 2008 - 08:21

Huhu,

so würde ich es wohl aufteilen:

Tag 1:
Cashel mit dem Rock of Cashel (je nachdem, wann ihr ankommt)

Tag 2:
über Cahir und Cahir Castle gen Südwesten Richtung Beara

Tag 3:
Beara

Tag 4:
Iveragh (Ring of Kerry)

Tag 5:
Dingle

Tag 6:
Burren und Klippen von Kilkee - wenn ihr wollt, auch die Cliffs of Moher

Tag 7:
Galway

Tag 8:
Connemara

Tag 9:
von Galway über Clonmacnoise und das Locke's Distillery Museum in Kilbeggan nach Dublin

Tag 10:
Dublin

:D

Bin schon auf die Vorschläge der anderen gespannt!

Grüssle

#4 Ming

Ming

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 02 Februar 2008 - 01:44

Danke Euch,

die Tour die du, deedee, vorgeschlagen hast hört sich toll an (und anstrengend!). Bin die Strecke grad in Google Earth abgefahren. Wir wollen natürlich so viel wie möglich in der Zeit anschauen, aber ohne uns streßen zu müssen.

Wir fahren übrigens von 1. - 10. Mai kommen est am späten Nachmittag an und fliegen auch am späten Nachmittag wieder ab. Den Leihwagen haben wir nur bis zum 9. gebucht, weil wir dachten in Dublin brauchen wir ihn nicht.

Und wie gesagt, sind wir noch ganz offen und dankbar für Eure Vorschläge.

Ming

#5 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 04 Februar 2008 - 10:42

Huhu,

wir sind damals gegen 13 Uhr in Dublin angekommen und waren am Nachmittag in Cashel (falls das für Euch in Frage kommen sollte).

Bei ersten Besuchen in einem Land versuche ich immer, so viel wie möglich zu sehen, um bei den Folgebesuchen (sofern das Land bezaubert :D) dann die Orte ausgiebig zu erkunden, die einem beim ersten Besuch besonders gut gefallen haben - aber das ist nicht Jedermanns Sache....

Mit Googlemaps bin ich leider schon einige Male reingefallen, daher verwende ich viamichelin.de und muss im Nachhinein sagen, dass deren Zeitrechnung sehr gut passt.

Grüssle

#6 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 05 Februar 2008 - 12:28

Also die Tour ist nicht so anstrengend.

Ich hab mal von 2 Mädchen gelesen, die an einem Tag Ring of Bears, Ring of Kerry, Sheeps Head und Mizen Head machen wollen. An einem Tag!!!! Gas, Gas, Gas, Natur schön, weiter Gas, 10 Sekunden Foto für Pause: "Schön wir waren da, weiter".

Je länger man sich Zeit lässt für die Regionen, umso mehr hat man davon, meine ich. Wir haben es uns immer so zurecht gezimmert, dass wir ca. 3 Tage in einer Region blieben, um eben auch ein wenig vom Leben mitzubekommen. Man kennt am zweiten Tag die Wege, weiß wo das Pub ist, wo man einkaufen kann, spricht schon mit ein paar Leuten und stellt einen kleinen Bezug her. Das hat zumindest mir sehr gefallen. Wir haben damals auch angefangen, zuerst den Westen, dann den Süden, den Osten, den Norden usw. und so geht das seit Jahren. Und wenn man fertig ist, kann man ganz von vorne anfangen und die Landschaft ist meistens schöner als man sie in Erinnerung hatte.

Ich glaube, Irland ist ein Land das man ohne Zeitdruck durchreisen sollte. Obwohl die meisten B&B Wirte sagen, der typische Irlandaufenthalt der meisten Menschen beträgt 5 Tage (also Amerikaner, Australier usw. denn die möchten auch England usw. sehen). Sie schauen meistens etwas verdutzt wenn wir sagen, wir sind drei Wochen hier und möchten für 3 Tage im B&B bleiben...

