Zum Inhalt wechseln


Foto

Wieder So Ein Doofer Irland-newbie...


  • Please log in to reply
16 replies to this topic

#1 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 26 Januar 2008 - 08:36

Hallo Experten!

Wir möchten Anfang September das erste Mal nach Irland reisen.
Wir haben ca. 17-18 Tage geplant, dabei wollen wir zwei Wochen im Ferienhaus /mit Mietwagen verbringen und dann noch 3-4 Tage Dublin dranhängen.
Frage! :) (Die Flüge gehen übrigens nach Dublin.) Wegen der Fülle der schönen Ecken dachten wir daran, zuerst ein Ferienhaus für eine Woche im Osten oder Westen (?...) und dann eine Woche eines im Süden/ Südwesten zu nehmen. Ist das sinnvoll? Oder totaler Schwachsinn? :) Oder ist es besser, gleich was "mittig" zu nehmen? Wir möchten aber natürlich gerne die ganze Zeit über an der Küste wohnen und das Meer sehen.
Wir haben mit den Strecken/Strassen ja keine Erfahrung, wir waren bisher hauptsächlich in Nordamerika unterwegs. Viel / weit fahren macht uns nicht so viel aus, extremer Verkehr schon. Natürlich wollen wir auch nicht gerade morgens 3 Stunden hin, abends 3 Stunden zurück fahren...

Hier sind sicher viele, die sich in Irland super auskennen. Daher würde ich mich sehr über Eure Tipps freuen. Vielen Dank!

#2 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 12:36

Also eine ganze Woche in einem Ferienhaus zB in Kerry ist immer etwas wunderschönes! Und bringt auch sehr viel Spannung. Ihr könntet euch auch überlegen, eine Woche ein Ferienhaus zu nehmen und eine Woche so herumzureisen und in B&B´s zu übernachten? Wäre zumindest mein Vorschlag aus Erfahrung an 14 Jahren...

Das County Kerry liegt ja wunderschön im Südwesten von dort aus ist sehr viel erreichbar. Dann vielleicht noch ein paar Tage hier, ein paar Tage dort. Zweimal ein unterschiedliches Ferienhaus zu haben erscheint mir etwas umständlich...

Persönlich würde ich deshalb zuerst ein paar Tage in diversen (oder einem?) B&B vorziehen. Schon alleine wegen dem leckeren Frühstück, dem Verwöhnt werden, der guten Ratschläge und Tipps die man bekommt. Und mich dann in ein Ferienhaus zurückziehen.

ABer wie gesagt - so würde ich es tun...

#3 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 02:28

Moin,

bei knapp 3 Wochen würde ich es wohl so machen:

Von Dublin erstmal Richtung Südwesten.
Unterwegs Halt machen in Cashel, dort den Rock of Cashel anschauen, B&B suchen (ich hätte da nen Tipp :)) und Cahir Castle anschauen.

Von dort aus weiter in den Südwesten.
Dort würde ich mir ein Ferienhaus nehmen für ne Woche.
Anschauen:
Beara
Ring of Kerry
Dingle

Nach der Woche weiter gen Norden.
In der Gegend um Galway wiederum ein Ferienhaus für ne Woche nehmen.
Anschauen:
Burren (MUSS! :lol:)
Klippen von Kilkee
Connemara (falls Ihr gerne wandert, dann auf jeden Fall den Nationalpark aufsuchen!)

Dann einmal quer durchs Land wieder rüber nach Dublin und die Stadt unsicher machen :)

Ja, so würde ich das machen :D

Falls Punkte davon in Frage kommen oder Du mehr darüber wissen willst, einfach fragen :D (auch gerne in Sachen Unterkünfte)

Grüssle

#4 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 05:43

Hallo! Das sind ja schon echt super Tipps! Danke!

Also da wir am Samstag morgen anreisen müssten wir umgehend zum Ferienhaus fahren. Sollte man dann vielleicht doch erst in den Westen? Wir haben dann noch 4 Nächte für Dublin am Ende. (Sa - Mi) Ist das zuviel, sollte man dann eher noch einen Nordirland-Abstecher (Giant´s Causeway?) erwägen? (Ist das da eigentlich gefährlich?...) Oder lieber 4 Nächte in Dublin abtanzen?