#7 Ming

Ming

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 05 Februar 2008 - 01:19

Wir versuchen da irgendwo einen Mittelweg zu finden. Deswegen frag ich ja Euch Irland-Experten wie wir unsere Zeit am besten nutzen können. Für uns ist es sehr ungewiss wann (und ob wir überhaupt wieder) nach Irland kommen können. Es gibt auch noch andere schöne Plätze auf dieser Welt und wir sind jung und neugierig :D.

#8 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 05 Februar 2008 - 08:32

Hm, da fällt mir was ein:

B&B im Südwesten suchen - von dort aus mit dem Mietwagen die drei Halbinseln innerhalb von Tagesausflügen erobern.

Ebenso würde ich es dann direkt im Westen machen:
Galway als Stadt und als Kontrastprogramm dann Connemara und den Burren.

So könnt Ihr die Gegend kennenlernen, müsst nicht jeden Tag umziehen und lernt etwas mehr über Land und Leute bei den abendlichen Pubbesuchen und dem Teetrinken mit der Landlady/dem Landlord.

Am 1. Tag würde ich auf jeden Fall schonmal ein Stück fahren - wie gesagt, ich würde Cashel und Cahir empfehlen, denn ich fand den Rock of Cashel toll, besonders die Lage und den Ausblick von oben, und das Cahir Castle noch toller.
Und Ihr wärd schonmal näher am Südwesten dran.

Dann am 2. Tag den Rock of Cashel und Cahir Castle anschauen und weiter gen Südwesten.
Dort dann B&B für 3 Tage suchen (ich hätte da nen Tipp :D).

An den Tagen 3-5 dann Beara, Dingle und Iveragh.

Tag 6 über Kilkee, den Burren etc. nach Galway und hier wieder ein B&B suchen (auch hier hätte ich ein gutes bezahlbares).

Tag 7 und 8 könnt Ihr dann zur Stadtbesichtigung und fürs schöne Connemara nutzen.

Tag 9 wieder rüber nach Dublin,

Tag 10 nochmal Dublin und Heimflug.

Die Strecken sind zwar nicht so schnell zurückzulegen wie hier in Deutschland, aber es lässt sich meiner Meinung nach viel schöner fahren, weil es immer wieder tolle Ausblicke auf diese geniale Landschaft gibt. Zwischendurch kann man an vielen Sehenswürdigkeiten Halt machen oder einfach nur die Seele baumeln lassen oder wandern.

Wir haben die Tour mal in 7 Tagen gemacht - hatten allerdings keine Lust auf Stadt und daher Galway und Dublin nicht angesehen, sondern sind nur durchgefahren, bzw. dran vorbei.
Und wir hatten keinerlei Stress, hatten genug Zeit für Besichtigungen, Wanderungen und Strandspaziergänge - aber ich hatte sehr viel vorher geplant, Unterkünfte herausgesucht, Straßenkarten etc..

Vielleicht hilft Euch das n bisschen weiter :D
Bin auf jeden Fall gespannt, was Ihr alles machen werdet!

Grüssle

#9 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 06 Februar 2008 - 08:19

Hi!

Also wie auch gesagt - wir haben uns auch immer auf eine 3-Tages-Basis eingelassen. Ich mag es nicht jeden Tag ein neues B&B zu suchen usw.

Man kann sich eine Station in Galway suchen. Nicht direkt in der Stadt, ein wenig außerhalb oder in einem Vorort. Für den ersten Aufenthalt wäre Salthill doch schön. Liegt direkt am Meer, hat eine wunderschöne Strandpromenade, viele Restaurants und Lokale und vor allem ist man in ein paar Minuten in der Innenstadt von Galway und man hat auch freie Fahrt ins Connemara Land.

Richtung Westen wäre eine Tagestour über den Lough Corrib zu empfehlen. Ich würde dann auch die "Hauptstraße" in Connemara befahren bis hinauf zur Kylemore Abbey und zum Nationalpark. Es gibt zwar wunderschöne Nebenstraßen, aber auch wenn man der..ich glaube N71 (?) folgt hat man wunderbare Momente. Also N71 rauf fahren und dann die Runde über den Lough Corrib zurück. Dauert einen Tag.

Galway ist zumindest ein halber Tag. Wenn das Wetter gut ist kann man auf die Inseln rüberfahren, wer es touristisch will kann zu den Klippen düsen. Man kann sich den Burren angucken. Es gibt ja so viel.


Im Südwesten lassen sich die drei Halbinseln auch sehr schön befahren, da könnte man sich wirklich einen Tag Zeit nehmen. Rundkurs um die Dingle Halbinsel usw. Ist aber eben die Frage, ob ihr im Auto unterwegs sein wollt oder mehr wandern möchtet oder sonstiges...? Ich weiß es ja nicht.



Wenn ihr in Cork ankommt würd ich also zunächst eine Unterkunft im Südwesten suchen. Vielleicht in Bantry oder auch Kenmare. Da hätte man die "Ringe" gleich vor der Nase, auch Sheeps Head und Mizen Head sind dann dort. Dann weiter rauf nach in Richtung Galway. Und zum Ausspannen könnte man noch 1-2 Tage in Wicklow dranhängen, hat dann auch den Vorteil, dass es von dort nur noch eine Stunde nach Dublin ist... :D

#10 Ming

Ming

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 6 Beiträge:

Geschrieben 06 Februar 2008 - 08:41

Ach, Ihr seit super! :D

Das hört sich alles toll an. Ich freu mich aufs Autofahren im Linksverkehr. Lange Wanderungen is eher nich so unser Ding.
Mal sehn was meine Freundin zu den Touren sagt. Vieleicht mischt sie sich ja auch mit ein in diesem Forum.

@ deedee: Ich freu mich über jeden Tipp.

Danke schon mal. Und wenn Euch noch was einfällt ...

#11 ienn

ienn

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 08 Februar 2008 - 11:27

Hallo zusammen.

Wir wollen unsere noch ausstehenden Flitterwochen in Irland
verbringen. Da wir beide unheimlich große Pferde-, Natur- und
Gemütlichkeitsfans sind (was das Reisetempo angeht),
wollen wir zwei Wochen mit dem "Horse Drawn Caravan" machen.

Jetzt gibt es diese Dinger ja überall in Irland. Für Dublin sind
die Flüge natürlich besonders günstig. Deswegen bietet sich das
im Osten an. Aber wegen 30 Euro mehr soll es nun auch nicht
scheitern.

Würdet Ihr Euch dann dennoch für den Osten entscheiden (Wicklow)
oder sollte man sich gleich in Richtung Galway/Knock etwas suchen,
um so eine Reise zu machen, wenn man viel schöne und verschiedene
Natur erleben will
?

Vielen Dank schon mal für Eure Tipps,

Gruß Jens

#12 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 08 Februar 2008 - 02:12

Hallo Jens,

ich kenne leider nur den Westen und Südwesten - aber ich kann Euch sagen, dass es dort wunderschön ist! Die Natur dort ist atemberaubend!

Connemara wäre für Euch als Pferdefreunde natürlich toll - auch wenn ich, als wir dort waren, nur 2 ganze Connemara Ponies gesehen habe :D

Bin gespannt, was diejenigen sagen, die den Osten kennen :D

Grüssle

#13 Mukefuck

Mukefuck

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge:

Geschrieben 08 Februar 2008 - 03:44

Hallo Jens,

Ich muss Deedee recht geben, der Westen ist einfach atemberaubend.

Aber auch im Osten (Co. Wicklow) gibts ganz herliche Landschaften und auch sehr viel Kulturelles zu sehen.

Wicklow ist bekannt als der "Garten Irlands", eine Bezeichnung, die er seiner malerischen Landschaft aus Bergen, Seen und Küste zu verdanken hat. In den Wicklow Mountains findet man verschiedene Sehenswürdigkeiten, unter anderem den Klosterkomplex von Glendalough und die traumhaften Gärten von Powerscourt. Kuck mal nach unter "Wicklow Mountains National Park" . Von der Stadt Wicklow bietet sich ein fantastische Aussicht auf die Bucht von Wicklow, die durch die halbmondförmige Küste eingefasst wird. Der Ort verfügt über einen schönen Strand im Norden und im Süden liegt der Wicklow Head mit dem bekannten Leuchtturm.