Deedee, das BB interessiert mich auf jeden Fall!
In Kerry haben wir schon tolle Hausangebote. Aber im Westen habe ich noch keinen Plan. Wir hätten gerne etwas freistehendes am Wasser (ist klar, ne...). Hat jemand einen Tipp dort, welche Region ist am Besten für Ausflüge dort?
(Wahrscheinlich muss ich nur hier im Forum forsten...?)

#5 sab

sab

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 3 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 06:09

hi,

ich komme gerade erst aus irland und war auch 4 tage dublin zum schluss. und um ehrlich zu sein waren mir 4 tage dublin zu viel. am letzten tag wussten wir schon net mehr was wir uns noch ansehen solln. die stadt ist zwar schön besonders temple bar zum ausgehn, aber meiner meinung nach sind 4 tage zu lang. ist auch nur meine meinung, manch anderer mag da anders sehn.

was mich noch bisschen an dublin gestört hat, war das es echt touristen überlaufen war ohne ende. das hätte ich im januar nicht erwartet.

was ihr wie ich finde net auslassen solltet im süden ist Cork und Umgebung, dort gibt es soviel schöne dinge zusehen und cork selber auch wunderschön.

mfg
chris

#6 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 06:38

Also ich muss sagen, dass ich vor 2 Jahren zum ersten Mal seit langer Zeit wieder in Dublin war, und das für 3 Tage. Es waren um 2 Tage zu viel. Wir haben uns zwar am ersten Tag die Stadt ein wenig angeschaut, aber wir sind fast überall fast nur ertreten worden vor lauter Leuten. Aber es soll Leute geben, die den Rummel brauchen. Aber mir waren 3 Tage viel zu viel... vor allem am Ende der Reise, wenn man ohnehin kaum noch Energien hat... :)

#7 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 27 Januar 2008 - 08:01

Huch, da werden wir uns für die letzten Tage wohl noch was anderes ausdenken....
Was sagt Ihr zum Wetter, ist es dann sinnvoll die erste Woche (= 1. Septemberwoche) im Westen und erst die zweite im Süden zu verbringen, oder denkt ihr das ist eher egal?

#8 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 08:03

Achso, noch 8 Monate bis zum Tripp :)

Kannst es scheinbar auch nicht mehr erwarten. Ich bin auch immer so aufgeregt und mit jedem Mal wird sie eigentlich größer :).


Wie das Wetter ist, kann Dir wirklich keiner voraussagen. Irland hat den Golfstrom vor der Türe, was das Wetter viel Milder macht als es eigentlicht sein sollte. Das führt aber auch dazu, dass die warme Luft des Golfstroms oft mit der kalten Luft des Kontinent´s zusammentrifft und es somit oft regnet.

Du kannst Glück haben und Pech. Ich hatte im Sommer 12 Tage Dauerregen und im April 2 Wochen Sonnenschein, dass man fast baden gehen konnte. Also ist es egal ob zuerst hier oder dort.

Für ein paar Tage "Entspannung" kann man ja auch die Wicklow´s aufsuchen... ist zum Abschluss sehr schön!

#9 Altshauser

Altshauser

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 142 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 09:32

Wir haben mit den Strecken/Strassen ja keine Erfahrung, wir waren bisher hauptsächlich in Nordamerika unterwegs.


Hallo Miss T,

ich kann dich beruhigen, die Entfernungen in Irland sind im Vergleich zu Nordamerika bescheiden, die Straßen jedoch meist noch bescheidener. :)

Aber mal im Ernst, auch als bekennender Dublin-Liebhaber bin ich der Meinung, dass 2 Tage völlig ausreichen um die Irische Hauptstadt touristisch zu erfassen. Vom Nachtleben her könnte man, eine gute Kondition und gut gefüllte Reisekasse vorausgesetzt, sicher einen Monat bleiben, ohne dass auch nur der Hauch von Langweile aufkommt. Problematisch hingegen wird die Gestaltung des Tagesprogramms, hier hält sich das Angebot in Grenzen.

Nordirland ist im Übrigen nicht (mehr) gefährlich, die IRA hat im Juli 2005 einen Waffenstillstand verkündet und letztes Jahr die Waffen (hoffentlich endgültig) niedergelegt. Sehenswertes gibt es in Nordirland auf jeden Fall. Neben dem Giant's Causeway sind insbesondere die Hängebrücke Carrick-a-Rede Rope Bridge und das Dunluce Castle zu empfehlen, für Whiskey-Liebhaber ein Besuch der Bushmills Destillery. Dieses Programm ist in 2 Tagen ab Dublin machbar und auf jeden Fall 4 Tagen Dublin vorzuziehen.