In den Gärten von Mount Usher werden berühmte Pflanzenkollektionen auf über 10 Hektar Garten- und Parkanlagen gezeigt. Die Anlagen schließen eine wunderschöne romantische Gartenanlage im Stil von William Robinson mit ein.

Wicklow ist ebenfalls bekannt wegen seiner landschaftlichen Schönheit, welche eine Vielfalt an Wandermöglichkeiten bietet - von üppig grünen Wäldern und sattem Weideland zu schroffen Bergzügen. Der Wicklow Way, ein besonders schöner Wanderweg, enthüllt einige der schönsten Panoramen.

Die Küste der Grafschaft erstreckt sich über 25 Kilometer zwischen Bray Head und Wicklow Head, welche sich auch zu einem der beliebtesten Küstengebiete Irlands zählt. Weiter im Süden ebenen Stein- und Kieselstrände den Weg zu wundervollen, goldenen Sandstränden wie Silver Strand, Britta's Bay und Arklow.


Kuck vielleicht mal hier: http://www.visitwicklow.ie oder http://www.ebookireland.com/wicklow

Viel Spass in den Flitterwochen...... :D


Suz.

#14 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 09 Februar 2008 - 10:32

Tja, ich habe über die Jahre fast alles kennen gelernt.

Natürlich ist es schön, mit einem Wägelchen durch Connemara zu fahren. Aber auch in Wicklow kann man dies wunderbar erleben. Allerdings muss man sich hier im Klaren sein, dass dieser Bereich eine "Hochburg" der hiesigen Travellers ist. Also "wild Campen" ist nahezu unmöglich, da Parkplätze, Campingplätze usw. bis auf die Sommermonate gesperrt sind da verhindert werden soll, dass die Travellers dort übernachten.

Für den Pferdewagen wäre auch die Dingle Halbinsel eine Überlegung wert. Da gibts mehrere Campingplätze auf denen man schön Rast machen kann.

#15 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 09 Februar 2008 - 05:22

Dingle ist auf jeden Fall herrlich!!

Einer der schönsten Flecken dieser Erde, an dem ich bisher war.... :P

#16 ienn

ienn

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 11 Februar 2008 - 09:43

Hallo Ihr,

das ging ja schnell mit der Antwort. Vielen Dank!

Also wir sind nun bestärkt, dass wir auch nach Wicklow gehen können.
Für die Anderen Orte sind die Flüge bis zu 1600 Euro teurer als nach
Dublin. (por Person versteht sich). Warum auch immer das so teuer sein
muss.

Das mit dem "Garten Irlands" habe ich auch schon gelesen, aber ich konnte
mir darunter wenig vorstellen, aber das wäre sicher was.
Denkt Ihr, dass es da dann Anfang September sehr voll sein wird, da
das ja dann das Naherholungsgebiet
von Dublin ist? Übrigens gibt es
ein kurzes Video zu Wicklow unter der von Suz. angegebenen visitwicklow-Seite.

Übrigens haben wir auch schon Emailantworten bekommen und
manche davon waren sehr "distanziert". Die Dame aus Wicklow
war jedoch sehr herzlich und hat uns gleich einen Flitter-Rabatt
angeboten.

Jetzt müssen wir nur noch einen günstigen Flug finden. Aerlingus
und Germanwings sind bisher am Günstigsten.

Jedenfalls freuen wir uns schon sehr auf die Reise per Pferd und
werden dann auch hier berichten, was es zu beachten gibt :-)

Gruß Jens

Hallo Jens,


Kuck vielleicht mal hier: http://www.visitwicklow.ie oder http://www.ebookireland.com/wicklow

Viel Spass in den Flitterwochen...... :P
Suz.



#17 cheeky

cheeky

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 81 Beiträge:
  • Location:Ballinspittle

Geschrieben 11 Februar 2008 - 09:29

Hallo Jens,

habt Ihr denn keine Möglichkeit mit Ryanair zu fliegen??
Die sind doch günstiger als Airlingus oder GermanWings.


Von wo aus müßt Ihr denn fliegen?
LG Miriam
www.kinsale.de

#18 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 12 Februar 2008 - 09:43

Also wir sind nun bestärkt, dass wir auch nach Wicklow gehen können.
Für die Anderen Orte sind die Flüge bis zu 1600 Euro teurer als nach
Dublin. (por Person versteht sich). Warum auch immer das so teuer sein
muss.


1600 € p.p. für einen Flug nach Dublin? Welche Gesellschaft bietet so was an?

Tipp: Die günstigsten Angebote bei Ryanair gibt es meist so 2 Monate vor dem Reisetermin. Derzeit kommt man z.B. im April von Friedrichshafen nach Dublin für 22 € + ggfs. Gepäckgebühr.

Gruß

Altshauser

#19 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 12 Februar 2008 - 06:46

Ich kann fast garantieren, dass es in Wicklow im September nicht voll sein wird. Von Bray weg gibt es eine kleine Küstenstraße welche über Greystone, Newcastle, Wicklow bis weiter in den Süden geht. Gerade das letzte Stück ist sehr einsam, führt an Britta´s Bay und anderen schönen Stränden vorbei, die Aussicht dieser Küstenstraße ist wunderbar - ich muss aber anmerken, dass sich diese Äußerung aber nur auf Sonnenschein bezieht. Wie dies bei Nebel und Regen aussieht kann ich nicht sagen.

Auch die Bergpässe (sie heiße Pässe, sind aber was ich mich erinnern kann weit unter 1000 Meter) bieten sehr viele Fahrmöglichkeiten. Hinauf zum Sally Gap Pass führt der touristisch betitelte "Braveheart Drive". Braveheart wurde ja in Irland gedreht, vielleicht kennt ihr den Film? An der Spitze des Passes hat man einen wunderbaren Ausblick auf einen Gebirgssee, daneben liegt ein Anwesen der Familie Guinness. Auf diesem Grundstück liegt übrigends eine Tochter der Familie begraben.

Fährt man den Pass wieder hinunter hat man die Möglichkeit den kleinen Straßen zu folgen. Um den See herum, hinauf nach Hollywood, überall hin wo man Lust hat. Touristen wird man dort im September kaum treffen, aber recht freundliche Menschen

#20 ienn

ienn

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge:

Geschrieben 14 Februar 2008 - 09:25

Guten Morgen zusammen,

Ryanair bietet in der Tat günstigere Lösungen an. Allerdings nicht von München.
Da müsste man dann per Easyjet nach London und dann mit Ryanair nach Dublin.
Insgesamt ist es günstig, aber wenn dann alle Gebühren drauf sind (Inklusive Gepäck mal 2)
dann ist man genauso teuer und fliegt den ganzen Tag mit Zwischenstopps.
Wir haben nun eine Alternative gefunden über einen Sammelanbieter. (ich glaube
nichts-wie-weg oder so ähnlich).

@ Altshauser mich hat auch der Schlag getroffen, als ich nachgesehen habe mit den 2000 €
aber das liegt wohl am Zeitraum oder die Fluggesellschaft hat irgendeinen Fehler auf der Website
(oder es liegt daran, dass die einen dann mit einem Privatjet nach Galway fliegen, da es keinen Linienflug gibt?).
Mit den zwei Wochen vorher ist eine gute Idee. Derzeit gibt es auch München-Dublin für 49 Euro.
Allerdings ist uns das Risiko zu hoch, über 1000 Euro für einen Pferde-Caravan anzuzahlen und
dann schlimmstenfalls keinen Flug mehr zu bekommen. Für den Hinflug gibt es derzeit noch viel,
aber die wenigen in Frage kommenden Rückflüge ist es schon sehr eng.

@ green Danke für die Anregungen Das macht natürlich noch mehr Vorfreude.
Den Film kenne ich und die Bilder sind sehr schön. Allerdings wissen wir noch nicht,
wie weit man mit so einen Wagen nun wirklich kommt und einen Pass schaffen die
Dinger angeblich nicht. Auch wenn er nur 1000 m ist.
Sind denn im September keine Ferien mehr in Irland? Oder was macht so sicher,
dass es ruhig sein wird?

Gruß Jens

Ich kann fast garantieren, dass es in Wicklow im September nicht voll sein wird.