Gruß

Altshauser

#10 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 12:26

Das ist ja super hier, besser als jeder Reiseführer. Von der Hängebrücke und der Destillery hatte ich noch nichts gelesen, werde mich gleich mal informieren, danke!

Green, ich hätte es aber sooooo toll gefunden wenn Du mir schon eine Wetterauskunft für September 2008 gegeben hättest...schade! Streng Dich bitte nächstes Mal mehr an und konzentriere Dich! :-))

#11 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 08:53

*Ommmmmmmm* (<- fürs gute Wetter im September - einfach 5 Minuten machen und das Wetter ändert sich in Irland wie von selbst :))

Sorry, bin heute einfach zu albern....

Bei der Länge würde ich persönlich noch den Norden besuchen.

Eine Frage: Seid Ihr nur zu zweit oder mit Kids unterwegs?

Eine Freundin war im August/September in einem Ferienhaus auf Iveragh (Ring of Kerry) (Link: http://www.ferienhau...lden/Gold.html) und fand es super.

Das B&B in Cashel, in dem wir waren, heißt Ard Ri House (http://www.ardrihouse.com/index.htm) und wir waren äußerst zufrieden. Hier gab's neben dem typischen Irish Breakfast auch noch "normale" Sachen wie gefüllten Toast mit Tomaten und Käse etc..

Die besagte Freundin von mir hatte übrigens außer dem ersten Tag, an dem sie im Nebel herumirrte, nur Sonnenschein - und lag daher die letzten Tage ihrer 2 Wochen nur am Strand :)

Grüssle

#12 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 09:30

Vielen Dank für die Info und das Haus. Ein Kollege meines Mannes sagte uns jetzt, wir sollen bloss kein Haus am Ring of Kerry nehmen, wenn wir viel gucken wollen (viele Ausflüge meine ich, Beara, Dingle usw.)-wegen der schlechten Strassen, der vielen Busse und der langen Fahrt. Aber da sind so schöne Häuser...
Was sagt Ihr dazu?

#13 Green

Green

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 532 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 09:40

Ähh...schlechte Straßen??? Der Ring of Kerry ist sehr gut ausgebaut. Busse fahren viele, das stimmt. Wie gesagt, ich würde auf der Dingle Halbinsel ein Häuschen mieten oder im Osten bzw. Südosten von Iveragh.

#14 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 28 Januar 2008 - 11:16

Ist ja merkwürdig...wann war der denn da, 1970? :-)
Wie gut, dass es das Forum gibt...

#15 melanie

melanie

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 108 Beiträge:

Geschrieben 29 Januar 2008 - 04:43

Liebe Grüsse aus Irland. Also es ist egal wo du ein Ferienhaus buchst denn Irland ist so klein da schaft man es ohne Probleme von der einen zur anderen Seite. Ich empfehle immer den westen. Und hätte vielleicht auch ein passendes Angebot für Euch winfach mal auf www.burrencoaches.wg.am oder eine Mail mit genauen Daten an burrenco@web.de

#16 deedee

deedee

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 351 Beiträge:

Geschrieben 29 Januar 2008 - 08:54

Wir waren damals in einem B&B (Farmhouse) direkt zwischen Iveragh und Dingle. Die Lage war unschlagbar :D

Falls ein B&B in Frage kommen sollte, melde Dich einfach, dann gebe ich Dir die Adresse! Empfehlen kann ich es auf alle Fälle, wir hätten es sofort gekauft, aber die Besitzer hatten sich geweigert :)

Grüssle

#17 MissT

MissT

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge:

Geschrieben 30 Januar 2008 - 05:02

Das ist echt lieb. Aber jetzt haben wir dort schon ein Ferienhaus angemietet. Man muss das ja schon früh machen. Hat denn jemand Hotel /BB -Erfahrungen in Nordirland, auf der Strecke zwischen Galway und Giant´s Causeway, oder auch in der Nähe des Causeway? Oder auch auf der Strecke Causeway - Dublin.
Das wäre super.